Auch sowas gibts

Beiträge
3.786
Habe soeben Küchenabnahme gehabt. Montage total i. O.
"Wir sind ja so super zufrieden , hat alles geklappt wir empfehlen Sie gerne weiter und Ihr Monteur - was der leistet !"
Da hat sich der Monteur ein Trinkgeld verdient ?! Denkste !
Geld sowas von passend bis auf den kleinsten Cent. Die restlichen Taler wurden sogar noch mit 10 Cent Stücken zusammengekratzt.
Kein Kaffee für den Monteur kein nix. Da würd ich mich aber schämen.
 
Beiträge
4.238
Wohnort
Lipperland
AW: Auch sowas gibts

Was meinst du wie oft das bei uns der Fall ist.:-) Gut, auf Trinkgeld kann ich verzichten, mancheiner hat eben nix. Aber zumindest ein Käffchen sollte doch wohl mal drin sein.

So ist es eben mit den Dienstleistungen.... Aber es läuft ja glücklicherweise nicht immer so.
 
Beiträge
5.752
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
AW: Auch sowas gibts

Da kann man nur mit dem Kopf schütteln. Also wenigstens ein Käffchen muß ja wohl drin sein.

Unsere Monteure haben Cappu und Kneugetränke gehabt, was zu naschen, Trinkgeld bekommen und als der Chefmonteur so sehnsüchtig auf unseren Apfelbaum geschielt hat, durfte er sich auch noch einen Karton Äpfel pflücken.

LG
Sabine
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Auch sowas gibts

... ja, so sehe ich das auch, Biene; bei uns gibt's auch immer ein Trinkgeld, nen Kaffe und meistens noch was zum Naschen; Weihnachten bekommen auch Briefträger, Zeitungsfrau und Müllmänner einen Obolus.
 

Berde

Spezialist
Beiträge
1.214
Wohnort
Am Fuß der Schwäbischen Alb
AW: Auch sowas gibts

Was gibt es schöneres ,als Lob vom Kunden, für die gute und saubere Arbeit.
Da wir sehr viele Stammkunden haben,bei denen wir immerwieder Möbel ( nicht nur Küchen ) liefern , kennt man sich im lauf der Jahre.


Da gibt es nicht immer Trinkgeld ( meistens schon ) aber ein ehrliches freundliches Danke , ist fast genau soviel wert.
 
Beiträge
3.786
AW: Auch sowas gibts

Hallo alle beisammen,

Grundsätzlichsetzen wir kein Trinkgeld voraus.
Das Lob des Kunden ist uns wichtiger und Dank genug.
Aber in diesem Falle kam es aufs Kleingeld nicht an. Der Monteur steht daneben wird in den höchsten Tönen gelobt, die Küche wurde auch komplett ohne Rekla übergeben, und dann wird der "unrunde Rest" über den großen Scheinen( 6,25 € !!) in Münzen von 20, 50 u. 5 cent Passend abgezählt. Das macht man wohl dann doch nicht Oder ?
Ich hätte dann aufgerundet auf mind .10 €. (macht 3,75 € für die Kaffekasse)Oder hätte mir dann die Sprüche gespart. Und nen Kaffee oder Wasser wäre auch drin.
Die Leute,mit kleinem Geldbeutel, die sich die Küche sauer zusammensparen, haben da mehr Anstand. Aber so sind die Leute . Mit Abstand betrachtet ist's ja auch egal. Mir war den Abend aber erst mal komisch zumute, weil der Monteur so gelobt wurde, und daneben stand.Musste ich einfach mal loswerden. Ich fand's nur traurig für den Monteur, da Top-Arbeit abgeliefert wurde.
War eben gerade zum Aufmass, und habe sogar einen Kaffe mit Kuchen angeboten bekommen. Also abgehakt, und auf zum Nächsten. Wünsche noch ein schönen Tag.

Liebe Grüße von Kuechentante
 
Beiträge
203
Wohnort
Kreis Ludwigsburg
AW: Auch sowas gibts

Gerade frisch von der Baustelle zurück und ich muss sagen es gibt sie doch noch.

Heute mal wieder so richtig von den Kunden verwöhnen lassen mit allem drum und dran. Vesper - Snacks-Mittag-Süsses-Kaffee-Kuchen und Trinkgeld.

Meine Erfahrung in Bezug auf Verpflegung und Trinkgeld,je teurer die Küchen sind umso weniger gibts für die Monteure,egal wie die Montage gelaufen ist.

Die Relationen zum Küchenpreis stimmt nicht.

Beispiel: Küche 3500Euro 3/4 Tag Arbeit = 50Euro
Küche 20000Euro 2 Tage Arbeit = 5Euro
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.837
Wohnort
München
AW: Auch sowas gibts

Von wegen Relation, ma ehrlich: was empfindet ihr Monteure denn als "angemessen"? Oder normel? Oder was gibts im Schnitt?
Nehmen wir als Grundlage eine 7Tsd € Küche, die sich so gerade an einem Tag aufbauen lässt.

Story von "meinen" Monteuren dazu (nicht meine Küche!!): 2 Mann, große Küche mit Komplikationen, die kreatives Aufbauen verlangte, was sie aber sehr gut können, 3 lange Tage lang. Sie bekamen 300€, für jeden Tag pro Mann 50€, und fanden das dann doch seeehr ungewöhnlich viel.
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.837
Wohnort
München
AW: Auch sowas gibts

Ja, Ulla, unsere Monteure! Und nein, natürlich musst du nix nachträglich überweisen! Sie waren bei mir eigentlich noch immer fassungslos und freudig ent/begeistert über den Mann aus dem Rosenheimer Raum, der so viel gegeben hatte!
 
Beiträge
13.751
Wohnort
Lindhorst
AW: Auch sowas gibts

Vor etwas längerer Zeit hatten wir das Trinkgeldthema schon einmal und es entwickelt sich dabei immer eine erfrischende Aneinanderreihung von Gewohnheiten, Prinzipien und eigenen Vorgehensweisen.
Da ich mich bekanntlich ebenfalls täglich in den Küchen dieser Welt aufhalte möchte ich für mich/uns mitteilen, dass wir kein Trinkgeld erwarten. Grundsätzlich nicht. Was kommt ist nett, was nicht kommt sehen wir als normal an.
Für mich ist es schon eine nette und anerkennende Geste des Kunden, wenn er nicht einerseits die Arbeit lobt und andererseits,kaum das wir vom Hof sind, den Händler anruft und die Mängel addiert.

Anders sieht es aus, wenn wir nebenbei noch Arbeiten für den Kunden erledigen, die nicht in unserem Leistungsumfang enthalten sind. Eine Bad-Lampe zum Leuchten bringen, ein Bild aufhängen oder mal eben das Waschbecken neu versiegeln.
Da wir solche Arbeiten nicht berechnen halte ich hier eine kleine monetäre Geste für anständig, die von der Höhe her dem Geldbeutel des Kunden angepasst sein sollte. Bei vorheriger "Vollverpflegung" würden wir aber auch hier über die Trinkgeldverweigerung hinwegsehen.

Manchmal ist Trinkgeld mir sogar unangenehm. Z.B. von Leuten, die ganz offensichtlich kein normales Einkommen haben und sich die Küche hart ersparen mussten. Da sind 20,- eine Menge Geld. Andererseits wird die Verweigerung der Annahme meistens falsch aufgefasst, so dass ich davon mittlerweile auch wieder Abstand genommen habe.

Jedenfalls kommen die Gelder in einen Pott und sie werden sinnvoll verwendet:
Neuer Fussball, Espressomaschine - wenn die Alte im Winter wieder eingefroren ist- oder einfach nur für die nächste Mittagspause beim Italiener, der schliesslich die nächste WM finanzieren muss. :cool:
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.837
Wohnort
München
AW: Auch sowas gibts

Ich meinte auch nicht, dass ihr das erwartet oder wieviel ihr erwartet (dass die netten das nicht tun, ist klar!)(und mir ist auch noch nie ein Handwerker untergekommen, der eine Erwartungshaltung gezeigt hätte), sondern nach tausend montierten Küchen hat sich doch sicher ein Erfahrungswert ergeben.

Aber danke, Michael, für den Hinweis, dass das Thema schon mal war. Dann werde ich doch mal die Suchfunktion bemühen :-[.
 
Beiträge
13.751
Wohnort
Lindhorst
AW: Auch sowas gibts

Hallo Menorca,

das war kein Vorwurf. Manche Themen sollte man ruhig alle Jahre mal auffrischen.
Mit Erwartungshaltung meinete ich auch nur die eigene, innere. ;-)
 

user001

AW: Auch sowas gibts

Also entschuldigung,
über soetwas braucht man sich nicht zu
beschweren. Du hast die Küche für einen Preis
verkauft in dem der Lohn enthalten war. Du gibst
dem Kunde ja auch keine 20€ nur weil er nett und
freundlichen war. Wenn das jemand macht ist das
nett, und wenn nicht absulut in Ordnung!
 
Beiträge
4.881
Wohnort
Münster
AW: Auch sowas gibts

Ich hätte auch so gerne mehr Trinkgeld, wenn ich das nächste mal wieder eine Blende über hunderte Kilometer für taube Nüsse quer durch die Republik transportiere nur um dann zu erfahren, das hätte auch nächste Woche gereicht....

nicht nur, dass mir das keiner zahlt, irgendwann verklagt mich wohlmöglich auch noch der Verband der Spediteure...:rolleyes::rolleyes:

Meine Kontonummer lautet übrigens ******** bei der Sparkasse Münsterland Ost.... ;D;D;D

mfg

Racer
 

Hood

Mitglied
Beiträge
95
AW: Auch sowas gibts

Trinkgeld ist ein ziemlich schwieriges Thema finde ich *crazy*

Zum einen zahlt man ja z.B. für eine einwandfrei montierte Küche. Damit ist die Leistung abgegolten wie ich meine.

Ich gebe meistens ein Trinkgeld, auch als unsere Küche montiert wurde. Wir haben den beiden Monteuren mit denen wir sehr zufrieden waren 50 Euro gegeben, den ganzen Tag über Kaffee und ein Mittagessen gab es auch noch. Jedem z.B. 3 Euro in die Hand zu drücken wäre mir ehrlich gesagt etwas peinlich, das langt ja grade mal für ein Feierabendbier und wäre für mich keine Anerkennung.

Das sparen und rumknausern ist in Deutschland leider die grosse Mode geworden. Und damit meine ich nicht nur den monetären Teil, nein Anerkennung und Wertschätzung ist für mich sehr wichtig. In der Schweiz wo ich selbst arbeite geht es da noch etwas menschlicher zu finde ich!
 
Beiträge
653
AW: Auch sowas gibts

andere Sichtweise, ich bezahle eine montierte Küche und wenn ich diese erhalte, dann wird das Trinkgeld schon erwartet von den Monteuren (war bei meinen bisherigen zwei Küchen zumindest so). Wer bekommt Trinkgeld der täglich an seinem normalen Arbeitsplatz seine Leistung abliefert? Klar ist Dienstleistung da was anderes, aber wenn ich teilweise von Handwerkern mitbekomme was die neben ihrem Lohn an Trinkgeld haben, dann wird es mir anders wenn ich dann den Stundensatz lese den diese als normal noch dazu abrechnen *crazy*
Ich baue momentan und ich gebe momentan keinem Handwerker mehr Trinkgeld, denn wenn man sieht wie viele da täglich ein- und ausgehen und alle haben diese gewisse Erwartungshaltung, dann hätte ich sicherlich schon an die 1000€ los nur nebenher, das geht halt nicht so einfach. Gestern hatte ich beispielsweise 7 Handwerker im Haus das wären ja alleine schon an diesem Tag 70€ gewesen wenn ich das bis zum Bau für mich übliche trinkgeld gegeben hätte, und das geht ja fast täglich so :rolleyes: Nee nicht mehr mit mir bei Stundensätzen von bis zu 80€ die da aufgerufen werden.
 
Beiträge
2.169
AW: Auch sowas gibts

Hi frankenbu,

Die einzigen Handwerker die 80€ die Stunde abrechnen sind dachte ich Küchenmonteure:nageln:....
 

Ähnliche Beiträge

Oben