Arbeitsplatte Hochglanz?

quietschente

Mitglied
Beiträge
215
Wir haben uns eine Hochglanzküche in Farbe Camee (creme) ausgesucht, der Boden wird mit Granit Shivakashi ausgelegt. Nun suchen wir eine Arbeitsplatte - uns hätte eine strukturierte schwarze Platte gut gefallen, sie ist aber auch in Hochglanz.
Ich habe gehört, daß man bei Arbeitsplatten auf keinen Fall Hochglanz nehmen soll. Wer hat eine solche Arbeitsplatte - bitte um Erfahrungsberichte.
 
racer

racer

Team
Beiträge
4.881
Wohnort
Münster
AW: Arbeitsplatte Hochglanz?

Hallo Ente,

reden wir von einer Steinarbeitsplatte oder von Kunststoff ?

Bei Stein ist hochglanz kein Problem, bei Kunststoff jedoch absolut....

mfg

Racer
 

quietschente

Mitglied
Beiträge
215
AW: Arbeitsplatte Hochglanz?

Hallo Racer,

Stein haben wir ausgeschieden, wir wollen eine Kunststoffplatte.
Welche Kunststoffplattenfarbe würdest Du mir empfehlen - wie gesagt, Küche ist von Regina Modell Puro, Farbe camee hochglanz, Boden Granit Shivakashi.
Ich glaube, daß man am besten eine dünklere Platte dazukombiniert - schiefer maron (etwas bräunlich), Black Labrador (ist leider hochglanz, hätte uns ganz gut gefallen), Beton dunkel,.)
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Arbeitsplatte Hochglanz?

Lass Dir die Partie vom Shivakashi zeigen, der er werden soll - den gibt es in einer ziemlichen Bandbreite ;-) dann kannst Du auch besser die Platte dazu passend aussuchen.
 
racer

racer

Team
Beiträge
4.881
Wohnort
Münster
AW: Arbeitsplatte Hochglanz?

Nach meinem Dafürhalten, kannst Du nicht den Boden in warmen beige-rot Tönen machen, dazu eine beige Küche und darauf eine dunkle Platte.. der optische Bruch ist zu groß..

Der Boden und die Küchenfront harmonieren miteinander, das sollte die Arbeitsplatte dann auch, ein rot-braun Ton wäre meine Wahl oder irgendeine Farbe, die sich im Boden wiederfindet !!

Hättest Du klare Farben (keine Pastelltöne), Boden und Front uni, dann spräche nichts gegen eine schwarze Platte, aber so ???

mfg

Racer
 
Magnolia

Magnolia

Mitglied
Beiträge
6.847
AW: Arbeitsplatte Hochglanz?

Hallo,

eine schwarze Granit-APL würde für mich einfach wie....., sagen wir mal "reingeknallt", einfach zu hart aussehen.

Ich würde auch nicht gerne auf eine sooooo dunkle APL beim Arbeiten schauen.
Aber ist wohl Geschmackssache
 
Schreinersam

Schreinersam

Team
Beiträge
7.453
Wohnort
Schorndorf
AW: Arbeitsplatte Hochglanz?

also, ich halte hochglanz-Schichtsoffarbeitsplatten schon für gewagt.
Allerdings sind bspw die Brillantoberflächen von Resopal schon sehr kratzresistent,
allerdings lassen sich matte Stellen in besonders belasteten bereichen nach einigen jahren nicht vermeiden.
Ein scharfes Messer schafft die Oberfläche auch.

wer das will, muss schon sehr pfleglich mit der Platte umgehen. Grosse Schneid-und Arbeitsbretter benutzen, und NIE ein cheramisches Geschirr oder Porzellan das nicht ringsum glasiert ist drauf rumschieben.

*winke*
Samy
 
ulla

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Arbeitsplatte Hochglanz?

Wir haben uns eine Hochglanzküche in Farbe Camee (creme) ausgesucht, der Boden wird mit Granit Shivakashi ausgelegt.
Zu einer Fronten in Hochglanz und einem Boden in Hochglanz könnte ich mir auch eine matte Platte sehr gut vorstellen (siehe Foto - AP Shivakashi matt).

Und keine Platte in schwarz, das ist viel zu hart. Auf dem Foto als Beispiel - Shivakashi-Arbeitsplatte, Fronten in Hochglanz-Magnolia (Cremeweiß) und der Boden ... Jugendstil-Fliesen, verschiedene Töne, die sich auch im Shivakahsi wiederfinden.
 

Anhänge

quietschente

Mitglied
Beiträge
215
AW: Arbeitsplatte Hochglanz?

Also die Hochglanz haben wir nun ausgeschieden, der Shivakashi ist eher rötlich lt. Muster. Er ist auch sehr unruhig. Wir tendieren schon zu einer dunkleren Farbe - Holz paßt irgendwie nicht (gibt es für die Küche nur in Struktur und das gefällt uns nicht, sieht "künstlich" aus). Es gibt von Regina eine Platter "schiefer maron" - dunkleres braun.
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
Wie dick sollte eigentlich die Arbeitsplatte sein? Habe soeben gesehen, daß es verschiedene Ausführungen gibt - Empfehlungen! BITTE!
 
racer

racer

Team
Beiträge
4.881
Wohnort
Münster
AW: Arbeitsplatte Hochglanz?

hallo noise-ente:

warum eigentlich keinen Naturstein als Arbeitsplatte ?

mfg

Racer
 
mozart

mozart

Spezialist
Beiträge
2.402
Wohnort
Wiesbaden
AW: Arbeitsplatte Hochglanz?

Hi,
...oder einen einfarbigen Quarzstein, der farblich gut zum Naturstein passt-wenn man einen findet.
Grüße,
Jens
 

quietschente

Mitglied
Beiträge
215
AW: Arbeitsplatte Hochglanz?

Naturstein kommt nicht in Frage, da bei einer Bekannten Granitarbeitsplatte am Rand abgesplittert ist. Ich habe noch kleine Kinder und spielen mit Autos etc. überall - so schnell kann ich gar nicht schauen!
Gleiche Arbeitsplatte wie Boden finde ich persönlich sieht nicht gut aus.
 
mozart

mozart

Spezialist
Beiträge
2.402
Wohnort
Wiesbaden
AW: Arbeitsplatte Hochglanz?

Hallo,
QE, gerade MIT kleinen Kindern ist eine beschichtete Platte nicht ideal. Kinder, die anfangen, die Küche mitzunutzen, machen vor allem eines: Überschwemmungen. Und genau das kann Kunststoff nicht ab. Wasser findet seinen Weg unter den Kochfeldrahmen, unter den Spülenrand, in die Plattenstöße. Ergebnis ist eine irreparabel verquollene Platte. Stein kennt diese Probleme nicht. Es gibt Natursteine, mit denen solche Abplatzungen nahezu unmöglich sind. Und es gibt Quarzkomposit, z.B. Silestone , bei dem das ebenfalls nur mit roher Gewalt möglich wäre. Stein, künstlich oder natürlich, bietet Vorteile beim Spüleneinbau/Kochfeldeinbau. Laß dir solche Materialien doch mal zeigen, vermutlich kennst Du sie noch gar nicht.
Grüße,
Jens
 

Kochstelle

Mitglied
Beiträge
81
AW: Arbeitsplatte Hochglanz?

schon mal an Glas gedacht? Ich könnte mir auch eine schöne einfarbige Laminatplatte vorstellen, z.B. Lechner staubgrau. Die Kanten in Alu....

proxy.php?image=http%3A%2F%2Fwww.lechner-ag.de%2Fmedia%2Fimage%2F764-l.jpg&hash=626270f3849596e07ea617d880816225
 
martin

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.233
Wohnort
Barsinghausen
AW: Arbeitsplatte Hochglanz?

Ausbrüche an Naturstein kann jeder Steinmetz nachbessern. Wenn er es gut macht, ist der Schaden hinterher nahezu unsichtbar.
 

quietschente

Mitglied
Beiträge
215
AW: Arbeitsplatte Hochglanz?

Die Steine sehen im Internet ganz nett aus. Habe bereits *kfb*kontaktiert, er ist der Meinung, daß Granit besser ist als Quarzkomposit und außerdem viel teurer. Ich schau mir das mal an.
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Arbeitsplatte Hochglanz?

Granit gibts von günstig bis unbezahlbar ...
 

Mitglieder online

  • Anke Stüber
  • moebelprofis
  • Larnak
  • jemo_kuechen
  • UweM
  • kuechentante
  • Captain Obvious
  • tanzbaer
  • Pimkyblossom

Neff Spezial

Blum Zonenplaner