Warten Altbausanierung, neue Küche

mmyers

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
36
Den Fred habe ich auch gesehen und überflogen.
Fand ich tatsächlich auch sehr interessant, wie unterschiedlich das doch aussehen kann.
Bei uns ist es derzeit auch so, dass die Maschine alle 2 Tage läuft.
Wir haben zwar beide eine Kantine im Geschäft und essen dort mittags meist etwas, aber eben nicht immer. Unter der Woche wird abends eigentlich immer noch gekocht, wenn etwas übrig ist nimmt man das am nächsten Tag eben mit. Am Wochenende gehen wir auch gerne mal essen, vor allem aber da nach einem Tag auf der Baustelle wenig Energie zum kochen übrig bleibt.
 

mmyers

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
36
Hallo ihr lieben

Gestern waren wir zum ersten Mal bei einem Küchenbauer der uns zunächst den Vorschlag mit der kurzen Insel gemacht hat,
Anfangs hatten wir in der Zeile noch 2 hochschränke mehr, da war uns dann aber die Arbeitsfläche zu wenig.

Er war aber super spontan und hat zusammen mit uns den zweiten Vorschlag ausgearbeitet, der Nahe an dem Vorschlag von @Evelin ist.

Gefällt uns auch deutlich besser, die genaue Farbgestaltung ist vorerst ja auch zweitrangig, ich denke aber an der Aufteilung würde ich noch etwas feilen wollen.
Ich denke ein 30cm Schrank rechts neben dem Herd wäre komfortabler oder?

Die Theke und die Bank gefällt uns ganz gut wobei das ein kleines Extra wäre.

Was würdet ihr noch verändern?
Derzeit wird mit Schüller geplant, in den Geräten haben wir noch mehr oder weniger freie Auswahl wobei der Küchenbauer einen Muldenlüfter anbieten wird.

Abtropffläche der Spüle würde ich noch weg lassen, ein Mupl zwischen Spüle und Herd muss sein.

Dazu überlege ich in der Zeile evtl 60cm arbeitsfläche für einen HS mit Dampfgarer zu opfern.
Oder wäre der dann doch besser über dem Backofen aufgehoben?
 

Anhänge

  • IMG_20190426_173809.jpg
    IMG_20190426_173809.jpg
    104,1 KB · Aufrufe: 204
  • IMG_20190426_173721.jpg
    IMG_20190426_173721.jpg
    86,1 KB · Aufrufe: 211

Evelin

Mitglied
Beiträge
15.686
Wohnort
Perth, Australien
ein Grundrissbild wäre gut, denn viel kann man auf den Bildern nicht erkennen. Oder du beschreibst die Zeilen/Insel, zB

Blende
60er HS mit KS
60er HS mit BO
usw

und die Zeilenabstände, Inseltiefe
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.119
Und warum habt Ihr nicht einfach Evelins Vorschlag durchrechnen lassen?
Wozu das umständliche Aufsatzthekenbrett, das die schöne Arbeitsfläche auf der Insel unterbricht?
Durch die Farbgebung ist es aus den Bildern unmöglich, die Schrankaufteilung zu entziffern - wo ist was geplant und warum so und nicht anders?

Vielseitiger als ein Dampfgarer ist ein Kombigerät (Backofen+Dampfgarer), der a) weitere Zubereitungsmöglichkeiten im Kombibetrieb anbietet und aber sowohl als Dampfgarer als auch 2.en Backofen verwendet werden kann. Besser im Hochschrank (auf Einbauhöhe achten!) als auf der APL.

Ich finde übrigens beide Planungen merkwürdig, verstehe bei der zweiten Planung die Lücke zwischen HS und Wandzeile nicht...
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
15.686
Wohnort
Perth, Australien
@isabella, die Lücke ist die Tür in die Speise.

Die beiden Varianten sind kompett unterschiedlich, einmal steht die Wandzeile planrechts, einmal planlinks.

Hat der KFB keine bessere software?
 

mmyers

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
36
Das war das womit er eben geplant hat ob er noch ne andere oder besser Software hat weiß ich nicht

Über die Bank inklusive der Theke kann man streiten, ja aber dazu haben wir mehr als genug Zeit uns das zu überlegen
Ich bin da eher dagegen Freundin ist dafür

Aufteilung der Zeile ist
60 KS
60 HS
Dann Tür zur speis
Dann 3 mal 60 US und OS

In der Insel sehe ich noch verbesserungspotential, wobei hier vom Küchenbauer ohnehin noch nachgearbeitet wird wie gesagt der Vorschlag ist spontan aus Evelins Idee so wie ich sie noch im Kopf hatte entstanden

Ich meine die Aufteilung in der Insel ist derzeit vom Fenster her
60 Geschirrspüler
90 spüle
90
30
90 Kochfeld

Da gibt es auf jedenfall noch viel Potential in Der Aufteilung
Die schmalen Schränke auf der anderen Seite sind alles 60er

Tiefe der Insel 1m
Zeilenabstände
Zeile zur Insel 92
Insel zur Wand 90
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.119
Das Kochfeld am Rand einer Insel hat den Nachteil, dass man Abstellplatz für Zutaten oder zum Anrichten nur auf einer Seite hat, außerdem besteht die Gefahr, dass man irgendwann in Vorbeilaufen an einem Pfannenstiel hängen bleibt und eine heiße Pfanne mitreißt. Muss nicht sein, dennoch nicht schön.

Wenn man schon viel Zeit und Arbeit in der Planung hier im Forum investiert, sollte man auch die entstandene Planung durchrechnen lassen. Wozu ansonsten die ganzen Überlegungen vorab um dann eine unausgegorene Planung zu bekommen, die man nachträglich hier umschmeißt? Liest Deine Freundin mit? Es wäre nämlich gut, weil sie so die Erklärungen aus erster Hand mitbekommen würde und auch selbst Fragen stellen könnte.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
15.686
Wohnort
Perth, Australien
an der Wand würde ich 2 x 90er US und OS , anstelle 3 x 60er nehmen, einmal günstiger, zweitens mehr Stauraumpotential. OS Türen, die 60cm breit sind, stehen weit in den Raum und optisch sind sie auch nicht der Hit.

Wollt ihr irgendwann mal Kinder haben? Selbst in meinem 2 Personenhaushalt wollte ich keine 90cm Zeilenabstand, dass ist mir dann doch zu eng. Mit Kindern ein no-go (meiner Meinung). Dann lieber die Insel nur 90cm tief

wenn die Insel 360cm lang werden soll, dann würde ich eher

60er GSP
60er Spüle
45er MUPL
60er US
90er US Kochfeld
45er US

wegen der Optik würde ich mir an der Stelle keine Gedanken machen, man kann kaum direkt draufschauen, der Zeilenabstand ist dafür zu gering.

Bei 360cm Insellänge hast du mehr davon 4 x 90er US zunehmen, als 6 x 60cm.
6 x 60er US kosten sicherlich auch mehr als 4 x 90er US, mit 90er US ist der Stauraum flexibel..
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
15.686
Wohnort
Perth, Australien
wie passen an der Speisewand 3 x 60cm US hin?

sollen unter der Theke Schränke sein? die kann man wegen der Bank aber nie öffnen
 

mmyers

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
36
@isabella richtig, das Kochfeld soll auch nicht direkt an den Rand, nach über 3 Stunden überlegen und probieren schaltet aber dann irgendwann der Kopf ab.
Ich bin froh dass die grobe Aufteilung nun so passt, die restlichen Anpassungen werden dann beim nächsten Termin besprochen.

@Evelin genau diese Aufteilung hatte ich auch im Kopf:

60er GSP
60er Spüle
45er MUPL
60er US
90er US Kochfeld
45er US

das wird mit dem Küchenbauer dann am nächsten Termin so diskutiert.

Die Wand zur Speis ist insgesamt 420 lang, von vorne her haben wir 120, dann 90 die Tür, also noch 210 (+/-) Platz, da bekomme ich 3 x 60 US oder eben 2 x 90 US unter, bei den OS bin ich mir da allerdings noch nicht sicher wie man die dann Aufteilen soll, eher 4 X 45 OS mit Klappen hätte ich da gedacht.

Die Bank würde ich (zumindest stand jetzt) nicht verwirklichen, das könnte auch noch nachträglich wenn es doch gebraucht wird gemacht werden. Auf jeden Fall wäre der nachteil dass auf der Länge der Bank die US wegfallen würden.
Die Theke selbst finde ich nicht so schlecht.
Über diese Sachen habe ich aber ja vermutlich noch 1 Jahr zeit mir Gedanken zu machen bevor die Küche wirklich bestellt wird.
Zunächst muss in dem Zimmer jetzt nämlich eine Bodenplatte gegossen werden, anschließend muss dann der Heizungsbauer das Wasser, Abwasser und die Fußbodenheizung legen bis man dann in Richtung Bestellung gehen kann.

Wichtig ist für uns einfach dass wir wissen wohin in etwa die Spüle kommt um dort die Abwasserrohre zu planen bevor die Bodenplatte gegossen wird.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
15.686
Wohnort
Perth, Australien
war die Wand ncht irgendwo als 190cm lang angegeben? danach hatte ich meine Pläne gemacht. Aber gut, ist ja auch egal.

mmyerplan.JPG

das ist deine Vorgabe auf Seite 1
 

mmyers

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
36
Ja war Sie, da hatte sich der Architekt aber vermessen.
Die restlichen Maße passen aber zum Glück
 

mmyers

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
36
Nachdem wir nochmals beim Küchenbauer waren sind wir jetzt auf folgendem Stand:

Der dem Vorschlag aus #26 sehr nahe kommt:

Zeile von Plan rechts oben:
Kühlschrank (Miele 178 cm)
Hochschrank mit BO und DGC (beides Miele)
Durchgang zur Speis
anschließend 3x60 US und OS

auf der Insel (vom Fenster aus gesehen)
60 GSP
90 Spülenunterschrank (Blanco Etagon Spüle)
30 MUPL
60 Stauraumschrank
90 Kochfeld (Berbel downdraft )
30 US (Gewürze/Öle)

Zeilenabstand 1m

auf der Rückseite der Insel ist der Durchgang dann 83cm
dort werden 4 x 60cm mindertiefe Schränke verbaut, im hinteren Teil kommt nur eine Blende.
Dort dann auch die Theke (120cm) und 2 Sitzplätze, aber ohne das Podest.
 

Dieentebertram

Mitglied
Beiträge
1.274
ich würde auf der inselrückseite glaube ich 3x80cm nehmen nicht 4x60. sind dort schubladen oder drehtüren geplant? wenn drehtüren dann sind bei den 80er schränken nämlich die türblätter nur 40cm (2x40cm türen) und stehen somit nicht 60cm in den raum wie be den 60er schränken wenn sie offen sind, was bei einem abstand von 83cm sicher sehr von vorteil wäre.

ebenso weis ich nicht warum unterhalb des speise durchgangs 3x60 genommen wurde statt wie in #26 2x90. hier könnte kopfstoßgefahr bestehen sollte bei den OS auch 60er türen in den raum stehen.
 

Dieentebertram

Mitglied
Beiträge
1.274
achja: was versprichst du dir vom "monströsen" 90er unterschrank für die spüle? wenn ich das richtig sehe ist die etagon doch für ienen 60er schrank geeignet? oder wurde die breite etagon gewählt die für einen 80er gedacht ist? wenn ja dann bleibt nur noch wenig platz zwischen kochfeld und spüle, nämlich etwa 90-100 cm, finde ich etwas wenig.
 

mmyers

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
36
Hinten sind Stand jetzt Drehtüren geplant, das wäre mit 60cm tatsächlich eher ungeschickt.
Daran hatten wir noch überhaupt nicht gedacht, da sind 80er US mit Drehtüren oder sogar Auszüge eindeutig sinnvoller.

Die 60er OS nehmen wir dass es zu den US passt. Die 60er US nehmen wir u.a. deshalb um die Möglichkeit zu haben einen Weinkühlschrank problemlos nachrüsten zu können, wenn das nötige Kleingeld noch vorhanden ist.

Die Spüle wird die kleine Etagon,würde also auch in einen 60er passen. den 90er haben wir gewählt um auch den Wertstoff und Papiermüll im oberen Auszug zu haben, dadurch haben wir unten einen kompletten 90er Auszug frei für Tupper oder ähnliches.
Die Hauptarbeitsfläche ist 110cm.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
15.686
Wohnort
Perth, Australien
und genauso würde ich ander Wnd planrechts nicht 3 x 60er OS mit Túren nehmen, weil der Zeilenabstand nur 100cm beträgt. Entweder 2 x 90er mit Türen oder besser Lifttüren. Die 60er Türen stehen 37cm über die AP in den Raum. Hab ich aber schon mal geschrieben.
 

Dieentebertram

Mitglied
Beiträge
1.274
die oberschränke müssen nciht genau so sein wie die unterschränke ;-) das meinen viele, ist aber wirklich nciht so shclimm, zumindest wenn sich oben eine "eigene" symetrie ergibt (sofern man viel wert auf symetrie legt). also ich würde es wie evelin schrieb machen, unten von mir aus die 3x60 (verstehe das argument mit dem wienkühlschrank) und oben 2x90 und dann mit lifttüren (keine kopfstoß gefahr)

das duim oberen auszug unter der spüle viel lagern kannst halte ich auch bei dem größeren schrank für unwarscheinlich, diese auszüge sind meist tiefengekürzt und haben nciht mehr sehr viel volumen. vor allem plastik und papier müll (so zumindest bei uns) fällt doch recht viel an und nimmt platz ein.
würde die insel wie folgt ändern

deine planung
60 GSP
90 Spülenunterschrank
30 MUPL
60 Stauraumschrank
90 Kochfeld
30 US

mein vorschlag
60 GSP
60 Spüle
30 MUPL
90 Stauraum
90 Kochfeld
30 US
 

mmyers

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
36
Ich habe wegen den Lifttüren oben bereits angefragt,
ebenso den Preisunterschied von Dreh zu Lifttüren sowie von 3 mal 60er OS zu 2 mal 90 OS.

Der Spülenunterschrank ist meines wissens nichtTiefengekürzt sondern hat nur eine Aussparung für das Wasser, hier werde ich jedenfalls nochmal nachfragen.

Durch den MUPL denke ich dass für den Plastik und Papiermüll 45cm reichen sollten. Dadurch hätte ich noch ca die Hälfte des Auszugs frei. Wenn ich den Spülen US auf 60cm verkleinere macht der 45er Müll keinen Sinn mehr, da ich daneben nichts mehr lagern kann.

Sollte ich zum Schluss kommen, dass mehr Platz für den Müll benötigt wird, werde ich die Schränke wie vorgeschlagen tauschen.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben