Arbeitsplatte auf Stoß

Dieses Thema im Forum "Montage-Details" wurde erstellt von Farinaa, 8. Mai 2016.

  1. Farinaa

    Farinaa Mitglied

    Seit:
    19. Juni 2015
    Beiträge:
    11

    Wie würdet ihr es vorziehen?
    45Grad-Schnitt oder rechtwinklig?
    Oder vielleicht sogar rund?
     
  2. Snow

    Snow Spezialist

    Seit:
    30. Okt. 2010
    Beiträge:
    2.747
    Ort:
    78655 Dunningen
    Deine Fragen beziehen sich auf was für Platten, mit welcher Art von Kante?
     
  3. llllincoln

    llllincoln Mitglied

    Seit:
    25. Jan. 2015
    Beiträge:
    1.073
    Ort:
    NRW
    Im Regelfall nicht mit 45 Grad. Dabei wird auch 60cm mehr APL benötigt und der Monteur hasst einen dafür.
     
  4. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.551
    Bei stark gemusterten (Holz-Dekor-)-APL würde ich auf Gehrung schneiden lassen.
    Die 2 x 60 cm = 1,2 m Mehrpreis ist dafür m.E. ok.
     
  5. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.303
    Ich habe auf Gehrung geschnitten und nach über 2 Jahren gefällt es mir immer noch.

    Thema: Arbeitsplatte auf Stoß - 382770 -  von Mela - upload_2016-5-8_19-18-32.jpeg
     
  6. llllincoln

    llllincoln Mitglied

    Seit:
    25. Jan. 2015
    Beiträge:
    1.073
    Ort:
    NRW
    Ich finde es nur wegen der Kochfeldposition gut. Vom Maserungsverlauf finde ich es durch den immer gegebenen Versatz auch nicht besser wie einen 90 Grad Versatz.
    Ich unserer Ausstellung habe ich auch mal einen 45 Grad Schnitt verbaut. Allerdings ist da auch ( Bei ähnlicher Kochfeldposition ) hinten eine offene Lösung und dadurch nur durch den 45 Grad schnitt eine durchlaufende hintere Dickkante möglich.
     
  7. Berde

    Berde Spezialist

    Seit:
    16. Feb. 2010
    Beiträge:
    1.011
    Ort:
    Am Fuß der Schwäbischen Alb
    @Mela
    Die Fuge sieht aber im vorderen Kanten/Stoßbereich nicht gut aus, da ist doch
    die linke Platte im mm Bereich nach vorne versetzt-oder täuscht das Foto???
     
  8. bibbi

    bibbi Spezialist

    Seit:
    28. Feb. 2010
    Beiträge:
    2.789
    Unsere Kunden würden so eine Fuge eher nicht akzeptieren.Die handelsübliche Eckverbindung ist bewährt und lässt sich viel besser verspannen.Jedenfalls bei Schichtstoff.
    Bei Massivholz geht auch die Gehrung,weil man nachschleifen kann.
    LG Bibbi
     
  9. Snow

    Snow Spezialist

    Seit:
    30. Okt. 2010
    Beiträge:
    2.747
    Ort:
    78655 Dunningen
    Gerade bei Massivholzplatten würde ich eher keinen Gehrungsschnitt empfehlen. Wenn das Holz noch in der Breite arbeitet, kann dass recht unschöne Fugen geben.
     
  10. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.303
    Es sind aber wirklich nur mm. Vielleicht habe ich den Gehrungsschnitt, da es kein rechter Winkel ist. Er gefällt mir immer noch. *tounge*;-)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen