Alternativen zu Geräten? Insb. Kochfeld

Bridges58

Mitglied

Beiträge
10
Hallo zusammen,

aus dem Planungsthread heraus würde ich noch auch gerne noch Diskussionen und Einschätzungen zu den Geräten einholen.

Geräte sind derzeit wie folgt geplant:

  • SidebySide nicht integriert in die Küche mit IceCrusher: Samsung SidebySide Model ist A+++ und bietet den gewünschten Eiscrusher und gleichzeitig viel Stauraum (5 köpfige Familie + Hund)
  • Backofen von NEFF (Slide&Hide hat uns wegen weniger Risiko sich zu verbrennen überzeugt, Pyrolyse absolutes Muss, flexible Auszüg ein prima Plus, Dampfzugabe und Bratenthermometer fand ich ein nettes Gimmick): Neff Backofen
  • Die zugehörige Wärmeschublade in 29cm Höhe gibt es im gleichen Design wie den Backofen wohl leider nicht stufenlos verstellbar. Daher diese Alternative: Neff Wärmeschublade
  • Kochfeld (Induktion, möglichst breit und für große Töpfe, wie gesagt oft auch viele Gäste): Siemens Kochfeld, hier ist mir aber mittlerweile aufgefallen, dass die Zonen wohl keine Töpfe > 24cm Durchmesser aufnehmen können. Und bei der großen Familie wäre das schon ein Muss. Als Alternativen habe ich identifiziert: Neff Kochfeld welches aber wohl fast doppelt so teuer ist wie das Siemens im Markt. Weitere Alternative wäre ein Boch Kochfeld bei welchem die Bedienung optisch nicht so zusagt. Der Küchenplaner hat auch folgendes Siemens Kochfeld gezeigt, welches für mich aber preislich sehr unattraktiv ist. Dennoch grüble ich aufgrund der bestechenden Funktionalität. Was tun?
  • Dunstabzugshaube rät der Küchenplaner zu einer berbel schräge Wand Kopffreiesse. Feedback hier im Forum ist ja durchaus sehr gut.
  • Als Geschirrspüler würde ich aufgrund guter Erfahrungen gerne auf ein Miele Modell in XXL zurückgreifen. Miele Geschirrspüler kristalisiert sich da heraus, mit knock2open, weil grifflose Küche so weit wie möglich.

Wie ist eure Meinung? Gute Alternativen?
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.956
Zum Kochfeld .. ja, beim Neff Kochfeld gibt es bis 26 cm Bodendurchmesser vom Topf (bei Töpfen werden sonst gerne die oberen Durchmesser angegeben, also wirklich mal die Bodendurchmesser prüfen). Wobei generell Töpfe, die 1 bis 3 cm mehr Durchmesser haben auch gut erhitzt werden. Das Boschkochfeld ist meiner Meinung nach von der kochfeld-Aufteilung mit dem Neff identisch. Stimme dir bezüglich Bedienung aber voll zu. Das Twistpad von Neff ist da wesentlich praktischer.

Das zweite Siemensfeld .. ja :kiss:
 

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
4.872
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
Beim Kochfeld würde ich die Bedienung ausprobieren. Ich finde die Bosch Direct Select Premium Steuerung besser als das aktuelle Twistpad von Neff.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
12.734
Wohnort
Perth, Australien
ja, das neue Neff twistpad scheint nicht so der Hit zu sein. Meine Tochter hat mich zur Schnecke gemacht, warum ich ihrer Schwiegermutter ein Neff Kochfeld empfohlen habe (hatte ihre Küche auch in UK geplant). Ich habe ihr aber keine Geräte empfohlen und Frau Schwiegermutter ist nicht glücklich damit, dito meine Tochter findet die Bedienung wünschenswert. Sie hat das Siemenskochfeld mit der 28er Zone mit dual slider, weil sie große Pfannen hat. Noch besser in der Bedienung wäre das Miele mit großer Zone gewesen und multislider, aber zu teuer.

Apropos das Vollflächeninduktionskochfeld. Da würde ich auf jeder Fall eine verlängerte Garantie dazu kaufen, die Reparaturkosten sind erheblich.
 

mozart

Spezialist
Beiträge
3.814
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
warum nicht einfach ein aktuelles 90er Miele?

Miele KM 6389 Herdunabhängiges Induktionskochfeld

Miele KM 6669 Herdunabhängiges Induktionskochfeld


Das KM 6389 hat nochmal deutlich mehr Leistung, ist standfester und hat eine gute Steuerung.
Die mittige Kochstelle hat 280mm (Spulen-)Durchmesser und dank einer aufwändigeren Leistungselektronik bis zu 5,5KW.
Das KM 6669 hat eine Zone mit Temperatursteuerung

Oder Du schaust, ob Du noch ein 90er Siemens mit zentraler Rundzone bekommst. Siemens hat dieses erst kürzlich aus dem Sortiment genommen-was ein Fehler war.

VG,
Jens
 

Bridges58

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
10
Bei dem Siemens (nicht das Vollfläche) gefällt die Bedienung am besten.
Kann es hier mit 26cm Durchmesser Töpfen Probleme geben wenn die Felder bis max 23cm gehen?

Die Miele hat ich mir auch angeschaut, sind aber doppelt so teuer und gefallen optisch eher weniger.
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
5.461
Wohnort
Ruhrgebiet
Keine Probleme,aber eine längere Ankochzeit.Genau wie bei herkömmlichen Kochfeldern,wenn die Zone kleiner als das Kochgeschirr ist.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben