Auflistung Neff vs. Siemens Küche

Dieses Thema im Forum "Einbaugeräte" wurde erstellt von tobi-tobsen, 4. Jan. 2016.

  1. tobi-tobsen

    tobi-tobsen Mitglied

    Seit:
    4. Jan. 2016
    Beiträge:
    10

    Hallo liebe Forengemeinde,
    wir sind gerade dabei unsere Küchengeräte auszusuchen. Nach langem hin und her habe ich zwei Listen mit Wunschgeräten erstellt. Einmal von Neff und einmal von Siemens. Jetzt bleibt die Frage, für welche man sich entscheiden soll. Neff wäre beim Gesamtpreis (online) ca. 500€ billiger, da das Induktionsfeld und Spühlmaschine günstiger sind (trotz vergleichbarer Leistung).

    Ich hoffe ihr könnt mir

    1. eine erste Einschätzung zu der Zusammenstellung geben
    und
    2. bei der Entscheidungshilfe beistehen:

    Neff
    Ofen
    Mikro
    Kochfeld
    Abzugshaube
    Geschirrspüler
    Kühlschrank

    Siemens
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    PS: Ist ja wirklich schwer bei der Flut an Geräten einen Überblick zu bekommen. Hinzu kommen noch die völlig unterschiedlichen Herstellerbezeichnungen für gleiche Funktionen (zB Pyrolyse vs. active clean usw.). Vielleicht fallen euch ja noch Unterschiede auf, die ich nicht wahrgenommen habe...


    Herzliche Grüße und vielen Dank

    Tobi-tobsen
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Jan. 2016
  2. Nilsblau

    Nilsblau Mitglied

    Seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    1.909
    Da ich gerade unterwegs bin hier nur die Dinge, die mir sofort auffallen:

    • Ofen: Der von Siemens hat eine Steuerung, die "eine Stufe höher anzusiedeln" ist als bei dem Neff, das Pendant bei Neff wäre das große Touch-Display
    • Kochfeld: Das Siemens Feld ist flächenbündig (gewollt? bei euch möglich?), während das Neff Feld einen Edelstahl Rahmen hat. Beides gibt es aber bei beiden Herstellern, also ggf. nochmal schauen. Persönlich finde ich die Neff Bedienung besser
    • Hast du dich über die Nachteile einer Einbau-Mikrowelle informiert?
    Generell müsstest du ja auch nicht alle Geräte von einem Hersteller nehmen. Hier haben viele Küche ein Neff Kochfeld mit Miele Backöfen.
     
  3. tobi-tobsen

    tobi-tobsen Mitglied

    Seit:
    4. Jan. 2016
    Beiträge:
    10

    Hi!

    zum Ofen: Da hatte sich ein Verlinkungsfehler eingeschlichen, habe ich vor ein paar Minuten berichtigt, vllt hattest du noch den alten Ofen gesehen? Beim Neff gefällt mir das Slide-In und die Vario-Steam funktion extrem gut...der Siemens hat hat aber das integrierte Bratenthermometer. Die Steuerung (groß oder klein) ist mir weniger wichtig.

    zum Kochfeld: Hier habe ich einen Fehler gemacht. Link ist berichtigt. Flächenbündig ist bei uns nicht möglich.

    zur Mikro: Nein habe ich bisher nur sehr flüchtig. Wenn ich bei google schaue, finde ich eigentlich fast nur Vorteile :/ Hier würde mich natürlich interessieren, auf was man noch so achten muss!


    Danke dir!

    Gruß
    Tobi-tobsen
     
  4. kloni

    kloni Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2015
    Beiträge:
    1.859
    Also wenn zwei Gerätenischen würde ich euch vorschlagen eine 60ger und eine 45ger zu nehmen. Dann am besten den Backofen mit integrierter Mikrowelle und dann hättet ihr noch eine Nische frei um mit einem Dampfbackofen nachzurüsten. Wenn ihr allerdings die Mikrowelle mit dem krummen Maß nehmt seid ihr da ziemlich eingeschränkt.
     
  5. Nilsblau

    Nilsblau Mitglied

    Seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    1.909
    Kloni hat schon den Nachteil von speziellen Massen genannt. Kommt auch dann zum tragen, wenn das Gerät kaputt geht und man etwas nachkaufen muss. Optisch passen wird es dann in keinem Fall mehr.

    Auch sind Einbaugeräte oft teurer als gleich ausgestattete Standgeräte hinter eine Liftklappe.

    Links passen jetzt. Kochfelder sind nahezu identisch. Eins wird mit Slider bedient, das andere mit dem Edelstahl-Knauf. Siemens hat einen Facetten-Rahmen, Neff eine umlaufende Edelstahl-Kante. Beides Geschmacksache

    Beim Ofen gibt es bei Neff auch welche mit Bratenthermometer und deinen gewünschten Features. Steuerung unterscheidet sich bei Neff Öfen schon noch deutlich untereinander, die einen haben einen Touch-Screen, die anderen einen Knopf mit dem man navigiert. Mir persönlich gefällt ersteres deutlich besser (auch im Vergleich zu Siemens).
     
  6. tobi-tobsen

    tobi-tobsen Mitglied

    Seit:
    4. Jan. 2016
    Beiträge:
    10

    Ich hatte ehrlich gesagt die gleiche Idee wie du, da spielt allerdings die bessere Hälfte nicht mit. Sie will unbedingt Mikro und Ofen getrennt, weil sie beide gleichzeitig bedienen möchte. Die Küche ist aber so geplant, dass eine freistehende Mikrowelle nicht in Frage kommt. Die bestellte Küche ist auch schon auf das Maß 600 für Ofen und 400 für Mikro geplant. Da würde sich natürlich noch was drehen/umtauschen lassen
     
  7. kloni

    kloni Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2015
    Beiträge:
    1.859
    Wenn man noch einen Dampfbackofen hat dann kann man diesen ja bevorzugt nutzen und dann ist die Mikrowelle nur bei den sprizigen Sachen belegt.
    Ihr könntet auch eine 45cm Nische mit Klapp/Liftbeschlag nehmen und dahinter die Standmikrowelle stellen, wenn ihr dann doch irgendwann (Backofen kaputt z.B.) eine neue Geräteaufteilung wollt geht das viel einfacher als wenn man so eine krumme Nische hat.
     
  8. tobi-tobsen

    tobi-tobsen Mitglied

    Seit:
    4. Jan. 2016
    Beiträge:
    10
    ok, die letztendliche Aufteilung von Ofen/Dampfgarer/Mikro werde ich mal versuchen mit der "Küchenchefin" zu diskutieren. Ich denke aber, dass das schwierig wird :-)

    Ich habe jetzt noch einmal den Geschirrspüler überdacht. Bei meiner Recherche bin ich auf die Probleme mit Ikea-Küche und GSP gestoßen. Deshalb habe ich jetzt gleich einen GSP mit Vario-Scharnier genommen. Auch wenn ich es schade finde, dass die nur Info-Light anstatt Time-Light haben. Auch bin ich hier noch nicht sicher, ob die zweigeteilte Front so problemlos montiert werden kann....

    Neuer GSP wäre dann:
    http://www.neff.de/produkte/geschirrspüler/vollintegrierbarer-geschirrspüler/S72P69X0EU.html?source=browse

    bzw dieser
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Jan. 2016
  9. tobi-tobsen

    tobi-tobsen Mitglied

    Seit:
    4. Jan. 2016
    Beiträge:
    10
    Sooo....also nachdem die zukünftige Küchenchefin die Hide-In Funktion der Neff-Geräte live erleben durfte, kann ich für Ofen und Mikro schon einmal Siemens ausschließen.
    Ich habe auch eben einmal recherchiert, wie es mit den Dampfgarer/Ofen/Mikro-Kombinationen bei Neff so ausschaut. Hier wäre ja schon problematisch, dass es keinen 60er Ofen gibt, der gleichzeitig eine Mikro-Funktion hat. Die einzige Lösung ohne eine separate Mikrowelle wäre demnach ein 60er Full-Steam-Backofen + 45er Backofen-Mikrowelle. Da sich aber Full-Steam und Pyrolyse gegenseitig ausschließen. Wird diese Kombi auch nicht in Frage kommen... Fragen über Fragen :rolleyes:
     
  10. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.894
    Ich habe auch MW getrennt vom BO, die MW ist die alte standalone, die ich hinter einer Klappe versteckt habe. Wenn sie kaputt geht, kann ich irgendeine kaufen, die Optik spielt keine Rolle weil versteckt und günstiger im Preis sind die standalone-Geräte auch noch.

    Über die verschiedenen Permutationen BO, DGC, MW gibt es zahlreichen Threads; ein 60er-Backofen benötigt man eigentlich nur, wenn man Truthähne am Stück zu ereiten möchte - ist das bei Euch der Fall? Bei mir ist es ein 60er-Backofen geworden, weil mein Mann unbedingt (warum auch immer) darauf bestanden hat. Brauchen tue ich die Größe nicht... :rolleyes: und mein Göttergatte noch weniger...
     
  11. tobi-tobsen

    tobi-tobsen Mitglied

    Seit:
    4. Jan. 2016
    Beiträge:
    10

    Hi!
    Also der 60er Backofen wird bei uns schon häufiger benötigt. Ich sehe das ja jetzt bei unserem alten 60er. Wir kochen mehrmals im Jahr für größere Gesellschaften (bis zu 15 Personen). Da sind wir schon froh, wenn der Backofen groß genug ist.
    Die Einbaumikrowelle ist natürlich extrem stylisch. Ich bin da noch immer in Verhandlungen, ob nicht doch ein DGC in Frage kommt und die Mikro irgendwo ihren eigenen Platz bekommen kann. Ist aber auch schwierig bei unserer Küche (siehe Anhang)
     

    Anhänge:

  12. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    ... hänge mal bitte Ansichten Deiner Küchenplanung ein ... so guckt sich das keine Socke an.
     
  13. tobi-tobsen

    tobi-tobsen Mitglied

    Seit:
    4. Jan. 2016
    Beiträge:
    10
    sehr verspätet....aber die Sanierung ist ja noch in vollem Gange :-)
    hier ein paar Bilder der Küchenplaner mit dem Alno-Planer
     

    Anhänge:

  14. tobi-tobsen

    tobi-tobsen Mitglied

    Seit:
    4. Jan. 2016
    Beiträge:
    10
    Im Übrigen haben "wir" uns jetzt (aller Ratschläge zum Trotz) für die 60er Backofen + Mikro zu nehmen und auf den Dampfgarer zu verzichten. Im Moment bin ich noch in Verhandlungen mit verschiedenen Lieferanten bzgl. des Gesamtpreises.
     
  15. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    mhh - was sind eure Beweggründe für diese Planung?

    Ist der Raum so schon voll möbliert?
     
  16. tobi-tobsen

    tobi-tobsen Mitglied

    Seit:
    4. Jan. 2016
    Beiträge:
    10
    Für die Küche kommt nur die Nische Frage, da der Raum möbliert ist. Was ich mit dem Küchen-Planer nicht darstellen konnte, sind die großen Glas-Schiebetüren, die sich an der Ost-Seite befinden (anstatt der hier gezeigten Fenster). Im Westen des Raums steht ein großer Esstisch (3m) und das Wohnzimmer schließt sich an. Neben dem Küchenschrank an der Südseite befindet sich ein hoher Heizkörper, ziemlich genau an die Glas-Schiebetür angrenzend.

    Wie gesagt, es kommt nur die Nische als Küchenraum in Frage.
     
  17. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    Aber, die Aufteilung sieht doch sehr überarbeitungswert aus.

    Wo Kochfeld, wo Spüle? Sieht aus, als wären die unmittelbar nebeneinander ... Nicht gut, da zwischen Kochfeld und Spüle üblicherweise die Hauptarbeitsfläche ist.

    Für die Unterbringung von was soll der Eckschrank sein?

    Das Inselchen ist für sinnvolle Küchenutzung zu weit von der Küchenzeile entfernt.

    Ach ja, dein Gebrauch von Osten und Westen entspricht leider nicht dem eingestelltem Grundriss. Denn Osten würde man rechts erwarten oder man bräuchte einen Nordpfeil auf der Zeichnung. Einfacher ist es daher von planlinks, planrechts usw. zu sprechen ;-)
     
  18. tobi-tobsen

    tobi-tobsen Mitglied

    Seit:
    4. Jan. 2016
    Beiträge:
    10
    Ups, ich hab nen kleinen Ost-West-Dreher drin gehabt :rolleyes:
    Planlinks sind die Schiebetüren und planrechts steht der große Esstisch und das Wohnzimmer folgt.

    Spüle befindet sich unter dem Schiebe-Fenster planlinks, das Kochfeld ist dort wo auch die Abzugshaube geplant. Der Eckschrank ist für Töpfe usw. gedacht. Die Kücheninsel steht real gesehen auch näher an der Küchenzeile. Außerdem bekommen wir eine Arbeitsplatte mit min. 70cm Tiefe, da wir die Schränke ca. 10-15 cm. von der Wand entfernt aufbauen. Im Hochschrank links sind Backofen und Mikro, im zweiten Hochschrank ist der Einbaukühlschrank. im Einbauschrank links vom Kochfeld ist die Spülmaschine geplant.

    Ich hoffe, dass es das soweit war :-)
     
  19. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    Na ja .. die Töpfe dort im Eck und das Kochfeld viel weiter rechts ... praktisch? Nein.

    Ich würde dir zu einer Küchenplanung im Planungsboard empfehlen. Dazu dann vorher Was wir benötigen lesen ;-)
     
  20. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    Und wenn Du einen Planungsthread eröffnest (GUTE IDEE) - dann hänge bitte einen vermassten Originalgrundriss / Bauplan mit ein, wir können dem sehr viel mehr Infos entnehmen und uns viel besser in die Situation reindenken.

    Die Planung ist noch nicht rund und ausgewogen, sondern so wirkt so als hätte ein Kind einfach Bauklötze im Raum verteilt. Da fehlt der Zusammenhang und die Ausgewogenheit.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Neff Variosteam Einbaugeräte 16. Nov. 2016
DAH-Neuheiten bei Neff 2017 Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 24. Okt. 2016
Unterschied Neff CWR1700N und CRW1701N Mikrowelle? Einbaugeräte 22. Okt. 2016
Miele DGC 6800 vs Neff CFS 1524 N Einbaugeräte 17. Okt. 2016
Neff Flächenbündiges Kochfeld nicht flächenbündig einbauen Einbaugeräte 14. Okt. 2016
Powerboost bei Neff TPT1816x Montage-Details 13. Okt. 2016
Neff TT5486N in Metod-Küche: 2,8 cm Arbeitsplatte Einbaugeräte 7. Okt. 2016
Neff, Siemens, Miele oder VZug Dampfbackofen Einbaugeräte 2. Okt. 2016

Diese Seite empfehlen