Anordnung und Höhe der Steckdosen / Lichtschalter

Brickleberry

Mitglied

Beiträge
35
In der VDE Richtline 18015 haben sich ja zwei Maße durchgesetzt 30CM ab OKFF und 105CM ab OKFF.

Die Frage die ich mir Stelle, anhand der zwei Bilder welche Art der Installation bzw. Anordnung ihr für euch selbst festlegen würdet.

#1 105CM mittig Schalter/Steckdosen. Bei Mehrfachsteckdosen dann diese als Mittelpunkt und oben und unten drunter eine.

#2 105CM mittig Schalter/Steckdose als höchsten Punkt und alle weiteren Steckdosen / Schalter unten drunter.

Geht nämlich um die Kücheninstallation.

30CM OKFF für die Steckdosen Herd, Spülmaschine, Backofen, Kühlschrank geht ja in Ordnung.

Schwieriger wirds eher im oberen Bereich. Sockelhöhe 12CM, Korpushöhe 78CM sowie 4CM dicke Arbeitsplatte.

Landen wir also bei 94CM ab OKFF.

Wenn ich nun nach Schema 2 vorgehe dann ist die untere Steckdose bei etwa 96CM. Sprich 2 CM über der Arbeitsplatte. Die restlichen Steckdosen entlang der Arbeitsplatte / Nischenrückwand sollen ja nicht befremdlich aussehen müssten also dann in Höhe des Lichtschalters sein. Also bei knapp 102CM OKFF (Untere Blende).

Sind dann knapp 8 CM über der Arbeitsplatte bis der Anfang der Steckdosen anfängt. Meint ihr das ist etwas zu wenig? Teilweise haben ja viele in ihrer Küche die Steckdosen mittig zwischen Oberkante Arbeitsplatte und Unterkante Hochschrank .

Bei Schema 1 wäre das Verhältnis der unteren Steckdose bei 99CM. Also knapp 3CM mehr als Schema 2. Für die Steckdosen entlang der Nischenrückwand dann folglicherweise 105CM (Untere Blende). Unterkante wäre dann also bei Arbeitsplattenhöhe 94CM dann etwa 11CM drüber siehe Bild. Da dann nochmal 3CM tiefer wie bei Schema 2 wäre glaube ich nicht so optimal?

Schema 2 würde zudem bei mehr als 2 Schaltern / Steckdosen auch nicht gehen, da die 3. dann schon in der Arbeitsplatte münden würde. Heißt also entweder höher setzen generell, das ganze auf 2 Begrenzen oder halt auf Schema 1 ausweichen.

Die Frage auch was ihr schöner finden würdet. 3 Reihen (Obere Lichtschalter Küche, Untere Lichtschalter Arbeitsplatte, Untere Steckdose) oder die 2 Reihen (Obere Doppellichtschalter für Küche und Arbeitsplatte und untere Steckdose)
 

Anhänge

Brickleberry

Mitglied

Beiträge
35

Brickleberry

Mitglied

Beiträge
35
Hier sollte man sich trennen von der generellen Installation der Lichtschalter etc. in ALLEN Räumen.

Ich empfehle Installationspläne für die Küche - Planungsaspekte und, aus eigener Erfahrung ... Steckdosen im Arbeitsbereich nebeneinander. Ist streßfreier, wenn mehrere Geräte angeschlossen werden.
Im Arbeitsbereich kommen die auf jedenfall nebeneinander. Verzweifle aktuell nur an der Konfiguration direkt neben der Tür. Blöderweise zieht sich die Arbeitsplatte halt auch bis zur Türzarge weswegen ich da nun höllisch aufpassen muss wie ich das ganze realisiere. Direkt neben der Tür das ganze horizontal anzuordnen wirkt aktuell für mich befremdlich vor allem wenn dann zwei Lichtschalter nebeneinander statt untereinander wie meist so üblich dann installiert werden soll.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.150
Steckdosen im Arbeitsbereich nebeneinander
Lesen ;-) ... neben der Tür, ohne Arbeitsfläche darunter kann man sich in dem Raum dann auf Oberkante der Steckdosen im APL-Bereich konzentrieren und von dort aus vertikal nach unten gehen oder so.

Hängt ja auch alles vom Grundriss ab. Wenn offen, dann würde ich mich mit den typischen Tür-Eingangsschalter immer durchgehend im Haus orientieren. Die Arbeitssteckdosen sind ein eigenes Kapitel.
 

Brickleberry

Mitglied

Beiträge
35
Mies jetzt hab ich aber einen weiteren Punkt entdeckt hoffe dieser ist jetzt nicht allzu schlimm?

Bei mir wurde jetzt ab OKFF der Abwasseranschluss bei 50cm gesetzt und die Wasseranschlüsse 3-5cm drüber.

Laut dem Installationsplan sollte aber das ganze bei 39cm liegen?!

94APL Höhe - 55 = 39. Inwiefern wirken sich diese 11cm differenz nun negativ aus? :(
 

Brickleberry

Mitglied

Beiträge
35
Lesen ;-) ... neben der Tür, ohne Arbeitsfläche darunter kann man sich in dem Raum dann auf Oberkante der Steckdosen im APL-Bereich konzentrieren und von dort aus vertikal nach unten gehen oder so.

Hängt ja auch alles vom Grundriss ab. Wenn offen, dann würde ich mich mit den typischen Tür-Eingangsschalter immer durchgehend im Haus orientieren. Die Arbeitssteckdosen sind ein eigenes Kapitel.
Puh Schwein gehabt, Danke! :-)

Die Frage ist nur (Ist wohl auch Geschmackssache) an welchem Schalter sich die Steckdosen die nebeneinander installiert werden richten sollen. Eher die untere (Steckdose) oder die Mittlere/Oberer Lichtschalter.
 

Michael

Admin
Beiträge
15.157
Wohnort
Lindhorst
Ich würde mich immer an der unteren Dose orientieren. Dann ist der Abstand zur Arbeitsplatte überall gleich und was oben drüber kommt ist ein anderes Kapitel.

Abwasseranschluss bei 50cm
Aus meiner Sicht, je nach Spülbeckentiefe und Extras (Exenterventil, Raumsparbogen) zu hoch.
Wenn er aufputz sitzt kann man ihn noch problemlos tiefer setzen.
Hast du ein Foto?
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.150
... und, ist der Fußbodenaufbau schon abgeschlossen?

Mit den Steckdosen ... das habe ich gerade mal geprüft. Unser Elektriker hat das scheinbar auch wie Michael gehalten. Bei den Türen gibt es eine Standardlinie, bei mehr als 1 Schalter ist nach oben gebaut worden.
 

Brickleberry

Mitglied

Beiträge
35
Ich würde mich immer an der unteren Dose orientieren. Dann ist der Abstand zur Arbeitsplatte überall gleich und was oben drüber kommt ist ein anderes Kapitel.



Aus meiner Sicht, je nach Spülbeckentiefe und Extras (Exenterventil, Raumsparbogen) zu hoch.
Wenn er aufputz sitzt kann man ihn noch problemlos tiefer setzen.
Hast du ein Foto?
Fotos kann ich heute Abend hochladen ist noch nicht verkleidet worden also kann man das zum Glück noch ändern ist zwar wieder etwas Arbeit aber okay. Man da könnt ich fluchen^^

Aber generell noch zu den Steckdosen, dass war ja alles mit dem Küchenbauer abgeklärt wo die Gerätesteckdosen sitzen sollen, der Installationsplan von euch zeigt aber sehr verschiedene Standorte dieser Steckdosen auf.

Kurz ALLE Gerätesteckdosen sitzen auf 30cm OKFF.

Hintergrund ist der, dass der Küchenbauer samt Elli gesagt hat, dass man an alle Steckdosen ohne Ausbau der Geräte kommen muss! Sockelhöhe 12cm also hat man ca 18cm zum fummeln.

APL Höhe Oberkante liegt bei 94cm - 30cm Steckdosenhöhe bleiben 64cm übrig. Das Kochfeld von Neff hat eine Anschlusskabellänge von 110cm also mehr als genug.

Im Installationsplan des Forums ist hier eine Empfehlung von Unterkante APL - 8 CM angegeben. Wäre bei mir also 94-8 bei 86. Find ich ehrlichgesagt ziemlich hoch da ist das Anschlusskabel ja eigentlich kaum nennenswert da ja dann eingekürzt wird. Ist es hier also "schlimm" wenn die Dose weiter unten sitzt nach DIN Norm?

Selbiges für hochgestellten BO, hochgesetzten GSP. Kühlschranksteckdose sollte ja meist oberhalb erfolgen, hier wurde ebenfalls die Steckdose 30CM OKFF gesetzt. Also irgendwie hat man sich das hier einfach gemeint, daher die Frage wie "schlimm" jetzt diese Abweichung im Vergleich zum hochgestellten Abwasseranschluss ist. Die Änderungen wären hier wohl etwas aufwändiger und wenn es nicht weiter Wild ist würde ich es hier einfach so belassen.
 

Brickleberry

Mitglied

Beiträge
35
... und, ist der Fußbodenaufbau schon abgeschlossen?

Mit den Steckdosen ... das habe ich gerade mal geprüft. Unser Elektriker hat das scheinbar auch wie Michael gehalten. Bei den Türen gibt es eine Standardlinie, bei mehr als 1 Schalter ist nach oben gebaut worden.
Der Fußbodenaufbau ist noch nicht vollendet. Die 6cm aufbau (Dämmung + Trockenestrich + Fliesenkleber + Fliese) ist aber hier schon im Meterriss und OKFF eingerechnet worden. Also Änderungen sind noch durchaus möglich nur bei der Elektrik was die unteren Steckdosen angeht würde ich es vermeiden wenn es geht. Abwasser und Frischwasser liegen nur noch offen, weil der Drucktest noch nicht erfolgt ist zu meinem Glück wie es aussieht. Dann kann man hier zumindest noch was verbessern bzw. retten.

Wasseranschluss liegt optimal laut Küchenplan bei 64cm, meiner sitzt bei ungefär 60. Denke die 4cm kann man verkraften. Nur die 11cm beim Abwasser sind jetzt doch etwas extrem wie ich hier rauslesen kann.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.150
Wer hat denn die 30 cm OKFF festgelegt? Der Installationsplan vom Küchenstudio oder der Elektriker? Wenn Elektriker, dann würde ich das unbedingt mit dem Küchenstudio klären, wenn die installieren sollen. Denn es gibt auch Geräte, da passen bestimmte Höhen einfach nicht.
 

Brickleberry

Mitglied

Beiträge
35
Wer hat denn die 30 cm OKFF festgelegt? Der Installationsplan vom Küchenstudio oder der Elektriker? Wenn Elektriker, dann würde ich das unbedingt mit dem Küchenstudio klären, wenn die installieren sollen. Denn es gibt auch Geräte, da passen bestimmte Höhen einfach nicht.
Vom Küchenstudio habe ich Kurioserweise gar keinen Installationsplan erhalten sondern nur eine Grundrisszeichnung. ggf. kommt das erst nach dem Aufmaß?

Aufgrund der Grundrisszeichnung und den Gerätedaten hat der beauftragte Elektriker dann eben nach Norm installiert. Standardsteckdosen 30cm ab OKFF sowie Lichtschalter und Arbeitsplattensteckdosen bei 105-110 OKFF.

Er hatte ja die Gerätedaten und hat sich vergewissert das das ganze dann Anschlussmäßig passt.

Gerätesteckdosen hinter den Geräten seien nicht zulässig!
 

Brickleberry

Mitglied

Beiträge
35
Ich hatte mich extra im Elektrikerforum nochmal vergewissert ob das auch so richtig ist was der Fachmann sagt. Wäre so in der Norm.
 

Brickleberry

Mitglied

Beiträge
35
Meinen alten Thread werde ich dann bald wiederbeleben, der Raum ist ja dann nach monatiger Arbeit endlich auch bereit für die weiteren Schritte :dance:
 

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
11.015
Wohnort
Barsinghausen
Der oberste Lichtschalter sollte in allen Räumen auf gleicher Höhe sitzen. Wenn Du 2 Schalter benötigst: schon mal über einen Serienschalter nachgedacht?
 

Brickleberry

Mitglied

Beiträge
35
Der oberste Lichtschalter sollte in allen Räumen auf gleicher Höhe sitzen. Wenn Du 2 Schalter benötigst: schon mal über einen Serienschalter nachgedacht?
Ja das ist die Frage ob ein Serienschalter oder 2 Wechselschalter besser sind. Wenn 2 Wechselschalter wonach dann die anderen Räume ausrichten? Oberer oder unterer Lichtschalter? Weil der obere wäre bei einer 3-Fach Dosenkombi schon echt hoch. 120cm OKFF.
114 OKFF wäre noch angenehm. Ach alles nicht so easy
 

Ähnliche Beiträge


Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben