An die Schreiner: Ahorn Furnier lasieren + wachsen?

Dieses Thema im Forum "Küchenmöbel" wurde erstellt von tantchen, 26. Jan. 2011.

  1. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.239
    Ort:
    Bodensee

    Ahorn Furnier lasieren + wachsen?

    Hallole,

    ich probiere grade ein wenig rum auf der Suche nach Alternativen zu meinen bisher favorisierten Ikea Applad Fronten. Hab nämlich neulich im Baumarkt die |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| gesehen und das Beispielstückchen in weiß 3 x gestrichen sah ziemlich gedeckt aus, fast wie lackiert.

    Selber lackieren kann ich nicht, das sieht absolut käse aus. Auf Schleiflack hab ich kein Bock, ist soviel Aufwand. Die Front soll auf jeden Fall höchstens Seidenmatt werden oder ganz matt. Einfach zu putzen und wenn möglich was Besonderes ;-)
    Es darf zwar ein ganz klein wenig strukturiert sein, aber beim ersten Blick von vorne sollte die Front normal gedeckt weiß aussehen. Astlöcher oder durchschimmernde dunklere Stellen sind daher nicht erlaubt. Der Untergrund muss also sehr hell und einheitlich sein.

    Es geht mir hier aber nur ums Selbermachen, mit Schichtstoff usw. geh ich dann ggf. lieber zum Schreiner.

    Und wenn das Ganze halbwegs einfach hinzubekommen ist, wird das evtl. auch für einen Kleiderschrankkorpus angewendet. Der Herr hätte sowas gerne in Weiß(lich), statt Holzoptik. :cool:

    Deswegen teste ich grade, wie es aussieht, wenn man ein möglichst helles Furnier (Ahorn?) ggf. weiß beizt, dann weiß lasiert (1-2 x) und dann das |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| in weiß 1-2 x aufträgt. Das OSMO soll lt. Homepage beim zweiten Auftrag ziemlich deckend sein.

    Auf der Auro Seite steht bei den FAQs, dass man nach 1-2 Lasurschichten noch mit Wachs arbeiten kann.
    1. Frage: ist das richtig? Hab hier in Muc grade kein Wachs da und kann es net bis zum Wo.E. erwarten ;-)

    2. Frage: Gibt es Alternativen zu Ahorn? Ist Birke günstiger?

    3. Frage: Wie ist das mit der Haltbarkeit? Kann ich erwarten, dass es auch Weiß bleibt oder muss ich bei Wachsen mit Vergilben rechnen?

    4. Kann man so eine Aqua-Lasur auch mit Titandioxid noch etwas stärker pigmentieren? Hab glaub noch irgendwo zuhause was davon rumliegen.

    Sonstige Tipps? Immer her damit.

    Achja: danke Jens für den Tipp mit den Osmo Ölen/Wachsen! Das TopOil für meine AP ist spitze, hab ich schon drauf. Denke, ich bleibe daher bei der Bambus AP. :-)
     
  2. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.433
    Ort:
    Schorndorf
    AW: An die Schreiner: Ahorn Furnier lasieren + wachsen?

    hallöle Andrea,
    ich selbst bin kein Fan von Holz in Plastik verwandeln, weswegen ich auch nicht weiss, wie das gehen könnte.
    Als Öko-Schreiner bin ich auch nicht grade verschrieen, weshalb ich DD-Lack für sowas nehme.
    Wenn Ihr keine Holz-optik wollt, warum nehmt Ihr nix weisses ? (Mela,Schichtstoff)
    Und wenn doch... hast Du ne Lackierpistole und Drucluft ? oder eine elektrische?

    *winke*
    Samy
     
  3. Snow

    Snow Spezialist

    Seit:
    30. Okt. 2010
    Beiträge:
    2.686
    Ort:
    78655 Dunningen
    AW: An die Schreiner: Ahorn Furnier lasieren + wachsen?

    auch sei erwähnt.."dunklere" Holzarten heller beizen geht net so wirklich, diese werden vorher |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|. Danach kann in jeder belibigen Farbe gebeizt werden. Für eine Front ohne Astlöcher muß natürlch dann auch eine höhere Qualität des Furniers her.
    Wenn du dann eine Struktur reinbringen möchtest, kann der Furnier gebürstet werden um die Maserung hervorzuheben. Doch Vorsicht, Furnierstärke beachten.
    Zur Versiegelung der Oberfläche ist der von dir erwähne Lack o.k.
    Übrigens, ich denke Wachs auf Lack verträgt sich nicht.
     
  4. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.239
    Ort:
    Bodensee
    AW: An die Schreiner: Ahorn Furnier lasieren + wachsen?

    Hi Samy,

    naja Plastik soll es nicht grade werden. Es darf ja ein wenig "holzig" sein, nur passt halt m.E. kein weiterer Holzton zum Bambusparkett und Bambus-AP. Ist auch net so mein Geschmack, möchte es gerne Weiß. Aber eben ungern "richtiges" Plastik, also eher ungern Schichtstoff oder so.
    Es gibt doch diese Holztüren in Weiß, wo aber eine Holzstruktur zu spüren ist. Sowas in der Art darf es sein, nur eben sehr, sehr dezent strukturiert. Soll keinesfalls rustikal wirken, sondern modern.

    Lackierpistole wäre beim Schatzi vorhanden, incl. riesen Kompressor. Aber ich glaube halt, dass Lackieren nix wird. Wie soll ich denn eine staubfreie Umgebung hinbekommen und das alles mit Belüftung usw. machen?
    Denke, wenn ich was Lackiertes möchte, bleibe ich schon bei den IKEA Applad Fronten, wie gehabt oder geb es zum Profi.

    @Snow: es sollte ja kein Lack sein , sondern eine Lasur. Und die sagen da halt bei AURO, das ginge. Werd ich am WoE spätestens testen. Aber nachdem was ich über Lasuren gelesen habe, sind die auch eher etwas dichter. Net so wie Lack, aber auch net total offen. (?)
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Jan. 2011
  5. mozart

    mozart Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2007
    Beiträge:
    1.938
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: An die Schreiner: Ahorn Furnier lasieren + wachsen?

    Hallo Andrea,
    das erscheint mir kein sinnvolles Vorgehen-Du möchtest eigentlich eine uni-weiße Front ohne Struktur und nimmst dafür eine (überflüssig teure) Furnierplatte, die dann wieder strukturfrei gemacht werden soll. Mit schlechtem Ergebnis-kaum UV-Schutz, wird also vermutlich gelb, kratzempfindlich, wasserempfindlich, kaum stabil im Glanzgrad.
    Ich würde es so machen: Nimm MdF 19mm mit Grundierfolie, mach die Kantenverrundung, Griffe und die Beschlagbohrungen selbst, aber bring es dann zum Lackieren. Das kostet nicht die Welt, und Du hast nachher einen makellosen, unempfindlichen PUR-Lack auf den Fronten.
    Ich kann den Ehrgeiz, es selbst zu machen gut verstehen. Aber das Ergebnis wird dir nicht viel Freude bereiten.
    Grüße,
    Jens
     
  6. auklar

    auklar Mitglied

    Seit:
    19. Nov. 2010
    Beiträge:
    220
    Ort:
    München
    AW: An die Schreiner: Ahorn Furnier lasieren + wachsen?

    Hi Samy,

    ich hätte hier einen Kompressor mit Luftdruckpistole, welchen wir verwenden würden, aber so richtig begeistert bin ich von der Idee ehrlich gesagt nicht - vor allem bei den vielen und teilweise auch großen Teilen :(

    Ich stelle es mir auch relativ schwer vor einen staubfreien Raum zu schaffen - oder hast dazu eine Idee ???
     
  7. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.239
    Ort:
    Bodensee
    AW: An die Schreiner: Ahorn Furnier lasieren + wachsen?

    Hmm, schade, sowas hab ich befürchtet. Kosten hab ich noch gar keine ausgerechnet, ging erstmal ums Probieren. Aber kann gut sein, dass das unterm Strich grad so teuer wäre wie zum Lackierer bringen...
    Denke, da kann ich ggf. wirklich bei IKEA bleiben. Für's Erste.

    Trotzdem danke für Eure Hilfe!
     
  8. Snow

    Snow Spezialist

    Seit:
    30. Okt. 2010
    Beiträge:
    2.686
    Ort:
    78655 Dunningen
    AW: An die Schreiner: Ahorn Furnier lasieren + wachsen?

    im Gegensatz zu Lack dringt die Lasur tiefer in die Oberfläche ein, die Struktur des Holzes bleibt daher natürlich besser erhalten.
    Hatte vesehenlich Lack geschrieben!
     
  9. Frankenbu

    Frankenbu Mitglied

    Seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    665
    AW: An die Schreiner: Ahorn Furnier lasieren + wachsen?

    Esche weiß müsste die von Dir gewünschte Farbe sein ;-)

    [​IMG]
     
  10. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.239
    Ort:
    Bodensee
    AW: An die Schreiner: Ahorn Furnier lasieren + wachsen?

    Ja, Frankenbu, so ähnlich dachte ich mir das. Nur eben nicht extra noch gebürstet, um die Struktur zu verstärken, sondern einfach "naturbelassen", falls sich durch die Lasur und das Wachs noch was durchdrückt. Wobei ein furnier ja schon ziemlich glatt ist, oder?

    Aber naja, entweder ich mach mein Probestückchen noch fertig und leg es dann in die Sonne/UV und warte ab... Oder ich lass es gleich. Ma guggn. :-\
     
  11. Frankenbu

    Frankenbu Mitglied

    Seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    665
    AW: An die Schreiner: Ahorn Furnier lasieren + wachsen?

    Also nur wachsen oder lasieren wird mit der Zeit bei raumlicht rosastichig wenn das Holz nachdunkelt, eigentlich bei jeder weissen farbe die noch was vom Holz sehen lässt. Weisse Holzoptik lässt eigentlich nur leicht gebürstetes Holz mit weissem Lack zu, dann hat man halt die Struktur. Ansonsten einfach Ikea fronten, aber dann fallen Sondermasse weg. Wobei Sonderschränke gehen auch mit Standardfronten ;-). Ich hab mir mal Badmöbel gebaut, die waren alles andere als Standard, nur leider die Bilder auf nem anderen Computer :(
     
  12. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.433
    Ort:
    Schorndorf
    AW: An die Schreiner: Ahorn Furnier lasieren + wachsen?

    also... lackieren mit Luftpistole war für mein Emfinden immer das Einfachste.
    Egal ob offenporiger DD in 3 Schichten oder PUR-Strukturlack.
    Mit was ich kaum klarkomme ist dieses ganze Allergieauslösende Gelumpe wie Öl/Wachs und Konsorten. Obwohl ich ganz gut ölen kann.

    Samy
    Jens sagt was richtiges... Grundierfolie auf MDF (oder Spanplatte)
     
  13. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.239
    Ort:
    Bodensee
    AW: An die Schreiner: Ahorn Furnier lasieren + wachsen?

    Mit IKEA Türen(!) mache ich Folgendes:
    - quer nehmen (Breiten möglich in 57, 70 und 92cm)
    - in passender Auszughöhe absägen und schön fräsen
    - versiegeln gegen aufquellen und die Griffleiste oben drauf kleben.

    Für die 40/50/60cm Breite kann man die Türen normal hochkant nehmen.

    Meine Schränke hab ich daher in den Breiten 50, 60, 70 und 92cm gebaut/geplant.
    Guckst Du hier.

    Das Holz sollte ja bei Ahorn nicht wirklich nachdunkeln, oder? Deswegen suche ich ja nach einem möglichst von sich aus schon sehr hellen Holz. Mit Buche würd ich sowas gar net erst anfangen... Angeblich soll man ja so eine Lasur auch draußen nehmen können (?)

    @Samy
    Mööönsch! Öl und Wachs ist doch was gaaanz Feines ;-) Ich hatte mal Neurodermitis und war eigentlich immer der Meinung, dass sowas "natürliches" für mich besser wäre. OK, ein Acryllack is auch ok.
    Hab jedenfalls die letzten zwei Jahre noch keinerlei Allergie-/Haut-Beschwerden gehabt wegen Öl/Wachs. Ich liebe diese Haptik von geölter Holzoberfläche. Das ist so samtig...
    In welcher Umgebung lackierst Du denn, Samy? Extra Kabine oder im Freien oder einfach in der Werkstatt?
     
  14. Snow

    Snow Spezialist

    Seit:
    30. Okt. 2010
    Beiträge:
    2.686
    Ort:
    78655 Dunningen
    AW: An die Schreiner: Ahorn Furnier lasieren + wachsen?

    @tantchen: mal |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| als Nebenbei-Info die Beschreibung von verschiedenen Holzarten

    So ganz "verallgemeinert" kann gesagt werden, dunkle Holzarten hellen auf, helle dunkeln nach.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Jan. 2011
  15. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.986
    Ort:
    München
    AW: An die Schreiner: Ahorn Furnier lasieren + wachsen?

    Eine Seitenfrage dazu: wo bekomme ich als OttoNormal (also kein Schreiner, kein Maler) einen möglichst geruchsarmen, gut deckenden, nicht vergilbenden, weißen Mattlack her? Oder könnt ihr ein bestimmtes Produkt empfehlen? Ich möchte mal wieder unsere Altbautüren aufhübschen.
     
  16. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.378
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: An die Schreiner: Ahorn Furnier lasieren + wachsen?

    Gute Farben bekommst Du als Endverbraucher in Holland, Belgien, Skandinavien. Die haben keinen so übertriebenen Umweltschutz wie wir.
     
  17. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.986
    Ort:
    München
    AW: An die Schreiner: Ahorn Furnier lasieren + wachsen?

    Ach, Martin, da wohnst du doch so viel näher als ich... ;-)
     
  18. mozart

    mozart Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2007
    Beiträge:
    1.938
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: An die Schreiner: Ahorn Furnier lasieren + wachsen?

    Annette, es gibt eigentlich nur noch Alkyd-und Acryllacke als 1-komponentige, streichfähige Lacke für Innenräume. Guter Alkydharz-Lack ist genau das richtige.
    Sikkens ist gut, Caparol auch, Glasurit, etc.
    Und der Umstand, daß sich Maler mittlerweile nicht mehr zwangsweise vergiften, ist eigentlich ganz sinnig. Finde ich.
    Jens
     
  19. Snow

    Snow Spezialist

    Seit:
    30. Okt. 2010
    Beiträge:
    2.686
    Ort:
    78655 Dunningen
    AW: An die Schreiner: Ahorn Furnier lasieren + wachsen?

    Eigentlich in einem gut sortiertem Heimwerkermarkt (Personal mit ausreichenden Kenntnissen vorausgesetzt). Noch besser, im Maler/Lackierbetrieb (idealerweise in einem der sich bestens mit Restaurationen auskennt) die haben in aller Regel zusätzliche Qualifikationen, natürlich mit Zertifikat, erworben.
     
  20. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.986
    Ort:
    München
    AW: An die Schreiner: Ahorn Furnier lasieren + wachsen?

    Ich danke euch!

    Jens, genau das ist mein Denkproblem: Maler haben gutes Zeugs, aber ich bekomme im Heimwerkermarkt nur das nicht so gute mit allen Nachteilen, die ich oben ausschließen wollte.

    Aber jetzt habe ich Markennamen und Produktfamilien, da wird es in meinem Millionendorf schon irgendwo eins von denen geben!

    Zu Ende gekapert. Sorry, Andrea!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Küchenfront vom Schreiner was meint ihr zu den Angaben Küchenmöbel 13. Nov. 2015
Finetuning offene Küche vom Schreiner Teilaspekte zur Küchenplanung 24. Sep. 2015
Tischler / Schreiner für Küchenbau in Berlin gesucht Küchenmöbel 16. Sep. 2015
Unbeendet Angebot Nolte-Küche vom Schreiner für 8 qm Küchenplanung im Planungs-Board 15. Sep. 2015
Schreiner oder Möbelriese Küchenmöbel 10. Sep. 2015
Marken-Küche von Schreiner Teilaspekte zur Küchenplanung 17. Juni 2015
Küchenangebot vom Schreiner Küchenmöbel 17. Juli 2014
Ab wann Küche "Schreinern" lassen? Teilaspekte zur Küchenplanung 20. Mai 2014

Diese Seite empfehlen