Arbeitsplatte und Korpusse gut; aber wie geht's weiter

Beiträge
4
Hallo zusammen,

seit Tagen stöbere ich durch das Forum und bin "hin- und hergerissen".

Lob an euch -da kommt die Lust auf eine neue Küche -> aber das Budget ist leider knapp.

Der Hintergrund:
Kauf eines Einfamilienhauses 2011 mit vorhandener Küche; ich ordne sie mal in das untere Preissegment ein.
Einfache, zusammengewürfelte Korpusse mit einfacher Front.
Aber schöne Arbeitsplatte angepasst an den Raum aus Echtholz (dient gleichzeitig als Fensterbank).
Neue E-Geräte installiert und freistehenden Kühlschrank.

Dann haben wir im letzten Jahr die Fronten gestrichen - leider nur mit mäßigem Erfolg und schlecht zu pflegen.
Dazu kommt, dass unser Junior mal die Tragfähigkeit einer offenen Schranktür getestet hat - dies hängt natürlich jetzt nur noch krumm und schief :-(

Die 1. Idee:
Scheint eine Ikea -Küche zu sein - also einfach neue Fronten kaufen und fertig.
Fronten ausgemessen und .... nichts in den Maßen gefunden.
Auch nicht in "alten" Faktum-Restposten Markt.

Die 2. Idee:
Neue Küche bei Ikea - schnell gemerkt, dass diese mit schicken Fronten auch schnell >2.000€ kostet; das ist leider im Moment nicht drin.

Die aktuelle Idee:
- Schrank Nr. 1 (irgendein Selbstbau mit Schiebetüren, die nur haken und mich jedesmal aufregen) gegen einen neuen tauschen.
- Den Herd Nr. 8 mit in den Hochschrank Nr. 11 auf "Augenhöhe" (Wunsch der Frau)
- In den neu gewonnen Platz vom alten Herdstandort einen neuen Unterschrank
- Die Oberschränke gegen neuer Oberschränke mit 1m Höhe austauschen
- und zum Schluß alle Fronten durch neue von z. B. hier
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
tauschen (ich hoffe man darf Links nennen; bin mit dem Betreiber weder bekannt, noch verwandt etc)

Frage
Hier zu meiner Frage - macht meine aktuelle Überlegung Sinn oder kann man anders günstig optimieren?


Ich habe mal Fotos von Küche und Grundriss, sowie Skizze mit den nummerierten Schränken und eine (nicht optimale) Alno-Planung angehängt.
(die Arbeitsplatte steht nicht immer so voll - hier laufen schon die Vorbereitungen für das Sylvester-Menü).

Vielen Dank schon mal für Eure Antworten und einen guten Rutsch.



Zu der Skizze mit den nummerierten Schränken folgende Auflistung:
Arbeitsplatte UK 87,5cm / OK 91,1cm
1. Selbstbau mit 1 Zwischenablage, B=93cm / T=40,5cm
2. Geschirrspüler Bedienung an der Front B=62cm (das ist glaub ich kein Unterschrank sonder die Spülmaschine steht frei; zum Schrank Nr. 3 ist keine Trennwand und zum Schrank Nr. 1 ich denke einfach eine Holzplatte als Trennwand installiert) / T=56cm
3. Spülenunterschrank mit festem Element oben h=14cm und Tür unten h=57cm mit Müll-Rondell B: 50cm / T=56cm
4. 3 Schubladen obere Lade h= 14cm, mittlere Lade h=28cm untere Lade h=29cm / B=60cm / T=51cm
5. Auszug B=30cm / H=69,5cm / T=57cm mit 3 inneren separaten Auszügen
6. Eckschrank mit Front B=44cm / H=71cm
7. Unterschrank B=50cm mit Tür H=57cm und Lade H=14cm
8. Herd B=60cm mit festem Element untern H=10,5cm
9. Unterschrank B=60cm mit Auszug H=57cm und Lade H=14cm
10. Kühlschrank freistehend B=59,5cm / T=58-62cm / H=185cm
11. Hochschrank B=60cm / T=51cm / H=205cm inkl. Sockel

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 3
Davon Kinder?: 1
Art des Gebäudes?: Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 185 und 170cm
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 91
Fensterhöhe (in cm): 122
Raumhöhe in cm: 250
Heizung: Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: fix
Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 60 cm Breite
Kühlgerät Größe:
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Abluft
Backofen etc. hochgebaut?: Wenn möglich
Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
Kochfeldart: Ceran (herkömmlich)
Kochfeldbreite ca. (in cm)?:
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Gesonderter Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 6 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: gemeinsames Mittag- und Abendessentäglich
gemeinsames Früstück am Wochenende

Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 91,1
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?:
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Hauswirtschaftsraum, Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsmenüse
Wie häufig wird gekocht?(fast) täglich 1x warm[/COLOR]
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: 1 oder 2 Personen
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Die Fronten
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altpapier, Bio/Restmüll ungetrennt, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: vorhanden
Preisvorstellung (Budget):
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
3.629
Wohnort
Ruhrgebiet
Das einzige was ich hier evtl erhalten würde,wäre die Arbeitsplatte.Ich glaube kaum,das die Variante mit Zuschnittfronten und altem Korpus viel billiger wird,zumal ja doch 2 Unterschränke und die Hängeschränke neu müssten.Vielleicht noch etwas warten und dann komplett neue Schränke.Küchenmöbel aus deutscher Fertigung sind bei Selbstmontage auch eine Möglichkeit,die du dir mal anbieten lassen kannst.
LG Bibbi
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.081
Die reine Korpushöhe scheint aber 72 cm zu sein - oder? Dann war es auf jeden Fall nicht Ikea .

Probieren kannst du es dann mal mit Nobilia -Schränken.
 

Ähnliche Beiträge

Oben