1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

alte Küche soll ersetzt werden

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Strickliesl14, 18. Apr. 2015.

  1. Strickliesl14

    Strickliesl14 Mitglied

    Seit:
    3. Apr. 2015
    Beiträge:
    22

    Hallo,

    da unsere Küche nun schon fast 30 Jahre auf dem Buckel hat, soll sie durch eine neue ersetzt werden. Ich finde es sehr schwierig neu zu planen, da ich irgendwie festgefahren bin durch die bestehende Küche.
    Daher hoffe ich auf Input von euch. Ich habe schon viele Threads durchgelesen und bin begeistert über die Ideen.
    Was die neue Küche angeht, haben wir uns auf helle Fronten geeinigt (Schichtstoff) und eine APL in Holzoptik, Edelstahlspüle. Der Backofen soll auf alle Fälle hochgebaut sein, darüber unsere Mikrowelle hinter einer Lifttür. Der Kühlschrank soll eine 0°-Zone haben, aber ich weiß nicht, wie hoch er dann wird. Der Geschirrspüler darf gerne hochgebaut werden, wenn das die Planung hergibt.
    Beim Dunstabzug bin ich noch total unentschlossen, welches System es werden soll. Abluft ist möglich, ich habe mir auch schon mal die Kopffreihauben von Berbel angeschaut, weiß aber nicht, ob sie eine Küche vielleicht optisch zu sehr dominieren und eine Flachschirmhaube besser wäre.
    [​IMG][/IMG]

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 2
    Davon Kinder?:
    Art des Gebäudes?:
    Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 163 und 170
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 86; Fensterflügel öffnet erst in eine Höhe von 123
    Fensterhöhe (in cm): 117
    Raumhöhe in cm: 240
    Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand
    Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe: noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
    Dunstabzugshaube: Abluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Wenn möglich
    Kochfeldart: Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80
    Spülenform: 1,5 Becken mit Abtropffläche
    Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
    Küchenstil: Modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Nein
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
    ca. 90
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Brotbehälter, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Küchenmaschine, Toaster, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Eierkocher
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
    Wie häufig wird gekocht?(fast) täglich 1x warm[/COLOR]
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: meist alleine
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Arbeitsfläche nicht zu kurz, ausreichend Stauraum
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Schüller, Häcker o.ä.
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Neff, Siemens, Bosch wird bevorzugt, aber keine Festlegung
    Preisvorstellung (Budget): bis 15.000,-
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 18. Apr. 2015
  2. Strickliesl14

    Strickliesl14 Mitglied

    Seit:
    3. Apr. 2015
    Beiträge:
    22
    Hallo,

    ich habe jetzt mit dem Alnoplaner gekämpft. Feinheiten wie durchgehende Sockel u.ä. habe ich nicht gut hingekriegt. Auch die Linien der Schubladen sind nicht durchgängig so wie sie sein sollten. Aber ich habe es nicht besser geschafft. Aber vielleicht bekommt man trotzdem einen Eindruck von meiner Idee und ihr habt Verbesserungsvorschläge.
     
  3. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    :welcome:

    im KüchenForum.

    Schöne thread-Eröffnung mit leserlichem Grundriss. *top*

    Deine Kampf mit dem Alno-Planer kann ich nachverfolgen. Als Datei speichern musst du nur z.B. "Strickliesl Grundriss Planung" und wie du getan hast hochladen.

    Die Ansichten fertigst du am Besten ab Win7 mit dem Snipping tool und bitte den Grundriss nicht vergessen.

    Dann lass uns gemeinsam deine neue Küche planen.
     
  4. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.458
    Ort:
    Perth, Australien
    Hallo,

    wie flexibel seid ihr mit dem DAH Loch? Wasser/Abwasser lässt sich sicher leicht an der Kellerdecke "verschieben"?
     
  5. Strickliesl14

    Strickliesl14 Mitglied

    Seit:
    3. Apr. 2015
    Beiträge:
    22
    Hallo,


    ich denke, der Wasseranschluss lässt sich ohne größere Probleme verschieben, wenn er an derselben Wand wie bisher bleibt.
    Über das DAH Loch habe ich mir noch keine Gedanken gemacht, muss ich gestehen. Es muss an derselben Wand bleiben, da dies die Außenwand ist. Ob es problemlos möglich ist, das bestehende Loch zu verschließen und gut abzudichten, können vielleicht ein paar anwesende Hand-/Heimwerker beurteilen. Bisher führt ein flexibler Schlauch vom Loch zum Dunstabzug - keine ideale Lösung, ich weiß.
     
  6. Strickliesl14

    Strickliesl14 Mitglied

    Seit:
    3. Apr. 2015
    Beiträge:
    22
    Hallo,

    ich habe versucht meine Bilder als jpeg einzustellen.

    Grundriss:

    Thema: alte Küche soll ersetzt werden - 333618 -  von Strickliesl14 - strickliesl Grundriss Alnoplaner.JPG Thema: alte Küche soll ersetzt werden - 333618 -  von Strickliesl14 - strickliesl Planungsversuch 1-1.JPG Thema: alte Küche soll ersetzt werden - 333618 -  von Strickliesl14 - strickliesl Planungsversuch 1-2.JPG Thema: alte Küche soll ersetzt werden - 333618 -  von Strickliesl14 - strickliesl Planungsversuch 1-3.JPG
     
  7. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    Srickliesl,
    genauso meinte ich es. *top*
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Apr. 2015
  8. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    Ich finde es toll, wie du dich bereits in den Alno-Planer eingearbeitet hast. *top*

    Ein kleiner Hinweis: Um Schränke, die an Ecken zusammenstoßen, öffnen zu können, benötigst du Blenden, die in aller Regel 5 cm breit sind. Diese findest du im Alno Planer und Unterschränke - Blende - Unviersalblende für Unterschränke.
    Ebenso erhalten frei stehende Schrankteile eine Wange.

    Die hochgebaute GSM ist immer eine Sonderkonstruktion, da die GSM per se bereits 60 cm breit ist. Deswegen benötigt sie - sofern sie nicht zwischen 2 HS steht auch Wangen.

    Schau dir meine Spüle ohne Abtropfe an. Ich hatte bis zu meinem 60. Lebenjahr immer Spülen mit Abtropfe. Was soll ich sagen, es geht hervorragend ohne.
    Thema: alte Küche soll ersetzt werden - 333669 -  von Mela - Spüle mit.JPG Thema: alte Küche soll ersetzt werden - 333669 -  von Mela - Spüle ohne.JPG

    Doch nun zur Planung. Ich hab einmal so geplant, dass keine Umbaumaßnahmen erforderlich sind.

    Beginnend planunten, rechts:
    Wange
    BO
    tote Ecke mit Ullaschrank - hier wäre der ideale Platz für die Küchenmaschine

    planlinks, ab toter Ecke:
    60er Auszug 1-1-2-2
    80er Auszug 1-1-2-2 mit Kochfeld und DA
    60er Auszug
    tote Ecke
    Besser gefallen würde mir die Aufteilung ab unten: 40er + 80er mit Kochfeld + 80er.
    Dazu müsste aber das Loch für die Abluftführung neu gebohrt werden. Ich würde dies sinnvoller finden, da du dann 2 breite Auszugsschränke hättest und mehr Arbeitsfläche zwischen Spüle und Kochfeld.

    planoben, ab toter Ecke:
    50er MUPL
    60er Spüle
    45er Auszug 3-3 mit Innenschublade wegen Optik
    tote Ecke

    planrechts, ab toter Ecke:
    2,5 cm Wange
    hochgesetzte GSM
    BO
    Wange
     

    Anhänge:

  9. Bärbel123

    Bärbel123 Mitglied

    Seit:
    17. Jan. 2012
    Beiträge:
    485
    Ich empfinde die Hochschränke planrechts optisch unglücklich direkt neben der Tür.

    Ich würde planlinks 3 Hochschränke stellen (KS, BO, hochgebaute GSP), dann Auszüge, tote Ecke,
    planoben, GSP, MUPl, Auszüge, tote Ecke,
    planrechts 2 x Auzüge mit Kochfeld mittig darüber.

    Dies würde allerdings eine Stilllegung der bisherigen Abluft bedeuten.

    Es könnte Abluft entweder planoben neu gebohrt werden und an der Decke entlanggeführt werden oder alternativ eine Umlufthaube eingeplant werden.
     
  10. Strickliesl14

    Strickliesl14 Mitglied

    Seit:
    3. Apr. 2015
    Beiträge:
    22
    Hallo Mela,

    danke für deine Mühe!
    Deine Planung liefert ja ganz neue Ideen.
    Ich weiß, dass ich die Wangen brauche, konnte sie aber im Planer nicht finden. :-)
    Eine Spüle ohne Abtropffläche kann ich mir gar nicht vorstellen. Bei uns trocknet keiner ab, sondern das Geschirr bleibt stehen bis es trocken ist. Außerdem passiert es relativ häufig, dass man noch etwas wegschütten muss, aber es ist schon Wasser in der Spüle, deswegen finde ich ein 1,5 Becken ganz praktisch.
    Bei meiner Planung hatte mich schon gestört, dass es gleich mit einem Hochschrank neben der Türe losgeht. Bei dir wäre das bei beiden Türen der Fall. Meinst du nicht, es ist etwas erdrückend gleich so etwas Hohes neben der Türe zu haben? Wenn man z. B. zur Tür planrechts reinkommt, sieht man nicht das Fenster, sondern das Seitenteil des Schrankes.
    Ich bin mir auch nicht sicher, ob in der Wand an der du den BO geplant hast, Strom verlegt werden kann, da in diese Wand ja die Schiebetür läuft. Man sieht das in meinem von Hand gezeichneten Grundriss. Der Alnoplaner (ganz alte Version) hatte keine Schiebetüre.

    Ich bin gespannt auf weitere Ideen.
     
  11. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    Ich habe nie Wasser in meiner Spüle stehen. Wenn ich etwas abspülen muss, dann mache ich es unter fließendem Wasser - es mir ist egal (mit GöGa habe ich darüber aus Auseinandersetzungen *stocksauer*) ob ich Wasser bezahle, weil ich es benutze oder die Wasserwerke die Rohre spülen müssen - und trockne es sofort ab. Für alles andere habe ich ja die GSM.

    Wenn ich einen Raum betrete schaue ich in aller Regel gerade aus und nicht nach rechts oder links. Beobachte dich einmal.

    Befindet sich unter der Küche der Keller?

    Ob Elektro an die Wand mit der Schiebetür verlegt werden kann entzieht sich leider meiner Kenntnis, soviel Fachwissen habe ich nicht. Ich könnte mir allerdings vorstellen, das der Stromanschluss außerhalb des Türbereiches liegt und mit einem verlängertem Kabel das Gerät angeschlossen werden kann.

    @Bärbel,
    dann hast du aber zwischen Spüle und Kochfeld eine relativ geringe Arbeitsfläche.
     
  12. Strickliesl14

    Strickliesl14 Mitglied

    Seit:
    3. Apr. 2015
    Beiträge:
    22
    Hallo Bärbel,

    ich hatte deinen Beitrag gar nicht gesehen bevor ich meinen - für den ich lange gebraucht habe, weil ich immer wieder zwischendurch nochmal die Pläne angeschaut habe - abgeschickt hatte. Du teilst also meine Bedenken wegen des Hochschrankes neben der Tür.
    Deine Idee finde ich auch ganz interessant. Ist denn eine Umlufthaube ähnlich leistungsstark wie eine Ablufthaube? Oder gibt es andere Nachteile an die ich nicht denke?
    Muss ein Kochfeld elektrisch nicht besonders abgesichert sein? Schafft das Probleme, wenn das Feld nun plötzlich an der gegenüberliegenden Wand ist?

    Ihr merkt, ich kenne mich noch nicht so gut aus, deswegen bin ich froh das Forum gefunden zu haben.
     
  13. Bärbel123

    Bärbel123 Mitglied

    Seit:
    17. Jan. 2012
    Beiträge:
    485
    @Mela, grob überschlagen sollte die Arbeitsfläche planoben etwa 1 Meter sein und dann noch etwa 30 cm planrechts.
    Ich bin bei meiner Grobüberlegung übrigens auch von einer Spüle ohne Abtropfe ausgegangen - auch für mich kommt nie wieder eine Abtropfe in Frage (Geschirrtuch auf der APL für wenige Sachen, die nicht in den GSP kommen reicht völlig aus).
     
  14. Strickliesl14

    Strickliesl14 Mitglied

    Seit:
    3. Apr. 2015
    Beiträge:
    22
    Hallo Mela,

    so unterscheiden sich Gewohnheiten. :-)
    Ich habe schon versucht die "Reinkommsituation mit einem Brett zu simulieren. Schwierig.

    Ja, unter der Küche ist der Keller.

    Danke für den Hinweis mit der Arbeitsfläche. In meiner jetzigen Küche ist auch nicht besonders viel Platz zwischen Spüle und Kochfeld. Das empfinde ich nicht als ideal.
     
  15. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    Ich komme sogar ohne zusätzliches Geschirrtuch auf der APL aus.
     
  16. Bärbel123

    Bärbel123 Mitglied

    Seit:
    17. Jan. 2012
    Beiträge:
    485
    Der Strom kann relativ einfach verlegt werden. Abluft oder Umluft ist persönliche Philosophie. Ich wollte auch unbedingt Abluft haben, aber gleichzeitig nicht immer kalte Finger im Winter von geöffnetem Fenster, da es auch noch einen Kachelofen gibt. So wurde es dann Umluft, funktioniert auch gut.
     
  17. Strickliesl14

    Strickliesl14 Mitglied

    Seit:
    3. Apr. 2015
    Beiträge:
    22
    Sooooo wenige Sachen habe ich gar nicht, die von Hand abgespült werden. Ich glaube, ich muss meine Spülgewohnheiten in den nächsten Tagen mal genauer unter die Lupe nehmen.
     
  18. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    Ein Kochfeld benötigt einen Starkstromanschluss, beim BO genügt unser Wechselstrom.
     
  19. Bärbel123

    Bärbel123 Mitglied

    Seit:
    17. Jan. 2012
    Beiträge:
    485
    Genau, einfach alles in die GSP und nur Backbleche u.ä. von Hand spülen.
     
  20. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    Bei Umluft ist zu bedenken (habe ich aus den gleichen Gründen wie Bärbel), dass sie teurerist, wegen Wechsel Aktivkohlefilter, Anschaffungspreis bei einer guten DA und die entstehende Feuchtigkeit beim Kochen bleibt im Raum.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Küche im alten Bauernhaus Küchenplanung im Planungs-Board Sonntag um 23:07 Uhr
Kernsanierung eines alten Bauernhauses – moderne Traumküche gesucht Küchenplanung im Planungs-Board 13. Nov. 2016
"Alternative" Bestandsküche erweitern Teilaspekte zur Küchenplanung 28. Okt. 2016
7,5qm Küche soll neu gestaltet werden Küchenplanung im Planungs-Board 9. Okt. 2016
Neue oder alte Küche -Umzug- Küchenplanung im Planungs-Board 24. Aug. 2016
Status offen Neue Küche in altem Weingut Küchenplanung im Planungs-Board 27. Juli 2016
Warten Küche in altem Haus, offener Raum, Wand + Insel Küchenplanung im Planungs-Board 22. Juli 2016
Status offen Neue Küche in alter Doppelhaushälfte (1989) Küchenplanung im Planungs-Board 13. Juli 2016

Diese Seite empfehlen