1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Auch wir brauchen ein neue Küche

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von anjoelde, 13. Aug. 2009.

  1. anjoelde

    anjoelde Mitglied

    Seit:
    18. Juli 2009
    Beiträge:
    72

    Hallo zusammen,

    nachdem wir hier jetzt ein paar Tage mitlesen und nachdem ich heute die neue Wohnung ausgemessen habe, möchte ich Euch jetzt unsere bisherigen Überlegungen vorstellen und um Eure Hilfe bitten.

    Zur Wohnung:
    * Es ist eine Mietwohnung, die derzeit neu gebaut wird.
    * Bezugstermin: 01.12.09.
    * Komplett mit hellen Fliesen ausgelegt (45cm Kantenlänge, heller Sandton)

    Zur Küche:
    * Zum Wohnzimmer hin offene Küche mit angrenzender Speisekammer

    Zum Budget:
    * Wir haben kein festes Budget, aber jeden Euro den wir nicht in die Küche stecken, können wir für schöne andere Dinge ausgeben.

    Zur Ausstattung:
    * Wir haben eine einjährige Tochter, ein weiteres Kind soll später folgen. Also sollte alles auch "kindgerecht" sein.
    * Die Fronten sollten schlicht aber haltbar sein (bessere Weiterverkaufsmöglichkeit beim Auszug).
    * Die Geräten sollten gute Qualität haben, auf teure Spielereien können wir aber gut verzichten.
    * Wichtig ist ein leiser GSA, da Küche zum Wohnraum hin offen
    * Bisher kommen wir ohne Mikrowelle aus, das soll auch so bleiben.
    * Tiefkühler soll mind. 2,5 Schubladen haben
    * Kühlschrank möglichst mit Null-Grad-Zone.
    * Backofen mit Umluft, möglichst mit Auszugsschienen, gerne ohne Pyrolyse
    * Kochfeld gerne Ceran, Induktion muss nicht sein.


    Überlegungen zur kurzen Seite, also der Fenster-Seite:

    Von den Maßen passen neben die 65er Ecke noch drei 60er.
    Von den Wasseranschlüssen bietet sich Spüle, GSA und 60er-Schubladen an.

    Offen: tote Ecke oder Spülen-Eckschrank.
    Wenn auf der langen Seite ein Müll-Auszug hinkommt, dann Spülen-Eckschrank mit der Möglichkeit z.B. den Putzeimer in die Ecke zu schieben und an der Tür Aufbewahrungsmöglichkeiten für Putzsachen zu installieren. Sonst "Baumarkt-Müllauszug" wie bisher.


    Überlegungen zur langen Seite:

    Zwar ist der Grundriss wohl für sechs 60er plus 65er Ecke geplant worden, aber da am linken Rand die Tür zur Speisekammer (die entgegen der Zeichnung nach außen aufgehen wird) etwas im Weg ist, denken wir derzeit an eine etwas andere Aufteilung.
    Ganz Links sollen die letzten 23 cm durch eine "Front mit Scharnieren" zu einer kleinen Abstellgelegenheit für Bügelbrett und Besen werden. Das haben wir bei Verwandten gesehen und es hat uns gut gefallen.
    Dadurch kann dann im ersten Hochschrank auch der Backofen untergebracht werden.

    Frage zum Backofen:
    Reichen die 23 cm um einem Backofen mit seitlich aufgehender Tür zu nehmen? Ist das überhaupt praktisch? Ist das finanzierbar?

    Unter dem Backofen sollen Auszüge sein, darüber eine Tür mit ein oder zwei Innenauszügen, weiter oben mit Einlegeböden.

    Im zweiten Hochschrank soll die Kühl-Gefrier-Kombi untergebracht sein. Wichtig sind mind. 2,5 Gefrier-Schubladen und eine Null-Grad-Zone soll auch dabei sein.

    Rechts daneben beginnen jetzt unsere Probleme:

    Zwei Varianten haben wir uns überlegt:
    * 80 / 60 / 80
    * 60 / 60 / 60 / 40

    Die 80er-Variante finden wir eleganter, sehen aber Probleme bei den Oberschränken.
    Die 60er-Variante bietet einen Müll-Auszug im 40er und es gibt weniger Probleme mit den Oberschränken.

    Generell sollen unten immer Auszüge sein.


    Die Oberschränke sollen möglichst (wie auch die Hochschränke) bis kurz unter die Decke gehen, da die Zeile ja vom Wohnzimmer aus zu sehen ist und wir daher nichts auf den Schränken lagern wollen.

    Bei der Dunstabzugshaube sind wir noch ganz unschlüssig. Eine in einen Oberschrank eingebaute ist zwar etwas spießig, fügt sich aber vielleicht besser in die Gesamtoptik ein.
    Sie sollte vor allem viel Luft transportieren und bezahlbar sein.


    Bisher haben wir uns zwar einige Küchenaustellungen in großen Möbelhäusern angesehen aber noch kein Angebot erstellen lassen.Wir wollten uns erstmal selber Gedanken machen und dann Euch fragen.

    Bisher haben wir zwei Küchenstudios gefunden, bei denen wir planen lassen werden (Namen habe ich jetzt mal gelöscht, damit ich später die Planungen einstellen kann). Weitere Tipps im Rheingau oder Wiesbaden werden noch gerne entgegengenommen.


    So, jetzt ist unserer Tochter sooooo langweilig, dass ich erstmal nichts mehr schreiben kann. Ich hoffe die wichtigsten Informationen sind erstmal vorhanden.

    Viele Grüße,
    Andreas
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 18. Aug. 2009
  2. anjoelde

    anjoelde Mitglied

    Seit:
    18. Juli 2009
    Beiträge:
    72
    AW: Auch wir brauchen ein neue Küche

    Hier kommen noch die Alno-Planer-Dateien...

    Viele Grüße,
    Andreas
     

    Anhänge:

  3. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.302
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: Auch wir brauchen ein neue Küche

    Hallo Andreas!

    Hat es einen bestimmten Grund das ihr auf die microwelle verzichten wollt?

    Ich hab früher auch immer gesagt: Brauch ich nicht.
    Aber ich gebe heute zu das ich mittlerweile nicht mehr ohne sein möchte.
    Gerade bei 2 Kindern und unterschiedlichem Schulschluss hab ich das Ding lieben gelernt.

    Was den 40er Unterschrank angeht, er ist ja nur außen 40 breit.
    Ich habe auch umgeplant nachdem ich mal nachgemessen habe wieviel Platz da wirklich nur drin ist.

    ich finde die 80/60/80 Lösung besser. Was für probleme gibts denn dann mit den Oberschränken? Ich bekomme in meine Küche 80er Oberschränke.

    LG
    Sabine
     
  4. jelena-ally

    jelena-ally Mitglied

    Seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    225
    AW: Auch wir brauchen ein neue Küche

    Sehe ich das richtig, das die Türe bei den Hochschränken in die Speisekammer geht?

    Das wäre doch eine Zeile im Raum schon mal ganz schön - eine längliche Insel sozusagen. ;-)

    Sind Wasser und Strom fix oder kann da noch ein bisschen was gemacht werden?

    Deine bisherige Planung finde ich ein wenig langweilig :-[ - irgendwie fehlt noch das gewisse Etwas.

    Liebe Grüße von Nina
     
  5. anjoelde

    anjoelde Mitglied

    Seit:
    18. Juli 2009
    Beiträge:
    72
    AW: Auch wir brauchen ein neue Küche

    Hallo Sabine,

    zur Mikrowelle: Meine Frau hatte früher eine Mikrowelle, vermisst sie aber jetzt auch nicht. Den Platz und das Geld wollen wir (nach dem aktuellen Stand der Planung) besser anders investieren.

    zum 40er Schrank: Wir haben derzeit einen 40er Hochschrank mit Auszügen für Lebensmittel, kennen daher auch das Innenmaß. In der Planung würde der Schrank als Müll-Schrank genutzt.

    zu den Oberschränken bei 80/60/80:
    * Bei einer Schrank-Abzugshaube (mit 60er-Tür) leidet die Optik (80er = 2x Türen a 40 / dann 60er Tür / dann 2x Türen a 40 / dann ??? - sieht etwas seltsam aus). Eine Möglichkeit, wie in der Planung angedeutet: 60er Schrank mit Abzugshaube ohne Tür einbauen.
    * Bei Turm-Abzugshaube klebt die Haube direkt zwischen zwei 80ern oder mit sehr viel Abstand zwischen zwei 60ern (sieht das überhaupt aus: 80er Unterschrank und dann 60er Oberschrank drüber?) und der rechte 60er ist optisch etwas "einsam".

    Viele Grüße,
    Andreas
     
  6. anjoelde

    anjoelde Mitglied

    Seit:
    18. Juli 2009
    Beiträge:
    72
    AW: Auch wir brauchen ein neue Küche

    Hallo Nina,

    Ja, das ist richtig.

    Kann mir nicht genau vorstellen, wie Du das meinst.

    Ja, das ist Fix. Die Leitungen sind verlegt, die Tapeten an den Wänden und die Fliesen werden in den nächsten Tagen verlegt.
    Da es eine Mietwohnung ist, können wir da auch nichts mehr machen.

    Viele Grüße,
    Andreas
     
  7. anjoelde

    anjoelde Mitglied

    Seit:
    18. Juli 2009
    Beiträge:
    72
    AW: Auch wir brauchen ein neue Küche

    Hallo,

    gibt es hier Nutzer, die einen hoch gebauten Backofen am Ende einer Küchenzeile und damit direkt an einer Wand haben?

    Wir suchen Erfahrungsberichte, wie viel Abstand zur Wand notwendig ist, um noch bequem arbeiten zu können.

    :danke:,
    Andreas
     
  8. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Auch wir brauchen ein neue Küche

    ich hab zwar keine eigene Erfahrung damit, aber ich würde nie enger zur Wand planen, als meine Ellebogen Platz brauchen, wenn ich beihänig was anfasse (sprich ..Topf halten, deine Gesamtbreite dann messen, geteilt durch 2. Abstand Mitte Backofen bis Wand. um arbeiten zu können)
    Ich brauche da 20 cm, und da laufe ich noch Gefahr mir den Ellebogen an der Wand aufzuscheuern, was blöde Flecken gibt.

    Das 2. Problem ist der beim Öffnen austretende Dampf, fettgeschwängert wenns ein Braten ist und die Spritzer vom Übergiessen usw.
    Hier kann ich nur schätzen, würde aber sagen nicht unter 20 cm.

    *winke*
    Samy
    hat noch NIE nen Backofen an ner Wand gebaut
     
  9. anjoelde

    anjoelde Mitglied

    Seit:
    18. Juli 2009
    Beiträge:
    72
    AW: Auch wir brauchen ein neue Küche

    Danke Samy für die Info :danke:

    Wir haben den hohen Backofen jetzt mal "rausgeplant" (vielleicht bei der nächsten Küche?) ...
    Zwar wird die Küche dadurch noch "spießiger", aber man kann nicht alles haben.

    Zwischen der Wand mit der Tür in die Speisekammer und der Kühl-Gefrier-Kombi habe ich jetzt mal 13cm Luft und einen 50er Schrank mit Innenauszügen geplant.
    50er statt 60er, damit die Schranktür gut aufgeht und die Auszüge ausfahren können.
    Oder gibt es für die 60er Schränke auch etwas schmalere Auszüge, die trotz einer (wegen des Schrank-Griffs und der Speisekammer-Tür) nicht ganz 90 Grad geöffneten Schrank-Tür ausfahren können. Weiter oben planen wir auch Regalböden für die wir die weiteren 10cm natürlich gerne nutzen würden.


    Bei der DAH sind wir uns noch unschlüssig. Eine Kamin-Haube (oder etwas ähnliches) würde die Zeile vielleicht auflockern, aber wir haben ja über dem Kochfeld auch nur 60cm Platz und ich meine hier gelesen zu haben, dass die DAH nicht direkt an Oberschränke angrenzen soll. Oder gibt es für 60er-Lücken geeignete Modelle?
    Alternativ käme eine in einen Oberschrank integrierte Haube in Frage.
    Wie sieht der Vergleich eigentlich preislich aus? Kann man das pauschal sagen?


    Hier mal ein paar Bilder aktueller Planungen...

    Viele Grüße,
    Andreas
     
  10. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Auch wir brauchen ein neue Küche

    ich hab momentan einfach nicht die Zeit, mich detailliert den Planungen hier zu widmen, aber ich verstehe nicht, warum Du auf einen hohen Backofen verzichtest...
    Anordnung:
    Links Küchlschrank, dann Backofenhoch.. DER Schrank bietet jede Menge Platz für "Vorräte", es muss kein extra 40-er Voratsschrank sein. Unten Auszüge, dann Backofen, oben evtl innenauszüge.
    APL habt Ihr m.M. genug.
    *winke*
    Samy
     
  11. anjoelde

    anjoelde Mitglied

    Seit:
    18. Juli 2009
    Beiträge:
    72
    AW: Auch wir brauchen ein neue Küche

    Hallo Samy,

    wir haben den Kühlschrank direkt neben die Arbeitsplatte geplant, da das derzeit auch so ist und wir bei den Mahlzeiten immer viele Dinge aus dem Kühlschrank raus räumen und wir dann nicht noch den 60er Backofen-Schrank "überbrücken" müssen um die Sachen abzustellen.

    Ich kann nicht so richtig beurteilen, wie sich der Backofenschrank zwischen Kühlschrank und Arbeitsplatte auswirken würde.

    Und beim Kühlschrank geht die Tür dann natürlich nicht mehr als 90 Grad auf, da ja die Wand mit der Tür zur Speisekammer im Weg ist.

    Gibt es bei den Kühlschränken der verschiedenen Hersteller Unterschiede, wenn es um die "Benutzbarkeit" bei 90-Grad-Türöffnung geht?


    Nochmals :danke:,
    Andreas
     
  12. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Auch wir brauchen ein neue Küche

    ich sag´s wie´s m.M. is...
    der Kühlschrank ist m.M. das Teil, das am wenigsten direkt in Kochnähe sein muss. (ok-ok... nicht in den Keller damit !!), aber... er wird eh mehr zu ganz anderen Anlässen als dem reinen Kochen genutzt (kühle Getränke, Frühstücksingredenzien, kühle Leckerlies), und ich finde er sollte mehr dem Essbereich denn dem reinen Kochbereich zugeordnet sein.
    Das hiesige Frauchen geniesst es sehr, dass ich ihr für mein gekühltes Bierchen nicht im Kochbereich rumlatschen muss;-).
    Um ihn mehr als 90 Grad zu öffnen reicht eine kleine Blende oder so was... (bspw. ein kleiner Schrank für Trittleiter o.Ä. ) aber das ist wesentlich weniger wichtig als ein hochgestellter Backofen.
    Sprich... ca 140 cm für den Hochschrankbereich einplanen reicht und stört Eure Planung nicht im Geringsten

    *winke*
    Samy
     
  13. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Auch wir brauchen ein neue Küche

    Sam, oh no
    Wenn das bei Dir gut klappt, dann muß ich sagen: Oh no - ich brauche den Kühli dringend in Kochnähe. "Hier noch ein Stück Butter, ah - wo ist die Sahne...?" Den Backofen verwende ich max. alle 2 Wochen einmal... deswegen hat der in meiner Planung der hochgestellten Spülmaschine Platz machen dürfen und ist in die Unterschrankzeile gerutscht...

    Es ist alles einer Frage der persönlichen Bedürfnisse, Andreas. Überlegt, was zu Euch passt, und wo Ihr Eure Gewohnheiten ggf. verändern möchtet.

    Viele Grüße, Ulla
     
  14. anjoelde

    anjoelde Mitglied

    Seit:
    18. Juli 2009
    Beiträge:
    72
    AW: Auch wir brauchen ein neue Küche

    Hallo Ulla und Samy,

    danke für Eure Anregungen. Wir werden da mal heute Nacht drüber schlafen und das ganze morgen mal umplanen.

    Viele Grüße,
    Andreas
     
  15. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Auch wir brauchen ein neue Küche

    Hallo Ulla... ,
    natürlich ist das alles auch ein Frage der persönlichen Bedürfnisse / Gewohnheiten.
    Aber echt ... 60 cm mehr bis zum Kühler ???, wenn man dafür einen hohen Ofen, und ggf. noch eine hohe SpüMa bekommt ?
    Ist echt abzuwägen, und ich denke... wir hier sind dafür da, dass das Alles zumindest mal gedacht /angesprochen wurde.
    Entscheiden müssen eh die Leut selbst (und tun das auch).

    Beratung hat m.M. nix damit zu tun, alles abzunicken, was die Kunden /Leute so als "so wollen wir´s" definieren, speziell wenn es aus neuen Gewohnheiten kommt...

    Ganz besonders ich neige dazu, alles erst Mal in Frage zu stellen;-), respektive zu hinterfragen, hat nix mit Kritik zu tun, mehr mit dem "es mal aus der anderen Sicht angeschaut zu haben"

    *winke* und frohes Nachdenken

    Samy
    Entwicklung (Evolution) gibt es ohne Hinterfragen (Alternativen Wegen) nicht
     
  16. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Auch wir brauchen ein neue Küche

    Natürlich muß/kann man hinterfragen, am besten von verschiedenen Leuten. Bei mir die Prioritäten zum Hochbauen: Prio 1: hochgebauter Geschirrspüler und Kühli, am besten in der Nähe Arbeitsplatte bzw. Spülbecken. Prio 2: Backofen. Aber das sind nur meine persönlichen Favoriten :-). Viel Spaß beim Diskutieren mit der Familie, Andreas!
     
  17. jelena-ally

    jelena-ally Mitglied

    Seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    225
    AW: Auch wir brauchen ein neue Küche

    OK, ich hab momentan leider keine Zeit; aber nur mal zur Erklärung:

    Du hast ja schon selber geschrieben, die Küche ist ein wenig "konservativ" so wie sie momentan geplannt ist - Schade eigentlich, denn Ihr habt Platz und einen offenen Raum (den mussten wir erst mühsam schaffen >:().

    Ich hab mal in Deine Planung ein bisschen reingekritzelt - der rote Bereich könnte als Halbinsel geplant werden, dadurch entsteht Stauraum und Arbeitsfläche und Ihr könnt evtl. auf die doch etwas biederen Hängeschränke verzichten.
    Der grüne Bereich könnte dann für Hochschränke genutzt werden - ich bin mit meiner vorgeschlagenen Anordnung noch nicht wirklich zufrieden (Eurer Fenster ist etwas unpraktisch - unseres ist auch so);
    aber damit könntes Du vielleicht mal eine ganz andere Planung erstellen und daraus kann vielleicht eine etwas moderenere Küche wachsen. ;-)

    Liebe Grüße von Nina
     

    Anhänge:

  18. anjoelde

    anjoelde Mitglied

    Seit:
    18. Juli 2009
    Beiträge:
    72
    AW: Auch wir brauchen ein neue Küche

    Hallo zusammen,

    wir kommen gerade von unserem ersten Planungstermin (also auch dem ersten Küchenplanungstermin, den meine Frau und ich überhaupt in unserem Leben hatten).

