Alternative zu Rieber Waterstation Cubic

Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
Hi!

Habe letztens versucht, mein IKEA Becken "flächenbündig" einzubauen. Ist leider nicht so gut geworden, wie ich mir das vorgestellt hab (Becken gebogen, etwas zu tief gefräst und dann nicht genug unterfüttert....).
Aber momentan isses dicht, optisch aus 1/2m Entfernung eigentlich recht gut und ich hab grad kein Bock mehr, das nochmal rauszureißen. Damit könnte ich die nächsten 1-2 Jahre noch leben.

Was mich jedoch mehr stört, ist die Entfernung von Armatur zu AP-Vorderkante. Hab da eigentlich zwischen AP-Vorderkante und Beckenrand nicht soo viel mehr Platz gelassen wie bei der neuen Spüle. Nur fängt bei den IKEA Dingern das eigentliche Becken erst nochmal ca. 3cm weiter drinnen an und die Dinger sind auch noch rel. tief (nach hinten), hab ich den Eindruck. Irgendwie hab ich immer das Gefühl, ich müßte mich zu weit vorbeugen, wenn es etwas zum mal schnell Ausspülen gibt.

Auf dem Foto kann man das alles nicht so gut erkennen, aber man sieht welche Spüle ich meine... noch ohne AP.

tantchen-3606-album105-bild2243.jpg


Jedenfalls wollte ich sowieso lieber ein großes Becken + Abtropffläche, statt wie jetzt 1 1/2 Becken. (Hab nur das Ding schon seit längerem rumliegen gehabt und wollts net wegschmeißen). Mir scheint, die Rieber wäre da genau richtig (hatte ich mir früher schonmal ausgeguckt), weil von den Außenmassen her ein wenig größer wie das IKEA Dingens, so dass ich die AP lassen könnte. Und das Becken scheint nicht so weit nach hinten zu reichen bzw. Armatur weiter vorne.

Ist eben seeeehr teuer des Dingens. Deswegen: kennt jemand da eine Alternative? Das IKEA Teil ist ziemlich genau 900mm x 500mm und die Fräsung halt ein paar mm größer.

Alternative wegen dem unschönen "flächenbündig": versuchen, denn Beckenrand so weit wie möglich gleichmäßig in die Fräsung reinzuziehen und dann über die gesamte Bambus-Parkett-Arbeits-Platte eine dünne Schicht Bambusparkett kleben, welches zur Spüle hin noch genauer ausgeschnitten ist. Im Prinzip so ähnlich wie bei einer Schichtstoffplatte mit eingearbeiteter Spüle. Das ginge, weil die IKEA Becken so einen komischen Rand haben. Eine Abbildung im IKEA Küchenkatalog zeigt genau so eine Einbauweise mit einer Schichtstoffplatte...

Aber klebt (Dick-)Furnier überhaupt noch zuverläsig auf einer schon einmal geölten Platte? Schleifen ginge schon noch...

Wie weit baut Ihr Küchenmonteure eigentlich so einen Spülenrand normalerweise von der AP Vorderkante entfernt ein? Bzw. wie weit darf der Innenrand des Beckens max von der kante entfernt sein, damit es noch ergonomisch ist?
Wieviel sägt man dann von der vorderen Korpustraverse weg? Die Sache sollte ja noch stabil bleiben.
Wie weit läßt man die AP i.d.R. über die Fronten überstehen? Bei mir soll es gut 1cm sein...

Grüßle
Andrea
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.264
Wohnort
Barsinghausen
AW: Alternative zu Rieber Waterstation Cubic

Die Rieber Cubic sind häufig auch nicht ganz planeben.

Die vordere Traverse hochkant eingebaut gibt dem Schrank Stabilität und dann die Spüle so weit wie möglich nach vorne.

Normaler Arbeitsplattenüberstand (bei Standard-Schichtstoffplatten ist je nach Küchenlieferant 40-50mm, gemessen von der Korpusvorderkante.
 
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: Alternative zu Rieber Waterstation Cubic

Hi!

Ja, das mit dem hochkant hatte ich mir schon überlegt und gestern abend beim "Spionieren" im Möbelhaus auch überall so gesehen. Wird also gemacht.

Hab dort mal die ausgestellten Spülenbereiche nachgemessen. Da fällt meine Einbauvariante gar nicht groß aus dem Rahmen. Abstand Armatur zu Vorderkante ist mit ca. 51cm normal. Abstand Beckeninnenrand zu VK mit 11,5cm etwas tief aber auch net übermässig... hmmm

Nunja, dann heißt es wohl irgendwann mal umbauen und hoffentlich eine schöne neue Spüle. :cool:
Hab noch eine von Franke (MTX 611) gefunden, die auch schön wäre. Gibts im Netz für unter 400,- hmmm...

Grüßle
Andrea
 

Ähnliche Beiträge


Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben