Altbau wird Saniert: neue Küche soll rein (25cm Größenunterschied)

Dominic_MS

Mitglied

Beiträge
24
Titel des Themas: Altbau wird Saniert: neue Küche soll rein (25cm Größenunterschied)

Hallo zusammen,
ich renoviere gerade unser Reihenhaus aus den 20er Jahren komplett. Im Erdgeschoss habe ich dafür einen tragende Wand herausnehmen lassen um den Flur zu vergrößern. Den neuen geplanten Grundriss von Flur/Küche/Gäste-WC seht ihr im Anhang. Noch wäre hier sogar noch eine Änderung möglich, wobei ich denke die Aufteilung ist so schon ganz praktisch. Die schmalen Wände im Grundriss werden neu gesetzt. Die Dicken müssen so bestehen bleiben. Die Treppe ist eine Wendeltreppe. Die Haustür ist unten rechts. Der große Raum oben ist das Wohn- und Esszimmer.

Meine Küchenplanung habe ich angehängt. Wasser- und Stromanschlüsse sind komplett variabel, da sie noch nicht verlegt sind.

Meine Frau und ich haben einen ziemlich großen Größenunterschied: 187cm zu 160cm, ich bin mit 187 der Hauptnutzer. Daher hatte ich an 92cm Arbeitsplattenhöhe als Kompromiss gedacht. Oder hat einer eine bessere Idee? Aktuell sind wir nur zu zweit, was sich aber durchaus in den nächsten Jahren ändern könnte.

Das Fenster ist ein kleines Problem, da es sehr eine niedrige Fensterbank hat. Es wird aber sowieso erneuert, daher wird entweder die Fensterbank tiefer als die Arbeitsplatte sein (dann geteiltes Fenster) oder das Fenster höher gesetzt.

Ich will die wichtigsten Sachen wie Geschier, Gläser, Töpfe, Pfannen in Reichweite für meine Frau Unterbringen. Das heißt unterste Reihe im Oberschrank oder sogar soweit möglich im Unterschrank .

Der Schrank unter der Spüle soll für Putzmittel und den Papiermüll dienen.

Alle Elektrogeräte, bis auf der autarke Backofen, werden neu gekauft.

Bitte guckt euch mal meine Planung an. Vielleicht habt ihr ja noch Ideen was man besser machen kann.
Gerade bei den Oberschränken bin ich mir noch unsicher. Ich hätte gerne , zumindest teileweise, mit Milchglas-Türen. Aber da bin ich mir mit der Aufteilung unschlüssig, das soll ja irgendwie symetisch aussehen zur Abzugshaube bezogen.

Eine Stauraumplanung hab ich auch mal angehängt.

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 187
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 92

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Neu-/Umbau > Planänderungen möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 85
Fensterhöhe (in cm): 100
Raumhöhe in cm: 250
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: 158cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Abluft
Hochgebauter Backofen: wenn möglich
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Toaster, Brotbehälter
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Küchenmaschine, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: meistens Koche ich (187cm groß), zwischendurch aber auch meine Frau (160cm)

Spülen und Müll
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altpapier, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt:
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: unbedingt: hoher Backofen, breites Kochfeld, da meine Frau klein ist viel Stauraum unten
Preisvorstellung (Budget): so viel wie nötig

Angehängte Dateien
 

Anhänge

Evelin

Mitglied

Beiträge
9.656
Wohnort
Perth, Australien
Hallo und herzlich willkommen.

Ich würde die Küche etwas anders planen.
Beginnend von planoben rehts gegen den Uhrzeigersinn

Blende
60er HS mit Innenauszügen
60er HS mit BO und Mikro
65x63.5cm totes Eck

90er US 1-2-3 mit Innenschublade unten
90er US 1-2-3 mit Kochfeld und Innenschublade unten
15er US mit 2 Innenauszügen für Ölflaschen
63.5x65cm totes Eck

60er US 3-3 mit MUPL oben
60er US 3-3 mit Spüle
60er GSP 3-3
60er HS mit KS
Blende

die OS so wählen, dass zwischen DAH und OS ein Spalt bleiben zur besseren Reinigung von außen.

dominic1.JPG dominic2.JPG dominic3.JPG

Weil die Wand planlinks nur 322cm lang ist, müsste man das tote Eck jeweils auf 63.5cm kürzen. Allerdings müsst ihr dann darauf achten, dass die Griffe -<3cm tief sind, damit man die Auszüge daneben noch öffnen kann.

Der MUPL ist mit 60cm etwas breit, aber einmal braucht ihr die Arbeitsfläche zwischen Kochfeld und Spüle und andererseits könte man alternativ nur den Spülen US breiter machen und MUPL schmaler. Ich würde bei 60cm breitem MUPL bleiben, man kann außer Bio- und Restmüll, auch Plastik, Glass oder Papier im oberen (und unteren) Auszug sammeln und unter der Spüle irgendetwas anderes verstauen, zB Getränke.

Ich nutze die V15 Planerversion, die du nicht mit der V17 oder V19 öffnen kannst. Alternativ kannst du dir die V15b im downloadbereich runterladen und probieren, ob sie bei dir läuft.
 

Anhänge

Dominic_MS

Mitglied

Beiträge
24
Hallo Evelin,

danke für deine Alternativplanung. Würdest du mir noch kurz erklären welche Vorteile du bei der Planung siehst und was bei mir nicht gut passt?

Grundsätzlich hast du zwei 90er US verbaut, dass ist sicherlich ein Vorteil.
Etwas gewöhnungsbedürftig finde ich den Vorratsschrank neben dem Backofen anstat neben dem Kühlschrank. Ich hatte mal eine ähnliche Planung, da war im gegensatz zu deiner Planung Kühlschrank und Backofen getauscht sowie Herd und Spüle getauscht. Allerdings brauch ich dafür einen Downstream-Herd, was ich eigentlich nicht will. Dabei gefiel mir die Ecke oben links nicht. Das ist dann wirgendwie so ein totes Loch.

Welches Vorteil siehst du bei 1-2-3 mit unten Innenschublade gegenüber meinen 1-1-2-2 System? Nur die Optik oder auch die Funktion?

Im Anhang noch die Stauraumplanung von meinem Entwurf, die hatte ich gestern vergessen.
 

Anhänge

Evelin

Mitglied

Beiträge
9.656
Wohnort
Perth, Australien
wenn du mit 1-1-2-2 keine Probleme hast, go for it. Viele mögen es nicht, wenn der Spülen- und MUPL US 3-3, und die anschliessenden US nicht die gleiche Linienführung haben.

Das Hauptproblem bei deiner Planung ist
  • dass du zwischen Spüle und Kochfeld wenig Arbeitsfläche hast (= Hauptarbeitsfläche)
  • dass zwischen Spüle und Kochfeld der GSP steht und man die offene Tür umzingeln muss
  • es gibt keinen MUPL
  • zwischen dem Eck und der GSP Tür sind gerade mal 50cm vor der Spüle zum Bewegen
  • optisch sehen die 2 HS neben dem kleinen Fenster vielleicht nicht so schön aus
In meiner Planung ist der GSP aus dem Weg. man hat ausreichend Platz zwischen Spüle und Kochfeld und es gibt einen MUPL.

Hier mal ein Bild, wie die beiden HS links neben dem Fenster aussehen.

dominic 22.JPG
irgendwie etwas seltsam oder?

hier der Grundriss dazu

dominic21.JPG
 

Dominic_MS

Mitglied

Beiträge
24
ich habe deine Punkte mal aufgegriffen und eine geänderte Planung gemacht.

Im Uhrzeigersinn habe ich jetzt:
50er HS (dadurch mehr Abstand zwischen Fenster und KS)
60er KS
60er GSP (wie bei dir auch ist er dadurch jetzt ganz links)
40 MUPL
105er Spülbeckeneckschrank (Spüle in der Ecke mit der Abtropffläche finde ich sinnvoll, da die Ecke meistens eh nur Ablagefläche ist)
90er US 1-1-2-2
90er US mit Herd 1-1-2-2
15er US mit Auszug für Öl etc.
50er US 1-1-2-2
15er US für Backbleche
60er HS mit Backofen und Mikrowelle

Komme ich mit dem GSP Anschlussschlauch unter dem 40er US zum Spülbecken, sollte kein problem sein, oder?

Das Fenster ist übrigens etwas höher als bei dir auf dem Bild, dadurch wird das gar nicht so klein.

Was sagst du zu meiner Anordnung?
 

Anhänge

isabella

Mitglied

Beiträge
9.858
ehm... wo ist jetzt die schräge Wand? Warum nimmst Du nicht Evelins Dateien und werkelst dort weiter?
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
9.656
Wohnort
Perth, Australien
ich würde die Reihenfolge auf der Fensterseite ändern

2 x HS, dann
GSP
Spüle
MUPL
totes Eck

Du brauchst den MUPL da, wo du schnippelst, also zwischen Spüle und Kochfeld. Auch ist es besser, wenn die Spüle nicht in der Ecke ist, eine 2. Person kann schnell mal ans Wasser, wenn die Spüle mittig in der Zeile eingebaut ist. Der Rest ist ok, wobei ich für mich keine OS mit Glaseinsatz wollte. Man sieht das Kunterbnt dahinter. Aber wenn es dir gefällt, lass es so.

In der Checkliste hattest du geschrieben, dass das Fenster 100cm hoch ist, deshalb habe ich es so übernommen.
 

Dominic_MS

Mitglied

Beiträge
24
so, ich will euch meine finale Planung natürlich nicht vorenthalten. Daher hier zwei Bilder. Leider kann ich nicht alles korrekt darstellen. Die Oberschränke sind in wirklichkeit unten mit Schwarzglas, genauso die Nieschenrückwand im Bereich des Kochfeldes. Der Backofenschrank bekommt 3-1 Schubkästen, genau wie der 60er US daneben welcher eine 3-1-1-1 Aufteilung bekommt.
ich habe mich gegen Evelins Vorschlag entschieden die Spüle nach links zu setzen, denn ich sehe die Hauptvorbereitungsfläche vor dem Fenster, nicht direkt neben dem Herd. Außerdem habe ich mit meiner Planung zwei große Arbeitsbereiche, da wir gerne mal zusammen Gerichte zubereiten.
Insgesamt also folgende Schrankaufteilung:
  • 50er HS mit Innenauszügen
  • 60er HS mit Kühl-Gefierkombi
  • 60er GS
  • 40er US 3-3 als MUPL
  • 100er Eckschrank (Sondermaß) mit Spüle
  • 80er US 2-2-1-1
  • 30er US mit cookingAgent Einsatz von Kesseböhmer
  • 80er US 2-2-1-1
  • tote Ecke
  • 60er US 3-1-1-1
  • 60er US 3-1 mit 60er und 45er Backofen/Dampfgarer
  • Oberschränke 80er, 80er und 50er mit 65cm Höhe und Schwarzglas unten
Als nächstes gilt es die Beleuchtung zu planen. Die Oberschränke bekommen LED Leisten zur Arbeitsplattenbeleuchtung. Aber wie beleuchte ich die anderen Arbeitsplatzbereiche? Mit Deckenspots nur genau an dieser Stelle oder sollen ich überm kompletten U Deckenspots verteilen?
Im Bereich der Oberschränke muss das Dunstabzugsrohr verkleidet werden, dort werde ich also einen Absatz in der Decke haben. Man könnte so einen Absatz über dem kompletten U bauen und komplett Spots darin verteilen. Allerdings scheinen die dann auch viel auf die Oberschränke und HS, sieht sowas aus?
Ich stehe generell auf LED Technik und indirekte Beleuchtung. Vielleicht hat dafür noch jemand eine Idee?
 

Anhänge

isabella

Mitglied

Beiträge
9.858
Mhm... schade, dass Du Dich erst jetzt wieder meldest.

Wie ist das Thema „25 cm Größenunterschied“ gelöst worden? Was findest Du so gut an dem „Cooking Agent“? Hast Du ein wenig Abstand links und rechts der DAH zu den US geplant, damit man mit einem Lappen durchkommt?

Wie geht die Tür in die Küche in Wirklichkeit auf? Im Eingangspost sind zwei Grundrisse mit zwei unterschiedlichen Türanschlägen. Irgendwie wollen mir die Türme an zwei Wänden nicht gefallen und je nach Türanschlag ist die Problemstellung unterschiedlich. Eine Schiebetür ist nicht möglich?

Arbeitshöhe ist 92 geblieben? Habt Ihr probiert wie es für Euch ist, damit zu arbeiten? Wie ist das denn mit BRH 85 gelöst?

Von der schwarzen APL und Nischenrückwand rate ich hier ab, das wird sehr viel Licht schlucken und wenn das Fenster nach Norden geht, wird es auch tagsüber ziemlich düster.
 

Dominic_MS

Mitglied

Beiträge
24
Eine Lösung für den Größenunterschied haben wir nicht so richtig gefunden. Beim U ist das mit Stufen nicht so super zu lösen. Meine Frau kommt mit den 92 aber klar und ich auch.
Die Finale Bestellung ist aber noch nicht raus, da der Umbau nicht abgeschlossen ist und somit noch kein Aufmaß möglich ist. Ich kann also noch was ändern wenn du eine super Idee hast.
Was ist BRH85?

Der Tür Anschlag ist links, die Tür ist sehr weit rechts in der Wand positioniert. Dadurch bekomme ich keine Probleme mit dem Schrank. Deshalb ist auch der Vorratsschrank und nicht der Kühlschrank ganz links an der Wand.

Meine Eltern haben eine Ähnliche Küchenform mit genau so einem Fenster und einer schwarzen granit Platte. Auf Grund der weißen Front ist es bei denen relativ hell in der Küche. In Echt ist die Platte auch einen Ton heller, es ist eine anthrazit graue Beton Optik von Ballerina .
Warum macht der das Sorge? Solange man dazu viele weiße Wände hat geht das hoffe ich.

Warum gefallen dir die beiden Türme nicht?
 

isabella

Mitglied

Beiträge
9.858
Ich hätte gerne den Grundriss vor dem Umbau gesehen, da hätte man vielleicht ganz andere Ideen entwickeln können. Stehen alle Wände schon?

Wenn Ihr meint, Ihr kennt bereits Küchen mit dunklen Arbeitsplatten und Nischenrückwand, und es ist für Euch ok, dann ist alles gut. Ergonomisch ist es für die Augen anstrengend und es sieht aus wie ein großes Loch.

Die einzelne Türme stechen stärker hervor als eine Hochschrankwand, in so einem kleinem separaten Raum wären sie mir zu dominant. Mit Schränken hinter Türblätter habe ich keine gute Erfahrungen gemacht.

Auch das Thema Brüstungshöhe des Fensters sowie die für beiden nicht passende Höhe machen mir Sorgen.
 

Dominic_MS

Mitglied

Beiträge
24
achso, die Brüstungshöhe. Das neue Fenster wird um ein paar cm höher gesetzt, damit es über die APL passt.

Vor dem Umbau stehen die Wände zum Flur und zum Gäste-WC nicht. Ohne auf das WC zu verzichten fällt mir keine andere Aufteilung ein, dir?

Ohne die getrennte Aufteilung der Hochschränke müsste ich einen Zweiteiler planen, dadurch verliere ich aber viel an Stauraum. Oder fällt euch ein U ein mit Schränken zum WC hin?

Wirklich unzufrieden bin ich eigentlich nur mit der fehlenden Stufe in der APL. Einer eine Idee wo man die setzen könnte?

Das Fenster ist größer als in den Bildern, hier mal ein Realbild. Es ist Westseite also mit Sonne in den Abendstunden. eigentlich Ideal, man kocht ja Abends hauptsächlich.
 

Anhänge

Dominic_MS

Mitglied

Beiträge
24
mir fällt da gerade eine Idee zur Arbeitsplattenhöhe ein:
wenn ich einen 7,5er Sockel nehme reduziere ich die Höhe auf 89,5cm. Damit kommt meine Frau ganz gut klar. Für mich brauch ich jetzt nur eine mobile Arbeitsplattenerhöhung. Oder ein extra hohes Schneidbrett. Kennt jemand sowas?
 

russini

Premium
Beiträge
3.780
Wenn du eine Spüle ohne Abtropfe nimmst, kannst du dahinter einen Höhensprung machen nach oben bei der toten Eck. Ich bin 162 und arbeite bequem auf 91 cm, also unbedingt bitte testen.

Wenn die Tür ganz nach oben kommt, kannst du evtl. eine Schiebetür von Außen montieren, dann stört diese weniger.

Warum willst du keine erhöhte Spülmaschine bei deiner Größe? Wenn es um 2-3- Raster ist, kommt auch deine Frau damit klar. Und wenn ihr Kinder plant, dann würde ich schauen, dass ihr einen möglichst großen Kühlschrank wählt, der mit 158 wird schnell zu klein für mehr als 2.

Ist es ein Reihenmittelhaus?
 

russini

Premium
Beiträge
3.780
So ich habe zwar auch mit Türmen geplant links und rechts, aber in einer geschlossenen Küche finde ich es jetzt kein Weltuntergang.

Beginnend planunten rechts:
Blende
60 HS Kühl-Gefrierkombi
60 HS erh. Spülmaschine, drüber Mikrowelle hinter der Lifttür
Wange
80 US Raster 3-3 mit Spüle rechtsbündig ohne oder mit nur kleinen Abtropfe, unten Papier und Putzmittel
40 US Raster 3-3 MUPL oben Bio/Rest, unten Gelber Sack
tote Ecke
90 US Raster 1-1-2-2 für Besteck, Gewürze, Brettchen, Geschirr, Schüsseln, Tupper etc. unten
100 US Raster 1-1-2-2 für Kochbesteck, Töpfe, Pfannen
tote Ecke
20 US Auszug für Öl-/Essig Flaschen
60 HS erh. Backofen, drunter 3 Auszüge, drüber Drehtür
50 HS mit Innenauszügen für Vorräte.

Nachteil hier, keine 2 Arbeitshöhen möglich.

20190805_090231.jpg
mein Bild wird warum auch immer gedreht beim Laden.. sorry
 

russini

Premium
Beiträge
3.780
2te Variante mit 2 unterschiedlichen Arbeitshöhen, aber ohne erh. GS. Am besten wäre das neue Fenster so, dass du die Arbeitsplatte ins Fenster laufen kannst oder unten feststehendes Glas.

Planunten rechts, hier höhere Arbeitsplatte (95?) unterm Fenster optimal für dich, Dominic:
Blende
60 HS Kühlschrank
60 GS
60 US Spüle Raster 3-3
60 US als Samy-Schrank , oben 30er MUPL links für Rest/Papier hinten, rechts 30er großer Eimer für Gelben Sack oder Öl-Flaschen, unten im 60er Platz für hohe Sachen wie Küchenmaschine, Siebe/Schüsseln etc.
tote Ecke
Wange mit Sprung nach unten auf optimalen Arbeitshöhe 90? für deine Frau
90 US Raster 1-1-2-2
100 US Raster 1-1-2-2 mit Kochfeld
tote Ecke
20 US Auszug
60 HS erh. BO, drüber Mikrowelle
50 HS für Vorräte
Blende

20190805_091622.jpg
 

Dominic_MS

Mitglied

Beiträge
24
danke für deine Ideens russini, aber bei einem erhöhten GS hab ich 4 Hochschränke, dass ist mir in dem kleinen Raum dann doch zu viel.

Im Anhang hab ich aber mal eine Idee für eine Arbeitsplatte mit zwei höhen drin. Was sagt ihr dazu? Wäre auch eine Idee, oder? Ist halt die Frage ob sich der Aufwand dafür lohnt oder ob die nachfolgende Idee mit der Schneidbretterhöhung da nicht schöner/besser ist. Dann dann hab ich sogar eine Höhe von 100 oder mehr.

@isabella: das Brett geht schon in die richtige Richtung, ich hab aber unter dem Begriff Schneidbretterhöhung noch andere gefunden, ich danke da lässt sich was finden für mich. Vielleicht lass ich mir auch einfach ein Stück Nieschenverkleidung geben und bastel mir da selber was raus.

Zur Klarstellung der Tür noch: es ist eine DIN Rechts Tür, also wenn man in die Küche rein geht dann links umgeklappt. Leider nur als 760er, sonst passt es mit den Schranktüren nicht. Dann stört ist aber kein bisschen und man bekommt alles super auf. Eine Schiebetür passt leider nur zum Flur hin und das finde ich hässlich. Daher fällt das weg.

P.S. hat noch einer Ideen für eine gute Beleuchtung? Wie beleuchte ich vor dem Fenster und rechts neben dem Kochfeld? Deckenspots?
 

Anhänge


Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben