1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

alte Küche neu gemacht

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von esbrie, 1. Dez. 2013.

  1. esbrie

    esbrie Mitglied

    Seit:
    16. März 2013
    Beiträge:
    4

    Hallo liebes Forum,<br
    Bin neu hier im Forum,habe mich aber schon seit einem halben Jahr mit dem Alno Küchenplaner über unsere Küche hergemacht.Die 30 Jahre alte Küche soll neu gemacht werden - meine Frau meint allerdings die neue Küche sei garnicht so schlecht , sie sollte nur "neuer" aussehen,aber im Prinzip an der Aufteilung nicht viel geändert werden.Deshalb meine Frage an Euch,ob meine Planungen sinnvoll sind oder ob Euch vielleicht noch etwas besseres einfällt.<br>
    Ich hab 2 verschiedene Alno-Planungen angefügt (einmal "Eckkochnische" und einmal "wie unsere neue Küche")- zur Diskussion
    Der angesetzte Tisch in der neuen Küche (siehe Bild)sollte laut meiner Frau ähnlich konzipiert werden - sie meint sie braucht viel Arbeitsfläche ( der Tisch wird hauptsächlich dafür benutzt).Ich bin da etwas anderer Meinung - aber was solls.<br>
    Die neue Küche sollte inkl Geräte nicht mehr wie 15000 Kosten!!<br>
    Die Fensterhöhe kann durch den Einbau eines neuen Fensters variiert werden.<br>
    Der Wasseranschluß ist fix links an der Wand mit der Tür 60 cm von der Fensterwand entfernt. Stromanschluß beliebig.Heizkörper ist unter dem Fenster ca. 2cm aus der Nische raus;deshalb ist unsere jetzige Arbeitsplatte am Fenster auch 70 cm tief. Möchte ich evtl vermeiden.<br>
    Dank Euch im voraus für konstruktive Ideen und Anmerkungen <br>
    anbei noch , 2 Bilder unsrer neuen Küche<br>



    Checkliste zur Küchenplanung von esbrie

    Anzahl Personen im Haushalt : 2
    Davon Kinder? : keine
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 162 /175
    Art des Gebäudes? : Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 85 kann verändert werden
    Fensterhöhe (in cm) : 135
    Raumhöhe in cm: : 240
    Heizung : Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse : fix
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe : bis 122 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Nicht erforderlich bzw. steht woanders
    Dunstabzugshaube? : Umluft
    Hochgebauter Backofen? : Wenn möglich
    Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
    Kochfeldart? : Ceran (herkömmlich)
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60
    Spülenform: : Eckspüle
    Weitere geplante Heißgeräte : Standmikrowelle
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Überstehende Arbeitsplatte
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : kein Esstisch
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : als Arbeitsplatte
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 87
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Küchenmaschine, Toaster, Handrührgerät, Mixer
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsgerichte ; es wird mehr gebacken als gekocht
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : alleine
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : das Alter, das Aussehen ,die Geräte
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : nein
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : nein
    Preisvorstellung (Budget) : bis 15.000,-
     

    Anhänge:

  2. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.844
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: neue Küche neu gemacht

    Hallo Esbrie, herzlich Willkommen hier im Forum! :welcome:

    Toll das du dich schon in den Alnoplaner eingearbeitet hast. *top* Für deine Planungen und auch für die Schrank, bzw. Tischanordnung der neuen Küche, werdet ihr hier mit Sicherheit keine Anhänger finden...*rose* Optisch, sowie praktisch ist der an dieser Stelle Murks. *w00t* *rose* *rose* Deine Frau muss ja um an die Spüle zu gelangen, ständig um den Tisch herumlaufen... Der GSP blockiert den Spülenschrank (Müll?) und an die Spüle kommt man bei offener GSP-Tür nur mit Verrenkungen.

    Ist es richtig, das der Tisch nur als Arbeitsfläche dienen soll und nicht als Sitzplatz?
    Die Heizung, kann die entfernt oder verlegt werden?
    Du hast leider keinen vermaßten Küchengrundriss eingestellt. Stimmt der Grundriss im Alnoplaner mit dem tatsächlichen überein?
     
  3. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: neue Küche neu gemacht

    Danke für die Fotos - das ist sehr erhellend.
    *kiss* der Mensch ist ein Gewohnheitstier - nur so ist zu erklären, dass Deine Frau die Anordnung 'garnicht so schlecht findet' ;-). Für welche Arbeiten nutzt Deine Frau den Tisch? Zum backen?

    Ich bin froh, dass Du das in die Hand nimmst und ihr hier aufgeschlagen seid; die Küche kann man ergonomisch viel besser hinbekommen.

    Bitte stelle einen komplett vermassten Grundriss der Küche ein; ebenfalls einen Gesamtgrundriss des Stockwerks (kann auch eine grobe Skizze sein.


    Deine Frau möge bitte mit einem höhenverstellbaren Bügelbrett ihre optimalen Arbeitshöhen ermittlen (getrennt für schnippeln und backen)
    ARBEITSHÖHE ermitteln:


    • [*=1]z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln / Teig kneten / auswallen und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint.
      [*=1]maximale Höhe ist Oberkante Beckenknochen.

    Sobald man die Schultern hochzieht ist es zu hoch; wenn man sich vorbeugt zu niedrig.
    Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen *link* beschrieben.


    Warum möchtet ihr eine Umluft und keine Abluft-DAH? Abluft ist günstiger (vorallem im Unterhalt) und effizienter.

    Ceran-Kochfeld: schon mal über Induktion nachgedacht? Ja, das ist eine Umstellung, aber sobald man einige Tage darauf gekocht hat, möchte man es nicht mehr hergeben, wegen der deutlich präzisieren Regelung und der Putzfreundlichkeit (brennt nichts mehr ein auf der Glaskeramikplatte).
     
  4. esbrie

    esbrie Mitglied

    Seit:
    16. März 2013
    Beiträge:
    4
    AW: neue Küche neu gemacht

    Hallo Conny + Vanessa
    Dank für Eure schnelle Antworten - also einen genauen vermassten Plan kann ich Ende der Woche einstellen,da ich da erst dann wieder zuhause sein werde.
    Klar, die von Euch genannten Nachteile (um den Tisch rum zur Spüle usw.) sind uns seit 30 Jahren gut bekannt; aber man gewöhnt sich an vieles.
    ,Den Tisch benötigt meine Frau zu 95% zum arbeiten sprich backen und ihre Kuchen möcht ich nicht missen - sollte sie keinen Tisch bzw. zuwenig Arbeitsfläche haben.
    Heizkörper ist leider nicht zu verlegen.
    Die Maße im Alno planer sind auf cm genau.
    Ich bin auf jeden Fall für jeden Vorschlag dankbar, der viel Stauraum + viel Arbeitsfläche + großen Kühlschrank und evtl hochgebauten Backofen beinhaltet.

    LG

    Stefan
     
  5. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.844
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: neue Küche neu gemacht

    Wird der Heizkörper denn benutzt oder könnte man ihn auch zubauen?

    Ansonsten kann man die Heizrohre auch aufputz im Sockelbereich der Schränke verlegen und dann einen schmaleren und dafür höheren Heizkörper verwenden. Wäre das für euch, eine denkbare Lösung? So wäre man wenigstens, auch das Luftungsgitter in der APL los.
     
  6. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: neue Küche neu gemacht

    Ich habe einmal geschubst und ein Austausch des Fensters versucht zu vermeiden. Allerdings müsste der Wasseranschluss über Putz verlegt werden.
    Nachteil ist, dass der Weg zwischen Spüle und Herd relativ weit ist und du keinen MUPL hast.

    Beginnend planrechts unten:
    Blende tiefenreduziert 39 cm
    2 x 60 Drehtür, tiefenreduziert
    Blende
    Kühlschrank
    BO mit Mikrowellenfach
    60er Vorrat - oder wenn gewünscht für zweites Heißgerät
    tote Ecke mit Ullaschrank für Gerätepark

    planoben, ab toter Ecke in Übertiefe 75 cm:
    40er Auszug 3-3 evtl. oben mit Inneschublade für Höheres und die typischen Kochhelfer
    90er Auszug 1-1-2-2 mit Kochfeld - warum nur ein 60er?
    90er Auszug 1-1-2-2
    40er Drehtür, oben mit Blende wegen der abgesenkten AP, für z.B. Backbleche, allerdings etwas mühsam zu erreichen
    15 cm Blende wegen Heizkörper

    planlinks:
    abgesenkte Arbeitsplatte läuft in die Fensterbank - wie gehabt - in 55cm Tiefe

    planunten, wieder in Übertiefe 75 cm:
    Blende 55 cm
    GSM
    60er Spüle, wenn möglich ohne Abtropfe
    Blende

    wegen der Übertiefe ist eine Verlegung der Rohre über Putz möglich.
     

    Anhänge:

  7. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.844
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: neue Küche neu gemacht

    Mela, so ähnlich habe ich auch geplant, allerdings habe ich in der Fensterzeile noch Schränke verbaut und nur eine 60cm breite Lücke für die Heizung gelassen. Der Stauraum war mir ohne diese Schränke doch etwas knapp. Ich habe in meiner Planung auch den GSP mit der Spüle getauscht. Für heute ist es mir aber zu spät, die Planung noch einzustellen...

    Besser würde ich es aber finden, wenn man die Heizung hinter die Tür verlegen würde. Dann könnte man unter dem Fenster auch breite Unterschränke verbauen. Man hätte dort eine tief APL, ohne Lüftungsgitter zur Verfügung, die sich sicherlich ganz toll zum Ausrollen von Teigen eignet. :cool:
     
  8. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: neue Küche neu gemacht

    Ich hatte auch zuerst die Spüle planlinks geplant, mich aber wegen der zusammenhängenden Arbeitsfläche dagegen entschieden. Ich finde, dass die GSM an dieser Position nicht stört, da sie nicht im Laufweg zum Kochfeld steht.

    Durch die tiefenreduzierten HS hinter der Tür und den Ullaschrank gibt es doch jede Menge zusätzlichen Stauraum.
     
  9. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.844
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: neue Küche neu gemacht

    Meine Planung sah so aus...

    - Wange
    - GSP
    - Spüle
    - tote Ecke
    - Müll unter der APL entweder hinten den Schrank 2cm ausgeklilnkt , die tatsächlich Rückwand springt ja für die Hinterbelüftung etwas zurück oder den Schrank halt 50cm tief.
    - Wange
    - 60cm Lücke mit Schublade (hier könnte man evtl. auch einen Tisch zum rausziehen einplanen)
    - Wange
    - 60er Unterschrank
    - tote Ecke
    - 50er
    - 80er
    - 80er
    - tote Ecke darüber Blende + Hängeschrank, frontbündig mit den Hochschränken
    - 50er Hochschrank mit Drehtür und Innenauszügen
    - BO-Mikrowellenschrank
    - Kühlschrak
    - 60er, auf 50cm tiefengekürzt
    - 15er mit Tip on Beschlag für Kleinkram, wie z.B Brettchen, Bleche, Tabletts oder Vorrat an Küchentüchern ectr.
    - Blende
     

    Anhänge:

  10. kuechentante

    kuechentante Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2009
    Beiträge:
    3.075
    AW: neue Küche neu gemacht

    Mal so als Tipp an Euch liebe Planerinnen.;-)

    Wenn die Heizung genutzt werden soll, dann ließe sich das|Link ist nur für Mitglieder sichtbar|realisieren.

    Das gibt dann keine Stauwärme im Schrank und die APL müsste auch nicht mit so einem hässlichen Gitter versehen werden, damit die Luft oben rauszirkulieren kann.

    Lässt sich an die Zentralheizung etc. anschließen.
     
  11. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.844
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: neue Küche neu gemacht

    Ja, stimmt, an eine Sockelheizung hab ich gar nicht gedacht. Aber die braucht mindestens 12,5cm Sockelhöhe.

    Die Köchin ist 162cm groß, je nach angestrebter Arbeits- und Korpushöhe (6er Raster) könnte das zu hoch werden. Esbrie hat sich leider noch nicht abschließend dazu geäußert, bzw. im Eingangspost 87cm angegeben. Mit dem 71,5cm hohen Korpus von Häcker, Schüller und Bauformat(?) würde man auf 88cm kommen.
     
  12. esbrie

    esbrie Mitglied

    Seit:
    16. März 2013
    Beiträge:
    4
    AW: neue Küche neu gemacht

    Hallo liebe Planer/innen,
    eure Vorschläge gefallen mir grundsätzlich von Tag zu Tag mehr
    aber das große aber -1.) wollt ich die vierte Wand evtl. freihalten um später mal nen Durchbruch ins Wohnzimmer zu machen; allerdings gefällt mir diese Variante im Moment immer weniger und 2.) sprengen Eure Vorschläge nicht den finanziellen Rahmen?

    Über so nen Sockelheizkörper hab ich übrigens auch schon nachgedacht . Hat denn irgendjemand damit schon Erfahrungen? Staub? ständige Lüftergeräusche usw.Würde gern Näheres darüber erfahren.
    LG
     
  13. taylor

    taylor Mitglied

    Seit:
    28. Aug. 2010
    Beiträge:
    1.209
    AW: neue Küche neu gemacht

    Ich hätte da auch noch einen - mit freier vierter Wand, ohne Heizung (ich hab noch niemals in einer Küche geheizt) bzw mit Sockelheizung (Arbeits-/Sockelhöhe aber noch nicht angepasst) und einem Backzentrum für Frau Esbrie.

    Thema: alte Küche neu gemacht - 270550 -  von taylor - esbrie_t01b_draufsicht.jpg

    Einmal rum von der Tür weg: Spülmaschine, Spüle, tote Ecke, 40er MUPL, zwei 100er, der zweite mit Kochfeld.

    An der planoberen Wand von rechts: 45er Vorrat, 60 Backofen, daneben unten 15cm Blende, oben Fach (offen oder geschlossen) für Backbleche etc. Dann Kühlschrank um 90 Grad gedreht, von der Spüle auf geradem Weg zu erreichen und vom Kochfeld mit einer Drehung. Seitlich vom Kühlschrank ein 80er mit 15cm Arbeitsplattenüberstand hinten und an der Schmalseite - das gibt eine schöne Fläche zum Teigrühren und -ausrollen und Kuchendekorieren, ohne die Abläufe beim "normalen" Kochen zu beeinträchtigen.

    Thema: alte Küche neu gemacht - 270550 -  von taylor - esbrie_t01b_vonwand.jpg Thema: alte Küche neu gemacht - 270550 -  von taylor - esbrie_t01b_vonfenster.jpg

    Thema: alte Küche neu gemacht - 270550 -  von taylor - esbrie_t01b_grundriss.JPG
     

    Anhänge:

  14. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.844
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: neue Küche neu gemacht

    Esbrie, wenn du einen Durchbruch zum Wohnzimmer planst, wäre es doch sinnvoll, ihn zusammen mit der Küchenerneuerung zum machen. Dann ginge vielleicht auch eine tolle Arbeitsinsel für Frau Esbrie. :cool:

    Wenn du uns einen vermaßten Grundriss gönnst, könnten wir einmal eine Planung mit Durchbruch versuchen. *kiss* ;D

    Mit der Sockelheizung habe ich leider keine Erfahrung. Du könntest die Frage noch einmal unter Teilaspekte zur Küchenplanung stellen. Dort findet sich unter Umständen eher jemand, der Erfahrung hat. Deine Frau sollte aber unbedingt, ihre ideale Arbeitshöhe austesten, nach Möglichkeit über einen längeren Zeitraum.
     