    Ich bin gespannt auf den ersten Vorschlag, der Ende der Woche fertig sein soll. Meine Frau ist etwas frustriert, weil ihr die vorgeschlagene neuweiße Front aus mattem Schichtstoff überhaupt gar nicht gefällt (von der Oberfläche her). Dafür wäre es aber Preisgruppe 1. Alternativ gibt es in Preisgruppe 2 noch Lack-Folie. Ja, nur Folie, aber es soll die dickste verfügbare Folie sein und dank Wärme-Ableitblechen auch keine Hitzeprobleme geben. Na mal sehen...


    Vielleicht noch kurz zum generellen Layout der Küche:

    Wir werden ein L nehmen, denn wie im Alno-Planer-Grundriss zu sehen, soll zwischen Küche und Wohnzimmer ein Tisch hin. Der ist bestellt und wird ein Massivholz-Tisch (Kernbuche geölt, von 160cm auf 310cm ausziehbar) mit schwarzen Kunstleder-Schwing-Stühlen drumherum sein.


    Sobald der Vorschlag des Küchenstudios da ist, werde ich ihn hier mal zur Diskussion stellen.

    Bis dahin,
    Andreas
     
  19. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.398
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Auch wir brauchen ein neue Küche

    Am Geschirrspüler sind keine Hitzeschutzleisten einsetzbar, und da wird's zu allem Überfluss nicht nur warm sondern auch feucht. Das mögen Folienfronten auch nicht gerne.

    Fazit: es wird viel erzählt, wenn der Tag lang ist, auch den Verkäufern (vom Außendienst). Manche glauben es sogar.
     
  20. anjoelde

    anjoelde Mitglied

    Seit:
    18. Juli 2009
    Beiträge:
    72
    AW: Auch wir brauchen ein neue Küche

    Gestern Vormittag waren wir ja zur ersten Beratung und heute früh kam schon der Anruf: "Die ersten Angebote sind fertig, Sie können vorbeikommen."

    Also haben wir jetzt unser erstes Angebot (eigentlich sind es vier verschiedene Angebote) auf dem Tisch.

    Vielleicht erstmal ein kleiner Besuchsbericht für andere, die zum ersten Mal eine Küche kaufen:

    Wir wurden freundlich empfangen und der Ausdruck seines Planungs-Vorschlags lag bereits auf dem Tisch. Wir sind den Entwurf zusammen durchgegangen und er hat uns zu jedem Schrank erläutert, warum er ihn genau so geplant hat. Schon am Telefon hat er verraten, dass er doch eine glänzende Schichtstoff-Front geplant hat und hat uns ein Muster gezeigt.
    Dann hat er noch ein detailliertes 3-seitiges Angebot ausgedruckt (was jetzt auch hier vor mir liegt), das jede einzelne Position mit Einzelpreis enthält.
    Bei den Elektrogeräten sind wir dann kurz die einzelnen Geräte durchgegangen, einzelne haben wir im Katalog angesehen.
    Neben diesem Angebot hat er noch drei weitere erstellt: Einmal mit Neff-Geräten statt der Miele-Geräten, einmal mit einem einfacheren Korpus des gleichen Herstellers und einmal noch so billig wie möglich: Einfacher Korpus und Constucta-Geräte.
    Allerdings war der Preisunterschied nicht so groß, als dass wir die qualitativen Nachteile in Kauf nehmen würden - aber das war ja auch seine Absicht. Nur bei den Geräten werden wir evtl. Miele mit anderen Herstellern mischen, wo es sinnvolle Alternativen gibt.

    So, jetzt aber zur angebotenen Küche:

    Es wurde eine Häcker Activ/Systemat 09/1 Modell 2020-AV 2020 in neuweiss angeboten. Also eine Schichtstoff-Front der Preisgruppe 2.

