Anschlüsse der Küche in Neubauwohnung

wmcrow

Mitglied

Beiträge
2
Hallo zusammen,

Ich bin gerade dabei eine Ikea Metod Küche in meiner neuen Mietwohnung zu planen.
In der Küche findet sich folgende Anchlusssituation:

IMG_0766.JPEG

Ist dort alles Standardgemäß verlegt worden? In allen anderen Wohneinheiten des Hauses befinden sich die Anschlüsse deutlich näher zur Ecke hin, ziehen alle gerade aus dem Boden hoch und verlaufen auch nicht gekreuzt und somit flacher an der Wand.
Das Abflussrohr ist leider in einer Höhe verlegt die ich mit der 8 cm Sockelhöhe nicht überwinden kann.
Geplant ist dort eigentlich ein Untereckschrank, da ich mit allen anderen Möglichkeiten zu viel Platz in der doch relativ kleinen Küche verlieren würde. Dort müsste allerdings so ein großer Teil der Rückwand und Teile des Bodens ausgeschnitten werden, dass ich mir Sorgen um die Stabilität des Schrankes mache. Zudem werde ich anstatt des Karussells dann wohl einen Einlegeboden einplanen müssen. Rechts neben dem Untereckschrank ist die Spüle, daneben der Geschirrspüler geplant.
Probehalber habe ich mir mal den Untereckschrank besorgt um das ganze fotografieren und testen zu können.
Bevor ich den Vermieter kontaktiere wollte ich einmal gerne hier um Rat bitten.
Liebe Grüße

IMG_0871.JPEG IMG_0865.JPEG IMG_0866.JPEG IMG_0868.JPEG
 

cliffideo

Mitglied

Beiträge
151
Die überkreuzten Kalt- und Warmwasser sollten auch wieder entkreuzt werden können, evt. hatte der Installatör einen Clown gefrühstückt? Oder es sollte nach Norm warm links und kalt rechts sein, war aber umgekehrt angeschlossen und dann macht man's passend?

Vielleicht ist es ja eine Überlegung, die Sockelhöhe etwas zu vergrößern, damit zumindest das Abflußrohr unter den Schränken verschwinden kann? Wie hoch soll denn die Arbeitshöhe sein?
Mit 10cm Sockel und 80er-Schrank und 4cm Arbeitsplatte bist Du bei 94 cm, nicht unbedingt zu hoch..

Zu überlegen wäre vielleicht auch das Vermeiden der Ecklösung, leider kann man aus den wenigen Bildern und fehlendem Grundriss nicht die genaue Raumaufteilung sehen, so dass man keine Empfehlungen, beispielsweise für eine Zwei-Zeilen-Lösung geben kann.
Eckschränke mit Drehkarussel sind so ziemlich die schlechteste Lösung, die es gibt.

Überlegenswert wäre auch das Verlegen der Installation, weg aus der Ecke, damit wird man viel flexibler in der Gestaltung und eine Verlegung der Wasseranschlüsse ist keine Raketentechnik
 

wmcrow

Mitglied

Beiträge
2
Die überkreuzten Kalt- und Warmwasser sollten auch wieder entkreuzt werden können, evt. hatte der Installatör einen Clown gefrühstückt? Oder es sollte nach Norm warm links und kalt rechts sein, war aber umgekehrt angeschlossen und dann macht man's passend?

Vielleicht ist es ja eine Überlegung, die Sockelhöhe etwas zu vergrößern, damit zumindest das Abflußrohr unter den Schränken verschwinden kann? Wie hoch soll denn die Arbeitshöhe sein?
Mit 10cm Sockel und 80er-Schrank und 4cm Arbeitsplatte bist Du bei 94 cm, nicht unbedingt zu hoch..

Zu überlegen wäre vielleicht auch das Vermeiden der Ecklösung, leider kann man aus den wenigen Bildern und fehlendem Grundriss nicht die genaue Raumaufteilung sehen, so dass man keine Empfehlungen, beispielsweise für eine Zwei-Zeilen-Lösung geben kann.
Eckschränke mit Drehkarussel sind so ziemlich die schlechteste Lösung, die es gibt.

Überlegenswert wäre auch das Verlegen der Installation, weg aus der Ecke, damit wird man viel flexibler in der Gestaltung und eine Verlegung der Wasseranschlüsse ist keine Raketentechnik
Hier einmal die vorläufige Planung mit platzierten Möbeln um die Aufteilung des Raumes einschätzen zu können. Die Sockelhöhe zu vergrößern wäre natürlich eine Möglichkeit, bei meiner Körpergröße von 190cm wohl auch eine gute. Hättest du für die Ecke eine bessere Lösung? Ideal wäre es wohl auch wie du schon angemerkt hast, die ganze Installation zu verlegen. Hier würde sich hinter den Spülenschrank anbieten oder?
Vielen Dank
 

isabella

Mitglied

Beiträge
10.630
Planungsbilder bitte als Bild(er) im Forum hochladen.

Wenn Du 1,90 bist, dann solltest Du dringendst die Arbeitshöhe bestimmen. Allerdings bedeutet das bei Ikea , dass Füße anderswo gekauft werden müssen (z.B. So-Tech) und der Sockel muss gebastelt werden oder auch anderweitig gekauft.
ARBEITSHÖHE ermitteln - 3 Methoden haben sich da etabliert:
  • abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
  • Höhe Beckenknochen messen
  • z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben. *
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
17.055
Wohnort
München
Der Wasseranschluss muss zwingend hinten im Spülenschrank sein. Dein Eckschrank sollte also der Spülenschrank sein. Oder ganz umplanen. Oder den Wasseranschluss verlegen lassen, was auf Putz geht, nur eine tiefere ("in die Tiefe des Raumes gehend", umgangssprachlich: breitere) Arbeitsplatte erfordert.
 

russini

Mitglied

Beiträge
4.114
Das Problem löst du mit einem Eck-Spülen-Unterschrank oder toten Ecke, dazu höhere Füße zum Bsp. vom So-tech.
Das Rondell kannst dir sparen, unpraktisch und teuer, dafür, dass man den Inhalt davon in 2 Auszügen unter bekommt in einem US, dazu gewinnt man aber 2 Schubladen drüber.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben