Angebote Küche: Schüller vs. Nobilia vs. Burger

Gresu243

Mitglied
Beiträge
2
Hallo Zusammen,

wir planen für unsere Eigentumswohung eine neue Küche und haben nun aus 2 vers. Küchenhäusern (Ostermann und KüchenAktuell) 3 Angebote vorliegen.

Hier im Detail:

Ostermann:
Nobilia Focus Lack Hochglanz Alpinweiß
APL als Granit in 3cm Nero Brazil poliert
Nischenrückwand komplett in Glas auf APL aufgesetzt in grau lackiert (bis Ende der Oberschränke)
BLANCO METRA 45 S-F in anthrazit
BLANCO TIVO SILGRANIT®-Look
inkl. E-Geräte mit Idealo-preisvergleich von ca. 3.200
Angebot 13.700 €


KüchenAnktuell:
Burger Lack Hochglanz Reinweiß
APL als Granit in 2cm + 4cm Sichtkante Nero Assoluto gebürstet
Nischenrückwand komplett in Glas auf APL aufgesetzt in grau lackiert (bis Ende der Oberschränke)
BLANCO METRA 45 S-F in anthrazit
BLANCO TIVO SILGRANIT®-Look
inkl. E-Geräte mit Idealo-preisvergleich von ca. 2.800
Angebot 12.600 €

KüchenAnktuell:
Schüller Gala Lack Hochglanz Kristallweiß (78er Schränke)
APL als Granit in 4cm Nero Assoluto gebürstet
Nischenrückwand komplett in Glas auf APL aufgesetzt in grau lackiert (bis Ende der Oberschränke)
BLANCO METRA 45 S-F in anthrazit
BLANCO TIVO SILGRANIT®-Look
inkl. E-Geräte mit Idealo-preisvergleich von ca. 2.800
Angebot 14.000 €


L-Form von links nach rechts:
Unterschränke: 30er Apotheker-Auszug, 90er 3fach-Auszug inkl. Kochfeld, Spüleneckschrank (keine Eckspüle), 50er 3fach-Auszug, GSP-Schrank, 90er 3fach-Auszug

Oberschränke (alle mit hohem Korpus ): 30er, 90er Schrank für Flachhaube, 30er, Eckschrank, 2x 50er

Andere Wand:
Hochschrank mit 2 Auszügen, Backofen, Mikrowellennische plus weitere Nische
Hockschrank für 2x 88er Kühl-/Gefriergeräte und Nische
2x 50er 2fach-Auszüge mit Lücke von 80cm für Katzeneßplatz und mit APL ebenfalls ins Granit


Ich hoffe, ich konnte es halbwegs verständlich beschreiben.

Wir würden die Nero Assoluto vorziehen, aber leider gibt es die bei Ostermann nicht in gebürstet (auch die Brazil nicht).

Preislich stellen 14.000 € auch so ziemlich die oberste Grenze unseres Budgets dar.
Zu welcher Marke würdet ihr tendieren?
Merkt man als Nutzer einen Unterschied zu den "kleineren" Schränken bei zB Nobilia oder ggf. bei der Verarbeitung?

Vielen Dank!

VG Thorsten
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.730
Keine Ahnung von Preisen, aber ja, man merkt den Unterschied zwischen ein 72-cm-Korpus mit 5er-Raster (Nobilia ) und ein 78-cm-Korpus mit 6er-Raster (die anderen beiden). Man hat halt eine andere, beim 6er Raster effizientere Nutzung des Stauraums in der Vertikale durch einer zusätzlichen Stauebene (link anklicken):
* 6 Raster - was heißt das? *
Persönlich stufe ich Schüller als hochwertiger in dieser Vergleichskonstellation.

Den Apotheker würde ich streichen und allgemein versuchen, so wenig wie möglich schmale Schränke zu verbauen - da geht viel Stauraum für viel Geld verloren, und die Küche scheint nicht riesig zu sein. Für das gesparte Geld kannst Du dann die Geräte upgraden.

Und wenn Du uns ein Grundriss der Planung gönnst können wir Dir den einen oder anderen Verbesserungstipp geben.
 

Gresu243

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
2
Bitte die schlechte Zeichnung entschuldigen. Und von dem 30er Apotheker als abgeschrägten Schrank haben wir uns schon gedanklich verabschiedet
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    122,8 KB · Aufrufe: 819
  • image.jpg
    image.jpg
    105,9 KB · Aufrufe: 991
  • image.jpg
    image.jpg
    85,1 KB · Aufrufe: 970
  • image.jpg
    image.jpg
    115,5 KB · Aufrufe: 1.139

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
21.454
Wohnort
Schweiz
Verlegt das Wasser auf die Wandmitte an der langen Seite. Diese Seite dann mit übertiefer Arbeitsfläche. Das Kochfeld entweder über zwei U-Schränke an der kurzen Seite legen ...

mach doch einen Planungsthread auf, dann kann man die Planung seriös überarbeiten und optimieren .. so taugt das noch nicht viel.
 

JOstertag

Spezialist
Beiträge
438
Wohnort
Münsingen
Keine Ahnung von Preisen, aber ja, man merkt den Unterschied zwischen ein 72-cm-Korpus mit 5er-Raster (Nobilia ) und ein 78-cm-Korpus mit 6er-Raster (die anderen beiden). Man hat halt eine andere, beim 6er Raster effizientere Nutzung des Stauraums in der Vertikale durch einer zusätzlichen Stauebene (link anklicken):
* 6 Raster - was heißt das? *
Persönlich stufe ich Schüller als hochwertiger in dieser Vergleichskonstellation

Nobilie UND Burger haben 72er Schränke mit 5er-Raster. Daher sind diese beiden ziemlich vergleichbar.
Schüller ist - allein schon wegen dem höheren Korpus mit 6er Raster - einfach hochwertiger.

Was mir aufgefallen ist sind die Arbeitsplatten :
Weshalb habt Ihr da bei der Schüller-Küche eine mit 4 cm??? Das ist nicht nur 33% schwerer als eine mit 3 cm, sondern auch spürbar teurer.

Persönlich finde ich die 3cm Grantplatten als beste Variante. Zumindest sofern nicht irgendwelche optischen Design-Gründe oder technische Details dagegen sprechen.
Sie ist leichter und günstiger als die 4 cm Platte und meiner Meinung nach gegenüber Temperaturschocks wesentlich unempfindlicher als eine 2 cm oder gar nur 1 cm starke Granitplatte.
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.730
@JOstertag, danke für die Berichtigung, ich habe Burger mit Bauformat verwechselt. :-[Und ich bin auch der Meinung, dass 3 cm Granit reicht (und optisch schöner ist). Ich habe eine 2 cm Granit-APL (was hier im Forum eher als zu dünn nicht empfohlen wird) und finde es so schön weil filigran.
 

JOstertag

Spezialist
Beiträge
438
Wohnort
Münsingen
Nun ja, es kommt drauf an, wie man dann damit umgeht.

Bei 3 cm Stärke sind die meisten Granite im täglichen Gebrauch nahezu unzerstörbar.

Bei 2 cm Stärke habe ich, wie oben geschrieben, schon etwas bedenken, was bei einem Temperaturschock passiert, wenn ich zb. eine heiße Fettpfanne direkt drauf abstelle. Und auch die Stege bei den Ausschnitten sind dann - trotz Armierung - einfach empfindlicher wenn man sich doch mal drauf abstützt.

Und wenn es optisch sehr filigran sein muss wird eine Grantiplatte schon mal 1 cm stark oder bei sehr günstigen Granitplatten ist auch manchmal eine 1 cm Platte auf einem Rahmen verbaut mit entsprechend vorgesetzter Kante, um eine stärkere Optik zu bekommen. Hier muss dann einfach etwas vorsichtiger gearbeitet werden. Im Normalfall - und wenn man es weiss- kein Problem.
Aber Granit als Material verleitet natürlich dazu, anzunehmen, dass die Platte alles abkann. Und das ist bei dieser Stärke eben nicht mehr der Fall.

Und unabhängig von der Stärke ist Granit eben nicht gleich Granit. Was wir umgangsprachlich als Granit bezeichnen, sind eigentlich sehr viele verschiedene Gesteinsarten mit zum Teil auch sehr verschiedenen Eigenschaften und Empfindlichkeiten. Und manche sind super für die Beanspruchung in der Küche geeignet und mit manchen ist der Ärger vorprogrammiert, sollten die wirklich als Küchenarbeitsplatte Verwendung finden.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben