Anschluss Standard Induktionskochfeld

sommy25

Mitglied

Beiträge
3
Guten Abend,

Meine Freundin zieht in eine Neubauwohnung. Es kommt ein autarkes Bosch Induktionskochfeld zum Einsatz.
Strom ist für mich kein Fremdwort, gelernter ... -Elektroniker, aber ich arbeite nicht in dem Beruf.

Die Anschlussdose ist eine normale Herdanschlussdose. L1 braun, L2 schwarz, L3 grau, N blau, PE gelb/grün
Alles sauber in einer Dose aufgelegt.

Das Induktionskochfeld ist in der Zustellung und nun habe ich mir vorab die Anleitung geschnappt. Dabei liegt ein Standard Herdanschlusskabel, 5x 2.5 mm².

In der Montageanleitung sind drei mögliche Anschlussvarianten aufgeführt, wobei für mich nur die erste Variante Sinn macht.
2 phasig für die 7200 W, mit dem das Gerät auch beworben wird.

anschluss-kochfeld.jpg

Daher die Frage, muss auf der Seite der Herdanschlussdose bei Variante 1 grau und blau zusammen crimpen, so steht es dort?!
Da auf Seite des Kochfelds eine Brücke auf 4 und 5 für N ist, reichen dann nicht 1x 2.5 mm², wieso die 2x 2.5 mm²?

Ich habe selbst ein 7 Jahre altes autarkes AEG Induktionskochfeld, dort kommen direkt nur 4 Adern zum Einatz. L1,L2,N und PE. Auf der Rückseite des Kochfelds steht dazu 400 Volt 2L-1N ~. Ohne irgendwelche Brücken und "doppelten" Neutralleiter .

Danke und Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

Michael

Admin
Beiträge
17.187
Gecrimpt sind die beiden eigentlich nur bei der original beiliegenden Herdleitung. Wenn du die nicht verwendest musst du natürlich nicht crimpen. Eine 2,5mm Ader reicht als Neutralleiter.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben