1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Alternativen oder Optimierung einer Zeilenküche

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von mutaboa, 12. Jan. 2016.

  1. mutaboa

    mutaboa Mitglied

    Seit:
    12. Jan. 2016
    Beiträge:
    4

    Hallo Zusammen,

    wir möchten im Sommer in eine neu Wohnung ziehen und dort eine neue Einbauküche einbauen lassen. Ich habe mir schon einige Gedanken gemacht, eine Planung erstellt und war auch schon in einem Küchenstudio. Bevor ich die Küche nun endgültig kaufe, würde ich mich freuen, wenn ihr nochmal drüber schauen könntet und mir entweder Optimierungs- oder Alternativvorschläge geben könntet

    Die Küche befindert sich in einem alten Haus und hat ein paar Besonderheiten, die ich nicht alle in dem Alno-Küchenplaner nachbilden konnte. Sie war früher mal L-Förmig. Der kleine Strich des L wurde abgetrennt, aber es gibt noch eine bogenförmige Leiste, an der Stelle, wo der Durchgang war. Innerhalb dieses Bogens ist die Wand komplett gefließt und hier befinden sich auch die Wasseranschlüsse. An der Wand läuft fast komplett ein Sockel aus Ziegelsteinen um, der 78cm hoch und 3,5cm dick ist. Über dem Sockel ist die Wand bis auf eine Höhe von ca 160cm gefließt.
    Neben der einen Tür befindet sich ein Fenster, unter dem eine Nische für die Heizung ist. Diese ist allerdings schmaler als das Fenster. Ich hoffe, das ist auf dem von mir gezeichneten Grundriss zu sehen. Die Heizung verschwindet komplett in der Nische.

    Zu dem vorhandenen Küchenplan: Ich habe es nicht geschafft den Bogen dort rein zu bekommen. Den Sockel habe ich geschafft aus Wandelementen auf zu bauen, aber Backstein-Rot habe ich ihn nicht bekommen. Auch die Nische unter dem Fenster konnte ich nicht nachbilden. Alle Korpusse, außer der des Hochschrankes, sollen "Oxyd-Grau", wie die unteren Fronten, sein. Der Korpus des Hochschrankes soll "Stahlblau Struktur", wie die oberen Fronten sein.

    Bei den Einbaugeräten haben wir an folgende gedacht:

    Kühlschrank:
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Spülmaschiene:
    http://www.neff.de/produkte/geschirrspüler/vollintegrierbarer-geschirrspüler/S52P65X0EU.html

    Ofen:
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    oder
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Kochfeld: Hier bin ich mir noch nicht sicher ob Gas oder Induktion, wenn Induktion dann |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    Bei Gas weiß ich noch nicht, habt ihr einen Vorschlag?

    Dunstabzugshaube:
    http://www.neff.de/produkte/dunstabzugshauben/wandessen/D79TH52N0.html

    Ich freue mich schon auf eure Vorschläge und Kommentare und Vielen Dank im Vorraus
    Mutaboa

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 4
    Davon Kinder?: 2
    Art des Gebäudes?: Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 175 und 172
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 101
    Fensterhöhe (in cm): 142
    Raumhöhe in cm: 251
    Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse:
    Ausführung Kühlgerät:
    Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe: bis 122 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
    Dunstabzugshaube: Abluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Nein
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
    Kochfeldart: Gas
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80-90
    Spülenform: 1,5 Becken mit Abtropffläche
    Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
    Küchenstil: Modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Nein
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
    94
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Küchenmaschine, Brotbehälter
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Handrührgerät, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?:
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?:
    Speisekammer, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche und Menüs
    Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Alleine, zu zweit, mit Kindern, mit Gästen
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?:
    Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Bisher haben wir an Alno gedacht
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Angedacht sind: Backofen: AEG, Kochfeld: ?, Dunstabzugshaube: Neff, Spülmaschiene: Neff, Kühlschrank: Siemens.
    Preisvorstellung (Budget): bis 10.000,-
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 12. Jan. 2016
  2. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.458
    Ort:
    Perth, Australien
    Hallo und herzlich willkommen im Forum.

    Erst mal ganz grosses Lob für die Vorarbeit, alles dabei, alles in gleicher Ausrichung. So wünschen wir uns das, aber sehr selten umgesetzt..*clap**2daumenhoch**clap*

    Bilder sagen mehr als 1000 Worte. Bitte setze ein paar Bilder des Küchenraums ein, man kann sich das mit den Leisten besser vorstellen.

    Die Wasserwand ist 270cm lang ohne Sockel? Die Wand planoben bis zur Türzarge ist wie lang genau ohne Sockel? Wie lang ist die Wand planunten ohne Sockel rechts und links?

    Deine Planung ist nicht schlecht. Was du vergessen hast sind Wangen, bzw Blenden, weil man Schränke nicht knirsch an die Wand stellen kann. Man braucht etwas Abstand, um die Türen/Auszüge zu öffnen und die Wände sind gewöhnlich nicht 100% gerade.

    Was ich ändern würde ist die Spülenzeile planrechts, weil der Abstand zur Kochzeile schon weit ist. Wenn du übertiefe US stellst, 70, bzw 75cm tief (kommt auf den Hersteller an, schlägst du 3 Fliegen mit einer Klappe:
    • mehr Stauraum
    • mehr AP
    • weniger Lauferei
    wenn du eine Planung einstellst, was du übrigens super gemacht hast, beschreibe deine Planung. Auf anhieb können wir nicht erkennen, welche Schrankbreite du verbaust hast.

    Ausserdem wäre die Aufteilung der US anders auch etwas praktischer.

    Von planunten beginnend
    Blende
    60er GSP
    60er US 3-3 mit Spüle
    40er US 3-3 mit MUPL
    100er US 1-1-2-2
    Wange

    Warum wollt ihr keinen HS mit BO+Mikro? übrigens, in deinem ALNO Plan ist das Kochfeld 60, in der Checkliste 80cm breit.

    Ich denke man kann vielleicht noch etwas mehr aus dem Raum holen. Ach so noch was, mach den Raum doch einfach kleiner, sprich 7cm weniger, 283*394, dann braucht man sich nicht um diese Leiste zu kümmern.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Jan. 2016
  3. Schneeleopard

    Schneeleopard Mitglied

    Seit:
    6. Aug. 2015
    Beiträge:
    378
    Meine 5 Cent:

    Das Regal über der Spüle sieht verloren aus. Ich würde es weglassen

    Die Unterschränke in der Nische neben dem Herd würde ich vorziehen, sodass
    sie bündig zum Herd sind. Dadurch wegen zwei übertiefe Auszugsschränke
    oder auch ein Hochschrank von 70 x 70 (für A+++ KS) und eine große APL
    möglich.

    Dein Ziegelsteinsockel ist unkritisch. Einfach die Schränke davor und die APL
    bis zur Wand - schon ist der weg.

    In der Nische würde ich keine Glasschränke (nur für 'schönes' Geschirr brauchbar)
    und kein Regal (Staubfänger) sondern zwei Drehtürenschränke von je 80 cm
    Breite hängen.

    Ich hätte Sorgen, dass sich in dem alten Schornstein, den du offensichtlich für
    die Abluft der Dunsthaube nutzen willst, Kondenzwasser bildet. Oder was hast
    du sonst da vor?
     
  4. Bärbel123

    Bärbel123 Mitglied

    Seit:
    17. Jan. 2012
    Beiträge:
    485
    in welcher Höhe liegt das Abluftrohr?

    Spontan hätten mir nämlich vor dem Kamin 3 Hochschränke 60 - 40 - 60 für KS, Vorräte und BO gefallen und darüber vielleicht die Abluft hinter einem Trockenbau führen. Damit könnte die daran anschließende Arbeitszeile komplett übertief gestaltet werden.
     
  5. mutaboa

    mutaboa Mitglied

    Seit:
    12. Jan. 2016
    Beiträge:
    4
    Vielen Dank für die Antworten!



    @Evelin:

    Vielen Dank für das Lob!
    Ich habe die fehlenden Maße in dem Küchengrundriss nachgetragen und nochmal hoch geladen. Was besonders fehlte war die Dicke des Schornsteins, der 33cm dick ist.
    Die Bilder der Küche werde ich hoffentlich morgen hochladen können.
    Das mit den Blenden ist mir schon bewusst, ich habe nur nicht raus gefunden wie ich die beim Küchenplaner hinzufügen kann. Da werde ich nochmal recherchieren.
    Wangen sind, denke ich. nicht notwendig, da dir Korpusse bereits dir richtigen Farben haben, oder?
    Zu dem Abstand zwischen Kochzeile und Spülzeile: In meiner jetzigen Küche habe ich da nur einen Abstand von 80cm und da stehen wir uns regelmäßig im Weg, besonders wenn meine kleinen Söhne auf Stühlen an den Arbeitsflächen stehen. In der neuen Küche habe ich nun eine Abstand von 134cm und ich denke die Zusätzlichen 54cm kann ich gut gebrauchen. Daher würde ich da lieber nicht übertiefe US einsetzen.
    Zu der Planung der Spülseite: Wenn ich die GSP direkt neben die Tür setze, habe ich angst bei offener Klappe über diese zu fallen wenn ich in den Raum rein komme. Wenn ich nun den Spülschrank daneben stelle, steht dieser gar nicht vor dem Wasseranschluss, was nicht ganz unproblematisch wäre, oder?

