Altbau wird Saniert: neue Küche soll rein (25cm Größenunterschied)

Dominic_MS

Mitglied

Beiträge
8
Titel des Themas: Altbau wird Saniert: neue Küche soll rein (25cm Größenunterschied)

Hallo zusammen,
ich renoviere gerade unser Reihenhaus aus den 20er Jahren komplett. Im Erdgeschoss habe ich dafür einen tragende Wand herausnehmen lassen um den Flur zu vergrößern. Den neuen geplanten Grundriss von Flur/Küche/Gäste-WC seht ihr im Anhang. Noch wäre hier sogar noch eine Änderung möglich, wobei ich denke die Aufteilung ist so schon ganz praktisch. Die schmalen Wände im Grundriss werden neu gesetzt. Die Dicken müssen so bestehen bleiben. Die Treppe ist eine Wendeltreppe. Die Haustür ist unten rechts. Der große Raum oben ist das Wohn- und Esszimmer.

Meine Küchenplanung habe ich angehängt. Wasser- und Stromanschlüsse sind komplett variabel, da sie noch nicht verlegt sind.

Meine Frau und ich haben einen ziemlich großen Größenunterschied: 187cm zu 160cm, ich bin mit 187 der Hauptnutzer. Daher hatte ich an 92cm Arbeitsplattenhöhe als Kompromiss gedacht. Oder hat einer eine bessere Idee? Aktuell sind wir nur zu zweit, was sich aber durchaus in den nächsten Jahren ändern könnte.

Das Fenster ist ein kleines Problem, da es sehr eine niedrige Fensterbank hat. Es wird aber sowieso erneuert, daher wird entweder die Fensterbank tiefer als die Arbeitsplatte sein (dann geteiltes Fenster) oder das Fenster höher gesetzt.

Ich will die wichtigsten Sachen wie Geschier, Gläser, Töpfe, Pfannen in Reichweite für meine Frau Unterbringen. Das heißt unterste Reihe im Oberschrank oder sogar soweit möglich im Unterschrank .

Der Schrank unter der Spüle soll für Putzmittel und den Papiermüll dienen.

Alle Elektrogeräte, bis auf der autarke Backofen, werden neu gekauft.

Bitte guckt euch mal meine Planung an. Vielleicht habt ihr ja noch Ideen was man besser machen kann.
Gerade bei den Oberschränken bin ich mir noch unsicher. Ich hätte gerne , zumindest teileweise, mit Milchglas-Türen. Aber da bin ich mir mit der Aufteilung unschlüssig, das soll ja irgendwie symetisch aussehen zur Abzugshaube bezogen.

Eine Stauraumplanung hab ich auch mal angehängt.

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 187
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 92

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Neu-/Umbau > Planänderungen möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 85
Fensterhöhe (in cm): 100
Raumhöhe in cm: 250
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: 158cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Abluft
Hochgebauter Backofen: wenn möglich
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Toaster, Brotbehälter
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Küchenmaschine, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: meistens Koche ich (187cm groß), zwischendurch aber auch meine Frau (160cm)

Spülen und Müll
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altpapier, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt:
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: unbedingt: hoher Backofen, breites Kochfeld, da meine Frau klein ist viel Stauraum unten
Preisvorstellung (Budget): so viel wie nötig

Angehängte Dateien
 

Anhänge

Evelin

Mitglied

Beiträge
9.655
Wohnort
Perth, Australien
Hallo und herzlich willkommen.

Ich würde die Küche etwas anders planen.
Beginnend von planoben rehts gegen den Uhrzeigersinn

Blende
60er HS mit Innenauszügen
60er HS mit BO und Mikro
65x63.5cm totes Eck

90er US 1-2-3 mit Innenschublade unten
90er US 1-2-3 mit Kochfeld und Innenschublade unten
15er US mit 2 Innenauszügen für Ölflaschen
63.5x65cm totes Eck

60er US 3-3 mit MUPL oben
60er US 3-3 mit Spüle
60er GSP 3-3
60er HS mit KS
Blende

die OS so wählen, dass zwischen DAH und OS ein Spalt bleiben zur besseren Reinigung von außen.

dominic1.JPG dominic2.JPG dominic3.JPG

Weil die Wand planlinks nur 322cm lang ist, müsste man das tote Eck jeweils auf 63.5cm kürzen. Allerdings müsst ihr dann darauf achten, dass die Griffe -<3cm tief sind, damit man die Auszüge daneben noch öffnen kann.

Der MUPL ist mit 60cm etwas breit, aber einmal braucht ihr die Arbeitsfläche zwischen Kochfeld und Spüle und andererseits könte man alternativ nur den Spülen US breiter machen und MUPL schmaler. Ich würde bei 60cm breitem MUPL bleiben, man kann außer Bio- und Restmüll, auch Plastik, Glass oder Papier im oberen (und unteren) Auszug sammeln und unter der Spüle irgendetwas anderes verstauen, zB Getränke.

Ich nutze die V15 Planerversion, die du nicht mit der V17 oder V19 öffnen kannst. Alternativ kannst du dir die V15b im downloadbereich runterladen und probieren, ob sie bei dir läuft.
 

Anhänge

Dominic_MS

Mitglied

Beiträge
8
Hallo Evelin,

danke für deine Alternativplanung. Würdest du mir noch kurz erklären welche Vorteile du bei der Planung siehst und was bei mir nicht gut passt?

Grundsätzlich hast du zwei 90er US verbaut, dass ist sicherlich ein Vorteil.
Etwas gewöhnungsbedürftig finde ich den Vorratsschrank neben dem Backofen anstat neben dem Kühlschrank. Ich hatte mal eine ähnliche Planung, da war im gegensatz zu deiner Planung Kühlschrank und Backofen getauscht sowie Herd und Spüle getauscht. Allerdings brauch ich dafür einen Downstream-Herd, was ich eigentlich nicht will. Dabei gefiel mir die Ecke oben links nicht. Das ist dann wirgendwie so ein totes Loch.

Welches Vorteil siehst du bei 1-2-3 mit unten Innenschublade gegenüber meinen 1-1-2-2 System? Nur die Optik oder auch die Funktion?

Im Anhang noch die Stauraumplanung von meinem Entwurf, die hatte ich gestern vergessen.
 

Anhänge

Evelin

Mitglied

Beiträge
9.655
Wohnort
Perth, Australien
wenn du mit 1-1-2-2 keine Probleme hast, go for it. Viele mögen es nicht, wenn der Spülen- und MUPL US 3-3, und die anschliessenden US nicht die gleiche Linienführung haben.

Das Hauptproblem bei deiner Planung ist
  • dass du zwischen Spüle und Kochfeld wenig Arbeitsfläche hast (= Hauptarbeitsfläche)
  • dass zwischen Spüle und Kochfeld der GSP steht und man die offene Tür umzingeln muss
  • es gibt keinen MUPL
  • zwischen dem Eck und der GSP Tür sind gerade mal 50cm vor der Spüle zum Bewegen
  • optisch sehen die 2 HS neben dem kleinen Fenster vielleicht nicht so schön aus
In meiner Planung ist der GSP aus dem Weg. man hat ausreichend Platz zwischen Spüle und Kochfeld und es gibt einen MUPL.

Hier mal ein Bild, wie die beiden HS links neben dem Fenster aussehen.

dominic 22.JPG
irgendwie etwas seltsam oder?

hier der Grundriss dazu

dominic21.JPG
 

Dominic_MS

Mitglied

Beiträge
8
ich habe deine Punkte mal aufgegriffen und eine geänderte Planung gemacht.

Im Uhrzeigersinn habe ich jetzt:
50er HS (dadurch mehr Abstand zwischen Fenster und KS)
60er KS
60er GSP (wie bei dir auch ist er dadurch jetzt ganz links)
40 MUPL
105er Spülbeckeneckschrank (Spüle in der Ecke mit der Abtropffläche finde ich sinnvoll, da die Ecke meistens eh nur Ablagefläche ist)
90er US 1-1-2-2
90er US mit Herd 1-1-2-2
15er US mit Auszug für Öl etc.
50er US 1-1-2-2
15er US für Backbleche
60er HS mit Backofen und Mikrowelle

Komme ich mit dem GSP Anschlussschlauch unter dem 40er US zum Spülbecken, sollte kein problem sein, oder?

Das Fenster ist übrigens etwas höher als bei dir auf dem Bild, dadurch wird das gar nicht so klein.

Was sagst du zu meiner Anordnung?
 

Anhänge

isabella

Mitglied

Beiträge
9.444
ehm... wo ist jetzt die schräge Wand? Warum nimmst Du nicht Evelins Dateien und werkelst dort weiter?
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
9.655
Wohnort
Perth, Australien
ich würde die Reihenfolge auf der Fensterseite ändern

2 x HS, dann
GSP
Spüle
MUPL
totes Eck

Du brauchst den MUPL da, wo du schnippelst, also zwischen Spüle und Kochfeld. Auch ist es besser, wenn die Spüle nicht in der Ecke ist, eine 2. Person kann schnell mal ans Wasser, wenn die Spüle mittig in der Zeile eingebaut ist. Der Rest ist ok, wobei ich für mich keine OS mit Glaseinsatz wollte. Man sieht das Kunterbnt dahinter. Aber wenn es dir gefällt, lass es so.

In der Checkliste hattest du geschrieben, dass das Fenster 100cm hoch ist, deshalb habe ich es so übernommen.
 

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben