Arbeitsplatte bei unebener Seitenwand

Kichien

Mitglied

Beiträge
2
Hallo Küchenforum,

bei meiner Küche fehlt nur noch die Arbeitsplatte (und die Ausschnitte).

Ich habe 4 Unterschränke á 60cm. Insgesamt brauche ich eine APL von (etwa) 254cm (und 75cm Tiefe, da ich 60cm Tiefe bei nur 4 Schränken Breite für zu wenig Platz erachte).

Dabei habe ich zwei Herausforderungen:

a) Links wäre zwischen Küchenschrank und Heizung vorne paar cm Platz. Ich überlege dort eine Querleiste in Frontfarbe einzubauen (recht lose), damit die Lücke schließt und ich notfalls an das Heizungsventil dran kann. -> Ist das die beste Lösung dafür?

b) Die Wand ist ungerade, wie auf den Bildern zu sehen ist. Der weiße "Zierrahmen" des Fensters hat eine sehr komische Form.

Ich habe mir eine Profillehre gekauft und es abgemessen, aber kriege ich mit einer Stichsäge sowas hin? Vllt. einfach nur einen runden Ausschnitt an der Stelle -> gibt es aber runde/biegsame Wandabschlussleisten?


Wie kann ich diese Situation eurer Meinung nach am besten lösen?

1.jpeg
2.jpeg
3.jpeg
 

US68_KFB

Mitglied

Beiträge
628
Wohnort
Oberfranken
Mit welchem Werkzeug willst du die vermutlich 4 cm starke Arbeitsplatte in Form des "Zierrahmens" aussägen? Ich als interessierter Laie stelle mir das kompliziert vor.

Normalerweise wird die Platte auf die Möbel gelegt und nach hinten geschoben. Dabei würde dann hinterm Zierrahmen eine Lücke entstehen. Dafür gäbe es ja Wandabschlussprofile.

Wenn ich es richtig verstehen musst du zur Montage in deinem Fall die Platte (ca 50 kg) schräg auf die Möbel setzen und langsam absenken. Dabei tunlichst nicht den Putz/Tapete hinten an der Wand wegschraddeln.

Wenn Platte nur 1 mm zu lang ist, alles wieder runter und nochmal 1 mm wegmachen.
Um es kurz zu machen:
Wenn du das richtige Werkzeug hat, das exakte Maß sägen kannst, eine 100% gerade Wand hast und die schwere Platte exakt absenken kannst, dann Respekt. Schicke bitte Photos wenn es fertig ist. Mir persönlich sind da zu viele Unbekannte in der Rechnung.

Ich habe es gerade so geschafft ein rundes Heizungsrohr an der hinteren linken Ecke luftig und eckig auszuschneiden und die Platte von oben einzufädeln und nur ganz wenig Farbe von der Wand dabei abzukratzen. Der Wandwinkel hat leider weniger als 90°. Die Steckdosen musste ich komplett demontieren.

Flexible Wandabschlussprofile sind mir unbekannt. Unsere Monteure nehmen Silikon.
 

Anhänge

  • Mikrowelle 2.jpg
    Mikrowelle 2.jpg
    55,4 KB · Aufrufe: 27

Kichien

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
2
Hat nichts mit meiner Frage zu tun, ich freue mich auf qualifizierte Antworten.

Und wer bitte hat Probleme 50kg zu heben (notfalls zu zweit wegen der Länge) oder in HOLZ einzusägen?
 

US68_KFB

Mitglied

Beiträge
628
Wohnort
Oberfranken
Was war nochmal die Frage? Ob du das mit der Stichsäge hinkriegst? Nein....
 

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
11.594
Wohnort
Barsinghausen
Mit einer Profi-Stichsäge. einem scharfen Kurvensägeblatt und ruhiger Hand geht das sehr wohl, oft genug gemacht. Falls Du noch ein Stück von der Leiste hast, brauchst Du noch nicht einmal eine Schablone anzufertigen.

Ich würde allerdings die Leiste horizontal mit einer "handmechanischen" Feinsäge kürzen.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben