Angebot beim Mitbewerber anonymisieren?

Dieses Thema im Forum "Teilaspekte zur Küchenplanung" wurde erstellt von Drombusch, 16. Aug. 2010.

  1. Drombusch

    Drombusch Gast


    Tag zusammen,

    habe eine geplante Küche und möchte mir die exakt gleiche Küche beim Mitbewerber anbieten lassen. Ist es eigentlich üblich, den Namen des Mitbwerbers zu schwärzen oder ist die Branche sich dessen sowieso bewusst, dass man die Angebote 1:1 weitergibt?

    Danke für eine kurze Antwort.

    Gruß
    Drombusch
     
  2. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Angebot beim Mitbewerber anonymisieren?

    Hallo Drombusch

    Es gilt als sehr unhöflich die Planung von dem einen Küchenstudio an ein anderes zu geben, und zwar vorallem gegenüber dem Küchenstudio Nr.1 *skeptisch*

    Du solltest Dir immerhin die Mühe machen, die Planung abzuzeichnen bzw. im Alno-Planer nachzubauen und in dieser Form an Küchenstudio 2 geben.*rose*
     
  3. Wolfgang 01

    Wolfgang 01 Spezialist

    Seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    3.415
    Ort:
    Lipperland
    AW: Angebot beim Mitbewerber anonymisieren?

    Natürlich vergleichen die meisten Kunden Angebote miteinander, und das ist der Branche bekannt. Leider selten 1 zu 1.

    Ich würde nicht unbedingt den Händlernamen preisgeben. Die Planung allerdings auch nicht, wer weiss wie die Mitbewerber planen. Da sollten die Raummaße ausreichen um ein Angebot erstellen zu können.

    Wenn es dir nur um den Preis geht, würde ich aber mit offenen Karten spielen.
    Also, den Händler X aufsuchen, ihm das Angebot präsentieren (Planung, evtl. Montage etc) und den Preis nennen, den der Ursprungsplaner haben wollte.
     
  4. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Angebot beim Mitbewerber anonymisieren?

    Hallo, dass man als Käufer Angebote einholt, ist jedem Verkäufer bekannt.

    Vanessa, außerdem beherrsche ich den Alno-Planer nicht. Das Angebot, wenn ich eins schriftlich hatte (was nicht immer der Fall war) hatte ich gezeigt, nur den Namen des Studios und den Verkäufer-Namen geschwärzt. Oder man zeichnet 1:1 jeden einzelnen Schrank, jede Blende, jedes Detail mit.. und gibt das dem 2. Planer als Vorlage.

    Ein Problem bleibt:

    Wenn man so vorgeht wie Wolfgang, dann ist es ein Leichtes, dass der 2. Planer 100 Euro unter dem 1. Planer bleibt.

    Und was macht man als Kunde dann?
     
  5. Wolfgang 01

    Wolfgang 01 Spezialist

    Seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    3.415
    Ort:
    Lipperland
    AW: Angebot beim Mitbewerber anonymisieren?

    Wie viele Kunden im unteren Preissegment, liebe Ulla, da kaufen wo es günstiger ist.:-)

    Ob das immer ein Vorteil ist, ist eine andere Sache. Aber das weiss man beim Anbieter 1 ja auch erst nach dem Kauf.
     
  6. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.404
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Angebot beim Mitbewerber anonymisieren?

    Wenn es sich um eine aufwändig geplante Küche handelt, liegt ein Verstoß gegen das Urheberrecht vor. Unter Umständen wirst Du gegenüber Anbieter Nr. 1 schadenersatzpflichtig.

    Lass Anbieter Nr.2 selber denken. Vielleicht hat er ja auch interessante Alternativen.
     
  7. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Angebot beim Mitbewerber anonymisieren?

    Hallo Wolfgang, Preis ist nicht alles. Und ich kaufe nicht im unteren Preissegment.

    Die Idee mit dem selber denken gefällt mir. Allerdings - irgendwann kommt der Punkt, wo man keine neuen Ideen mehr will, sondern die Planung "steht" und man will nur noch preisliche Vergleiche...

    Ich weiß auch nicht, wie man dann die Unterschiede feststellen kann - und zwar vorträglich statt nachträglich. :-\

    Nachher kann man über einen Kauf immer leicht meckern... und das, obwohl man nicht weiß, ob es beim anderen nicht noch mehr zum meckern gegeben hätte...

    Küchenkaufen ist harte Arbeit für uns Kunden *crazy*
     
  8. Wolfgang 01

    Wolfgang 01 Spezialist

    Seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    3.415
    Ort:
    Lipperland
    AW: Angebot beim Mitbewerber anonymisieren?

    Hallo Ulla,

    ich hab ja nicht gesagt das du im unteren Preissegment kaufst.

    Aber, in diesem Preissegment kommt es oft zum Preisvergleich. Leider wird selten 1 zu 1 verglichen.
    Und, für uns *kfb* ist es auch nicht immer leicht und ebenfalls harte Arbeit. Zumindest im Low-Bereich.
    Unterschiede herauszufiltern, egal ob vor oder nach dem Kauf, ist und bleibt schwierig.
    Da muß das Bauchgefühl entscheiden oder der Händler hat gute Referenzen.
     
  9. SuseK

    SuseK Mitglied

    Seit:
    20. Okt. 2008
    Beiträge:
    502
    AW: Angebot beim Mitbewerber anonymisieren?

    Unsere Küchenplanerin sagte, sie gebe immer das Angebot mit, damit die Kunden sich beim Vergleich wenigstens genau die gleiche Küche berechnen lassen würden. Sonst würden Äpfel mit Birnen verglichen.

    Wir haben das Angebot nicht verglichen, sondern ein anders Studio selbst planen lassen. So hatten wir eine Vorstellung, was die Küche des anderen Anbieters etwa kosten würde. Genommen haben wir die erste Küche.

    LG, Susanne
     
  10. MaDe

    MaDe Spezialist

    Seit:
    12. Juli 2010
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Bermatingen-Ahausen
    AW: Angebot beim Mitbewerber anonymisieren?

    Für uns Verkäufer auch mittlerweile :-)

    Küchenkaufen ist harte Arbeit für uns Kunden *crazy*[/QUOTE]
     
  11. Hood

    Hood Mitglied

    Seit:
    27. Mai 2010
    Beiträge:
    95
    AW: Angebot beim Mitbewerber anonymisieren?

    ich hatte auch verschiedene Angebote eingeholt. Aber keines war gleich weil jeder Anbieter andere Fabrikate angeboten hat.

    Elektrogeräte von Bauknecht, AEG und Siemens. Möbelteile von Nobilia, Nolte, Alno, Teilweise mit und teilweise ohne Beleuchtung etc.
    Auch war die Aufteilung nicht identisch. Ich hatte mit dem Ikea- Planer meine Grob- Planung gemacht und die war für alle Verkäufer die Basis.
    Letztlich kommt es auch darauf an, was der Verkäufer aus den Vorgaben macht und wenn ich da zu starr bin und nur auf den Preis achte, kann ich damit eine bessere Planung sogar verhindern.

    Ganz abgesehen davon dass es unfair wäre, dem zweiten Anbieter die Unterlagen des Urhebers zur Verfügung zu stellen und dieser halt nur ein bisschen günstiger werden müsste oder man mit dem günstigeren Preis wieder beim ersten aufkreuzt und dort den Preis mit dem zweiten Angebot drückt etc.
     
  12. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Angebot beim Mitbewerber anonymisieren?

    Guten Morgen,

    wenn ich solche Threads lese, dann frage ich mich immer, was der Eröffner wohl erlebt hat.

    Eine freundliche Begrüßung und eine entspannte Atmosphäre im Geschäft; einen freundlichen und kompenenten Fachberater; ein Beratungsgespräch das Emotionen und Bedürfnisse geweckt hat; das Gefühl bekommen zu haben, hier werde ich ernst genommen; das Gefühl bekommen zu haben, für mich würde er alles tun; das Gefühl bekommen zu haben, auch nach dem Kauf ist er für mich da; das Gefühl bekommen zu haben, hier wird meine Küche fachgerecht montiert; das Gefühl, gewonnen zu haben, hier bekomme ich das Beste für mein Geld.

    Ich behaupte mal, bei 90% aller Threaderöffner Fehlanzeige.

    Ist es wirklich so, dass Ihr immer nur den günstigsten Preis wollt?

    Ich behaupte mal: Nein!

    Wer jetzt meint, der spinnt doch, dem gebe ich einen besseren Rat:

    Lauft Euch doch nicht die Haken ab. Das ist reine Zeitverschwendung. :-)
    Nehmt das erstbeste Angebot, und verschickt es per Mail an 10 andere Küchenhändler. Damit es auch für den Händler interessanter wird, -und Ihr wollt ja den besten Preis-, den genannten Endpreis erstmal um 30% nach unten korrigieren. Mit offenen Karten spielen. Von den 10 Angeboten werdet Ihr mit Sicherheit drei zurückbekommen, wo der Preis unter dem gefakten Preis liegt. Da geht Ihr dann hin, und rundet die Summe vor angekündigter Unterschrift noch mal kurz ab.

    FERTIG. Küche gekauft !! *dance*

    Das Fazit: der beste Küchenverteiler hat den Zuschlag bekommen, und wie sieht es mit seiner Kompetenz aus? Kann er das gewünschte überhaupt umsetzen? Ist die Montageleistung des Betriebes ausreichend für meine gekaufte und lang ersparte Küche?

    Bei mir würden jetzt Zweifel aufkommen. Was ist, wenn das alles nicht passt? Beruhigt man sich damit, dass er aber auf jeden Fall der Günstigste war? Auf jeden Fall nicht derjenige, der wirklich wert auf eine vernünftige Beratung und Aufklärung legt und der möchte, dass der Kunde mit einem guten Gefühl in allen Belangen das Geschäft verlässt.

    Mein Lieblingssatz bei solchen Preislutschern *** sorry *kiss* *** lautet dann immer:

    " Wie Sie bestimmt schon wissen, muss ich Ihnen ja nicht mehr erklären, dass ............. ". Nach dem fünften " NEIN " fällt hier zu 90% die Klappe runter und ein wenig Ratlosigkeit macht sich im Gesicht breit, was einem jetzt die Chance gibt, noch einmal von ganz vorne anzufangen und erst mal eine entspannte Atmosphäre zu schaffen. Der Rest steht in Absatz 1.

    Hier sind es zum Schluß wieder 90% der Küchensuchenden, die mit einem Lächeln das Geschäft verlassen, weil Sie einfach ein gutes Gefühl haben und sich gut aufgehoben fühlen. Der Preis ist in dem Moment eigentlich erstmal nebensächlich, da er nicht mehr im Vordergrund steht, sondern die Persönlichkeit, die geweckten Bedürnisse und die erzeugten Emotionen. Das Gefühl zum nächsten Weiterlaufen zu müssen, hat sich eigentlich erledigt.

    Ich finde, ein schönes Erlebnis nicht nur für den Kunden, sondern auch für mich als Fachberater.

    So, das wollte ich jetzt nur mal loswerden, und vielleicht denken da auch andere Verbraucher und Fachberater mal drüber nach.

    Das Thema lässt sich natürlich ohne Ende vertiefen :cool:
     
  13. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Angebot beim Mitbewerber anonymisieren?

    Guten Morgen, Cooki!

    Wenn ich das so lese....ja...bei Dir hätte ich auch gekauft *rose*

    Leider ist es von München / Bayern bis nach Norddeutschland doch "a weng" weit ;-) !
     
  14. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.001
    Ort:
    München
    AW: Angebot beim Mitbewerber anonymisieren?

    Hach, Cooki, *kiss**rose**kiss*. Und wenn dann der Kunde zu allen Emotionen und der Fachberatung auch noch einen angemessenen (!) Preis gesagt bekommt, dann geht es uns doch allen gut!
     
  15. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.808
    Ort:
    Münster
    AW: Angebot beim Mitbewerber anonymisieren?

    Anfragen, welche ich früher per Fax erhalten habe, wanderten immer in der Ablage P.

    Letztendlich sollte man seine Küche kennen und wissen was man haben möchte.

    Wenn Händler A Siemens anbietet und Händler B AEG, warum sagst Du dann Händler B nicht einfach er möge bitte Siemens anbieten und gibst Ihm die Gerätetypen vor... ???

    Ansonsten gilt, beim Hersteller anrufen und einen zweiten Händler empfehlen lassen, dann ist auch der Küchenhersteller in beiden Angeboten der gleiche. Danach gilt Typen vergleichen.

    mfg

    Racer
     
  16. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Angebot beim Mitbewerber anonymisieren?

    Ich würde nach den Stärken des Händlers fragen, da jeder Händler andere hat. Der eine kauft günstiger bei Siemens ein, der andere bei AEG. Danach filtern, was mir wichtig oder unwichtig ist und was mir halt besser gefällt, denn 1:1 lässt sich eine Küche selten gegenrechnen.

    Da siehst Du racer, wie schwierig das Thema ist.

    Da sind sich noch nicht mal die Spezineuisten einig. ;D

    Gruß cooki

    P.S.: Bei mir würden am Liebsten die Objektanfragen im Rundordner landen, denn ich hasse Objekte. *stocksauer*
     
  17. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.001
    Ort:
    München
    AW: Angebot beim Mitbewerber anonymisieren?

    Was sind Objektanfragen? Weiß ich jetzt wirklich nicht :-[.
     
  18. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Angebot beim Mitbewerber anonymisieren?

    Ich meine das Objektgeschäft, z.B. 105 Küchen für ein Altenheim oder so.

    Da kannste 105 Küchen planen, danach 105 Küchen ändern, dann wieder 105 Küchen ändern und nach Aufmaß meisst nochmal 105 Küchen ändern und dann 105 Küchen bestellen. Am besten noch in 50 verschiedenen Varianten.

    Total :unfair: im Alltagsgeschäft.
     
  19. Frankenbu

    Frankenbu Mitglied

    Seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    665
    AW: Angebot beim Mitbewerber anonymisieren?

    Ich habe mir wirklich mal nur Häcker Küchen anbieten lassen, habe immer auf unwissend gemacht, habe nur gesagt ich möchte diese Auszüge in der Ausstellung und diese Höhe (gibt es die nicht auch mit niedrigerem Sockel, so wie da hinten?) Geräte immer alle angefingert und erklärt was ich haben möchte. Grundriss des Hauses vorgelegt und planen lassen mit den Vorgaben die wir auch beim ersten mal gemacht haben als wir tatsächlich unwissend waren. Am Ende standen vier Angebote für ein und dieselbe Küche mit vergleichbaren Geräten, nur einmal Neff, zweimal Siemens und einmal AEG. Wir haben dann nicht nach Preis entschieden da die vier Angebote am Ende bei 800€ differenz lagen (und ich habe nie gesagt wir haben schon ein Angebot, nein ich habe immer von neuem zu Handeln begonnen um ein Gefühl zu bekommen womit können die Küchenstudios leben und wo geiselt man sie wo am Ende evtl. die Kulanz bei Reklamationen leidet (so meine befürchtung). Also dann da gekauft wo ich mir am besten aufgehoben vorkam und das war seltsamerweise beim XXX ihr wisst schon ;-) seltsam ist aber so *crazy*
     
  20. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Angebot beim Mitbewerber anonymisieren?

    Warum soll der XXX nicht auch fähiges Personal haben? :-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Verunsicherung beim Küchenkauf nach Angebot Küchenmöbel 4. Jan. 2016
Aufwand für Angebot beim Schreiner Küchenmöbel 15. Aug. 2009
Häcker oder Ballerina - Wie detailliert muss ein Angebot sein? Teilaspekte zur Küchenplanung Dienstag um 08:50 Uhr
Messeangebot XXXL abgeschlossen - Hilfe Küchenplanung Küchenplanung im Planungs-Board 1. Nov. 2016
Angebote Küche: Schüller vs. Nobilia vs. Burger Küchenmöbel 30. Okt. 2016
Beurteilung eines Küchen-Angebotes (Preis Häcker Küche) Teilaspekte zur Küchenplanung 10. Aug. 2016
Kann ein "Messepreis" pro Meter ein gutes Angebot sein? Teilaspekte zur Küchenplanung 22. Feb. 2016
Küchen Kauf/Planung /Angebot Mängel und Lösungen 19. Jan. 2016

Diese Seite empfehlen