  15. esbrie

    esbrie Mitglied

    Seit:
    16. März 2013
    Beiträge:
    4
    AW: neue Küche neu gemacht

    hallo hallo...
    ich stell jetzt mal einen genauen Plan hier im Planungs Board ein. Einmal Grundriss des Stockwerks und einmal genaue Maße des Küchengrundriss. Noch hab ich immer noch nichts über Sockelheizung herausbekommen. Nur viel positive Werbung im Inet aber keine wirklichen Anwender.
    Die Sache mit Durchbruch zum WZ ist optional für später - man kann nicht alles auf einmal machen; zumal wenn die Küche eh wahrscheinlich teurer wird als man denkt.
    Was haltet ihr eigentlich von dem ursprünglichen Gedanken Eckspüle und oder Herd in der Ecke (mal unabhängig von dem Tischproblem)
    Dank für Eure Bemühungen Thema: alte Küche neu gemacht - 270926 -  von esbrie - Grundriss Küche.jpg Thema: alte Küche neu gemacht - 270926 -  von esbrie - Grundriss Haus2.jpg
     
  16. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: neue Küche neu gemacht

    Eckspülen und Eckherde finde ich immer grenzwertig. Man steht davor und blockiert erfolgreich gleich 3 Schänke, den eigentlichen Schrank und die beiden benachbarten Schränke ;-)

    ----------
    Gibt es den Plan auch in vermaßt?
    [​IMG]


    Und sinnigerweise gleich eine Liste der Möbel mit Maßen, die im Essbereich und Wohnbereich unbedingt verwendet werden sollen. Dann kann man mal den ganzen Raum im Alnoplaner darstellen.

    Ich würde auch unbedingt erst den Durchbruch machen und dann die neue Küche. Im Notfall das ganze Projekt ein Jahr verzögert, um noch Geld in die Kasse zu spülen. Aber, ein Durchbruch wird auch eine etwas andere Planung ergeben. Taylor hat ja schon einen ersten Ansatz.

    Man kann dann z. B. auch überlegen, welche der beiden Türen man schließen könnte .. z. B. die im Küchenbereich, da ja die zu Wohn/Essbereich gleich daneben liegt.

    EDIT:
    Oder, wenn es keinen Keller gibt, könnte man auch die aktuelle Ess/Wohntür schließen und die dadurch entstehende Nische an der Treppe dann noch als Stauraum nutzen, z. B. erweiterte Garderobe etc.
     
  17. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.992
    Ort:
    München
    AW: neue Küche neu gemacht

    Damit es hier weiter geht: der vermaßte Küchengrundriss ist in #15.

    Die groben Circamaße von Essbereich und WoZi kann man sich rausmessen. Die Küche soll ja vermutlich eh nicht went über den jetzigen Bereich hinausgehen.

    Ich kann meinen Vorschreibern nur zustimmen: lieber erst gründlich über den Durchbruch nachdenekn, wenn ja dann den zuerst und dann die Küche. Denn in fünf oder zehn Jahren wäre es schade um die neue Küche, wenn sie dann wegen des späteren Durchbruchs doch wieder erneuert werden muss oder man jetzt etwas besseres hätte draus machen können.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Küche im alten Bauernhaus Küchenplanung im Planungs-Board Sonntag um 23:07 Uhr
Kernsanierung eines alten Bauernhauses – moderne Traumküche gesucht Küchenplanung im Planungs-Board 13. Nov. 2016
"Alternative" Bestandsküche erweitern Teilaspekte zur Küchenplanung 28. Okt. 2016
7,5qm Küche soll neu gestaltet werden Küchenplanung im Planungs-Board 9. Okt. 2016
Neue oder alte Küche -Umzug- Küchenplanung im Planungs-Board 24. Aug. 2016
Status offen Neue Küche in altem Weingut Küchenplanung im Planungs-Board 27. Juli 2016
Warten Küche in altem Haus, offener Raum, Wand + Insel Küchenplanung im Planungs-Board 22. Juli 2016
Status offen Neue Küche in alter Doppelhaushälfte (1989) Küchenplanung im Planungs-Board 13. Juli 2016

Diese Seite empfehlen