Arbeitsplatte: Tiefe bei griffloser Küche

Andrea Maria

Mitglied
Beiträge
2
Hallo,

wir haben uns für eine grifflose Küche von Schüller entschieden. Dadurch ist - wohl - eine tiefere Arbeitsplatte nötig. Unsere Beraterin redet von einer Tiefe von 71,2 cm. Das erscheint mir zu viel bei einer Schranktiefe von 60 cm, oder?
 
Snow

Snow

Spezialist
Beiträge
3.533
Wohnort
78655 Dunningen
Das ist doch Quatsch, mit was hat denn die Beraterin ihre Aussage begründet?
Ziel bei einer Grifflosen Küche ist, dass die Front mit der Forderkante der Arbeitsplatte eben ist. Das heist, dass die Unterschränke dementsprechend vorgezogen werden.
 
bibbi

bibbi

Spezialist
Beiträge
3.526
Wohnort
Ruhrgebiet
Ohne Planungsbild schlecht zu beurteilen.Ich verplane bei normaler Schranktiefe 63,5cm.Hierbei werden die Schränke 5cm
von der Wand abgezogen und die Arbeitsplatte wird frontbündig,also springt 1,5cm zurück.Nur so bekommt man Spüle und Kochfeld ohne Stress eingebaut.Bei Inseln oder Arbeitsflächen ohne Enbauten gelten andere Masse.
LG Bibbi
 
Berde

Berde

Spezialist
Beiträge
1.208
Wohnort
Am Fuß der Schwäbischen Alb
U-Schränke sind bei Schüller Korpustiefe=56 cm oder 66 cm.
Diese werden mit einem 15 mm Distanzstück montiert, somit wäre bei einer
60er oder 70er APL die APL 2mm überstehend zur Front.
Front mit Anschlagpuffer = 23 mm.

Dies aber nur Standartvariante, natürlich können die U-Schränke auch weiter
vorgezogen werden wenn nötig, mit dann tieferer APL.
Sichtbare Seiten brauchen eine Wange.

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
 
Zuletzt bearbeitet:

Andrea Maria

Mitglied
Beiträge
2
Vielen Dank, das dachte ich mir. Begründung war, dass ja unter der Arbeitsplatte noch die Griffleiste montiert werden muss.
 
kingofbigos

kingofbigos

Spezialist
Beiträge
727
Wohnort
Wien
Ohne Planungsbild schlecht zu beurteilen.Ich verplane bei normaler Schranktiefe 63,5cm.
LG Bibbi
Sorry das kapier ich jetzt überhaupt nicht. Du planst bei einer grifflosen küche eine 63,5 cm Arbeitsplatte, weil Du die Schränke weiter vorziehst als der Hersteller es vorsieht???

Bei der normalen 60er APL ist es doch für Kochfeld und Spüle egal, ob der Korpus drunter normal steht oder 2cm weiter vorn.
 

Keita

Mitglied
Beiträge
1.326
Je nach eingesetzter Griffmulde kann selbige mit den Befestigungen der Spüle/des Kochfelds kollidieren oder - noch schlimmer - der Ausschnitt über die Griffmulde ragen.
 
Berde

Berde

Spezialist
Beiträge
1.208
Wohnort
Am Fuß der Schwäbischen Alb
Es gibt einige Sachen zu beachten bei Grifflos, dazu hat Schüller
aber schöne Unterlagen und die sollte der KFB kennen oder sich
zumindest anschauen.
Im "normalen" Fall ist keine tiefere APL nötig.

Evtl. gibt es noch andere Gründe weshalb dein KFB eine tiefere APL eingeplant hat,
frag sie doch einfach*idee*
 
Cooki

Cooki

Team
Beiträge
8.695
Wohnort
3....
Auch bei einer normalen Küche ist eine 70 cm tiefe APL schöner, weil man einfach mehr Platz darauf hat.

Bei grifflosen Küchen plane ich auch min. 5 cm tiefer, um Stress mit Spülen und Armaturen ( auch in Verbindung mit Nischenrückwänden etc. ) zu vermeiden.
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.887
Bei grifflos soll die die APL-Vorderkante mit der Front abschließen. Um das zu erreichen, müssen die Unterschränke die 2 cm vorgezogen werden. Normalerweise steht die APL ja diese 2 cm sonst vorne über.
Will man eine tiefere APL nutzen, dann müssen die Schränke halt entsprechend weiter vorgezogen werden bzw. selber tiefer werden.
 

Mitglieder online

  • SuseB
  • matole

Neff Spezial

Blum Zonenplaner