    @Schneeleopard: Ja, genau, für die Abluft wollte ich einen alten Schornsteinschacht benutzen. Was könnte ich denn für Probleme mit Kondenswasser bekommen?

    Die Idee die US neben der Kochzeile vor zu ziehen finde ich interessant, aber das sind immerhin 33cm, da bräuchte ich 90cm tiefe US, gibt es sowas überhaupt? Und komme ich dann noch an die Oberschränke ran?

    HS finde ich immer recht monströs und dort wo einer steht habe ich keine Arbeitsfläche mehr. Den BO und/oder die GSP höher zu stellen fand ich bisher nicht notwendig, daher gab es für mich keinen Grund mehr als den für den KS benötigten einzubauen.
     

    Anhänge:

  6. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.458
    Ort:
    Perth, Australien
    einmal ist das nicht die Frntfarbe und eine andere Oberfläche und wichtiger, ohne sieht es von vorne nicht gut aus, wenn keine Wange angebracht ist.

    Die heutigen BOs sind überwiegend für eine erhöhten Einbau ausgelegt, weil man so die digitalen Anzeigen besser lesen und bedienen kann. Ausserdem blasen die heutigen Geräte sehr viel heisse Luft raus. Ausserdem ist es ein Komfortfaktor das Geschehen im Rohr immer im Blickwinkel zu haben.

    Komfort ist auch ein erhöhter GSp und ein MUPL.

    Hab die Tür planunten übersehen, die Spülenzeile dann andersrum.

    wenn der Raum 294cm breit, hast du planunten

    3.5+3.5 Fliesen
    60cm Zeile planlinks
    60cm Zeile planrechts bleiben 141cm Zeilenabstand. Ich habe 136cm und das ist schon sehr grosszügig. Ideal ist 120cm.

    Ausserdem ist der Mehrwert einer übertiefen AP auf der Spülenseite nicht zu unterschätzen. Das ist Komfort, hinten abstellen, vorne Arbeiten.

    Der Kühlschrank steht auch unnötig weit weg vom Geschehen.

    Stelle deine Frage bez des Kamins und DAH im Unterforum für DAH, da tummeln sich mehr Experten. Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Jan. 2016
  7. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.458
    Ort:
    Perth, Australien
    hier mein Vorschlag.

    Der KS ist immer noch in der Ecke, weil die Heissgeräte schlecht in der Ecke zu bedienen sind. Die HS sind ca 175cm hoch.

    Unter dem Kochfeld oben Pfannen und Auflaufformen, darunter Töpfe, darun Kuchenformen, und ähnliches.

    In den 40er Auszügen neben dem Kochfeld, oben Gewürze, Küchenhelfer, Folien, Geschirrhandtücher, Waage, .....

    Unter dem MUPL passen hohe Flaschen.

    Die grüne Fläche ist die geöffnete GSP Tür.

    Thema: Alternativen oder Optimierung einer Zeilenküche - 364627 -  von Evelin - Mutaboa1.JPG Thema: Alternativen oder Optimierung einer Zeilenküche - 364627 -  von Evelin - Mutaboa2.JPG Thema: Alternativen oder Optimierung einer Zeilenküche - 364627 -  von Evelin - Mutaboa3.JPG Thema: Alternativen oder Optimierung einer Zeilenküche - 364627 -  von Evelin - Mutaboa4.JPG
     

    Anhänge:

  8. mutaboa

    mutaboa Mitglied

    Seit:
    12. Jan. 2016
    Beiträge:
    4
    Hallo,

    ich habe jetzt endlich die Bilder von der Küche, wie sie aktuell aussieht. Hier ist auch der beschriebene Bogen zu sehen.

    @Evelin: Vielen Dank für deine alternative Planung! Die Mircowelle über dem Ofen gefällt mir gut. Auch die Position der Spülmaschine finde ich gut, ich muss mal schauen ob die Schläuche dafür lang genug sind. Ich habe nun nochmal eine alternative mit einem HS mit Ofen und Microwelle neben dem Kochfeld erstellt. Dann auch mit Oberschränken, in denen auch die Dunstabzugshaube ist, aber so richtig überzeugt bin ich nicht. Bei der alten Planung hatte ich vor, die Dunstabzugshaube in ein Regal ein zu fassen, das konnte ich aber nicht vernünftig im Küchenplaner darstellen.

    Viele Grüße,
    Mutaboa
     

    Anhänge:

  9. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.003
    Ort:
    München
    Ja, 90cm tiefe Arbeitspaltten gibt es. Es gibt sogar 120cm tiefe APLs, zB für Kücheninseln, bei denen zwei normale Unterschränke Rücken an Rücken gestellt werden.
     
  10. llllincoln

    llllincoln Mitglied

    Seit:
    25. Jan. 2015
    Beiträge:
    1.048
    Ort:
    NRW
    Wenn Du dich für Induktion entscheiden solltest, würde ich das Kochfeld mittig auf zwei 80er mit 1-1-2-2 setzen. Daneben ist eine Wange rechts empfehlenswert, da man sich sonst leicht die Sockelecke abtritt.
    Auf Regale kann getrost verzichten. Lieber einen schmalen Hängeschrank, den Du dann oben noch als Regal nutzen kannst, wenn es unbedingt sein muss.
     
  11. Schneeleopard

    Schneeleopard Mitglied

    Seit:
    6. Aug. 2015
    Beiträge:
    378
    So eine Dunsthaube saugt genaugenommen 4 Dinge ab: Luft (unkritisch), Fett
    (sammelt sich im Metallfilter), Duft (unkritisch) und Wasser. Der Wasserdampf
    kann sich in dem alten Schornstein niederschlagen und nach unten ablaufen. Wo
    er dann rauskommt weiss ich nicht. Aber wenn der Schornsteinfeger mal im Haus
    ist, würde ich ihn fragen.

    Die Frage ist eher welche Tiefe bei US kostet kaum was an Aufpreis. Das sind
    meist die Standarttiefen - je nach Hersteller um die 40, 60 und 75 cm. Dein
    US muss aber nicht ganz bis zur Wand durchgehen. Ich würde die US mit 75 cm
    kaufen (~30 % mehr Platz als bei 60 cm) und alles auf einer Linie aufbauen. Die
    APL geht dabei bis zu Wand und deren Tiefen hat Annette (Menorca) genannt.

    Die Oberschränke müssen ja nicht hinten an der Wanf fest sein sondern können
    mit etwas Trockenbau auch beliebig weiter vorn hängen.

    Ein hochgebauter GSP ist schlicht ein Komfortgewinn und wir werden alle nicht
    jünger. BOs sind heute in ihrer ganzen Bedienung für den Einbau auf Augenhöhe
    konzipiert und ich finde es sehr schön dem Bratgut zuzusehen. Daher rate ich
    dir zu einem zweiten HS indem du GSP und BO zusammen unterbringst. Die
    Mikrowelle findet sicher auch sonstwo ihren Platz.
     
  12. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.458
    Ort:
    Perth, Australien
    @mutaboa , mach mal einen Plan von deiner Idee, ich raffs sonst nicht.
     
  13. llllincoln

    llllincoln Mitglied

    Seit:
    25. Jan. 2015
    Beiträge:
    1.048
    Ort:
    NRW
    @Schneeleopard : Die Rechnung mit den übertiefen US bezüglich der Kosten, geht nicht ganz auf. Wie Du gesagt hast, sind es 30% mehr Stauraum. Es ist aber zum einzelnen Schrank Ca. 35% Aufpreis.
    Wenn man dann noch die APL tiefer gestaltet, muss diese auch auf dem ersten Stück Übertief gestalten werden. Also nochmal teurer.
    Zudem wird der Durchgang schmaler und bei der jetzigen GSP Position ungünstig.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Bewertung und Optimierung zweier Küchenalternativen Küchenplanung im Planungs-Board 9. März 2013
Bitte um Meinungen/Alternativen für meine Geräteauswahl Einbaugeräte 3. Sep. 2016
Geräteauswahl - Erfahrungen, Alternativen? Einbaugeräte 17. Aug. 2016
Nischenverkleidung Glas - Alternativen Küchen-Ambiente 27. Nov. 2015
Ikea, lohnt es sich nach Alternativen umzuschauen? Küchenmöbel 9. Juni 2015
Alternativen für Apothekerschrank, Rondell usw. Küchenmöbel 27. Dez. 2014
Auswahl Einbaugeräte: Welche von Miele oder Alternativen? Einbaugeräte 18. Juli 2014
Alternativen Gutmann Campo Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 21. Jan. 2014

Diese Seite empfehlen