    Ich habe wie gesagt eine Liste aller Einzelpositionen mit Artikelnummern, weiß aber nicht ob es sinnvoll ist, diese hier einzustellen. Die Preise sind jeweils die Preise laut Verkaufshandbuch.
    Bei den Geräten kann ich leider zunächst nur die Miele-Geräte angeben, da ich aktuell leider nur einen Ausdruck des ersten Angebotes habe. Die Neff-Geräte reiche ich morgen nach.
    Die Einzelpreise der Miele-Geräte liegen ca. 10 bis 15 % über dem günstigsten Internet-Preis.
    Der Meter-Preis der Arbeitsplatte (Ausführung AD-KD Kunststoff-Dekor => 54-Beton dunkel) liegt bei 130 Euro.
    Recht hoch erscheint mir der Preisaufschlag bei Spüle und Armatur: Blancozia 6S mit Resteschale für 329 Euro und Blancoorion-F (für Vorfenstereinbau) für 215 Euro.
    Da ich überhaupt keine Ahnung habe: Passt der Preis? Gibt es preiswertere Alternativen?

    Hier die Liste der Miele-Geräte:
    Herd: H 4218 E Comfort
    Ceranfeld: KM 6013
    Dunstesse: DA 399
    Geschirrspüler: G 2173 Vi
    Kühlschrank: K 9558 iDF-1

    Bei den Geräten würde mich Feedback noch Nutzern freuen oder Hinweise auf alternative Geräte.

    Noch mal zum Preis:
    Möbelteile: ca. 4600 Euro
    Arbeitsplatte: ca. 750 Euro
    Elektrogeräte: ca. 4850 Euro
    Zubehör: ca. 1600 Euro (inkl. Lieferung, Spühle, Abfallsystem, Beleuchtung)
    Summe: ca. 11.800 Euro

    Die Küche würde er mir so dann zu 10.000 Euro verkaufen.


    Ich habe erstmal den Ausdruck des Küchenstudios angefügt. Wenn ich später noch dazu komme, baue ich das ganze mal im Alno-Planer nach.

    Von links nach rechts:
    - 60er Vorratsschrank (unten Auszüge, oben Einlegeböden)
    - 60er Kühlschrank
    - 60er Unterschrank mit 1 Schublade und 2 Auszügen
    - Herd
    - 60er Unterschrank mit 1 Schublade und 2 Auszügen
    - 50er Unterschrank mit 3 Schubladen und 1 Auszug (hier denken wir aber über ein Abfallsystem mit 2 Auszügen nach)
    - tote Ecke (weil gute Ecke ;-))
    - 60er Spülenunterschrank
    - 60er Geschirrspüler
    - 60er Unterschrank mit Tür und 2 Einlegeböden

    Oben:
    - 45er
    - 90er Dunstesse
    - 45er
    - 45er (oder aber ein 90er - warum ist der eigentlich teurer?)
    - 60er

    Gibt es Anmerkungen zu dieser Planung?

    An die Admins: Falls ich zu viel verraten habe, bitte kurzen Hinweis. Ich nehme die Infos dann wieder raus.


    Viele Grüße,
    Andreas
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. Aug. 2012
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Küchen Umbau - brauchen ein paar Tipps Küchenplanung im Planungs-Board 4. Aug. 2016
Planung große Küche im Neubau - wir brauchen Eure Hilfe !!! Küchenplanung im Planungs-Board 8. Juni 2016
Nobilia Küche hochglanz weiß grifflos, Line-N Lux 555 - brauchen eure Ideen und Tipps Küchenplanung im Planungs-Board 6. März 2016
Platzmangel*wir brauchen noch einen Schrank Planungsfehler 11. Nov. 2015
Unbeendet Neubau - Brauchen dringend Hilfe beim Planen Küchenplanung im Planungs-Board 15. Nov. 2014
Auch wir brauchen Hilfe Küchenplanung im Planungs-Board 9. Apr. 2014
Neue Küche - Brauchen Hilfe für Zusammenstellung Küchenplanung im Planungs-Board 7. Aug. 2013
Welche Leistung brauchen wir wirklich? Miele 419/429 vs. Berbel Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 5. Juni 2013

Diese Seite empfehlen