Auf der Suche nach autarkem Kochfeld mit Bedienfeld/-knebel senkrecht

Lieschen33

Mitglied

Beiträge
3
Hallo und guten Tag!
Wer kann mir bitte weiterhelfen.

Ich bin auf der Suche nach einem autarken Kochfeld bei dem die Bedienung Dreh-Knöpfe/-Knebel an der Frontseite angebracht werden können.

Wir haben eine Einbauküche übernommen mit einem 60er Cerankochfeld welches mich fast um den Verstand bringt.

Ich hatte bisher immer Lust am Kochen und mir gelang auch das schwierigste Fleisch auf den Punkt zu braten, aber mit unserem alten Gasherd. Nun habe ich dieses Ceranfeld und bin schier am Verzweifeln.

Meine Recherche hat mich zu dem Modell V1462113 von Gaggenau geführt. Knöpfe vorne, Induktion , flexible Kochfelder hört sich gut an. Hat jemand damit Erfahrung? Denn der günstigste Preis liegt immerhin noch bei 2350,-€

  • Und welcher Hersteller bietet so etwas noch an?
  • Kann man bei hochpreisigen Herstellern wirklich davon ausgehen, dass die Induktion so schnell reagiert wie Gas?
  • Worauf muss ich noch achten bei der Auswahl?
  • Kann mir jemand die Vor-und Nachteile von Kochfeldern mit Rahmen und ohne Rahmen nennen? Bei meinem jetzigen Ceranfeld ist ein Rahmen und der schränkt die Gesamtfläche deutlich ein. Ich kann viele Pfannen und Töpfe nicht gleichzeitig nutzen, da alles zu eng bemessen. Das Touchfeld reagiert gar nicht oder hochsensibel, und ist immer leicht warm... kann doch nicht im Sinne des Erfinders sein, oder doch? Zum Haare raufen... Nur wenn kein Rahmen ist, wie schnell "verbrutzelt" mir dann die Arbeitsplatte ?
Ich würde mich über Tipps sehr freuen!
Vielen Dank schon mal im Voraus!

 

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
5.979
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
Induktion ist mindestens so gut wie Gas, meiner Meinung nach deutlich besser.
Das es 1-2 Wochen Eingewöhnungszeit erfordert, ist aber auch klar.

Kochstellen mit Knebeln sind selten, insbesondere in 60cm. Spontan fällt mir da nur Gaggenau ein (sowohl in der Serie400 oder oben am Kochfeld in Serie200).
Ist denn Platz für die Knebel in der Frontblende?

Ob mit oder ohne Rahmen ist oft erstmal eine Frage des Einbaus. Die Gaggenau Felder ohne Rahmen sind für flächenbündigen Einbau vorgesehen.
 

Lieschen33

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
3
Hallo moebelprofis,

danke für die Rückmeldung. Platz unter dem Kochfeld für die senkrechte Montage der Knebel müsste möglich sein, da die Blende eine Höhe von 11,5 cm hat.

Mein Mann hat sich das Ceranfeld mal von unten angeschaut und die Aussparung ist nicht sauber geschnitten/gesägt worden, also bleibt eigentlich nur ein neues Kochfeld mit Rahmen. Also hat sich meine eine Frage von gestern schon erübrigt.

Leider gibt es bei uns in der Gegend keinen Händler der meinen Favoriten von Gaggenau in der Ausstellung hat, um einen Eindruck von dem Elektrogerät zu bekommen. Ich habe auch Gaggenau angerufen um zu fragen wer das Gerät in der Ausstellung hat. Man konnte mir leider nicht weiterhelfen. Ich hörte immer wieder den Satz: "das weiß ich nicht"

Also für ein Induktionskochfeld das beim Händler rund 2700,-€ kostet ohne Einbau erwarte ich mir einen anderen Service.

Nun müssen wir uns auf die lange Suche nach einer Alternative machen, denn ich möchte nicht die Katze im Sack kaufen.

Die Frage ist nur welche Alternativen bleiben noch wenn man nicht genug Hautspannung/Feuchtigkeit/Leitfähigkeit in den Fingern hat und jedes Touchpad zur Qual wird weil es nicht richtig reagiert.
Die Knebel auf dem Induktionsfeld finde ich auch nicht gerade gelungen, von wegen putzen und Behinderungen beim Kochen.

Dabei fällt mir gerade ein, ich hatte schon überlegt wieder zurück zum alten System zu wechseln also kein autarkes Kochfeld sondern eine Kombi, da unser Ofen sowieso nicht erhöht steht. Man müsste nur die Schubladen des jetzigen Unterschrankes mit dem Ofen austauschen. Nur wer macht so etwas? Ein Möbeltischler? Oder an wen kann man sich da wenden?

Dann wäre die Auswahl wohl wieder etwas breiter aufgestellt.

Hat jemand eine Idee?
Viele Grüße
 

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
5.979
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
Jeder Hersteller hat zig verschiedene Kochfelder im Programm, die kann niemand, nichtmal ein Flagshipstore, komplett ausstellen.
Es reicht doch, wenn du ein Kochfeld aus dieser Serie sehen/anfassen kannst. Die sind alle gleich hervorragend verarbeitet.

Nachträglich flächenbündig ginge eh nicht ;-)

In der aktuellen Lage ist es für die Hersteller noch schwieriger als sonst, zu sagen, in welcher Ausstellung was liegt.


Mein Tipp: Gaggenau Serie400 Kochfeld anschauen (egal welches), feststellen ob dir das zusagt, bestellen. Lieferzeit beachten.
 

Lieschen33

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
3
Hallo moebelprofi,

ja und da genau liegt mein Problem es hat keiner die Serie 400 in der Ausstellung... aber ich habe jetzt einen Händler mit der Serie 200 gefunden da werde ich mal hinfahren.

Schönen Abend!
Gruß
 

Evaelectric

Mitglied

Beiträge
319
Die 200er Serie hat aber bestenfalls das TwistPad (= eine Drehregler-Touch-Kombi) oben auf dem Feld, die man mit anderem Design auch günstiger von Neff bekommen kann.

Deine Idee mit dem Herd-Set finde ich überlegenswert.
Für einen Tischler ist es kein Problem aus dem Auszugsschrank einen mit 60er Nische zu machen.
Da rein dann den besten Herd am Markt von Miele.
Wenn du in dem Link etwas nach unten scrollst siehst du "Passende Kochfelder".
Da kannst du unter fünf Zonenvarianten wählen.
Ich würde das KM 7005 FR oder KM 7004 FR nehmen.

Der Herd hat alle Betriebsarten die man so braucht plus Klimagaren (eine optionale Dampfunterstützung für Heißluft), Pyrolyse und pyrofeste Einschubgitter plus einem Auszugspaar.

Mit dem teuersten Kochfeld lägst du bei rund 1,8 K + 1,3 K= 3,1 K, hättest die Drehregler so wie gewünscht und, im Zweifel(!), hat der Herd auch mehr drauf als der vorhandene Ofen.

P.S. Bei deinen genannten 2,7 K für das Gaggenaufeld käme ja auch noch der Tischler on top und das dürfte aufwändiger sein, als bei der Herdlösung.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben