Küchenplanung Anspruchsvolle Planung einer 2,5m breiten IKEA-Küchenzeile im Neubau

Steve06

Mitglied

Beiträge
5
Anspruchsvolle Planung einer kleine IKEA-Küchenzeile im Neubau

Eine 2-Zimmer-Mietswohnung von 63m2 in einem erstmals zu beziehenden Neubau mit hoher Decke von 3,11m hat ein Wohnzimmer von rund 26m2 mit einer 2,52m breiten Nische für eine einzeilige offene Küche. In der Nische soll alles bis auf einen gesondert freistehenden Kühlschrank untergebracht werden. Grundriss liegt bei.

4 Blöcke à 60cm Breite haben also in der Nische Platz. Wasseranschluss liegt hinter dem 2. Block von rechts, Starkstromanschuss hinter dem 2. Block von links.

Aufgrund des beengten Platzes stellt die Planung einige Herausforderungen dar:
- die Küche soll üppigen Stauraum bieten, so dass Vorräte möglichst wenig in den Abstellraum geräumt werden müssen.
- die Küche soll einen leisen Kühlschrank haben
- Die Arbeitsfläche ist klein, aber für uns ok, da immer nur einer auf einmal kocht. Sollte mehr zu tun sein wie Plätzchenbacken kann auch mal der naheliegende, vor der Küchenzeile stehende Esstisch benutzt werden.


Unsere geplante Küche vom Aufbau her:
- von IKEA Metod mit VOXTROP matt weiß grifflosen Fronten. Die Küche soll weiß sein, um möglichst viel Licht zu reflektieren und den Raum nicht optisch zu verkleinern.
- linker Block ist Hochschrank mit Backofen und Einbaumikrowelle
- 2. Block von links kleines Induktionskochfeld mit 2 Zonen, da ein breiteres nicht stabil halten würde von der Arbeitsplatte her
- 3. Block von links ist breite Quarzkompositspüle von Abtropfgitter
- 4. Block von links ist Geschirrspüler
- Arbeitsplatte IKEA EKBACKEN mattiert anthrazit/Laminat 2.8 cm
- Wandpaneele weiß hochglanz von IKEA (soll die großflächige IKEA IRSTA LED-Arbeitsflächenbeleuchtung in den Raum reflektieren)
- Gesamthöhe der Küche kommt auf rund 8cm (Füße)+280cm = 288cm raus
- Hängeschränke zweizeilig realisiert, 100cm + 40cm Höhe
- Gemäß Grundriss ist etwa die linke Hälfte der Wand eine Trockenbau-Rigips-Wand. Die Wahl des Hochschranks ganz links hilft somit der Statik der Hängeschränke rechts daneben, mit denen er verbunden ist. An dieser Stelle sollen für die Befestigung der IKEA-Aufhängeschiene TOX Metall-Spreizdübel für Trockenbauwände verwendet werden.

Angedachte Geräte/Teile:
- Freistehender Kühlschrank A+++ mit viel Nutzraum und leise (34db) von Bauknecht : Bauknecht KGE 336 ProFresh A+++ für rund 500€ (die Modelle von IKEA sind lauter)
- Backofen IKEA ANRÄTTA für 349€
- Auf eine IKEA Einbaumikrowelle soll verzichtet werden, da diese recht teuer sind. Diese haben nach meiner Recherche eine Fronthöhe von 39,2 bis 39,7cm. Ein alternatives Gerät von 39cm Höhe für nur rund 120€ und Edelstahloptik wäre dieses hier von PKM: PKM MW900-23G
- Induktionskochfeld mit 2 Kochzonen IKEA MÖJLIG
- Dunstabzugshaube (Umluft) IKEA UTDRAG in Schrank integriert für 249€
- Geschirrspüler IKEA SKINANDE, integriert A++ (dieser wird aktuell von IKEA geschenkt bei einem Umsatz >3500€)
- Quarzkompositspüle anthrazit IKEA HÄLLVIKEN
- Mischbatterie ÄLMAREN
- Arbeitsplattenbeleuchtung IRSTA bei den beiden Blöcken rechts. Die Vitrine bekommt eine Spotbeleuchtung.

Ich habe 2 Screenshots aus dem IKEA Metod-Küchenplaner angehängt. Die Passleisten sind noch nicht korrekt eingestellt, das soll der IKEA-Küchenberater machen.

Das ist erstmal alles, was mir anzugeben einfällt. Meldet Euch zwecks mangelnden Infos und Rückfragen gerne jederzeit, und natürlich für Feedback, sowohl positiv als auch kritisch-konstruktiv.

Steve

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
2
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 178cm, 165cm
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: keine Ahnung, Rat erbeten

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Neu-/Umbau > Planänderungen nicht möglich, Miete
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 70
Fensterhöhe (in cm): 130
Raumhöhe in cm: 311
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: fix

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Stand-Alone bis 60cm Breite
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: wenn möglich
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 30-50

Sitzmöglichkeiten

Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: 150x75cm
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:


Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Wasserkocher
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Hauswirtschaftsraum, Keller

Kochgewohnheiten

Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Nudeln, Fleisch u. Fisch in Pfanne oder Ofen, Snacks
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: In der Regel kocht einer.

Spülen und Müll

Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges

Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: IKEA
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Zumeist IKEA
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Erstbezug eines Neubaus ohne Küche.
Preisvorstellung (Budget): 5000

Angehängte Dateien
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Anke Stüber

Mitglied

Beiträge
4.046
Hallo und :welcome:!

Na, da hoffe ich, dass sich die Ikea -Spezialisten melden.

Ich kann dann schon mal einen Rat zur Arbeitshöhe geben, wobei das bei Ikea ja schon relativ hoch anfängt. Man kann aber Füße eines anderen Herstellers kaufen und dann ginge es auch niedriger.

Zur Ermittlung der Arbeitshöhe empfehlen wir:
  • Den Ellbogen abwinkeln, Abstand bis zum Boden messen und dann 15 cm abziehen.
  • Abstand Höhe des Beckenknochens bis zum Boden messen.
Die Werte, die du bei den beiden Methoden bekommst, sind ein Anhaltspunkt, um die ideale Arbeitshöhe zu ermitteln und zwar per Probeschippeln, also z.B. Bretter auf die derzeitige Arbeitsplatte legen oder es mit einem Bügelbrett ausprobieren – bis es passt.
Man darf sich nicht vorbeugen und man sollte auch nicht die Schultern hochziehen müssen.

Und wirklich auch ein paar Tage ausprobieren und nicht nur einmal kurz. Wenn man sich mal nur kurz dran stellt, dann geht fast alles. ;-)

LG Anke

Und eine Frage von mir: Reicht euch das an Küche wirklich? Warum wollt ihr die Küche nicht wie in der Grundrisszeichnung dargestellt umsetzen?
 

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
10.941
Wohnort
Barsinghausen
:welcome: im Forum. Ich habe die Links zu der Preissuchmaschine entfernt und bitte Dich Geräte und sonstiges Zubehör immer auf die Herstellerseite zu verlinken.
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
6.161
Wohnort
Berlin
Momentan ist in dieser Küche gefühlt null Platz. :( Ich würde da auf den hochgebauten Backofen verzichten, denn die Händeschränke daneben hält der sowieso nicht - entweder, die halten an der Wand, oder ihr müsst das noch mal überdenken. Und von der Vitrinentür rate ich ab, denn ihr werdet dahinter stapeln, das sieht super kramig aus.

Ich fänd die Idee einer (Halb-)Insel wie im Gesamtgrundriss gar nicht verkehrt... auch wenn ich nicht verstehe, wieso der Starkstrom ganz woanders liegt als dort das Kochfeld geplant ist. Alternativ vielleicht lieber ein U, etwa so:

skizze.png


Für eine konkretere Planung fehlen dann aber ein paar Maße des Raumes. Bitte zeichne auch ein, wo der Tisch stehen soll.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben