Arbeitsplatte bei Montage beschädigt, Nischenverkleidung auch

Guitarfreak

Mitglied

Beiträge
68
Guten Morgen,

bei der Montage unsere Küche ist schon einiges schief gelaufen, im speziellen geht es um folgendes: Da das Spülbecken einen Herstellungsfehler aufwies, wurde dieses von den Monteuren getauscht, dabei wurde leider der linke Teil der Arbeitsplattenanlage (U-Form) beschädigt. Nach Reklamation wurde nur das linke Stück der Arbeitsplatte neu bestellt. Beim Versuch das Stück zu tauschen, ist bei der Montage die mittlere Arbeitsplatte beschädigt worden ( siehe Foto) dort ist die Schichtstoffbeschichtung abgeplatzt und wurde von den Monteuren schlecht mit Hartwachs ausgebessert. Nach Reklamation und meiner Forderung die Arbeitsplattenanlage komplett zu tauschen (da verleimt) und Begutachtung durch die Chefin des Küchenstudios, bekam ich nur die Aussage, dass die Versicherung angeblich gesagt hätte, dass der Schaden zu gering wäre um alles zu tauschen und dass die Versicherung einen Gutachter schicken würde, den ich bezahlen müsste. Da dieser dann nach den AMK-Regeln das ganze bewerten würde, hätte ich wohl wenig Chance auf Austausch. Sie würden mir einen Rabatt von 350€ auf die Montage anbieten ( darin wäre allerdings auch Entschädigung für einen Kratzer auf der Miele DA). Letztendlich will ich aber eine ordentliche Montage, sonst ärgere ich mich jeden Tag. Im Anhang übrigens noch ein Bild von einer Schadstelle in der Nischenverkleidung , da ist ein Stück der Beschichtung weggeflogen beim bohren, sowie ein Eckregal, was auch eher mäßig angepasst wurde. Dir wichtigste Frage wäre jetzt, habe ich eine Chance auf Tausch oder ist das ein Mangel den ich akzeptieren muss? Vielen Dank und ein schönes WE. Daniel
4756FAC9-B518-48FE-8FBE-050086C3C1FA.jpeg
FFB7A718-A4BD-43BA-8488-614BED540380.jpeg
E510326F-F7D1-410B-ACEA-04EF5D47D995.jpeg
7AFEBBCC-DBD4-49F2-98DD-36674B9A7D50.jpeg
428C9885-1C46-4A49-87BF-93CBF691D99E.jpeg
24EAF407-0E1C-4C74-BDF4-2A351A1B127D.jpeg
BA0D8CFD-5707-4BD9-8F70-1792083A3F26.jpeg
 

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
12.118
Wohnort
Barsinghausen
Der Schaden an der APL ist alles andere als geringfügig. Der Schichtstoff ist bis auf den Spanuntergrund abgeplatzt und das in einem beanspruchten Teil der Plattenanlage. Das ist mit Hartwachs NIEMALS ganz feuchtigkeitsdicht hinzubekommen. Selbst mit 2K-Material ist das an der Stelle m.E. nicht dauerhaft zu reparieren.

Die Nischenrückwand ist stark beschädigt und sollte ausgetauscht werden.

Der Schrank ist unschön angepasst. Mit etwas Maleracryl "aufgehübscht" und einem Preisnachlass könnte ich damit leben.
 

Junli

Mitglied

Beiträge
47
Die Silikonfuge vom Spülbecken sieht leider auch sehr unschön aus. Nur weil das Silikon durchsichtig ist, kann man doch nicht darauf verzichten, das Silikon glatt zu ziehen. Ansonsten lagert sich in jeder Sicke Schmutz ab, Wasser bleibt länger stehen, Kalk lagert sich ab. Ich dachte auch, dass das Silikon am besten gar nicht zu sehen ist, also unter der Spüle bleibt.
:think:
 

Sepperl

Mitglied

Beiträge
69
Der Eckschrank wurde vor Ort angepasst, abgeänderrt???
Falls dem so ist, siehe martin
Der Schrank ist unschön angepasst. Mit etwas Maleracryl "aufgehübscht" und einem Preisnachlass könnte ich damit leben.

Eine verleimte Plattenanlage nur teilweise zu tauschen ist "fast"
unmöglich, wie man hier deutlich sieht. Muss daher neu, da kann auch
ein Gutachter zu keinem anderen Ergebniss kommen;-)

Bei der NV sieht es so aus als wurde zuerst falsch gebohrt und
die Bohrung nachgesetzt??? Die Abdeckung hätte ja wenige mm
Spiel, aber dies hätten die Monteure wohl schon herausgeholt???
Somit muss die NV auch neu. Alles zu Lasten des Küchenstudios,
nach meiner Meinung.
 

racer

Team
Beiträge
6.615
Wohnort
Münster
Lass Dich nicht ins Bockshorn jagen, die Reklamationen sind allesamt berechtigt. Schreib es dem Händler schriftlich und setze ihm eine letzte realistische Frist..

Gruß
Racer
 

racer

Team
Beiträge
6.615
Wohnort
Münster
wenn es Fett gewesen wäre... vielleicht... :cool:

außer, die Puzfrau hätte es weggewischt....


mfg
Racer
 

Guitarfreak

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
68
Die Chefin vom Küchenstudio meinte hier vor Ort, das wären nur optische Mängel und würden von einem Gutachter mit Sicherheit nicht beanstandet. Fand ich schon recht dreist diese Aussage.
 

Michael

Admin
Beiträge
17.429
Dann ist die Chefin aber mit ähnlicher Inkompetenz ausgestattet wie die Monteure.

Hast du schon bezahlt?
 

Michael

Admin
Beiträge
17.429
Schade. Ohne Druckmittel ist es immer schwieriger.
Ich würde ein letztes Mal schriftlich den Austausch fordern und gleich auf anschliessende rechtliche Schritte hinweisen.
 

Guitarfreak

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
68
Der Händler lässt mit sich nicht mehr reden und hat den Vorgang nach eigener Aussage letzte Woche nun seiner Versicherung übergeben.
Heute habe ich die Rechnung für die Montage bekommen, mit der Bitte diese zu bezahlen, da ihre Arbeiten jetzt abgeschlossen sind.
Von der Versicherung habe ich noch nichts gehört. Ich habe jetzt etwas bedenken zu bezahlen, bevor ich von der Versicherung gehört habe.
Bzw. falls diese, aus welchen Gründen auch immer, es ablehnt zu bezahlen, habe ich ausser der Fotodokumentation nicht mehr in der Hand.
 

racer

Team
Beiträge
6.615
Wohnort
Münster
was soll denn die Versicherung da zahlen.. ? die zahlt wohl die Vase, die der Monteur beim rückwärtsgehen zerstört hat oder den Teppich, wenn bei der Montage was ausgelaufen sein sollte, aber eine Arbeitsplatte die der Händler selber verkauft hat ? Das ist wohl stark anzuzweifeln... ich hätte lange einen Anwalt aufgesucht...

mfg
Racer
 

Michael

Admin
Beiträge
17.429
Das kommt drauf an. Wenn beim Tausch der Spüle die Arbeitsplatte bereits Eigentum des Kunden gewesen ist zahlt die Versicherung den Schaden an der Arbeitsplatte.
 

mozart

Spezialist
Beiträge
4.623
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
die Frage, ob der Händler das über eine Versicherung laufen lässt, muß dich gar nicht interessieren-er ist dein Vertragspartner und muß die Küche mängelfrei nachbessern.
Solche Schäden werden im Küchenbereich über besondere Nachliefervereinbarungen zwischen Hersteller und Händler reguliert. Der Materialeinsatz hier ist gering, es sind keine besonders teuren Materialien verbaut.
Aber die Nachmontage braucht erheblich Zeit, weil die "halbe Küche" wieder zerlegt wird. Werden dabei weitere Teile beschädigt, geht es in die nächste Runde...
Das kommt insbesondere im Bereich preiswerter Küchen vor, ist ärgerlich und ein zähes Geschäft. Es gibt aber keinen anderen Weg, als das systematische Abarbeiten aller Mängel.

Liste diese auf, dokumentiere sie und setzte eine angemessene Frist für die Behebung.

Der Händler diskutiert, solange Du diskutierst.
Auf ein Einschreiben mit Fristsetzung hingegen muß er angemessen reagieren.
 

Guitarfreak

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
68
@mozart
die ersten Nachlieferungen/Ausbesserungen haben ja auch noch funktioniert.

Die Antwort mit der Versicherung kam übrigens nach meiner letzen E-Mail in der ich noch einmal alle Mängel aufgeführt hatte.
Ich hatte dort ausdrücklich darauf hingewiesen, dass wir eine neue Arbeitsplatte erwarten. Bei verschiedenen kleineren Sachen allerdings auch Gesprächsbereit sind, was einen Preisnachlass angeht. Zusätzlich hatte ich eine Frist von 8 Wochen gesetzt.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben