Alternative zu Lacanche Dunstabzugshaube

mylouie

mylouie

Mitglied
Beiträge
12
Hallo ihr Lieben,

ich bin neu - ich hab versucht alle Regeln und Vorgaben einzuhalten, sagt mir bitte Bescheid, wenn ich noch etwas anders machen soll!

Bei uns gibt es nächstes Jahr eine neue Küche, deren Planung auch schon in vollem Gange ist. Es wird ein 1000mm breiter Lacanche Chagny eingebaut, mit Gasbetrieb.
Für so einen Herd muss ja auch eine Abzugshauben mit entsprechender Leistung her und daraus ergibt sich meine Frage:

Kennt jemand von Euch eine alternative Abzugshaube (Abluft) zu der original von Lacanche?
1200mm breit und Leistung 850m³/h in Edelstahl oder Anthrazit lackiert ODER zum Einbau in eine Landhausverkleidung (das wäre auch sehr schön!)

Die von Lacanche kostet 3420€ und es wäre schön, wenn es da eine Lösung gäbe, die ein klein wenig günstiger ist. Ich weiß allerdings schon, dass man für Qualität auch etwas zahlen muss, sonst hätten wir ja den Herd nicht ausgesucht.

Ich hoffe einer hat eine Idee und bedanke mich schon mal im Voraus ganz doll!

Liebe Grüße,
mylouie


Hier noch Links zu den angesprochenen Produkten, falls jemand mehr Infos braucht (keine Werbung):
Herd:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
Dunstabzug (für 1000mm Herbreite):
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.884
So etwas wie die Deckenhaube Novy Pureline kann man auch in Umbauten einbauen.
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Beispiele für realisierte Deckenhauben
Und
Novy Deckenluefter-Montage und Installation- Thread von Michael
Decken-DAH-Montage bei Träumerle
Decken-DAH-Montage bei andrej
Oder aus Tinis Küche ... da gibt es ganz viele Aufbaubilder
Oder aus TheDudes Küche mit Schattenfuge der Abhängung und an der Fensterseite
Oder aus Toms Küche auch mit Schattenfuge der Abhängung. Hier ist die Abhängung einmal rundum geführt.
Oder aus Weis28 Küche ... in ganz besonderer Form
 
mylouie

mylouie

Mitglied
Beiträge
12
Hallo Kerstin,

vielen Dank, das ist ein guter Tip! Ich hab es gleich gespeichert. Selbst mit Verkleidung (das kann der "ich-kann-alles"-Mitbewohner/Mann machen) sollten wir da den Lacanchepreis unterschreiten. Also etwas mehr Budget für die Küche selbst, juhu!

Wenn noch jemand eine Idee hat, her damit!
 
bibbi

bibbi

Spezialist
Beiträge
3.525
Wohnort
Ruhrgebiet
Zunächst solltest du mal klären ob der Gasherd ohne weiteres mit einer Ablufthaube betrieben werden darf.Befrage hierzu deinen Bezirksschornsteinfegermeister.

LG Bibbi
 
Wolfgang 01

Wolfgang 01

Spezialist
Beiträge
4.218
Wohnort
Lipperland
Bei der kW Leistung vom Gaskochfeld (ca. 13,5) ist eh nur Abluft angesagt. Gasfelder über 11 kW müßen im Abluftbetrieb betrieben werden.
 
mylouie

mylouie

Mitglied
Beiträge
12
Meine letzte Information war auch die, dass ich so oder so mit Abluft arbeiten muss. Trotzdem habe ich vor, den Schornsteinfeger nochmal zu kontaktieren, um sicher zu gehen, dass die Leistung der DAH auch wirklich zur Raumgröße passt.
 
Hobby-Chef

Hobby-Chef

Mitglied
Beiträge
2.493
Es hängt auch vom Haustyp ab, ob Niedrigenergiehaus mit KWL und Wärmerückgewinnung ist oder nicht und offene Feurstelle nahe Ablufthaube usw oder nicht. Nehme an, TE als Hausbesitzer weißt schon was sie macht, dass sie solchen Gasherdset und Ablufthaube ausgesucht hat.

So ein FR Teil sieht natürlich chic aus für eine Landhausküche . Ich frage mich aber nur, ob solcher GasBO ohne Pyrolyse oder wenigsten Dampf zur Reinigungshilfe sich leicht reinigen lässt?

Wir wollten, hauptsächlich wegen meines Manns auch eine Landhausküche . Aber wenn es zu Geräten und Pflege kommt, da bin ich echt für die modernen Techniken wie Reinigungshilfe usw und lass die Funktionen auch vor der Optik Vorrang.

Viel Erfolg mit der neuen Küche!
LG,
 
Wolfgang 01

Wolfgang 01

Spezialist
Beiträge
4.218
Wohnort
Lipperland
Abluft ist erforderlich, so oder so... es geht aber auch eine KWL. Allerdings muß die eine Leistung von mindestens 15m³/h je kW haben. Hier also um die 202,5 m³ ohne den Backofen mitgerechnet zu haben.
Die meisten KWL Anlagen haben nicht diese Leistung.
 
mylouie

mylouie

Mitglied
Beiträge
12
Oh je, mit den ganzen Abkürzungen überfordert ihr mich: was ist eine KWL?
 
Wolfgang 01

Wolfgang 01

Spezialist
Beiträge
4.218
Wohnort
Lipperland
Kontrollierte Wohnraumlüftung. Meist in Neubauten anzutreffen;-).
Da brauchst du theoretisch kein Fenster mehr zu öffnen. Die Be- und Entlüftung erfolgt automatisch.
 
bibbi

bibbi

Spezialist
Beiträge
3.525
Wohnort
Ruhrgebiet
Aber Abluft braucht auch Zuluft ,das heisst wenn ich mit einer leistungsstarken Haube
netto ca 5-600 cbm absauge muss genausoviel wieder nachströmen.
Jedenfalls ist dies mein Kenntnisstand bei Gaskochfeldern oder anderen Brennstellen.
Und das würde ich noch mal klären.
LG Bibbi
 
mylouie

mylouie

Mitglied
Beiträge
12
Ich habe jetzt sowohl mit dem Herdhersteller, als auch mit dem zuständigen Schornsteinfeger gesprochen und folgendes hat sich ergeben:
- Ja, es muss Abluft sein und wir brauchen den Fensterkontaktkipp-usw-Schalter wegen dem Kaminofen im angrenzenden Zimmer
- Rechnerisch reicht eine Leistung von 750qm
- Es wurde empfohlen eine Ablufthaube zu wählen, die auch wirklich nur so viel Leistung hat, um zu vermeiden, dass so wahnsinnig viel warme Luft nach draußen befördert wird. 1000qm im wahrsten Sinne des Wortes zum Fenster raus zu schmeißen, ist energetisch gesehen nun mal wirklich eher dumm.

In diesem Sinne: Hat jemand noch eine Idee für eine mind. 750qm starke Ablufthaube in 120cm Breite? Wie gesagt, gerne zum einbauen.
 
martin

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.233
Wohnort
Barsinghausen
1000m³ sind die Maximalleistung. Diese Maximalstufe wirst Du nur äußerst selten benötigen. Auf niedrigeren Leistungsstufen wird auch weniger Luft raus geblasen.
 
Hobby-Chef

Hobby-Chef

Mitglied
Beiträge
2.493
Ich rate Dir eher zu einem anderen Kochfeld bzw Herdset mit Induktion (od auch Gas) und Pyrolyse im Ofen. Und falls Deins Niedrigenergiehaus mit KWL und Wärmerückgewinnung (ich kenne es ja nicht, was für eins es ist) ist, dann UmluftDAH bis 850 CubicM Höchstleistungß

Aber da bleibst wohl eher bei Deiner optischen Wahl mit dem FR Gasofenset, dann AbluftDAH mit einem sicheren Unterdruckwächter anstatt / mit (falls technisch sinnvoll kombinierbar und man es doppelt sichern möchte :-)) Fensterkontaktschalter. Gute AbluftDAH gibt es genug von O+F-Menden, Berbel, Novy, Gutmann.

Energietechnisch - lt unserer Erfahrung mit AbluftDAH im Winter, wird dadurch sowieso Wärme aus dem Haus abgesaugt. Wie man es noch effizient gestalten kann überlass ich dem einzelnen Hausbesitzer. Hinsichtlich Saugleistung und Betriebseffizeinz ist klar Abluft noch effizienter als Umluft. Unser jetziges Haus ist ein Niedrigenergiehaus mit KWL, WRG, und Vorbereitung für einen Kamin (weiß ich nicht, ob wir von der Leistung des jetzigen Heizsystems je einen brauchen würden, außer höchstens für Ambiente) im offenen Küche-Wohnraum, da geht es sinnvoller mit Umluft.

Viel Erfolg bei der Suche!
 

Mitglieder online

  • Bettina B.
  • Kiwip
  • Snow
  • die_Gutemine
  • DaniR.
  • Breezy
  • h.wai@gmx.de
  • Flo0815
  • bibbi
  • Captain Obvious
  • frankfurtmama
  • BloodRayne
  • elnino
  • bibi80
  • Wolfgang 01
  • pari79
  • Belladonna89

Neff Spezial

Blum Zonenplaner