1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Alte Küche für neues Haus in teilen übernehmen und Neu planen

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Nilsg, 20. Nov. 2011.

  1. Nilsg

    Nilsg Gast


    Schönen guten Abend an alle.
    Ich bin neu hier und habe schon ein paar Tage damit verbracht mich in alles einzulesen und Ideen zu sammeln.

    So was möchte ich machen ? Wir haben gerade ein Haus gekauft und möchten Elemente unsere neuen Küche in neuen Haus wiederverwenden. Die "neue" Küche ist gerade erst 6 Jahre alt und ist nicht das schlechteste.Korpus Elemente aus 16mm Material wurden bei Finke gekauft ( ich weiss nicht wer dort der Hersteller ist ) mit Geräten von Constructa. Die Küche jetzt hat eine 70cm tiefe Arbeitsplatte.

    Ich möchte versuchen soviele einzelne Elemte wie möglich in der neuen Küche wiederzuverwenden und durch Vollaufzüge, dort wo es sinnvoll ist, aufwerten.

    Der Momentane Stand der Räumlichkeiten ist als Zeichnung angehängt.

    Geplant ist die Wand zwischen Küche und Essbereich komplett herauszunehmen und eine der beiden Türen Rechts zu schließen.

    Aktuelle Position der Anschlüsse ist markiert. Sind aber prinzipiell frei versetztbar da die Küche hier komplett unterkellert ist.
    Folgende Elemte sind schon vorhanden :

    2xUschrank 60*55*87 (B*T*H) Besteckauszug und seitlich angeschlagene Tür mit 1 einlegeboden

    2xUschrank 50*55*87 Besteckauszug und seitlich angeschlagene Tür mit 1 einlegeboden

    1xSpülenunterschrank 90*60*87 mit links und rechts angeschlagenen Türen, kein weiterer Einbau.

    1xSpülmaschinenkorbus 60*60*87 mit Constructa Spülmaschine

    1xE-Ofen Korpus 60*60*87 mit Constructa Umluft-Ofen und einem Auszug in Sockelleiste. Darüber 60er Ceranfeld von Constructa

    1xHochschrank 60*67*208 momentan mit Kühl-Gefrierkombi bestückt. Ein Ablagefach über dem Geräte hinter der Tür

    2xOberschrank 50*34*65 Tür seitlich angeschlagen, 1 Einlegeboden2

    2xOberschrank 60*34*65 Tür mit Glaseinsatz seitlich angeschlagen, 1 Einlegeboden

    Kochfeld und Ofen sollen neu. Ofen in Arbeitshöhe und Kochfeld in 90er Breite. Gas oder Induktion, da haben wir uns noch nicht entschieden, beides ist möglich.

    Die Kühl-Gefrierkombi im Hochschrank soll gegen ein Standalone Gerät getauscht werden und der Hochschrank für einen Ofen in Arbeitshöhe umgebaut werden.

    Die Unterschränke sollen um Vollauszüge ergänzt werden.

    Natürlich können auch noch weitere Elemente ergänzt werden.Arbeitsplatte soll neu.

    Ich habe als Anhang meine erste Planung angehängt, bin damit aber noch nicht zufrieden.

    Ich hoffe ihr habt ein paar Ideen. Ich bin für absolut alles offen.

    Gruß

    Nils


    Checkliste zur Küchenplanung von Nilsg

    Anzahl Personen im Haushalt : 2
    Davon Kinder? : keine
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 160-180
    Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 90
    Fensterhöhe (in cm) : 124
    Raumhöhe in cm: : 250
    Heizung : Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät? : Stand-Alone bis 75 cm Breite
    Kühlgerät Größe : noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Nicht erforderlich bzw. steht woanders
    Dunstabzugshaube? : Umluft
    Hochgebauter Backofen? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler? : wenn möglich
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 90
    Spülenform: : Noch nicht festgelegt
    Weitere geplante Heißgeräte :
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Arbeitsplatte in Tischhöhe
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 4 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : großer Tisch im angrenzenden Wintergarten
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : zum Frühstücken haubtsächlich
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 90
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Messerblock, Küchenmaschine, Toaster, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? :
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Frühstück, Abendbrot(warm)
    Mittag am Wochenende
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : gemeinsam und auch für Gäste
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : kaum Auszüge ausser Besteckschubladen
    Preisvorstellung (Budget) : bis 10.000,-
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Nov. 2011
  2. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.989
    Ort:
    München
    AW: Alte Küche für neues Haus in teilen übernehmen und Neu planen

    Hallo Nils,

    wenn du deine Drehtürenschränke nachträglich mit Auszügen bestücken möchtest, wird das wahrscheinlich relativ teuer, da du alles als Einzel- und Ersatzteile kaufen musst. Und vor allem musst du den Hersteller oder wenigstens die Korpushöhe wissen, da die Schränke nicht genormt sind und von 70cm bis 86cm Höhe (ohne Sockel und AP) reichen können.
     
  3. Nilsg

    Nilsg Gast

    AW: Alte Küche für neues Haus in teilen übernehmen und Neu planen

    Hallo Menorca,

    danke für den Heinweis.

    Habe mir die Rechnung von Damals herausgesucht.
    Die Küchenelemente sind von Nobilia aus dem Programm 593 "Pia"
    Die Elemente haben ohne Füße und Arbeitsplatte eine Höhe von 72cm

    Ist es den im Endeffekt günstiger z.B. einen komplett neuen Unterschrank mit einer Besteckschublade und zwei weiteren Vollauszügen zu kaufen, als in einen vorhandenen Uschrank mit Klapptüren und Besteckauszug um zwei Vollauszüge zu erweitern und die vorhandene Tür an den Auszug anzupassen ?
     
  4. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.989
    Ort:
    München
    AW: Alte Küche für neues Haus in teilen übernehmen und Neu planen

    Ah, das ist doch schon viel mehr Information. Nobilia ist ein viel verkaufter Hersteller, und die Front Pia ist auch noch erhältlich, allerdings nicht mehr im Farbton 593.
    Schau mal |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| auf S. 2 und 3 und 4.

    Zu Preisen von zwei Auszügen plus zwei entsprechenden Frontstücken können nur die Profis einen Anhaltspunkt geben.
     
  5. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.989
    Ort:
    München
    AW: Alte Küche für neues Haus in teilen übernehmen und Neu planen

    Die Unterschiede vom Alnoplanergrundriss zu dem schwarzgrundigen Grundriss bleiben: Tür rechts vom Flur kommend gibt es nicht mehr / Mauer zwischen Essbereich und Küche ist fort?

    Wo genau sind die Wasseranschlüsse, am besten aus der Ecke oben rechts gemessen?
    Der GSP über Eck mit der Spüle ist extrem ungünstig, da die Spülentür und die offene GSP-Tür sich gegenseitig behindern, man aber zB nach dem Essen beide gleichzeitig braucht (Essensreste --> Müll, Teller --> GSP).

    Das wichtigste Stück Arbeitsfläche ist das zwischen Kochfeld und Spüle (Arbeitsablauf zB: Gemüse waschen --> schnibbeln --> kochen), da ist bei dir bisher kein Platz. Das Anschlusskabel für das Kochfeld lässt sich andererseits leicht verlängern und verlegen.
     
  6. Nilsg

    Nilsg Gast

    AW: Alte Küche für neues Haus in teilen übernehmen und Neu planen

    Genau, diese Tür wird Wand und die Wand zwischen Küche und Essbereicht wird komplett herausgenommen.

    Abwasser, Warm- und Kaltwasser befinden sich relativ nach an der Kante. Abwasser liegt ca. 10cm von der Kante entfernt. Warm und Kaltwasser folgen nach ca. 30cm mit einem Abstand von wenigen cm.

    Der Gasanschluss ist ca. 1m von besagter Kante entfernt an der Aussenwand mit dem Fenster.

    Deine Anmerkung zur Position von GSP zu Spüle hatte ich garnicht bedacht.
    Ebenso der Platz zwischen Spüle und Kochfeld

    Ich probiere das gleich einmal zu verändern.

    *edit* habe probiert das umzusetzen und bin dann bei dieser Variante gelandet :

    Thema: Alte Küche für neues Haus in teilen übernehmen und Neu planen - 164781 -  von Nilsg - Ansicht neu2.jpg Thema: Alte Küche für neues Haus in teilen übernehmen und Neu planen - 164781 -  von Nilsg - Ansicht neu1.jpg

    Der Geschritspüler ist jetzt direkt neben der Spüle und nicht über Eck. Dazu habe ich die Fläche zwischen Spüle und Herd vergrößert.

    Macht das so mehr Sinn ?

    Habe hier diese Tischplatte wieder rausgeworfen. Würde das gerne irgendwie anderst gelöst haben mit der Sitzgelegenheit.. irgendwie mehr in das ganze intigriert.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Nov. 2011
  7. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.989
    Ort:
    München
    AW: Alte Küche für neues Haus in teilen übernehmen und Neu planen

    Diese neue Version von dir ist deutlich besser!


    Aber ich denke, dass der Umbau vom Kühlschrank-Umschrank zu einem Backofenschrank noch aufwendiger und teurer ist als der Unterschrankumbau. Ich würde eher vorschlagen, dass ihr den Backofenschrank neu dazu kauft, und für den anderen Schrank einen neuen KS.

    Alles in allem finde ich den Raum wegen der Türen nicht einfach zu planen.

    Ich habe auch nochmal eine Version gestartet: da ich dachte, der Sanitäranschluss ist fix, habe ich den Spülenschrank in die Ecke gestellt. Alternativ könnte also auch der GSP in die Ecke, dann wäre dessen offene Tür keine Stolperfalle, ABER der Platz zwischen Spüle und Kochfeld würde wieder eng.
    Kochfeld: da würde ich zu Induktion raten, das ähnlich schnell wie Gas reagiert, aber erheblich putzfreundlicher ist. Und das Verlegen des Gasanschlusses kostet ja auch.

    Ansonsten sieh selbst (die grauen Schränke sind neu):
     

    Anhänge:

  8. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Alte Küche für neues Haus in teilen übernehmen und Neu planen

    Aus einer Tür 2 Auszüge machen ist auch für einen Schreiner vor Ort kein all zu grosses
    Problem, wenn´s nicht grade ne Lack-oder Glasfront ist, die man nicht mehr bekommt.

    Ansonsten, falls noch erhältlich, fürchte ich dass der komplette Schranktausch günstiger kommt.
    *winke*
    Samy

     
  9. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Alte Küche für neues Haus in teilen übernehmen und Neu planen

    Laut Hausgrundriss scheint es mal eine Türe vom Essbereich in den Wintergarten gegeben zu haben.. die würde ich wieder öffnen und dafür die Tür im Küchenteil schliessen - dann wird das auch etwas möblierfreundlicher
     
  10. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.989
    Ort:
    München
    AW: Alte Küche für neues Haus in teilen übernehmen und Neu planen

    Vanessa, das ist ein Fenster und drunter die Heizung.

    Ansonsten ist das eine gute Idee: Das Fenster zu einer Tür erweitern, die Heizung verlegen (zB an das Wandstück zum WZ), die andere Tür zu, und dann hat man eine großzügige Wand mehr und die Gehwege sind kürzer.
     
  11. Nilsg

    Nilsg Gast

    AW: Alte Küche für neues Haus in teilen übernehmen und Neu planen

    Vielen Dank für deine Mühe, das gefällt mir schon sehr gut. Finde die Idee mit der kleinen Theke und den 2. Barhockern sehr schön !

    Ja das preisliche Abschätzen von solchen Umbauten gegenüber Neuteilen ist garnicht so leicht finde ich da man ja einfach nicht an Preislisten herankommt. Ich habe deswegen probiert das mit Ikea Komponenten zumindest einigermaßen abzuschätzen da dort die Preise ja ersichtlich sind.

    Abändern von Fronten ist kein Problem, dafür habe ich Möglichkeiten.

    Zum Verständnis was die Anschlüsse angeht.

    Vorhanden sind Gas, Strom, Wasser also im Prinzip alles.
    Die Position ist noch frei veränderbar, daran soll es nicht scheitern.
    Auch Insel-Lösungen für die z.B. ein Wasseranschluss mittig in den Raum muss, sind kein Problem.

    Der Gedanke mit der Tür ist Interessant.. dadurch würden sich natürlich noch ganz andere Möglichkeiten ergeben.

    Vlt. kann man besagte Tür oben links vom Boden aus bis auf 1m höhe schließen. Dadurch würde eine Durchreiche entstehen und man könnte den Platz nutzen.

    Das Fenster über der Heizung zu einer Tür zu machen würde ich vermeiden wollen.
    Der Winterganten hat ja noch einen 2. Zugang direkt dort in der Nähe wie man auf dem 1. Grundriss in meinem 1. Post sieht. Das Mag vom Laufweg natürlich schlechter sein aber in 95% der Fälle würde in der Küche gegessen. Der Wintergarten wird nur als Speiseraum benutzt werden wenn Gäste da sind. Ansonsten eher als Wohnraum wie das Wohnzimmer.
     
  12. Nilsg

    Nilsg Gast

    AW: Alte Küche für neues Haus in teilen übernehmen und Neu planen

    Ich habe mich noch ein bischen durch Vorschläge und hier gebaute Küchen geklickt.

    Ich fände so einen 2 Zeiler auch Interessant da wir oft zu 2. Kochen. Der wäre ja Möglich wenn man die besagten Türen oben links und rechts schliesst.

    Vlt. das ganze mit einer vorgeschobenen Insel bei der auf der einen Seite das Kochfeld ist und gegenüber auf der anderen Seite eine Sitzgelegenheit für 2 Personen.

    Ich mache mir da heute mal Gedanken zu und vlt. habt ihr ja auch eine Idee dazu.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. Nov. 2011
  13. Nilsg

    Nilsg Gast

  14. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.989
    Ort:
    München
    AW: Alte Küche für neues Haus in teilen übernehmen und Neu planen

    Kann man so machen. Nur die Spüle direkt am Rand ist spritztechnisch unpraktisch. Da lieber noch einen kleinen Schrank dranstellen.
    Bei dieser Konstellation würde ich beide Wandzeilen übertief gestalten (die Schränke etwas von der Wand abrücken und die AP 70 bis 80cm tief wählen). Dann rücken sie etwas näher zusammen. So ist der Laufweg relativ lang.

    Eine Insel-DAH ist teurer als eine Wand-DAH, weißt du das?
     
  15. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Alte Küche für neues Haus in teilen übernehmen und Neu planen

    Und die Abluftführung muß auch durchdachter angegangen werden, damit es eine schöne Lösung wird.
     
  16. Nilsg

    Nilsg Gast

    AW: Alte Küche für neues Haus in teilen übernehmen und Neu planen

    Ja das mit der Spüle hatte ich mir fast gedacht. Ich würde dann eher dazu tendieren den Auschnitt in der Arbeitsplatte von der Kante weg versetzen zu lassen. Möchte den Durchgang dort nicht unnötig schmal machen.

    Ich denke das man mit 500€ schon was einigermaßen brauchbares als Dunstabzugshaube bekommt oder ?

    Die Abluftführung.. Ich denke du meinst von der DAH ? also jetzt haben wir eine Umluft. Ich finde das eigentlich ganz gut da man keine Warme Luft aus dem Haus pustet, da finde ich den Heizkosten Faktor auf die Jahre schon einen Aspekt.
    Oder wie ist da die Allgemeine Meinung zu ?

    *edit* hab mal auf das DAH geklickt und gelesen..Okay wieder ein Aspekt den ich noch nicht bedacht habe aber für den ich schon eine Lösung habt.
    Der Raum der Jetzt Küche ist, hat die Decke mit Holzpaneelen abgedeckt. Die sollen runter. Die Raumhöhe ist 250cm. Ich werde die gesamte Decke ein paar cm abhängen, dann kann ich auch ein schönes neues Lichtsystem, den Abluftkanal und die Stromleitung für die DAH dort lang führen. Ein Durchbruch im Mauerwerk existiert schon für eine DAH. Ob der passt vom Maß muss ich noch herausbekommen. Er hat innen aufjedenfall schon einen Adapter auf Flachkanal aufgesteckt vom Vorbesitzer.
     
  17. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Alte Küche für neues Haus in teilen übernehmen und Neu planen

    Abluft versus Umluft:
    Abluft ist auf jeden Fall effektiver, da auch Feuchtigkeit abtransportiert wird. Und, Effektivität kostet bei Abluft weniger, meist schon in der Anschaffung aber halt spätestens beim Gebrauch, denn bei Umluft muss man die Kohlefilter eben immer wieder erneuern.
    Umluft ist zur Strafe auch noch lauter, da die Luft noch durch die Kohlefilter muss. Der Haubenlärm ist primär Strömungsrauschen.

    Hier eine Erläuterung von Cooki:
    Definition:
    Die plasmaNorm-Technologie ist eine Luftreinigungs-Technolgie zur umweltverträglichen Beseitigung kleinster, gasförmiger, organischer Kohlenstoffverbindungen wie zum Beispiel von Geruchsmolekülen.
    Dieses wird erzeilt durch die Zugabe von Energie oder hoher Temperatur.
    Stufen:
    1. konservative Aerosol-Abscheidung im Fettfilter
    2. Plasma-Behandlung der vorgereinigten Luft: Energiezufuhr mittels elektrisch behinderter Entladung // 1,5 kV bei 20 Watt Stromaufnahme des Transformators. Geruchsmoleküle und Molekülketten werden durch Trennung und Anlagerung von Sauerstoff und Hydrixide verändert, plasmachemisch zersetzt und oxidiert.
    3. Aktivkohlefilter: in Stufe 2 nicht erfasste Geruchsmoleküle und Molekülketten werden im Aktivkohlefilter abgeschieden und dort zur Oxidation gebracht. Aktivkohle wirkt als Speicherreaktor, der ggf. auch Ozon in Sauerstoff zurückführen kann. Durch Plasma entstehender Sauerstoff regeneriert die Aktivkohle und bewirkt eine extrem lange Standzeit ( Filterwechsel nach 5 Jahren )

    Ich zitieren mal Cooki: (https://www.kuechen-forum.de/forum/...uer-grosse-wohnkueche-gesucht.html#post159875)
    "...im konsumigen Bereich muss man mit den meisten Hauben mit vielen Kompromissen leben.
    Entweder sind die Fettfilter gut, aber die Kohlefilter nicht, oder es ist umgekehrt.
    Keines von beiden führt zu befriedigenden Ergebnissen.
    Nicht um sonst nehmen führende Hersteller mehr Geld für relativ gut funktionierende Umluftlösungen, aber sie unterscheiden sich auch preislich von der Masse.
    Mein Favorit -den ich kenne- ist der Plasma-Norm-Filter von O+F.
    Berbel`s Filter sieht auch sehr mächtig aus aber ich kenne das Ergebnis nicht.
    Der regenerierbare Filter von Gutmann ist auch zu erwähnen.
    Luftfeuchtigkeit im Umluft betrieb sollte man ignorieren, da dies keine Haube beseitigen kann, ein hoher Grad an Geruchsbeseitigung in Kombination mit einem hohen Fettabscheidegrad muss im Vordergrund stehen."


    Was Cooki nicht erwähnt hat ist die Lautstärke - die gehört m.E. auch noch in die Gleichung - viel Leistung lässt die Hauben laut werden - da braucht es dann aufwändige (=teure) Massnahmen um die Lautstärke wieder in den angenehmen Bereich zu bekommen.
    DAH, welche leise und leistungsstark sind, sind somit teuer.
     
  18. Nilsg

    Nilsg Gast

    AW: Alte Küche für neues Haus in teilen übernehmen und Neu planen

    Danke Vanessa, deine Zusammenfasstung des Themas ist recht hilfreich.
    Ich werde das berücksichtigen.

    Ich habe heute den Plan meiner Frau gezeigt und es tratt das ein was nicht hätte eintreten sollen. Es gefiel ihr nicht. Sie möchte auf keinen Fall die Tür oben links schließen.*kriese*

    Also nochmal nachdenken.

    Das kam dabei heraus : Thema: Alte Küche für neues Haus in teilen übernehmen und Neu planen - 165197 -  von Nilsg - Insel2.jpg

    Das andere gefiel mir besser. Aber nunja man muss halt Kompromisse finden.
    Hier muss ich noch eine Sitzgelegenheit anbauen.

    Falls noch jemand Schupsen mag :
    Den Anhang küche2.KPL betrachten Den Anhang küche2.POS betrachten

    Habe mich auch mit dem Thema Vollauszüge nachrüsten beschäftigt und mich erstmal probehalber für die Variante entschieden.
    Habe dieses : |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    und dieses :|Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Schubladen-element bestellt und werde das Probehalber in einen von den 60er Unterschränken einbauen. Die vorhandene Front werde ich an das 1. Element anbauen und das 2. ist dann als Innenschublade ausgelegt.

    Ich werde dann mal berichten ob und wenn wiegut das ganze funktioniert hat.
     
  19. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Alte Küche für neues Haus in teilen übernehmen und Neu planen

    :( sorry - ich finde das schaut genauso unglücklich aus, wie das andere U. Und ergonomisch finde ich es auch nicht...

    Hast Du mal probiert einfach nur eine übertiefe Arbeitszeile (75-80cm) an der Wand zu bauen?
     
  20. Elke Heldt

    Elke Heldt Premium

    Seit:
    27. Apr. 2011
    Beiträge:
    911
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    AW: Alte Küche für neues Haus in teilen übernehmen und Neu planen

    Hallo Nils.
    Gaaaanz genau habe ich nicht aufgepasst, deshalb die Frage: Stimmen die Maße im schwarzweißen Grundriss oder im Alnoplan? Bleiben die Wandteile zum Wohnzimmer stehen wie im Schwarz-Weißen?
    Ich kann Deine Frau verstehen, ein Zugang von ihrem Arbeitsplatz zum erholsamen Wintergarten ist schon angenehm, ich habe aus dem Grund extra eine zusätzliche Tür einbauen lassen, aber das ist, wie immer, Geschmacksache.
    Dein allererster Gedanke ist nicht mal verkehrt, ich habe mal dort weiter geschoben.
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Küche im alten Bauernhaus Küchenplanung im Planungs-Board Sonntag um 23:07 Uhr
Kernsanierung eines alten Bauernhauses – moderne Traumküche gesucht Küchenplanung im Planungs-Board 13. Nov. 2016
"Alternative" Bestandsküche erweitern Teilaspekte zur Küchenplanung 28. Okt. 2016
7,5qm Küche soll neu gestaltet werden Küchenplanung im Planungs-Board 9. Okt. 2016
Neue oder alte Küche -Umzug- Küchenplanung im Planungs-Board 24. Aug. 2016
Status offen Neue Küche in altem Weingut Küchenplanung im Planungs-Board 27. Juli 2016
Warten Küche in altem Haus, offener Raum, Wand + Insel Küchenplanung im Planungs-Board 22. Juli 2016
Status offen Neue Küche in alter Doppelhaushälfte (1989) Küchenplanung im Planungs-Board 13. Juli 2016

Diese Seite empfehlen