Arbeitsplatten-Material – Was gibt es so alles?

Tempo

Mitglied
Beiträge
251
Hallo zusammen,

ich hätte eine Frage zu den diversen Materialien für Arbeitsplatten und deren Eigenschaften
bzw. Vor- und Nachteilen.

Zunächst hat mich die Vielfneu auf dem Gebiet sehr verwirrt.
Auch weil man meist die Herstellerbezeichnung wie Corian oder Silestone zu hören bekommt, nicht aber was sich dahinter verbirgt.

Deshalb habe ich mal selber auf dem Gebiet recherchiert und erst mal folgende Liste, was es so nach meinem Verständnis an APL-Materialien gibt, aufgestellt:




(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
  • Edelstahl
  • Naturstein (Granit, Sandstein, Quarzit, Schiefer, Travertin)
  • Vollholz
  • Glas
  • Beton
  • Schichtstoff
  • Quarzwerkstoff (Silestone, CaesarStone, Technistone, Zodiaq)
  • Mineralwerkstoff (Corian, Hi-Macs, Lechner elements, Varicor, Noblan)
  • Porzellankeramik (Laminam, kerlite, Lamitop)
 
 
Erst mal: Ist meine Aufstellung grundsätzlich so korrekt und fehlt noch was wesentliches?
 
 
Gruß
Tempo
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.972
AW: Arbeitsplatten-Material – Was gibt es so alles?

Hallo Tempo,
zu den einzelnen Materialien findest du hier Erläuterungen unter ;-) Materialkunde.
 

mozart

Spezialist
Beiträge
2.453
Wohnort
Wiesbaden
AW: Arbeitsplatten-Material – Was gibt es so alles?

Hi,
Terrazzo gibts auch noch.
Ob Zement-gebundene Werkstoffe als AP-Material eine glückliche Wahl sind, weiß ich allerdings nicht.
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Grüße,
Jens
 
Beiträge
4.881
Wohnort
Münster
AW: Arbeitsplatten-Material – Was gibt es so alles?

Bei den Mineralwerkstoffen sollte man noch zwischen Acryl und Kunstharzgebunden unterscheiden...

mfg

Racer
 

Capri

Mitglied
Beiträge
278
AW: Arbeitsplatten-Material – Was gibt es so alles?

Hier im Forum habe ich oft gelesen, dass Schichtstoffarbeitsplatten sehr robust aber auch preiswert sind. Und dann gibt es die noch in sooo vielen Farben-toll:-)

Wir haben derzeit eine zusammengewürfelte Küche (ikea ) und auch die Prägel Arbeitsplatte (weiß) von dort. Sie ist zwar sehr robust, obwohl sie auch leider schon ein Branding hat*stocksauer*, aber es ist doch schon sehr pflegeaufwendig. Ich schrubbe sie fast jeden Tag, nichts mit leicht abwischen. Denke das liegt an relativ groben Oberfläche.

Jetzt habe ich festgestellt, dass die Prägal eine Laminatarbeitsplatte ist und, dass das wohl eine andere Bezeichnung für Schichtstoff ist*w00t**w00t**w00t*
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
Oh je! Hoffe ihr könnt mich da beruhigen und Prägal ist einfach nicht vergleichbar von der Qualität oder der Struktur der Oberfläche.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Beiträge


Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben