Apotheker - so was unpraktisches

Dieses Thema im Forum "Küchenmöbel" wurde erstellt von Evelin, 11. Mai 2013.

  1. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.458
    Ort:
    Perth, Australien

    Hallo,

    wir machen zur Zeit "house-sitting". In der Küche gibt es einen 30x200cm Apotheker mit 6 Auszügen. Meines Wissens ist die Küche 2 Jahre alt. Die Tür ist 16mm dick (Standard bei uns). Ganz abgesehen davon, dass die Tür schwer zu öffnen geht, weil die einzelnen Auszüge voll beladen sind, ist uns aufgefallen, dass die Tür nicht mehr gerade ist, wenn man sie auszieht, sondern der obere Teil sich etwas nach aussen biegt.

    Warum sich jemand so ein unpraktisches Teil einbauen lässt, ist mir ein Rätsel, es kann nur Unwissenheit sein. Jedes mal muss alles was der Schrank beinhaltet, rausgezogen werden, um vielleicht an ein Glas Marmelade zukommen.

    LG
    Evelin
     
  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: Apother - so was unpraktisches

    Evelin ... da rennst du hier bei uns quasi offene Türen ein.

    [​IMG]

    Es gibt auch nur wenige Fälle, wo wirklich ausschließlich noch ein 30 cm hoher Schrank paßt. 30 cm breite Schränke sind halt auch für Innenauszüge nicht so superideal. Daher kann man nur raten, Planung optimieren, so dass es mind. für einen 40 bis 45 cm breiten Schrank reicht. So ein Schrank kann dann auch gemischt ausgeführt werden ... in den unteren 2 Dritteln Innenauszüge und ganz oben 1 oder 2 Fachbretter ... ein immer wieder gutes Beispiel ist da Jennys Schrank:
    [​IMG]
     
  3. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.458
    Ort:
    Perth, Australien
    AW: Apotheker - so was unpraktisches

    ich kann nur eins sagen, jedes Mal wenn ich das Ding ausziehen muss, krieg ich die Panik. Es kommt mir jedes mal vor, als ob der ganze Schrank von oben nach unten rausfällt, dh, die Tür dann flach auf dem Boden liegt.

    Ausserdem kann man ihn nicht komplett ausziehen. Meine Freundin hat in einem mittleren Auszug Nudeln im Karton am hinteren Ende des Auszuges. da kommt man nur hin, wenn man etwas davor herausnimmt. Ausserdem, wenn man einzelne Lebensmittel, die etwas höher sind, rausnehmen will, muss man sich verrenken.

    Wer sich diese Technik ausgedacht hat, muss einen blackout gehabt haben.
     
  4. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.003
    Ort:
    München
    AW: Apotheker - so was unpraktisches

    Es gibt bei den Scharnieren schon auch Unterschiede: es gibt leichtgängigere und welche, wo man das Gewicht des kompletten Auszugs deutlich merkt. Und dann kommt es darauf an, ob so ein 2m Schrank vielleicht doch in zwei Hälften geteilt ist.
    Und es gibt auch bei Apothekern Vollauszüge, wo die Nudeln leichter erreichbar wären.

    Nichtsdestotrotz hast du mit deiner persönlichen Erfahrung Recht: es gibt Besseres und Sinnvolleres als Apothekerschränke!
    Die Suchfunktion bestätigt diese Meinung hier im Forum.
     
  5. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.458
    Ort:
    Perth, Australien
    AW: Apotheker - so was unpraktisches

    so, ich habe einen Masstab gefunden, der Schrank ist 40cm breit und die Tür 185cm hoch.
     
  6. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.240
    Ort:
    Bodensee
    AW: Apotheker - so was unpraktisches

    ...dann dürfte da Einiges an Gewicht drin stehen.

    Man kann solche Schränke auch etwas "entschärfen", indem man nur Dinge reinpackt, die man nicht oft braucht, bzw. nur einmal reinstellt und rausholt, wie Konservendosen. Allerdings wären diese dann wohl insgesamt schon bischen zu schwer...

    Vielleicht kannst Deiner Bekannten ja einen optimierten Stauraumplan für die Küche machen, mit dem man die unpraktischen Schränke möglichst wenig benutzen muss?
     
  7. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.458
    Ort:
    Perth, Australien
    AW: Apotheker - so was unpraktisches

    wir haben die Wasserwaage an die Tür gehalten. Die Tür ist oben 2-2.5 cm weiter nach aussen gebogen.

    @tantchen. Die Küche ist klein, man kann eigentlich nichts ändern. Das U fängt links mit einem 70er US, 1-2-3 an, dann 60 für Backofen und Gaskochfeld, dann 45 cm x 4 Schubladen, dann 45cm für die Ecklösung, 60 für Spüle und Müll, Geschirrspüler. Um die Ecke ist die nächste 45er Ecklösung. Dann Apother, dann 40 x HS für Geschirr und dann der Küli. über der 2. Ecke sind 2 sehr hohe OS, die ich kaum erreichen kann. Und das war's.

    Theoretisch könte sie eine der 70er Auszügen mit schweren Sachen füllen und Tupperware und co in den Apother. But, es ist nicht meine Küche.

    Man hat eine schöne Weitsicht von einem Eckfenster.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Mai 2013
  8. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.569
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Apotheker - so was unpraktisches

    Man kann den Apothekerbeschlag ausbauen, die Tür mit Scharnieren versehen und nachträglich Innenauszüge einsetzen.
    Dann ist der Apotheker tot und der Schrank macht wieder mehr Sinn.
     
  9. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.458
    Ort:
    Perth, Australien
    AW: Apotheker - so was unpraktisches

    stimmt, gute Idee.

    - - - Aktualisiert - - -

    wieviel Auszüge würden bei 185cm reinpassen?
     
  10. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.569
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Apotheker - so was unpraktisches

    Je nach Körpergröße etwa 4-5 Stück. Es macht ja kenen Sinn einen Innenauszug über dem Kopf zu haben, da man nicht mehr reinsehen kann.
     
  11. NochEinName

    NochEinName Mitglied

    Seit:
    9. März 2013
    Beiträge:
    145
    AW: Apotheker - so was unpraktisches

    Doch nicht zwangsläufig. Wenn ich für größere Höhen allemal aufs Leiterchen steigen muss, dann komme ich mit einem Auszug zumindest an die hinteren Sachen leichter ran.
     
  12. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.569
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Apotheker - so was unpraktisches

    Kann man so sehen.

    Lasse ich den Überkopfbereich frei komme ich aber wenigstens an die vorderen Gegenstände ohne Leiter ran.

    Kommt sicher auch darauf an, wo die Leiter steht. ;-)
     
  13. NochEinName

    NochEinName Mitglied

    Seit:
    9. März 2013
    Beiträge:
    145
    AW: Apotheker - so was unpraktisches

    Die Klappleiter im Sockel oder woanders leicht greifbar sollte doch in einer Küche nicht fehlen, wenn man nicht gerade 2 m groß ist.

    Letztendlich kommt es wie immer auf die individuellen Bedürfnisse und Möglichkeiten an.
     
  14. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.458
    Ort:
    Perth, Australien
    AW: Apotheker - so was unpraktisches

    genau, deswegen kommen in meinem HS nur Auszüge rein, auch wenn ich auf's Treppchen müsste, denn mit Auszug erreicht man alles zumindest leichter, auch was hinten steht, als wenn es nur ein Einlageboden ist.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Apothekerschrank erweitern? Tipps und Tricks 5. Apr. 2016
Neue Küche mit Apothekerschränken Küchenplanung im Planungs-Board 15. Nov. 2015
Ikea Apothekerschränke - Innenleben austauschbar? + Entschädigung bei Planungsfehler Mängel und Lösungen 3. Juni 2015
Apothekerauszug öffnet nicht richtig Mängel und Lösungen 25. Feb. 2015
Alternativen für Apothekerschrank, Rondell usw. Küchenmöbel 27. Dez. 2014
Küchenhersteller 15cm breiter Apothekerschrank Küchenmöbel 3. Nov. 2013
such Front Nobilia Birne natur für Hihboard Apothekerschr Teilaspekte zur Küchenplanung 11. Apr. 2013
Apothekerschrank-Auszug blockiert Herstellerfehler 12. März 2013

Diese Seite empfehlen