1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Warten Anregungen für unsere erste geplante Küche

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von sleepy_jean, 29. Mai 2012.

  1. sleepy_jean

    sleepy_jean Mitglied

    Seit:
    9. Mai 2012
    Beiträge:
    40

    Hallo ihr fleißigen Helfer in der Not,

    ich bin neu hier und muss mich zuerst mal für dieses Forum und eure tolle Arbeit hier bedanken. *clap*

    Unsere erste geplante Küche für unseren Neubau, in den wir Ende Juli einziehen werden, war eigentlich schon fertig, inklusive Eckkarussell und Apothekerschrank. *w00t*

    Dann habe ich dieses Forum gefunden, alles verworfen und bin seitdem nur noch am Hin- und Herplanen. :pc: (Mein Mann wird schon wahnsinnig *stocksauer*)

    Jetzt stecke ich allerdings fest, denn nachdem ich nun diverse Nächte mit meinen treuen Begleitern ALNO- und Ikea-Planer verbracht habe, kann ich absolut nicht mehr objektiv beurteilen, ob die Planung so ok ist oder absolut alltagsuntauglich. Deshalb habe ich beschlossen, meine Planung hier zu präsentieren.

    Was wollen wir also von unserer Küche:

    Aus Kostengründen wird es eine IKEA Faktum, Applad weiß. Wir werden sie selbst aufbauen. Mein Onkel hat das vor einem Jahr schon einmal durch und wird uns mit seinem „Fachwissen“ unterstützen.

    Das Wichtigste, was die Küche bieten soll, ist Stauraum. Unser HWR bietet dafür keinen Platz. Eventuell könnten wir im Essbereich Schränke für Geschirr aufstellen. Die Vorräte müssen aber alle in die Küche.

    Mein Mann möchte unbedingt einen Essplatz und daran will er auch nicht rütteln. :rolleyes: Allerdings wird er den höchstens allein oder mit einem der Kinder nutzen, wenn mal nicht alle zum Essen da sind. Außerdem wird er wahrscheinlich den Platz auch gleichzeitig als Arbeitsplatz nutzen wollen (Gemüse schneidet er meist sitzend).

    Der Backofen soll hochgebaut werden.

    Wir möchten, wenn möglichst keine Türen, sondern hauptsächlich Schubladen oder Auszüge.

    Durch Magnolias leidenschaftliche „Müll-unter-der-AP-Werbung“ möchte ich das jetzt auch!:cool:Allerdings ist hier die Frage, ob das in unserer Küche sinnvoll wäre, da der Arbeitsplatz dann wahrscheinlich nicht der Ort sein wird, wo die Mülltrennung stattfindet. Ich hab’s aber erstmal eingeplant (und zwar zwischen Kochfeld und Ecke), denn es hat imho immer noch mehr Vorteile, als im Spülenschrank.

    Obwohl wir neu bauen, sind wir doch ziemlich unflexibel was die Platzierung der Anschlüsse angeht, da die alle schon gelegt sind und ein Umlegen mit neuen Kosten verbunden wäre. (Wenn ich noch einmal die Worte "Anschlüsse" und "umlegen" in einem Satz gebrauche, reicht mein Mann wahrscheinlich die Scheidungspapiere ein *w00t* )

    Wir brauchen unbedingt hohe Wandschränke, auch wenn ich bei meiner Größe da niemals rankommen werde, denn ansonsten würden wir nur verführt, da auch noch was draufzustapeln, so wie im Moment.

    Auf der AP brauchen wir Platz für eine elektrische Getreidemühle. Später sollen eventuell noch ein Kaffeeautomat und eine Küchenmaschine dazukommen. Außerdem müssen zusätzlich zu den im Fragebogen benannten Geräten noch untergebracht werden: Waffeleisen, Folienschweißgerät, Raclette, Joghurtbereiter.

    Was mich an meiner Planung im Moment am meisten stört, ist, dass ich nicht weiß, wo ich das Besteck aufbewahren soll. Entweder in dem 40er-Schrank links neben dem Kochfeld, was mir allerdings zu schmal wäre, oder in dem 60er-Schrank oben rechts, was aber recht umständlich wäre, wenn man immer da hinten um den Tisch rum müsste, um mal einen Löffel zu holen. Alternativ habe ich mir dazu überlegt, im Wohnzimmer ein, zwei Unterschränke quasi als Sideboards im Essbereich zu platzieren und dort das Besteck aufzubewahren. Bin mir allerdings nicht sicher, wie das optisch wirkt, aber da könnte man ja auch schönere Fronten auswählen. Was haltet ihr von der Idee?

    Noch ein Wort zur Arbeitshöhe: Ich bin nur 154 cm groß, meine optimale Arbeitshöhe, wäre so bei 82-84 cm. Mein Mann misst 181 cm, seine Arbeitshöhe wäre 96 cm. Eine IKEA-Küche kann solch unterschiedliche Höhen natürlich nicht bieten, aber wegen unseres knappen Budgets kommt etwas anderes leider nicht in Frage.

    Wo wir dann auch schon beim nächsten Punkt wären, der Preis. Ursprünglich hatten wir mit 4000€ gerechnet, wenn nötig wären auch 5000 drin. Das ist aber die Grenze.

    Nun zu den Geräten, bei denen wir trotz des knappen Budgets nicht allzu sehr sparen wollen:

    Vorhanden sind:
    • Kühl-Gefrier-Kombi von Privileg, die nicht eingebaut werden kann
    • GSP von Bauknecht, teilintegrierbar
    Neu dazu kommen:
    • BO: hier schwanke ich noch zwischen diesen Siemens-Modellen:|Link ist nur für Mitglieder sichtbar|und |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| .
    Der Knackpunkt ist hier die Intensivhitze, die nur der erste bietet. Es klingt zwar sehr verlockend, aber ich bin mir nicht sicher, ob ich das wirklich in solch einem Umfang gebrauche, dass es den nicht unbeträchtlichen Mehrpreis wert ist. Für Erfahrungen wäre ich jedenfalls sehr dankbar. Auf jeden Fall sollte der Ofen Pyrolyse haben und Hydrobacken. Die Temperatur soll von 30-300 Grad einstellbar sein.

    Ich habe mich total in das TwistPad verliebt und nur deshalb möchte ich ein Neff. Lasse mich aber auch gern von etwas anderem überzeugen.


    • Auf eine DAH haben wir bewusst verzichtet, da die, die wirklich was bringen, im Moment unser Budget überschreiten. Wenn, wäre auch nur Umluft möglich.

    Ich hoffe, ich habe nichts vergessen. Falls die Bilder nicht aussagekräftig genug sind, wäre ich für Tipps dankbar, wie ich es besser machen könnte. Der ALNO-Planer ist für mich sehr gewöhnungsbedürftig. Allerdings kann ich im IKEA-Planer meine Essplatzlösung nicht bauen, da dort nur AP-Breiten von 62 cm möglich sind, obwohl IKEA auch breitere APs anbietet.

    Und nun bin ich mal gespannt, was ihr zum Ergebnis meiner durchwachten Nächte zu sagen habt ;-)













    Checkliste zur Küchenplanung von sleepy_jean

    Anzahl Personen im Haushalt : 4
    Davon Kinder? : 2
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 154, 181
    Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen nicht möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 95
    Fensterhöhe (in cm) : 120
    Raumhöhe in cm: : 250
    Heizung : Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse : fix
    Ausführung Kühlgerät? : Stand-Alone bis 60 cm Breite
    Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube? : keine
    Hochgebauter Backofen? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60-80
    Spülenform: : 1 Becken mit Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte :
    Küchenstil? : klassisch
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Überstehende Arbeitsplatte
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 2 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Wird nach Bedarf neu gekauft
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 70-100 cm
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Göga möchte dort mal auf die Schnelle frühstücken und wird dort sicherlich viel Gemüse schnippeln
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : da IKEA-Küche 92 cm, meine optimale Höhe=82cm, Göga=96cm
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Toaster, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche, Brot und Brötchen backen
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : gemeinsam, selten für Gäste
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Planung für Neubau, wir brauchen Stauraum, sie soll uns aber nicht erdrücken
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : IKEA
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : BO: Siemens, Kochfeld: NEFF, bin aber offen für Anregungen
    Preisvorstellung (Budget) : bis 5.000,-
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 30. Mai 2012
  2. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.513
    AW: Anregungen für unsere erste geplante Küche

    Hallo und herzlich Willkommen hier Jean
    :welcome:

    Vorweg, ich kenne mich leider mit den Ikea-Schränken nicht aus.

    Was ich mir so bei der schnellen Übersicht gekommen ist:

    1.) Der Aufsatzschrank empfinde ich als störend.

    Wäre es nicht besser z.B. den hinteren Unterschrank (also der bei den Sitzplätzen) zu einem hohen Schrank zu wandeln, die Getreidemühle, Joghurtbereiter dann auf die APL (Sitzplatz) zu stellen, wenn die Geräte gebraucht werden?

    2.) Da muss mehr Blende wegen der Heizung, sonst geht der Hochschrank da nicht richtig aus

    3.) Ist die Abtropfe da zwingend nötig? Ich hatte über 20 Jahre keine, das ist wirklich kein Problem

    4.) Ganz generell gesprochen: Spüle gehen auch oft in 50er Unterschränke, es muss kein 60er sein.
     
  3. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.515
    Ort:
    bei HH
    AW: Anregungen für unsere erste geplante Küche

    Ich habe mal anhand von Ikeamaßen ein bisschen geschoben.
    Auch wenn Herd und GSP jetzt ein wenig andere Plätze haben, das lässt sich noch über Leitungen erledigen ;-)
    Den Ansatztisch da so mitten in der Küche fand ich unglücklich und sooo viel Stauraum hat das auch nicht gebracht, dafür habe dir noch einen Hochschrank *spendiert*
    Bei den Hängeschränken bin ich unsicher, da wollte ich auf jeden Fall, dass über der Spüle etwas mehr Kopffreiheit herrscht.
    Zwischen Herd und Spüle hast du jetzt mehr Arbeitsfläche, 80 cm ist schon ganz gut (habsch auch).
    Müll unter APL könnte dort in der Ecke etwas eng werden, aber da man meistens nur die ersten 30 cm braucht, sollte man auch zur Not noch gut an die Spüle kommen, vorgespült wird ja eh´ nicht mehr!
    Wer hier eine besser Lösung hat, her damit ;-)
    Thema: Anregungen für unsere erste geplante Küche - 197823 -  von Angelika95 - sleepy1-4.JPG
    Rund um den Tisch ist etwas eng, deswegen habe ich den Herd in den ersten Schrank neben dem Kühli platziert. Stühle sollten sich ganz unterschieben lassen.
    Andere Möglichkeit wäre ein Bistrotisch. Sonniger und freundlicher ist der Platz alle Male;-)
    Thema: Anregungen für unsere erste geplante Küche - 197823 -  von Angelika95 - sleepy1-3.jpg
    Zwischen Spüle und GSP die Möglichkeit für *Müll*unter*APL*
    Thema: Anregungen für unsere erste geplante Küche - 197823 -  von Angelika95 - sleepy1-2.jpg
    Thema: Anregungen für unsere erste geplante Küche - 197823 -  von Angelika95 - sleepy1-1.jpg
     

    Anhänge:

  4. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: Anregungen für unsere erste geplante Küche

    hallo sleepy-jean,
    ich habe einmal versucht deinen Entwurf zu optimieren und mich an deine Vorgaben gehalten.

    Den Tisch bzw. die Arbeitsplatte vor dem Fenster habe ich in der BRH geplant und um 10 cm verschmälert, da er doch die Fensterbank ersetzen kann. Deinen Müll unter der Arbeitsplatte findest du rechts von der Spüle.

    Allerdings kann ich dir nicht sagen, ob du Schränke in 80er Breite bei Ikea bekommst. Die Herdplatte habe ich mittig über die beiden Schränke gesetzt und diese Wand wegen einer evtl. späteren DA frei gelassen. Wo befindet sich eigentlich der Lichtschalter. Meine Vermutung: direkt recht neben der Tür.

    Da es dir auf Stauraum ankommt, habe ich dir noch einen Vorratsschrank neben den SBS gestellt. Großzügiger würde es allerdings ohne wirken. Sollte die Anordnung der HS so bleiben, so könnte der SBS auch eingekoffert werden.

    Meine erste Planung verlegte den Herd an die planrechte Wand. Wenn du willst, werde ich sie einstellen - ich will jedoch nicht dein Scheidungsgrund sein.

    VG Mela

    P.S. bei der Draufsicht fehlen noch die Oberschränke
     

    Anhänge:

  5. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.515
    Ort:
    bei HH
    AW: Anregungen für unsere erste geplante Küche

    Hallo Mela,
    Ikea hat 80-er, 60-er und 40-er Schränke, so als Faustregel (einige Sonderschränke für oben...)
    Dein Plan ist ein wenig eng im Eingangsbereich und die *leere* Ecke neben dem Tisch verführt dazu, dort allen möglichen Krempel wie Getränkekisten, Flaschen und neue Zeitungen zu lagern, deswegen habe ich die 62 cm lieber längs gestellt, würde die aber auch zumindest mit der Fensterbank abschließen lassen.
    Auch den Kühli zwischen die Schränke zu stellen finde ich persönlich ein wenig unruhig, dann sollte man dort noch einen Hochschrank einplanen, den man zwischen die Hochschränke schraubt. Könnte aber Probleme mit den Türen der Schränke geben, wenn die beim Öffnen etwas über die Breite hin aus gehen (wie bei uns :-\), dann kriegt man sie eventuell nicht mehr auf. Dem könnte man mit Wangen Abhilfe verschaffen, aber die kosten wieder, muss ja nicht sein;-).

    Die Anschlussleitung für den Herd kann man in beliebiger Länge bekommen, Strom ist da nicht so empfindlich ;-), wir haben den Anschluss ja auch irgendwo hinter den Hochschränken und dann per 5 m Leitung zum Herd, die liegt im Sockel.
     
  6. sleepy_jean

    sleepy_jean Mitglied

    Seit:
    9. Mai 2012
    Beiträge:
    40
    AW: Anregungen für unsere erste geplante Küche

    Vielen, vielen Dank für die Anregungen. Das sieht alles schon viel besser aus. Ich habe mir auch schon überlegt, dass die ursprüngliche Essplatzlösung nicht gut ist. Erstens sitzt man da genau im Licht und zweitens wirkt es wirklich ziemlich unruhig.

    Ich habe also auch nochmal umgeplant. Das Ergebnis ist im Anhang. Da die Hochschrankseite so geblieben ist, habe ich auf ein Bild davon verzichtet ;-)

    Beim Überfliegen eurer Pläne fand ich die Idee mit dem Einkoffern des KS gar nicht so schlecht. Wirkt das wirklich so unruhig, Angelika? Das Öffnen der Türen sollten kein Problem sein, da der KS ja etwas tiefer ist als die Hochschränke.

    Das Kochfeld planrechts gefällt mir auch recht gut.

    Zum BO muss ich sagen, dass der allerersten Planung auch rechts stand und sich somit eine Leitung an dieser Wand befindet. Extra für meine Planung hat der Elektriker ein Kabel von dort auf die andere Seite abgezweigt, sodass wir an beiden Seiten den BO betreiben könnten. Ich persönlich finde es allerdings schöner, wenn alle Hochschränke auf einer Seite stünden, wäre aber auch auf deine Version gespannt, Mela. Und allein der Gesichtsausdruck meines Göga, wenn ich ihm sage, der BO kommt doch nach rechts *rofl*.

    @Magnolia: Die Abtropffläche finde ich auch nicht so toll, allein die Putzerei nervt schon. Mein Mann ist allerdings davon überzeugt und wünscht eine stichhaltige Gegenargumentation, bevor er sich davon verabschiedet. Kannst du mir vielleicht von deinen Erfahrungen ohne Abtropfe berichten.

    So, und nun wird erstmal gegessen und dann beschäftige ich nochmal ausführlicher mit den Planungen und schaue, was ich einarbeiten kann...
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 30. Mai 2012
  7. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.513
    AW: Anregungen für unsere erste geplante Küche

    Hallo,

    das einzige wirkliche stichhaltige Argument ist:

    1.) Du gewinnst Arbeitsfläche ;-)

    Nebenargument:

    2.) Es sieht m.M. nach besser aus.


    Wie gesagt, ich hatte über 20 Jahre keine Abtropffläche und fand das absolut ok, weil ich so etwas mehr echte Arbeitsfläche erhalten habe.

    Diesmals wollte GöGa unbedingt eine, weil es sonst tatsächlich (auch optisch) ein Zuviel an Arbeitsfläche gewesen wäre. *w00t*

    PS: Ich persönlich fand die Aufteilung wenn ein Sitzplatz unbedingt erwünscht aus deiner ersten Planung ehrlich gesagt ganz gut. :-[
     
  8. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.515
    Ort:
    bei HH
    AW: Anregungen für unsere erste geplante Küche

    Hallo,
    bei deiner letzten Planung sind Spüle und Herd sehr nahe beieinander und meistens ist das genau die Fläche, die man beim Arbeiten braucht.
    Gerade bei Induktion bereitet man eher vor und kocht dann, d.h. du brauchst auch Abstellfläche. Also wenn so, dann Spüle weiter weg ;-)

    Beim Kühli geht es NICHT um die Kühlschranktür, sondern um die der Schränke, man könnte die natürlich so anschlagen, dass sie jeweils nach außen aufgehen... das könnte klappen.
    Kannst ja bei mir schauen, wie es eingekoffert aussieht, geht optisch wirklich nur mit Oberschrank!
    Bei dir fand ich es eigentlich nicht schlecht, wenn der Kühli gleich an der Tür steht, hat man sich auch schnell ein Getränk geholt und der Blick geht ja knapp drüber ;-)
     
  9. sleepy_jean

    sleepy_jean Mitglied

    Seit:
    9. Mai 2012
    Beiträge:
    40
    AW: Anregungen für unsere erste geplante Küche

    @Magnolia: Das überzeugt GöGa nicht wirklich ;-). Aber er überdenkt meinen Vorschlag, es erstmal ohne Abtropfe zu versuchen und bei Bedarf die Spüle auszuwechseln. Er befürchtet, das gibt landunter, und das nicht wegen des nahe gelegenen Flusses...

    @Angelika: Ok, Kühli wird nicht eingekoffert und bleibt so. Danke für den Tipp mit dem Herdkabel. Wir wussten nicht, dass es so lange gibt. 5m müssten ja dicke reichen *2daumenhoch*

    Wie Magnolia findet GöGa meine erste Sitzplatzlösung besser. Mit der zweiten kann er sich überhaupt nicht anfreunden. Ich allerdings befürchte, dass die beiden mindertiefen Unterschränke nicht wirklich viel mehr Stauraum bieten, als z.B. der 60er Unterschrank, der in der zweiten Planung noch Platz hätte (dort könnte dann auch der Besteckkasten rein, den ich ungern im Essbereich des Wohnzimmers hätte).
    Einen Tisch unter dem Fenster, wo man mit dem Rücken zu den Unter- bzw. Hochschränken sitzt, finde ich wiederum nicht so schön, weil ich mich dann irgendwie eingezwängt fühle. Eine Freundin hat das so und da muss man immer aufstehen, wenn sie mal einen Löffel zum Kaffeeumrühren braucht...

    Ach, das Problem wäre gar nicht da, wenn wir einfach auf den Sitzplatz verzichten würden, bei so einer kleinen Küche! Aber ich fürchte, da kann ich nichts machen :'(
    Naja, ich plane erstmal weiter, wahrscheinlich mit Kochfeld links :-)
     
  10. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.513
    AW: Anregungen für unsere erste geplante Küche

    Hi,

    das mit dem Hochschrank da hinten und evtl. einzgezwängt fühlen kann ich nachvollziehen.

    Es kommt darauf an, was da hinten rein soll. Ich dachte da eben an die Gerätschaften, die Du nicht ständig brauchst. (Besteck etc, wäre da natürlich unpraktikabel).

    Du hast ja einen ganz schönen Gerätepark, ;-) den wollte ich persönlich nicht auf der APL stehen haben. Aber das sieht wohl jeder anders.

    Laut Plan hast Du im Moment ca. 130 cm am Sitz-Tisch in Form von der APL.
    Den Hochschrank könnte man ja auch ggf. mindertief machen, wenn das für die Gerätschaften reicht. (Ich dachte da an 45 cm Gesamttiefe)

    Zwei Leute sitzen da gleichzeitig wahrscheinlich selten. Ich dachte, dieser Platz wird z.B. für Essen zwischendurch genutzt, damit nicht überall "vollgebröselt" wird.

    PS: Jeany: Ich habe den Alno-Planer nicht, vielleicht willst Du einfach mal ein bisschen probieren und dort einen mindertiefen Hochschrank setzen.
    Dann hätte man es mal gesehen. Ist ja auch möglich, dass das blöde aussieht, dann wäre es ja sowieso draußen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Mai 2012
  11. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.513
    AW: Anregungen für unsere erste geplante Küche

    Nochmal ich:

    Da würde doch momentan z.B. ein 90er Doppeltürhochschrank hinpassen.

    Wenn der mindertief wäre, dann muss man da nicht in die hinteren Ecke rumkrameln.
    Alles wäre übersichtlich und auch kostengünstig.
     
  12. sleepy_jean

    sleepy_jean Mitglied

    Seit:
    9. Mai 2012
    Beiträge:
    40
    AW: Anregungen für unsere erste geplante Küche

    Hallo Magnolia,

    auf die APL soll nur die Getreidemühle. Die ist fast täglich in Gebrauch für das frische Müsli. Vielleicht hab ich mich da etwas unglücklich ausgedrückt. Für die anderen Geräte muss halt zusätzlich Stauraum eingeplant werden. Auch ich möchte das nicht alles auf der APL *w00t*

    Zum Eingezwängtsein: Meinst du damit die erste Planung? Da fühle ich mich nicht so. Ich bezog mich auf die Planung von Angelika, bei der der Tisch längs unter dem Fenster stand (wieder missverständlich ausgedrückt :-X)

    Ich fand deine Idee mit dem Hochschrank sehr gut. Sah auch im Alno gut aus und nicht mehr so unruhig. Wenn da die Stauraumfrage nicht wäre...

    edit: Mit dem mindertiefen 90er versuch ich's mal, allerdings hab ich auch nen normalen Hochschrank genommen, das fand ich ganz gut. Ich werd beide Varianten mal einstellen
     
  13. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.513
    AW: Anregungen für unsere erste geplante Küche

    Hi,

    ich meine den planoben rechte Unterschrank, .....den mal in einen Hochschrank umwandeln. Diesen ggf. mindertief. Ich dachte diese Änderung würdest Du als beengt empfinden, weil der dort Sitzende gleich eine Hochschrank neben sich hätte.

    Jeany-Spatzi, wenn Du das schon mal im Alno-Planer hattest, warum stellst Du es nicht einfach mal ein, dann kann man das mal in 3-D sehen *rose*
     
  14. sleepy_jean

    sleepy_jean Mitglied

    Seit:
    9. Mai 2012
    Beiträge:
    40
    AW: Anregungen für unsere erste geplante Küche

    Magnolia, ich glaub, jetzt hab ICH was falsch verstanden. Mit 90er Doppeltürhochschrank meintest du bestimmt 90 breit oder? Bei IKEA gibt es leider nur 60er Hochschränke. Ich dachte du meintest die mindertiefen Unterschränke, die 92cm hoch sind.

    Ach, ich kann auch nicht mehr klar denken...

    Außerdem ist mir beim Durchrechnen aufgefallen, dass die erste Variante deutlich kostenintensiver ist.

    Egal, ich plane mal...
     
  15. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.513
    AW: Anregungen für unsere erste geplante Küche

    Ja, 90 cm breit, aber Hochschrank. (mit 2 Türen)

    Ich habe keine Ahnung, was es bei Ikea so gibt. :-[

    Möbel schubsen macht doch Spaß, außerdem ist doch toll, dass Papier und Bildschirme so viel vertragen, da kann man ja probien und auch wieder was verwerfen. ;-)
     
  16. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.513
    AW: Anregungen für unsere erste geplante Küche

    Hi,

    vielleicht könnte man in den 90er Doppeltürigen Schrank so etwas in der Art für die Getreidemühle "basteln"
    [​IMG]
     
  17. sleepy_jean

    sleepy_jean Mitglied

    Seit:
    9. Mai 2012
    Beiträge:
    40
    AW: Anregungen für unsere erste geplante Küche

    Ui, das sieht toll aus! Aber das wird wohl eher ein Traum für die nächste Küche :-[

    An Hochschranken gibt es bei IKEA nur 40er und 60er. Außerdem noch einen 120er mit Schiebetüren - der ist allerdings unerschwinglich.

    Möbelschubsen macht schon Spaß, ich wünschte nur, ich hätte das mal vor nem 3/4-Jahr gemacht, aber da kannte ich euch leider noch nicht

    Ich hab jetzt mal mit 60er-Hochschrank in der Ecke geplant (und 28 cm Blende).

    Die mindertiefen Unterschränke unter dem Essplatz habe ich weggelassen. Dafür steht jetzt in der Unterschrankreihe unter der Essplatzplatte ein 60er-Unterschrank.
    Ich habe gedacht, den könnte man für die Geräte nutzen und Sachen, die man nicht so oft braucht. Dafür kriech ich dann auch mal unter die Platte (bin ja eh nicht so groß ;-)).
    Damit kann ich die günstige 62cm tiefe APL für den Essplatz nutzen und muss nicht die teure übertiefe nehmen.
     

    Anhänge:

    • Thema: Anregungen für unsere erste geplante Küche - 197921 -  von sleepy_jean - 1.jpg
      1.jpg
      Dateigröße:
      33,1 KB
      Aufrufe:
      49
    • Thema: Anregungen für unsere erste geplante Küche - 197921 -  von sleepy_jean - 2.jpg
      2.jpg
      Dateigröße:
      33,4 KB
      Aufrufe:
      43
    • PLAN4.KPL
      Dateigröße:
      4,1 KB
      Aufrufe:
      49
    • PLAN4.POS
      Dateigröße:
      6,6 KB
      Aufrufe:
      52
  18. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: Anregungen für unsere erste geplante Küche

    Ich habe in etwa so gedacht wie du. Jedoch habe ich den Herd an die planrechte Wand gesetzt und den SBS planunten.

    Zur planrechten Wand ist zu sagen, dass die tote Ecke reduziert werden muss (auf 62,5) damit an die planrechte Wand oben noch eine kleine Wange (2,5) kommen kann. (erforderlich zum öffnen der Schärnke)

    Die Arbeitsfläche habe ich bis zur planlinken Wand verlängert und daneben direkt die HS gestellt. Ich stelle mir vor, dass - vielleicht zusammen mit der DA - dort dann ein Ullaschrank hinkommen kann. Der Einfachheit halber habe ich einfach einen Tisch für die Planung genommen, soll in Wirklichkeit aber eine Arbeitsplatte sein. Auch kann ich mir vorstellen, dass sich unter AP ein Rollschrank befindet in dem ihr verschiedenes aufbewahren könnt; z.B. selten benötigtes oder den Papierkram deines GöGa.

    VG Mela
     

    Anhänge:

  19. sleepy_jean

    sleepy_jean Mitglied

    Seit:
    9. Mai 2012
    Beiträge:
    40
    AW: Anregungen für unsere erste geplante Küche

    Wie man sieht, schwanke ich noch zwischen meiner ersten und zweiten Planung. Melas Vorschlag gefällt mir auch sehr gut. Nur der Kühlschrank planunten - wirkt der dann beim Reinkommen nicht zu wuchtig?

    Jetzt muss ich mich wohl erstmal entscheiden, wie die Essplatzlösung aussehen soll.

    GöGa findet die erste Version am besten

    Achso, und hier nochmal ein Link zur Getreidemühle, dass man sich mal vorstellen kann wie das Ding aussieht. Mich stört es eigentlich nicht, wenn sie auf der APL steht. Ich könnte sie aber auch in den Hochschrank stellen, allerdings nicht mit so einer schönen Konstruktion wie bei Magnolia, sondern einfach in einen Auszug rein oder auf ein Brett. Muss mal drüber nachdenken.

    Ich kann mir aber vorstellen, dass sie auf der APL ganz gut aussieht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Mai 2012
  20. sleepy_jean

    sleepy_jean Mitglied

    Seit:
    9. Mai 2012
    Beiträge:
    40
    AW: Anregungen für unsere erste geplante Küche

    Achso, hier der Link: |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Anregungen zu unserem Küchenumbau erwünscht (U-Form) Küchenplanung im Planungs-Board 20. Mai 2011
Fertiggestellte Küche Anregungen für unsere neue Küche? Küchenplanung im Planungs-Board 4. März 2011
Anregungen / Kritik zu unserem 1. Entwurf gewünscht Küchenplanung im Planungs-Board 13. Dez. 2009
Anregungen und Ideen für unsere neue Küche gesucht Küchenplanung im Planungs-Board 6. Aug. 2009
Unsere erste Küchenplanung, Tipps, Anregungen, Stellmöglichkeiten?? Küchenplanung im Planungs-Board 28. Juli 2009
Unsere offene Wohnküche mit Insel...Anregungen, Hilfe und Tips herzlich willkommen Küchenplanung im Planungs-Board 3. Juni 2009
Anregungen zu unserem ersten Entwurf ? Küchenplanung im Planungs-Board 10. März 2009
Anregungen für eine Küchenplanung Küchenplanung im Planungs-Board 6. Nov. 2016

Diese Seite empfehlen