Gelöst Arbeitsplatte gekürzt

BAKU

Mitglied
Beiträge
38
Heute war der erste Aufbautag meiner Küche. Leider wurde dort dann (nach Aufbau) auch gleich ein Fehler ersichtlich:

  • Die APL von der Küchenzeile ist 2 cm zu tief geliefert worden und schließt nun nicht mit der Fensterlaibung ab sondern steht stattdessen 2 cm in das Fenster rein. Außerdem war die APL wohl auch zu lang, sodass die Monteure diese einfach auf einer Seite gekürzt haben… Nun sieht es an der einen Seite wie geflickt aus und der Schutz durch das „Laminat “ ist nicht mehr gegeben. Wie seht ihr das? Ich finde das ist ein Reklamationsgrund… Wenn dort einmal Wasser langläuft, quillt das Ganze ja sofort auf. Nicht umsonst wird eine APL ja eigentlich ab Werk gekürzt und später „versiegelt“.
Außerdem habe ich jetzt zwei unterschiedliche Arbeitshöhen, da mein Boden nicht ebenmäßig ist. Da kann aber ja keiner was für – außer ich vielleicht, weil ich nicht vorher mit der Wasserwaage durch meine Küche gegangen bin

Ich würde mich über eine Einschätzung von Euch echt freuen.
 

BAKU

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
38
Hatte mir schon gedacht, dass der Wunsch geäußert wird. Mein Handy ist kaputt ;-) habe mir jetzt aber mal ein anderes ausgeliehen.

Übrigens ist auch die Wange rechts vom DGC und GSP mit 70 cm zu tief.

Die APL sollte nur 70 cm sein (stand auch so auf dem letzten Bestellschein, den ich gesehen habe) - da müsste dann ja die Wange 2 cm kleiner sein, richtig?
 

Anhänge

  • 1627538714958.jpg
    1627538714958.jpg
    69 KB · Aufrufe: 162
  • 1627538714961.jpg
    1627538714961.jpg
    41,2 KB · Aufrufe: 162
  • 1627538714964.jpg
    1627538714964.jpg
    55,5 KB · Aufrufe: 159
  • 1627538714967.jpg
    1627538714967.jpg
    58,8 KB · Aufrufe: 161
  • 1627538714970.jpg
    1627538714970.jpg
    69,9 KB · Aufrufe: 161

BAKU

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
38
Und noch eine Sache - die zwar ärgerlich ist, für die es aber bestimmt eine Lösung gibt... Die Wange links von meinem Kühlschrank fehlt. Eigentlich finde ich die weiße Wange sogar ganz okay, aber es sieht mit dem Abdeckboden in Holzptik oben auf dem KS einfach etwas "unvollständig" aus. Oder seht ihr das anders?

Einmal das Bild von der Planung und dann das Bild vom aktuellen Zustand.
 

Anhänge

  • Kühlschrank und Regal von vorne.jpg
    Kühlschrank und Regal von vorne.jpg
    22,3 KB · Aufrufe: 120
  • IMG_20210729_083151.jpg
    IMG_20210729_083151.jpg
    64,9 KB · Aufrufe: 120

kingofbigos

Spezialist
Beiträge
1.104
Wohnort
Wien
Hallo!

Ich hab mir zuerst mal die Planungsdiskussion angesehen bevor ich was dazu schreibe.

Das mit der Kante würde ich auf jeden Fall reklamieren. Was war da ausgemacht? Welche Tiefe für die Unterschränke und die Platte wurde fixiert? So eine Planung mit einer Platte die in die Fensternische steht, ist, nun ja, ambitioniert.

Hat eventuell der Tischler selbst was dazu gesagt, dass das nur provisorisch ist und eine neue Platte kommt?

Richtig wäre, die Platte seichter, die ganze Zeile ebenfalls seichter, und eine Rückwand seitlich auf die Platte, denn das mit dieser Stofftapete ist auch fragwürdig.

Die Seite vom Kühlschrank Korpus, ich seh da keinen Platz für eine weitere Wange. Und die Farben scheinen ja öfters geändert worden zu sein, auch hier gilt, was wurde ausgemacht? Jedenfalls würde ich das so lassen, denn 1. es ist da kein Platz für eine Wange, 2. ist die Wange beim Geschirrspüler auch weiß, und 3. wäre das ein Montageaufwand, den sich vernünftigerweise weder der Käufer noch der Verkäufer antun möchte.

Grüße, Rüdiger
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
6.531
Wohnort
Ruhrgebiet
Warum wurde denn nicht hinten gekürzt ?
Das ist weder bei der Wange ,noch bei der Arbeitsplatte ein Problem.
Hinter den Schränken müsste doch ein Hohlraum sein.
Auf der Kühlschrankseite scheint das rechte Regal zu breit für die angedachte Planung zu sein.
 

BAKU

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
38
Danke für das Reinlesen in mein Planungsthema, Rüdiger!

Hier wird bereits fleißig gewerkelt. Jetzt ist die Arbeitsplatte bündig mit der Fensterlaibung und bündig mit der GSP-Front. Die Wange beim GSP / DGC ist also nicht gekürzt worden. Das sieht meiner Meinung nach gut aus.

Bei der Tapete ist tatsächlich keine Rückwand angedacht... Da kommt ein Wandabschlussprofil hin.

Das hast du richtig gesehen mit dem Wandabschluss von der Regal / KS Kombi. Und danke für deine Einschätzung. Das hilft bei meiner Entscheidungsfindung.
 

BAKU

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
38
@kingofbigos Was ist kps? Ich glaube ich verstehe deinen Satz nicht so ganz ...

@bibbi genau, inzwischen wurde das APL-Überstand Problem auch schon behoben.
 

kingofbigos

Spezialist
Beiträge
1.104
Wohnort
Wien
Super, dass das so gegangen ist, hab ich mir eh gedacht.

KPS ist ein Planungsprogramm, das mit den Katalogen der üblichen Küchenhersteller eine 3D Planung erlaubt. Im Prinzip so was wie ein Computerspiel. Das Programm hat Automatik-Funktionen für Wangen, Oberplatten, Sockel usw. die der Planer nicht mühsam selbst berechnen muss - und oft genug auch nicht kann.

Nur diese Automatik Funktionen machen gelegentlich saublöde Fehler und dann sieht man wie bei Dir einen Kühlschrank-Korpus, der 58,4cm breit ist. Sowas gibt es nicht.

Ich weiß nicht ob das andere Planungsprogramm - CARAT - besser ist. Ich arbeite mit einer firmeneigenen Software und berechne jede Platte, Plattenstoß und Blende selbst.

Grüße, Rüdiger
 

BAKU

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
38
Ahh, danke für die Erklärung. Das macht Sinn. Ich weiß, dass das Küchenstudio auch gerade neu umstrukturiert hat und das neue Programm, neue PCs etc. erhalten hat . Da waren auch schon häufiger Tage an denen gar nichts lief, weil das Programm streikte ;-)

Ja, das mit der Wange ist ärgerlich. Weil es tatsächlich immer so angezeigt wurde und ich es auch so haben wollte. Jetzt wird das Regal aber tatsächlich gekürzt und eine Wange rangesetzt. Dadurch verändert sich natürlich auch der Stauraum im Regal ... Nunja, es ist ja nicht sooo viel Platzverlust.
 

BAKU

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
38
Wie spannend so ein Küchenaufbautag doch sein kann... Jetzt hängt die Dunstabzugshaube und man erkennt sofort, dass das Abluftrohr um Läääängen dicker ist als mein altes... Weil mein HWR tiefer ist als meine Küche, springt einen das Abluftrohr förmlich an, wenn man vom HWR in die Küche geht. Kurz mit dem Monteuer gesprochen und jetzt spontan die Frage gestellt bekommen, ob ich ein Frontpassstück oben zwischen Oberschränken und Decke haben möchte. Ich finde die Vorstellung, eine optisch nach oben geschlossene "Wand" zu haben, eigentlich sehr charmant und war von Anfang an damit am liebäugeln.
Im Forum habe ich bisher aber nie Frontpassstücke über den OS gesehen. Wenn es bis zur Decke hoch ging, war die Küche meistens eingekoffert.
Sieht das mit Frontpasstücken überhaupt aus? Habt ihr vielleicht Fotos? Google hilft mir diesbezüglich leider nicht weiter ...
 

kuechentante

Spezialist
Beiträge
5.492
Wie spannend so ein Küchenaufbautag doch sein kann... Jetzt hängt die Dunstabzugshaube und man erkennt sofort, dass das Abluftrohr um Läääängen dicker ist als mein altes...
Wenn Du den Jungs die ganze Zeit ..so während der Montage im Wege stehst, denke bitte an die Brötchen und das Trinkgeld ....
dann wirds gleich noch besser und die Jungs noch motivierter.

Muss schmunzelen ... Live-Report vom Feinsten.
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
6.531
Wohnort
Ruhrgebiet
r aber nie Frontpassstücke über den OS gesehen. Wenn es bis zur Decke hoch ging, war die Küche meistens eingekoffert.
Deshalb würde ich auch eher ein Stück Spanpl. oder so dort einsetzen.
Dieses dann gestrichen/tapeziert wirkt am unauffälligsten.
 

BAKU

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
38
@kuechentante ich versuche meinen Impuls zu unterdrücken alles zu begutachten ;-) Ich schaue nur immer in gewissen Zeitabständen vorbei und biete Kaffee, Kaltgetränke und Essen an. Statt Brötchen zum Mittag war es heute das Angebot einer bestellten Pizza - dieses wurde aber dankend abgelehnt. Brötchen wären für morgen aber auch eine Idee! Und am Ende des Tages gibt es dann das Trinkgeld.

@bibbi super Idee! Das wäre mir definitiv nicht eingefallen. Danke für den Tipp! Ich glaube das würde auch echt schick aussehen. Jetzt kann ich ja auch beurteilen, wie die Tapete in Verbindung mit Edelstahl / weißen Fronten wirkt und ich kann sagen : "Yup, gefällt mir".
 

BAKU

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
38
So, mal wieder ein Update.

Ich bin total zufrieden mit meiner Küche - alle "Mängel" wurden behoben. Und das freundlich , schnell und vollkommen selbstverständlich. Da hatte ich fast ein schlechtes Gewissen, dass ich hier vorher gepostet hatte ...

Jetzt habe ich aber den nächsten "Mangel" selbst verbockt. Auf der rechten Seite wo die Tapete ist, musste laut Küchenfachverkäuferin ein Wandabschlussprofil hin. Silikon / Acrylfuge hätte wohl nicht gereicht bzw. wäre zur Säuberung der Arbeitsplatte sehr umständlich gewesen...

Ich habe das "schwierig sauber zu machen" Argument sofort verstanden und eingewilligt - und das leider auch gleich für die gesamte APL / Küchenrückwandseite.

Jetzt, wo das Wandabschlussprofil steht, bereue ich es ... Es sah vorher doch viel besser / moderner aus. Die Farbe vom Wandabschlussprofil ist halt nicht genau getroffen und diese billigen Plastikenden haben mich schon in der alten Küche total genervt.

Kann ich Dumpfbacke jetzt noch irgendetwas ändern / retten ? Geschraubt wurde ja schon ...

- dünneres weißes / edelstahl(-farbenes) WAP befestigen?
- WAP abnehmen und Löcher mit Silikon / Acryl "füllen" und nachträglich dann noch Acryl in die Fugen? --> sieht aber bestimmt auch nicht schöner aus...
- Rückwand abnehmen und "drehen"? Auf der anderen Seite wären dann wahrscheinlich die Bohrlöcher nicht mehr zu sehen, oder?

Oder: Aufhören zu heulen und mich über die ansonsten wundervolle Küche freuen?

Ich würde mich sehr über euren Input freuen.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben