Küchenplanung Aus KLEIN mach "KLEIN ABER OHO" - Ideen für Wohnküche dringend gesucht

Kirsty

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
25
Hier die Ideen vom Onlinetermin mit einem Küchenplaner vom Schweden, Küche planoben. Die Flugzeugträgervariante stelle ich noch ein.
 

Anhänge

  • Küche planoben großer Raum Übersicht.jpg
    Küche planoben großer Raum Übersicht.jpg
    16,2 KB · Aufrufe: 92
  • Küche planoben großer Raum.jpg
    Küche planoben großer Raum.jpg
    21,6 KB · Aufrufe: 90
Zuletzt bearbeitet:

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
21.387
Wohnort
Schweiz
Bitte jeden Planvorschlag in einen eigenen Beitrag heften, dann können wir uns auch darauf beziehen.

Und ganz ehrlich, wer will schon mit dem Gesicht zur Wand in der Küche sitzen, wenn der Esstisch genau daneben steht? Die Funktion dieser kleinen Küche krampfhaft einzuschränken nur damit da noch Sitzplatze rein zu würgen .. :so-what:
 

Kirsty

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
25
Hier noch die Version mit dem Flugzeugträger .
Die Version von Anonymaus mit dem Zweizeiler ist ähnlich wie die vom obigen Zweizeiler. Nur die HS sind auf der anderen Seite, weil da kein Fenster ist.
Hat jemand Erfahrungen mit mindertiefen Schränken - wie sieht es mit Stauraum aus? Reicht das zum Schnippeln? Bei 218 Raumbreite hätte ich bei einem 50er Schrank noch ca. 104 cm als Durchgang, bei einem 40er 114 cm. Reicht das auf Dauer?
 

Anhänge

  • Küche planoben Flugzeugträger Übersicht.jpg
    Küche planoben Flugzeugträger Übersicht.jpg
    13,8 KB · Aufrufe: 67
  • Küche planoben Flugzeugträger.jpg
    Küche planoben Flugzeugträger.jpg
    15,5 KB · Aufrufe: 68

Kirsty

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
25
Hier die Ideen vom Onlinetermin mit einem Küchenplaner vom Schweden, Küche planrechts Idee 1
 

Anhänge

  • Küche planrechts kleiner Raum Übersicht.jpg
    Küche planrechts kleiner Raum Übersicht.jpg
    9,7 KB · Aufrufe: 58
  • Küche planrechts kleiner Raum.jpg
    Küche planrechts kleiner Raum.jpg
    19,6 KB · Aufrufe: 58

Kirsty

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
25
Und hier Küche planrechts, Idee 2, ähnlich wie die von Anonymaus, nur spiegelverkehrt und mit kleiner Theke.
 

Anhänge

  • Küche planrechts kleiner Raum_Idee 2 Übersicht.jpg
    Küche planrechts kleiner Raum_Idee 2 Übersicht.jpg
    10,3 KB · Aufrufe: 49
  • Küche planrechts kleiner Raum_Idee 2.jpg
    Küche planrechts kleiner Raum_Idee 2.jpg
    19,2 KB · Aufrufe: 57

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.282
Wohnort
Perth, Australien
ich weiß nicht, ob du die Problematik in beiden Ausführungen erkennst. Ich verstehe es einfach nicht.

Mit den Maßen machst du dir was vor. Nice und die anderen, die die Planerei hier seit jahren betreiben haben eine Auge für Abstände, ich sehe, wenn Maße nicht stimmen können.

Dein Kühlschrank beim Flugzeugträger ist in der hintersten Ecke.
kirsty21.jpg kirsty211.jpg

ich verstehe nicht, wie du sowas überhaupt in Betracht ziehst.

Steht jemand am Kochfeld, ist der Durchgang versperrt, die Arbeitsfläche ist winzig, man kann sich nirgendwohin bewegen.

Ein Auszug steht 45cm in den Raum. Auch wenn du die Insel 15cm weiter nach planlinks schiebst, kommst du nicht mehr durch.

Wo stellst du bei dieser Planung irgendwas ab? alles in Reihe auf der Inselrückseite? ich glaube nicht.

Warum reicht dir nicht der Raum planunten f:ur den Tisch? egal ob Bank oder nicht?
 

Anonymaus

Mitglied
Beiträge
251
Bei #21 finden ich den Durchgang etwas eng wenn noch die hochschränke (evtl. Kühlschrank) da hinkommen. Ich kann beim 80 cm Durchgang mir schwer vorstellen vor den Kühlschrank zu stehen und ihn aufzumachen, eher daneben stehen und aufmachen. Problem ist wenn der Beschlag links ist, dann muss man aus der Küche raus um ihn zu öffnen und beim Beschlag rechts muss man in die Küche hinein um ihn zu öffnen. Theke brauchst du an der stelle nicht. Besser (aus meiner Sicht) wäre es mit spüle vorne, Arbeitsfläche plan links und Kochfeld plan oben.

#23 geht gar nicht, da ist der Durchgang viel zu eng.

Bei #24 wird es mit 950 mm Durchgang recht eng und die Planung ist durcheinander. Kochfeld kommt hinten, spüle und Kühlschrank kommen vorne, siehe #18.

Bei #25 verstehe ich die Idee nicht ganz, die Sitzplätze stören einfach. Da ist man nur im weg. Auch die Planung ist etwas hier durcheinander mit spüle hinten usw. Ihr habt in dieser Küche wenig Arbeitsfläche und kaum Stauraum. Der Grund warum ich die Küchenzeile plan unten und rechts gezeichnet hatte war damit es an der Rückwand platz für einen hohen schrank gäbe, also auch wenn der nicht ganz so tief ist gewinnt man trotzdem viel Stauraum.

Bei so vielen varianten kann ich auch nur empfehlen die Arbeitsfläche (Kochfeld und Spüle abziehen) für jede variante auszurechnen, auch die Fläche der fronten (Kühlschrank, Geschirrspüler, Backofen abziehen und bei mindertiefe schränke die front dementsprechend runter rechnen). Dann habt ihr einen groben vergleich tatsächlich wie viel Stauraum ihr habt und wie viel platz ihr auf die Arbeitsfläche habt.
 

Nörgli

Mitglied
Beiträge
8.122
Wohnort
Berlin
Ich würde mich erstmal von diesem riesigen Tisch verabschieden. Ihr seid zu fünft - holt euch einen ausziehbaren Tisch, um ab und zu mal die engen Durchgänge in Kauf zu nehmen, wenn Besuch da ist - aber doch nicht standardmäßig damit planen. :huch:
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.282
Wohnort
Perth, Australien
bei diesem Plan hast du den KS auch wieder in die letzte Ecke gestellt, der Zeilenabstand ist nur 100cm, da gibt es täglich Stau, wenn deine Kinder mal größer sind.

kirsty31.jpg
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.282
Wohnort
Perth, Australien
@Nörgli, so wie ich es verstehe, geht es darum,NOCH MEHR Sitzplätze bei bedarf unterzubringen.
 

Nörgli

Mitglied
Beiträge
8.122
Wohnort
Berlin
Ja, dann holt man bei Bedarf mal ein paar Klappstühle hervor und kuschelt (nach Corona) etwas. ;D

Wie oft sind denn realistisch so viele Leute zum Essen da? Als Gast lässt man sich ja auch eher mal bedienen und muss nicht alle 5 Sekunden aufspringen. Kids sitzen an Kindergeburtstagen etc. oft zu anderen Zeiten am Tisch oder kriegen halt mal einen eigenen bei großen Parties. Wir bewirten zu Hause auch drei-, viermal im Jahr 12-14 Leute, aber Standard ist zu zweit. Den Tisch kann man aber entsprechend aus- und von der Wand wegziehen...
 

Kirsty

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
25
Die Träger-Variante ist raus. Und von der Theke - wo auch immer - kann ich mich gut verabschieden.

Hmm, ich hoffe doch sehr, dass hier irgendwann wieder mehr Menschen rein und raus gehen. Wenn unsere Familie kommt, dann sind wir schnell viele und dafür wäre die Erweiterungsmöglichkeit wichtig. Für das Wochenende mal ein Treffen mit einer anderen Familie - in aller Regel Minium dann 9 Leute (mit Kindern). Und da ist mir viel Platz gerade mit Kindern schon wichtig. Aber ich überdenke die Tischgröße noch mal.
Den GSP würden wir wenn möglich etwas höher einbauen, direkt in den Schrank unterm Backofen. Hab ich hier im Forum gefunden, fand ich eine gute Idee.
Ich bin glaub eher der Typ "Wusel" in der Küche, also danke für die vielen Anmerkungen bzgl. der Anordnung, das muss ich echt überarbeiten.
 

Nörgli

Mitglied
Beiträge
8.122
Wohnort
Berlin
Also dass ihr überhaupt erkannt habt, in welchen Raum die Küche soll... also soll die jetzt nach planrechts ODER planoben? Und dann planlinks unten der Esstisch? Sorry, hab alles zweimal gelesen, offenbar fehlt mir noch der :kaffee:...

Was genau passiert dann mit dem dritten Raum, in dem die Küche nicht landet?
 

Kirsty

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
25
Entschuldige, Nörgli. Es ist alles etwas verwirrend, aber so sieht es tatsächlich auch aus :-(. Ich versuchs noch mal verständlicher.

Die Küche kommt entweder planrechts in den kleinen Raum oder planoben in den großen Raum - wir sind uns einfach nicht sicher, was auf lange Sicht besser wäre - schöne Küche, engerer Essbereich vs. funktionale Küche und großer Essbereich.

Küche planrechts bedeutet: separate Speisekammer (da keine Erweiterung vom Raum Richtung Gäste-WC nötig), Treppe käme dann planoben hin, wäre aus Sicht vom OG (mit großem Wohnzimmer) etwas stimmiger. Sicht von dort in den Garten, aber Küche ist etwas separiert vom Esstisch

Küche planoben: integriert und offener, dafür kein Platz mehr für Speisekammer, Treppe käme dann planrechts hin, wäre aus Sicht vom OG etwas weniger stimmig, aber okay. Sicht dann über Esstisch und Terrasse in den Garten.
Die SIcht auf die Kinder wäre im Garten von beiden Seiten gegeben, auf die Terrasse eher vom großen Raum.

Der dritte Raum wäre prinzipiell da, um von dort über die Treppe nach oben (ca 80 cm breit) zu gelangen, aktuell auch um ein paar Spielsachen für die Kinder aufzubewahren, vielleicht einen Sessel für mich :-) , eine Vitrine und um unser Sideboard hinzustellen.
 

Nörgli

Mitglied
Beiträge
8.122
Wohnort
Berlin
schöne Küche, engerer Essbereich vs. funktionale Küche und großer Essbereich.
Ich glaub, vor allem der Teil wird mir grad nicht klar - der Essbereich ist doch in allen Planungen bisher im gleichen Raum. Wo ändert sich denn dessen Größe? Nur wegen des Eingangs in diesen? ^^

Im Prinzip find ich das alles ja auch spannend, deshalb versuche ich, es zu verstehen. :-) Kocht ihr viel und gerne? Steht ihr schon jetzt eher allein in der Küche, oder zu zweit bzw. sogar mit Kids? Zeigen die Kids Interesse am Mitmachen?

Habt ihr schon mal überlegt, die BEIDEN unten Räume für die Küche zu verplanen und den Raum planoben als Esszimmer zu gestalten? ;D
 

Soßenqueen

Mitglied
Beiträge
177
Was ist denn in dem Heizungsraum? Nur die Heizung oder ist das eher ein HWR ? Wie kommt man da rein und könnte man den teil- integrieren?
 

Kirsty

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
25
Theoretisch könnte man die Räume auch anders verplanen, nur die Vorbauten der Stahlträger "teilen" ja den Raum.
Küche in den vorderen Bereich: Wir können uns nicht wirklich vorstellen, den Esstisch nach planoben zu machen, um dann immer über die Küche nach draußen zu schauen. Wohnt denn jemand so? Macht das wirklich Sinn? Der Zugang zum Garten und der Terrasse wäre natürlich super, aber wenn man am Tisch sitzt, stört doch die Küche da irgendwie, oder? Für Vorschläge bin ich aber offen :-D.

Der Essbereich würde sich nach den bisherigen Planungen grundsätzlich nicht verändern, er wäre nur offener und man hätte eine schnelle Erweiterungsmöglichkeit und ist nicht so eingeengt, wenn man die Küche in den kleinen Raum macht.

Der Heizungsraum ist eher unser HWR , inkl. Dusche für Gäste. Zudem ist da die Hauptträgerwand, da wollte mein Mann nicht auch noch ran. Wir haben schon überlegt, den Zugang zur Küche in die Wand zwischen Heizungsraum und neuer Küche zu verlegen (mehr Spielraum gäbe es nicht), dann könnte man planoben ganz zumachen. Aber der Flur (von dort gehts zum Gäste-WC, in unsere Diele, das Gästezimmer, den Gewölbekeller und zum Treppenhaus, in den Heizraum und eben dann zur neuen Küche/Essbereich) wird dann sehr dunkel, ohne direktes Licht, auch nicht ideal. Zumindest hat die kurze Stellprobe kein Feuerwerk ins uns ausgelöst...

In erster Linie koche ich, weil ich gerne esse, es geht mir also nicht um das Kochen an sich ;-). Aber wir essen frisch und schnippeln viel, meine Kinder backen gerne mal mit, machen Salat etc. Mein Mann und ich kochen selten gemeinsam - er grillt eh lieber.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben