Anzahlung Vertrag

Dieses Thema im Forum "Teilaspekte zur Küchenplanung" wurde erstellt von Nesiritid, 6. März 2016.

  1. Nesiritid

    Nesiritid Mitglied

    Seit:
    24. Sep. 2015
    Beiträge:
    57

    Hallo! Wir haben unseren Vertrag bekommen (NICHT UNTERSCHRIEBEN!) und ich konnte zum ersten Mal die Anzahlungsmodalitäten lesen. Bin etwas schockiert. 30 % des Preises müssen binnen 7 Tagen nach Unterschrift gezahlt werden, 60 % müssen 5 Tage VOR Aufbau überwiesen werden und die letzten 10 % am Tag des Aufbaus. Ich zahle also 90% an bevor auch nur ein Handschlag getätigt wurde. Bin leicht schockiert und werde den Vertrag so auf keinen Fall unterzeichnen. Wie läuft so etwas sonst im Allgemeinen? Was ist beim Küchenkauf "Standart"? Ich kann es aus eigener Erfahrung nur mit Haus oder Autokauf vergleichen. Da haben wir auch erst gezahlt als die Ware übergeben wurde, bzw bei Haus wurde es mittels Notaranderkonto abgewickelt....
     
  2. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.930
    Naja, Vertragsbedingungen sind aber auch nicht unverhandelbar - 30% Vorauszahlung nur gegen Bankbürgschaft - wenn der Händler seriös ist, sollte es kein Problem sein, und den Rest bei Lieferung. Wenn es nicht geht, dann einen anderen Händler suchen.
     
  3. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.001
    Ort:
    München
    naja, "bevor ein Handschlag getätigt wurde" stimmt ja nicht so ganz.
    Bis das erste Küchenmöbel bei euch steht, hattet ihr Beratungsstunden im Küchenstudio, habt dort eine Menge Musterküchen angesehen, der KFB hat eure Planung und euren Vertrag ausgearbeitet, die Küche wurde im Werk gebaut, ins Küchenstudio geliefert, die Geräte wurden bestellt und geliefert.

    Anzahlung finde ich daher okay, gegen Bankbürgschaft sowieso.
     
  4. Nesiritid

    Nesiritid Mitglied

    Seit:
    24. Sep. 2015
    Beiträge:
    57
    Hallo. Mit der Anzahlung habe ich auch nicht so das Thema. Aber 90 % sind schon knackig oder sehe ich das falsch? Wie gesagt, ich weiß nicht wie es sonst läuft, habe keine Vergleiche bisher zu dem Thema!
     
  5. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.521
    Ich finde die Bedingungen ganz schön heftig.
    Ich hatte die Gesamtsumme erst nach Fertigstellung zu bezahlen.
    Das war bei meinem Küchenstudio normal und ich musste diesbezüglich auch gar nicht handeln.

    Eine Anzahlung hätte ich auch als ok empfunden, aber nicht in der Höhe vor dem Aufbau der Küche. Hat das Küchenstudio evtl. Liquiditätsprobleme, dass es zu solchen Maßnahmen greifen muss ?

    Ohne Bankbürgschaft wäre mir das zu riskant.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
90% Anzahlung gegen Bankbürgschaft Küche und Recht 14. Okt. 2012
Anzahlung und Bürgschaft Küche und Recht 15. Sep. 2012
Fragen zum Thema "Anzahlung und Bankbürgschaft" Teilaspekte zur Küchenplanung 7. März 2012
Küchenkauf - Sicherung der Anzahlung Küche und Recht 28. Okt. 2011
Küche fertig geplant. Anzahlung 90%. Was meint Ihr dazu? Teilaspekte zur Küchenplanung 25. Jan. 2010
Anzahlung/Lieferzeit Teilaspekte zur Küchenplanung 5. Juli 2009
Anzahlung oder Bürgschaft Teilaspekte zur Küchenplanung 20. Jan. 2009
Anzahlung Teilaspekte zur Küchenplanung 8. Okt. 2008

Diese Seite empfehlen