Arbeitsplatte zu lang

virus50

Mitglied

Beiträge
8
Hallo zusammen,
wir haben folgendes Problem. Unsere Arbeitsplatte ist zu lang und deshalb schleift es jetzt bei uns am Apothekerschrank wenn wir diesen schließen. Was für Möglichkeiten haben wir jetzt ohne die Arbeitsplatte wieder auszubauen.

Viele Grüße
Sascha
 

Anhänge

  • FBF1AAE9-A570-460F-80F7-7853944600CC.jpeg
    FBF1AAE9-A570-460F-80F7-7853944600CC.jpeg
    42,3 KB · Aufrufe: 124
  • BDF3333E-78D0-405F-A451-9290584903FA.jpeg
    BDF3333E-78D0-405F-A451-9290584903FA.jpeg
    62,2 KB · Aufrufe: 121
  • 96CF44E3-1431-4F62-8B39-E7921912CFBF.jpeg
    96CF44E3-1431-4F62-8B39-E7921912CFBF.jpeg
    56,2 KB · Aufrufe: 118
  • 2B44D23A-D63D-431C-958D-907A91FE1028.jpeg
    2B44D23A-D63D-431C-958D-907A91FE1028.jpeg
    63,8 KB · Aufrufe: 117
  • 9CAB9194-C448-4C01-B294-4EA43638EF4B.jpeg
    9CAB9194-C448-4C01-B294-4EA43638EF4B.jpeg
    59,1 KB · Aufrufe: 114
  • 27972D0A-94FB-45A5-A853-ABC38E1A9FA4.jpeg
    27972D0A-94FB-45A5-A853-ABC38E1A9FA4.jpeg
    62,4 KB · Aufrufe: 121

Snow

Spezialist
Beiträge
5.185
Wohnort
78073 Bad Dürrheim
Was für Möglichkeiten haben wir jetzt ohne die Arbeitsplatte wieder auszubauen.
Wenn es gut werden soll, keine. Rückt man die Hochschränke etwas nach links, gibt es einen unschönen Spalt. Die Platte muss raus.
Ist rechts ein Eck und der Stoß verleimt, kann es sein, dass die komplette Anlage ersetzt werden muß.
Eine andere Möglichkeit ist die Hochschränke zu demontieren und die Platte nachzuschneiden und neu bekanten.
Wer hat denn montiert?
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
7.550
Wohnort
Berlin
Gibt es die Möglichkeit, alle Unterschränke etwas nach links zu rücken? Ansonsten was Snow sagt... der Spalt ist ja auch jetzt schon viel zu groß zwischen Apotheker und Schrank rechts daneben.
 

Soßenqueen

Premium
Beiträge
71
Der Spalt zwischen Schublade und Apotheker sieht auf den Fotos schräg aus. Wirkt das nur auf dem Bild so oder stimmt da insgesamt was mit der Ausrichtung nicht. Ist alles rechtwinklig/waagerecht/senkrecht?
 

virus50

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
8
Hallo,
die Küche haben wir aus dem Möbelhaus. Es sind auch schon zwei Jahre her. Der Spalt ist uns schon damals aufgefallen.

Da der Küchenaufbau eine Katastrophe war( hat sich über Monate) gezogen hatten wir dies damals gegen Preisnachlass akzeptiert.

Aber Mittlerweile schleift der Apothekerschrank bei jedem schließen der Türe. Nach links rücken wäre eine Möglichkeit nur dann passt glaube ich nicht mehr die Rückwand richtig und es würde da ein Spalt entstehen.

Der Spalt wir nach oben was größer. Ich vermute das die Arbeitsplatte die Seitenwand rein drückt.

Daneben befindet sich die Spülmaschine.

Bin leider auch was ratlos im Moment.
VG Sascha
 

Fernblau

Mitglied

Beiträge
320
Blöde Sache das. Ohne jegliche Gewährleistungs- oder Nacharbeitsansprüche zu haben, würde ich selbst Hand anlegen. Ich würde den Apotheker (und alles was links noch kommt) nach links rücken. Wenn Du an den eine Wasserewaage legst, sieht er bestimmt schon aus wie der Pisaer Turm...
Wahrscheinlich kommt links am Ende irgendeine Passleiste , die Du schmaler machen musst. Da die Unterschränke und der Korpus des Apothekers verbunden sein dürften, würde ich eine Passplatte in den jetzt entstehenden Spalt schieben und neu und gerade verbinden.
So, jetzt haben wir vorne einen sichtbaren Spalt, an dem sich Deine Phantasie austoben kann: Schmale Leiste in Frontfarbe, Metalleiste in Griffarbe (wäre vielleicht mein Favorit) oder gar eine schmale Leiste mit "Ambientebeleuchtung" kann ich mir vorstellen. Mach irgendwas, was so aussieht als wäre es beabsichtigt... ;-)
 

virus50

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
8
danke für Eure Hilfen. Dann wäre da aber noch das Problem mit der Rückwand die ja auch bündig mit der Arbeitsplatte aufhört. Da würde ja wenn ich alles nach links rücken würde auch ein Spalt entstehen.
 

Fernblau

Mitglied

Beiträge
320
@Nörgli : Da hab ich mich nicht gut ausgedrückt, meine ich: Mit Passplatte meinte ich wirklich eine großflächige Platte, die an der gesamten Unterschrankseite den entstehenden Spalt ausfüllt und den US flächig mit dem Apotheker verbindet. Eine "Funktionsplatte" sozusagen. Man bräuchte dann etwas längere Korpusverbindungsschrauben, das ist aber kein Problem.

Du sprichst -meine ich- von der vorderen Verblendung des entstehenden sichtbaren Spaltes und da ist die Verwendung des Passleistenabschnittes eine gute Idee. Ich habe nur Bedenken, dass man durch den Sägeschnitt nochmal 3mm verliert und das Reststück dann zu schmal werden könnte. Versuch ist's wert: Passleiste links auf das passende Maß schneiden und schauen, ob das Reststück noch verwendbar ist...
 

virus50

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
8
Hier noch ein paar Bilder.
 

Anhänge

  • DA70A0B2-6DF8-49BA-A0DE-7ADA7DFBD153.jpeg
    DA70A0B2-6DF8-49BA-A0DE-7ADA7DFBD153.jpeg
    54,7 KB · Aufrufe: 101
  • 9094B391-DFF0-4EC5-94AC-FEE8818A3ACD.jpeg
    9094B391-DFF0-4EC5-94AC-FEE8818A3ACD.jpeg
    93,4 KB · Aufrufe: 104
  • BA1FEFCD-AF85-4E9B-ADCB-FE3DCA5C2EA2.jpeg
    BA1FEFCD-AF85-4E9B-ADCB-FE3DCA5C2EA2.jpeg
    86,3 KB · Aufrufe: 104

Helmut Jäger

Spezialist
Beiträge
346
Wohnort
63517 Rodenbach
Stell doch bitte mal Bilder ein bei denen man die gesamte Plattenanlage sehen kann.
Gruß Helmut
 

virus50

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
8
hier die gewünschten Bilder.
 

Anhänge

  • 47535A8F-533C-48DE-8AD3-067E3CE94E8F.jpeg
    47535A8F-533C-48DE-8AD3-067E3CE94E8F.jpeg
    40,2 KB · Aufrufe: 102
  • 74068268-65C1-4F8A-AA37-9B904F14CA31.jpeg
    74068268-65C1-4F8A-AA37-9B904F14CA31.jpeg
    52,9 KB · Aufrufe: 101

Fernblau

Mitglied

Beiträge
320
Könnte man sich auch vorstellen, links ab Apotheker alles wegzubauen, den letzten Unterschrank rauszuziehen (hoffentlich nicht verklebt? :think:) und mit einer Nass-Trenneinheit die Platte zu kürzen?
Das wird leider eine Riesen-Sauerei mit 'zig Litern Wasser und Schleifschlamm und man müsste das alles auffangen... keine Ahnung, ob sowas überhaupt denkbar ist.
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
7.550
Wohnort
Berlin
Huh... wieso nicht GSP und die 2 Unterschränke vorsichtig lösen, nach links schieben und rechts den Spalt beim Passtück in Kauf nehmen, oder versuchen, dieses etwas zurechtzufummeln? Sollte aber imho das Küchenstudio machen. Wieviele Zentimeter sind das? Da sollten doch alle Ausschnitte weiterhin passen?
 

marcohh

Mitglied

Beiträge
144
Warum nicht einfach nur vorne auf den 2-3cm ein paar Millimeter wegnehmen und dann versiegeln. So stößt die Tür vom Apo nicht mehr an.
 

Fernblau

Mitglied

Beiträge
320
@Snow : Hast recht. Prinzip der falschen Annahme. Mein trübes Auge am Handy ist von Stein ausgegangen. Kein Stein? Na dann absägen die Sch--ße :-[, schön glatt feilen, neue Kante drauf...
Das ist doch n u r A rbeit ;-)
 

Snow

Spezialist
Beiträge
5.185
Wohnort
78073 Bad Dürrheim
Das wird schon was aufwändig will man das richtig machen. Bringt man die Platte auf das richtige Maß muss die Nischenrückwand ebenfalls gekürzt werden und die OS etwas nach rechts gerückt werden. Nach den Bildern zu urteilen ist aber die Haube zw. die OS gequetscht, weshalb das vermutlich. auch eng werden könnte. Zudem paßt dann links die Blende nicht mehr genau was man aber je nachdem wieviel mm es ausmacht mit Silikon verfugen.
Weniger aufwändig wäre, die Wandblende demontieren, Hochschränke neu ausrichten und den Spalt am US mit einem Kunststoff T-Profil in weiß zu schließen. Allerdings müsste man dann mit einem breiteren Spaltmaß leben. Dann die Wandblende wieder anpassen.
 

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
11.425
Wohnort
Barsinghausen
Der "Haken" ist beim GSp. Das Gerät ist ja etwas weniger breit als 60cm. Deshalb Blende ab, GSp-Nische mittels zwischen geklemmter Hartfaserstreifen auf 60cm bringen, Blende neu anpassen und gut is.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben