Arbeitsplatte aus Alu Wabenkern belegt mit Laminam XXL Fliesen

mikromeister

Mitglied

Beiträge
12
Auf der Suche nach einer bezahlbaren Arbeitsplatte, die qualitativ über einer Laminatplatte liegt, habe ich ein interessantes Angebot bekommen:

15mm LARCORE Alu-Wabenkern belegt mit 5mm LAMINAM Keramikplatte.
Vorne auf Gehrung geschnitten und mit Laminam verblendet. 2mm Fase.
Beide Materialien sind typische Fassadenwerkstoffe oder werden im Innenausbau von Schiffen verwendet

Eine 3-teilige U-förmige Platte mit 6m Lauflänge und 3,9 m2, mit 2 Ausschnitten für Spüle und Herd soll 2720,- EUR incl. Versand und MwSt. kosten.
Das ist doppelt so teuer wie Laminat, aber halb so teuer wie Naturstein und dabei absolut dicht und beständig.

Hat jemand Erfahrung mit so einem modernen Aufbau?
Wie stabil sind diese Platten in der Praxis, wenn man vorne gegenstößt oder etwas runterfällt?
Wie ist die Geräuschkulisse. Wirkt z.B. die dünne Fliese auf dem Honeycomb wie ein Trommelfell?


Laminam Catalog Pages 1 - 46 - Text Version | PubHTML5
larcore Wabenverbundplatte
 
Zuletzt bearbeitet:

Thorfinn

Mitglied

Beiträge
82
Die Wabenplatten kenne ich aus dem Fassadenbau (1a Brandschutz und superleicht).
Die sind aber nicht so steif, dass ich mich trauen würde da eine 5mm Keramikplatte draufzukleben.

Ausserdem: Du hast sehr schlanke Teile um die Aussparungen.

Die Innenarchitekten sind heutzutage ganz verrückt nach diesen Riesenfliesen und wollen die alle an Fussboden und Wand im Shopping Center. Schau dich da mal um und zähle die Platten mit "knacks".
Dann das Problem mit Spüle. Soll diese flächenbündig eingelegt sein, musst du die Fliese fräsen. Da bleiben nur noch 3,5 mm! übrig.

Soll die Platte so (20 mm) schlank?
Auf +40mm Sperrholz (wasserfest) kannst du ohne Probleme eine Keramik kleben (Mapei Kerapoxy sei hierzu empfohlen)

Eigenmasse sollte doch kein Problem sein.
 

mikromeister

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
12
Inzwischen waren wir bei einem anderen Küchenbauer und der will uns für 3000 EUR eine 20mm Decton Platte verkaufen.
Das wäre nur 300 EUR teurer, dafür aber baut er sie ein und übernimmt das Risiko.

Ich glaube fast, wir werden zu Decton umschwenken, wenngleich ich glaube dass Laminam qualitativ besser ist.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben