1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Unbeendet Angebot Nolte-Küche vom Schreiner für 8 qm

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von HermannImmich, 15. Sep. 2015.

  1. HermannImmich

    HermannImmich Mitglied

    Seit:
    15. Sep. 2015
    Beiträge:
    3

    Hallo zusammen, ich habe mich heute angemeldet und vorher schon viel gelesen. Ein gutes Forum. - Wir haben uns eine ETW gekauft und ich wollte eigentlich meine alten Ikea Standteile aufstellen. Der zu Hilfe bestellte Schreiner (und vor Allem meine Frau) schlugen mir nach Begutachtung eine neue EBK vor. Nach einem ersten Entwurf und Kostenvoranschlag habe ich dann 5 Tage lang intensiv selber geforscht und geplant (u.a. zwei Angebote und Planungen in anderen Häusern machen lassen), um die Planung beurteilen zu können. U.a. auch der hier schon oft zitierte "Tote Ecken" Thread.

    Hier nun die Planung. Ich würde mich über Meinungen freuen. Krass fande ich, dass ein Einbaukühlschrank (1775) so viel teurer als ein Solitärgerät ist.

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 2
    Davon Kinder?:
    Art des Gebäudes?: Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 189 cm und 174 cm
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 105
    Fensterhöhe (in cm): 100
    Raumhöhe in cm: 250
    Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse: fix
    Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Eigenständiges Gerät bis 72 cm Höhe
    Dunstabzugshaube: keine
    Backofen etc. hochgebaut?: Nein
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
    Kochfeldart: Gas
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 88
    Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
    Geplante Heißgeräte:
    Küchenstil: Klassisch
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Gesonderter Tisch
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 2 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: 60*70
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: Nur für kleine Schnibbeleien, Kaffeetrinken und Zeitunglesen
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 94 cm
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Wasserkocher, Toaster, Brotbehälter
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Küchenmaschine, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Hauswirtschaftsraum, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
    Wie häufig wird gekocht?: ab und zu
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Alleine
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Nolte
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Geschirrspüler von Siemens. Kühlschrank von Miele oder Liebherr
    Preisvorstellung (Budget): bis 10.000,-
     
  2. HermannImmich

    HermannImmich Mitglied

    Seit:
    15. Sep. 2015
    Beiträge:
    3
    Und hier die bisherige Planung. Die Küche hat U-Form. Siehe auch angehängte Datei.
    • 4 Hängeschränke 80x75 mit Glastür
    • Integrierter GS von Siemens mit Schrankumbau 60 breit
    • Spülenschrank 120 breit ohne Spüle und Armatur. Beides vorhanden.
    • Gaskochfeldschrank 80 breit. Ohne Gaskochfeld. Gaskochfeld vorhanden.
    • Auszugschrank mit 3+1 Schubladen 30 breit
    • Eckschrank mit Rondell (Karussell) 90x90 (ja, ich kenne den tote Ecken-Thread, aber meine Frau wollte den Eckschrank unbedingt)
    • Auszugschrank mit 3+1 Schubladen 60 breit
    • Backofenschrank normal hoch 60 breit ohne BO. BO vorhanden.
    • Kühl-Gefrierschrank 60x195 ohne Gerät. Kühlschrank muss gekauft werden. Siemens, Liebherr oder Miele. Am liebsten Liebherr.
    • Vorratschrank mit Drehtür 30x195
    • APL Eiche 2.5 cm
    • 8 Halogenstrahler unter den Hängeschränken
    Dazu baut mir der Schreiner noch einen kleinen 60x70 cm Tisch. Alles zusammen mit Montage und Anschlüssen: 7100,- €. Dann kämen noch mind. 900,- € für den Kühlschrank dazu. Erscheint mir etwas (ca. 500,-€ zu hoch). PS: Die Angebote von Höffner (Auch Nolte-Küche) und Alma (Eigene Marke) lagen ohne Kühlschrank und Vorratsschrank bei 6000,- Euro.

    Zwei Fragen:
    1. Ist die Planung so OK
    2. Liegt das Angebot zumindest in der richtigen Liga.
    Grüße, Hermann
     

    Anhänge:

  3. kloni

    kloni Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2015
    Beiträge:
    1.862
    Die Kosten durch den Kühlschrank kann man im normalfall locker durchs weglassen des Eckschranks auffangen. Rondels und noch schlimemr lemans sind unverhältnissmäsig teuer. Hat deine Frau schonmal versucht den Schrankboden bei so nem Eckschrank auszuwischen? Würde ich sie mal testweise in nem Möbelhaus machen lassen ;D, ich bin jedenfalls froh das ich meine Rodelle in der Neuen Küche los bin
    (mir fallen da auch ständig Gegenstände hinten runter und es verklemmt sich irgendwas, bin einfach nurnoch genervt.)

    Wenn du eine Küchenplanung vom Forum willst dann müsstest du noch Grundriss und co. nachreichen.
    https://www.kuechen-forum.de/forum/...ard-bitte-lesen-vor-eroeffnung-v-thread.1503/ kannst du nachlesen was wir alles benötigen
     
  4. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.519
    Ort:
    bei HH
    Zum Preis kann ich dir nichts sagen, wobei gute Kühlschränke ihr Geld auch wert sind (Stichwort 0-Grad Zone, geschickte Aufteilung, Lautstärke, Reinungsfreundlichkeit...)
    Beim Rondell stimme ich Kloni vollumfänglich zu, ich bin in meinem alten mal fast stecken geblieben und da war ich noch fast ne Elfe, heute müsste der Dreck hinten drin liegen bleiben :-[.
    In dem oben gezeigten Bild finde ich den Abstand zwischen Spüle und 80-er Kochfeld sehr unglücklich gewählt, weil faktisch nicht vorhanden, das ist aber ergonomisch gesehen der Hauptarbeitsplatz in einer Küche. Ist der andere Herd ein Gasherd? Wäre ja vielleicht ne Überlegung wert, die nebeneinander zu platzieren oder nur mit etwas Abstellfläche dazwischen (40-50 cm sollten reichen, für Töpfe, Ölflasche etc.).
    Aber ohne Grundriss ;-)
     
  5. HermannImmich

    HermannImmich Mitglied

    Seit:
    15. Sep. 2015
    Beiträge:
    3
    Hallo zusammen, und danke für die Antworten. Nun, Rondell steht fest. Ich befürchte aber, es wird sich bewahrheiten, was hier vom Mainstream behauptet wird, nämlich dass es unpraktisch ist. Nun, wir werden sehen.
    Stimmt, das Gaskochfeld im 80er Schrank werde ich mit dem 30er Auszugschrank tauschen. Links ist nur der Platzhalter für einen geschlossenen Einbauherd, im Nolte Programmplaner habe ich kein entsprechenden Schrank gefunden. -
    Ich habe jetzt die Küche um den Einbaukühlschrank abgespeckt und wenn ich ein Angebot für 6300,-€ bekomme, soll es gut sein.
    Danke ans Forum für viele Informationen und Denkanstöße.

    PS: Wenn die Küche mal fertig ist, und ich Erfahrungen mit dem Rondell gesammelt habe, werde ich hier berichten.
     
  6. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.519
    Ort:
    bei HH
    30 cm zwischen Kochfeld und Spüle ist aber immer noch nicht üppig... ich habe 80 cm und fände 100-120 cm ideal (über Eck sind 80 aber auch o.k. weil man ja mehr nach hinten schieben kann).
    Warum nicht das Kochfeld rechts vom Einbauherd und die Spüle da hin, wo jetzt das Kochfeld eingezeichnet ist? Abtropfe dabei so weit wie möglich über der Ecke.

    Hast du deine Frau mal im Küchenstudio in einen Rondellschrank gesteckt ;-), breite Schränke mit Auszügen sind doch praktischer und übersichtlicher -->Stauraum Schubladen am Beispiel von 590 cm Schubladen bei KerstinB ;-) und bei vielen fertig gestellten Küchen zu bewundern.
    Früher habe ich meine Töpfe im Rondell gehabt, jetzt in einer 80-er Schublade und es sind sogar mehr geworden.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Hilfe bei der Identifizierung einer Nolte-Küche aus einem Angebot Küchenmöbel 28. Feb. 2010
Häcker oder Ballerina - Wie detailliert muss ein Angebot sein? Teilaspekte zur Küchenplanung Dienstag um 08:50 Uhr
Messeangebot XXXL abgeschlossen - Hilfe Küchenplanung Küchenplanung im Planungs-Board 1. Nov. 2016
Angebote Küche: Schüller vs. Nobilia vs. Burger Küchenmöbel 30. Okt. 2016
Beurteilung eines Küchen-Angebotes (Preis Häcker Küche) Teilaspekte zur Küchenplanung 10. Aug. 2016
Kann ein "Messepreis" pro Meter ein gutes Angebot sein? Teilaspekte zur Küchenplanung 22. Feb. 2016
Küchen Kauf/Planung /Angebot Mängel und Lösungen 19. Jan. 2016
Verunsicherung beim Küchenkauf nach Angebot Küchenmöbel 4. Jan. 2016

Diese Seite empfehlen