Arbeitsplatte bei Griffleisten

Beiträge
23
Hallo,

geplant ist eine DAN-Küche mit Griffleisten und einer Kunststoff-APL. Der Küchenplaner würde die APL flächenbündig mit dem Fronten abschließen lassen, mir persönlich würde es aber besser gefallen, wenn die Arbeitsplatte über die Front vorsteht und bündig mit den Griffleisten abschließt. Finde ich auch praktischer, falls man etwas ausschüttet - so läufts vielleicht nicht direkt in die Schubladen.

Gibts da "Best-Practices", oder ist das reine Geschmackssache?

lg,
Martin.
 
Beiträge
7.455
Wohnort
Schorndorf
AW: Arbeitsplatte bei Griffleisten

ich persönlich mache gerne knappe Überstände APL/Front.(8mm)
Sieht einfach eleganter aus.
Das mit den Tropfen auf Front/Griffen ist nicht ganz von der Hand zu weissen, aber auch nicht tragisch. Aufwischen musst Du obs am Griff oder auf dem Boden landet.

Fazit: letztlich ist es mehr Geschmacksache als von Notwendigkeiten bestimmt.

*winke*
Samy
 

Gatto1

Spezialist
Beiträge
2.000
Wohnort
Naumburg
AW: Arbeitsplatte bei Griffleisten

Ich kenne jetzt die Küche nicht, die Ihr Euch ausgesucht habt, aber falls es aufgesetzte Griffleisten sind, dann würde ich persönlich die Arbeitsplatte auf jeden Fall mit den Griffen abschließen lassen.
Einerseits finde ich es persönlich nicht sonderlich schön, wenn die Linie der Arbeitsplattenkante durch vorstehende Griffe unterbrochen wird, andererseits kann es (je nach Ausformung der Griffe) auch mal bedeuten, das man an den oberen Griffen mit lockerer Kleidung hängen bleibt.
Insofern würde ich zu überstand tendieren.
 
Beiträge
23
AW: Arbeitsplatte bei Griffleisten

Genau solche Griffe sind es, danke.

Und es stimmt schon: die Gefahr, dass man an den Griffen hängen bleiben könnte, ist ein gutes Argument für die verlängerte APL.
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Arbeitsplatte bei Griffleisten

Ich finde es auch sowohl hässlich als auch unpraktisch, wenn die Griffe weiter vorstehen, wie die APL
 

auklar

Mitglied
Beiträge
220
Wohnort
München
AW: Arbeitsplatte bei Griffleisten

Und an den Kanten und Ecken der Griffleisten kann man sich auch nette kleinere Verletzungen zuziehen. Ich würde auch auf jeden Fall überstehen lassen.
 
Beiträge
7.455
Wohnort
Schorndorf
AW: Arbeitsplatte bei Griffleisten

Bei Griffen wie oben auf dem Bild schliesse ich mich natürlich den Überstand-Meinungen an. Ich hatte irgendwie die frontbündigen Griffleisten begriffen
 

Gatto1

Spezialist
Beiträge
2.000
Wohnort
Naumburg
AW: Arbeitsplatte bei Griffleisten

Samy...LOL....wo warst Du denn schon wieder mit Deinen Gedanken ?
bei frontbündigen Griffen hätte sich die Frage ob front- oder griffbündig ja wohl erübrigt, weil das ja irgendwie dasselbe gewesen wäre, oder ?
 
Beiträge
7.455
Wohnort
Schorndorf
AW: Arbeitsplatte bei Griffleisten

stimmt Gatto, manchmal sollte ich die 2. Gehirnhälfte zuschalten , oder die Frage 2mal lesen . Irgendwie war ich bei einem mehr optischen Problem :-[ .
Kommt wohl auch davon, dass ich wegen dauernden Sondermaßen solche Schienen noch nie verbaut habe.
Könnte sich ändern, man bekommt so was jetzt inindividuellen Längen.
 

Gatto1

Spezialist
Beiträge
2.000
Wohnort
Naumburg
AW: Arbeitsplatte bei Griffleisten

Samy, die gab es schon immer in individuellen Längen.
10 verschiedene Maße beim Fachhändler - und den Rest macht der Metallbauer meines Vertrauens (kürzen, abkanten, polieren)

:-)
 
Beiträge
7.455
Wohnort
Schorndorf
AW: Arbeitsplatte bei Griffleisten

naja... bei den oft eloxierten Aludingern mit den Auskehlungen li+re war mir das Ändern lassen zu doof, (zu Mal ich die Griffart eh nicht wirklich mag).
 

Ähnliche Beiträge

Oben