Küchenplanung Altbau 10qm: Wohnlich ohne Ofen, Anordnung Spüle/Herd/etc

mumin

Mitglied

Beiträge
26
Altbau 10qm: Metod, und statt Ofen lieber Kallax

Hallo zusammen, mal vorweg: Nach 24 Jahren im Netz bin ich endlich mal wieder positiv überrascht – so ein tolles & hilfsbereites Forum, whow!

Es geht darum, meine vorhandene Küche nochmals einzurichten – spiegelverkehrt, auf der anderen Seites des Flurs. Für meine bessere Hälfte. Wenn richtig gekocht wird, dann bei mir, daher drüben eine abgespeckte Version.
Derzeit wird dort renoviert, danach ist die Küche leer, denn 08/15 Spültisch und Beko -Ceran-Herd können noch abbestellt werden.
Das Jonglieren mitdem Küchenplaner klappte halbwegs, Ergänzungen dazu:
  • Oben rechts kommen weiße Fliesen hin: Fensterecke + etwa 180cm nach unten. War bislang so und denke, das wird wieder so gemacht. Dort Wasseranschluss.
  • Unten links könnte ein vorhandenes, weißes Kallax-Regal (5x5) samt reichlich vorhandener Bücher hin
  • Boden: noch zu schleifende Dielen
  • Fensterbank 36cm, das Fenster ist also eigentlich weiter hinten
Was wir uns zur Einrichtung dachten:
  • Kein Ofen, Mikrowelle mit Heißluft reicht, kann zB aufs Kallax
  • Dafür ein 2er Ceran oder Induktionsfeld in der Arbeitsplatte
  • Spülmaschine, 45cm könnten reichen, aber die Recherche ergab, dass 60cm vieles einfacher macht. Tendenziell eher Unterbau als integriert; noch zu kaufen
  • Bei mir steht der Kühlschrank in der Fensterecke, habe keine Fliesen, stattdessen Wandstreifen mit Messebaufarbe gestrichen (siehe Foto)
    Im zu planenden Fall sind in der Fensterecke die Fliesen – also sollte man diese 180cm eher für Herdplatten + Spüle nutzen.
  • 180cm Arbeitplatte dürfte kaum hinhauen:
    Spüle in der Ecke –> Spülmaschine –> Kochfeld mit Schubladen
    oder umgekehrt Kochfeld in der Ecke –> Spülmaschine –> Spüle?
  • also eher 240cm, Wasserkocher etc. wollen ja auch irgendwo hin
    dann sind die 60cm ganz rechts ohne Fliesen.
  • Wäre eine Überlegung wert, ob ein Unterbau-Kühlschrank mit Bücken reicht.. in der Skizze steht ein höherer separat; ist noch zu kaufen
Gekocht wird im wesentlichen Tee, Omelett und Tofutier ^^
Daher lieber Wohnküche als Arbeitsküche.

Allerherzlichsten Dank!

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
1
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 183
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 92

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Miete
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 78
Fensterhöhe (in cm): 205
Raumhöhe in cm: 316
Heizung: Heizkörper unter der Fensterbank
Sanitäranschlüsse: fix

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Stand-Alone bis 60cm Breite
Dunstabzugshaube: keine
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle mit Heißluft
Hochgebauter Geschirrspüler: ja
Art des Kochfeldes: Ceran oder Induktion

Kochfeldbreite (ca. in cm): 2er

Sitzmöglichkeiten

Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Separater Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 3 Personen
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: Auch mal als alternativer Laptop-Arbeitsplatz

Stauraumplanung

Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Wasserkocher
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: N. a.
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Kallax


Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Tee, Omelett und Tofutier
Wie häufig wird gekocht: Ab und zu
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Was schnell geht, allein

Spülen und Müll

Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Passt schon.


Sonstiges
Küchenhersteller: Gäbe es Alternativen zu Ikea Metod?
Gerätehersteller: Eher Bosch als Beko
Küchenstil: Grifflose Küche (kein Muss)
Was soll die neue Küche unbedingt können? Mehr wohnen als kochen
Preisvorstellung (Budget): preiswert


Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • IKEA Küchenplaner.jpg
    IKEA Küchenplaner.jpg
    67,5 KB · Aufrufe: 125
  • wie dieser raum nur gespiegelt.JPG
    wie dieser raum nur gespiegelt.JPG
    128 KB · Aufrufe: 126
  • wie dieser raum nur gespiegelt 2.JPG
    wie dieser raum nur gespiegelt 2.JPG
    79,1 KB · Aufrufe: 125

Mewtu

Mitglied

Beiträge
1.304
Wohnort
Frankfurt
Hallo,
da hast du das Forum so gelobt und trotzdem keine Antwort bekommen :-\
Aus deiner Küche habt ihr ja schon die Erfahrung, dass der Tisch an der geplanten Position gut passt, oder?
Was lässt dich denn an der geplanten Küche zweifeln? So viele Möglichkeiten gibt es ja nicht...
Bei Ikea gibt es ja jetzt auch eine zweite Küchenserie (ENHET). Was daran besser oder schlechter ist, kann ich aber leider nicht sagen.
 

mumin

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
26
Ja, in der Tat – für die Möbel an sich ist das wie beste Wahl.

In der Küche auf den Fotos ist die Reihenfolge, von der Ecke aus:
Kühlschrank – Spüle – Spülmaschine – Waschmaschine – Schubladen

Im Projekt geht es im Wesentlichen um Rat bei der Anordnung von Kühlschrank – Spüle – Spülmaschine – 2er Einbaukochfeld – Stauraum... LG!
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
20.657
Wohnort
Schweiz
Von einer runden Spüle würde ich abraten.... das wäre mir zu unpraktisch.

ist der Wasseranschluss fix oder könnte man ihn verziehen?

GSP & WaMa würde ich rechts & links der Spüle anordnen, den beide Geräte werden nur unter die APL geschoben und haben keinen Schrank, welcher die APL stützen würde.

meine Anordung wäre: GSP, Spüle, WaMa, Kochfeld, Stauraum Kühlschrank
 

mumin

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
26
Moin & danke! Bin mitsamt Zollstock in die Wohnung gehuscht, als die freundlichen Handwerker da waren.

Der Wasseranschluss ist etwa 1m von der Ecke entfernt.
Damit ist die Spüle gesetzt, wie auf der Skizze an Position 2.

Also muss das Kochfeld wegen Abstand an Position 4. Wenn da allerdings keine Kacheln mehr sind, wäre das albern. Vielleicht lässt sich über die Hausverwaltung noch etwas retten – also entweder mehr Kacheln, oder gar keine...
Steckdosen in 120cm Höhe sind bei 27-40 und 260cm, in 30cm Höhe bei 68-88 und 220cm.

Wenn ich es mir so überlege, wären 300cm Arbeitsplattte sinnvoller? Eine lange einheitliche Fläche, und den Kühlschrunk mit drunter. Muss man sich halt bücken...

@Nice-nofret: Waschmaschine gibt's nicht ^^

Also.
Position 1 – Kühlschrank neben der Außenwand
Position 2 – Spüle
Position 3 – GSP (oder Tausch mit Kühlschrank)
Position 4 – Kochfeld und Unterschrank
Position 5 – (Besteck)Schubladen

2er Kochfelder bei M'markt sind mit Schuko-Stecker, denke, das geht bei allen?
Anbei auch eine neue Skizze, die Tür ist nämlich ganz rechts.
 

Anhänge

  • plan2.png
    plan2.png
    86 KB · Aufrufe: 22
  • wand-roh.jpg
    wand-roh.jpg
    83 KB · Aufrufe: 25

Mewtu

Mitglied

Beiträge
1.304
Wohnort
Frankfurt
Wenn kaum gekocht wird, ist ein GSP notwendig? Bzw. ein normaler? Es gibt auch kleine Tischgeräte.
 

mumin

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
26
Viel Tee trinken, Omelett... und das Tischgerät steht doch dann nur im Weg und macht Lärm.
Ein 45er GSP würde reichen, als Unterbau...
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
7.282
Wohnort
Berlin
Mit Unterbau bist du ja flexibel, nur die 45er Einbaugeräte sind für IKEA nahezu unfindbar. ;-)

Plane den am Fenster, dann ist er aus dem Weg. Wenn Kühlschrank unten drunter, brauchst du eine Arbeitsplattenstütze.
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
20.657
Wohnort
Schweiz
GSP, Spüle, Unterschrank , Kochfeld, Unterschrank, Kühlschrank wäre die optimale Anordnung

GSP NICHT zwischen Spüle & Kochfeld!

Wenn da jetzt kein GSP kommt, würde ich trotdem die Lücke vorsehen und die APL mit einer Wange abstützen, so dass man da einfach mal ne Maschine unterschieben kann. Bis dahin kann da Getränkekasten stehen oder Mülltrennung hin. Auch wenn ihr an Unterschränken spart, würde ich die APL in einer sinnvollen Länge wählen, denn da stehen ja auch immer Dinge drauf, so wie Obstschale, Kaffeemaschine etc.
 

mumin

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
26
GSP ist gewollt... bleibt nur die Frage, wo wirklich was für einen 45er spricht.
Könnte man noch einen 20er oder gar 30er Auszugschrank drunter machen...

Und ja, APL in maximaler Länge. Oder ggf. am Ende in Richtung Tür einfach 20-30cm Überstand, auf dass man was drunterstellen kann? Sind ja dann frisch geschliffene Dielen...
 

Anhänge

  • 1=40+5 und 5=20.png
    1=40+5 und 5=20.png
    90,7 KB · Aufrufe: 18

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
20.657
Wohnort
Schweiz
es spricht nichts für ein 45cm Gerät; es kostet nicht weniger, und verbrauchen auch nicht weniger ... ausser Platz.
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
7.282
Wohnort
Berlin
Wenn du einen normal hohen Kühlschrank nimmst, sollte eine Mitnahmeplatte reichen (246cm).
 

mumin

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
26
Danke @Nörgli – aber das wär doch ein verschwendeter halber Meter: Denke, das sinnvollste was auf der Seite sein kann, sind 300cm Arbeitsplatte ...?
Bei Kühlschrank achten wir auf unterbaufähig + viel Nutzinhalt + Energieeffizienz, und haben dann freie Auswahl?
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
7.282
Wohnort
Berlin
Jo, klar, hab nur auf dein Budget geguckt. ;-) Wenn du auf Gefrierschrank verzichten kannst?
 

mumin

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
26
Nee, ohne Eis kommt der Haushalt nicht aus *lach
Mikrowelle mit Heißluft muss auch noch irgendwo hin... tendenziell wohl Konsole über die Arbeitsplatte ... oder doch aufs Regal links... das sieht man dann ja später.
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
7.282
Wohnort
Berlin
Du willst beides in einem Unterbaukühlschrank UND dieser soll geräumig sein? Wie soll das gehen?
 

mumin

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
26
Du willst beides in einem Unterbaukühlschrank UND dieser soll geräumig sein? Wie soll das gehen?
Sorry, das war falsch ausgedrückt. "Viel aus dem Unterbau rausholen", also eher ein Modell mit um die 130 Litern, als weniger. Wobei die bezahlbare Auswahl sich ja in Grenzen hält...
 
Zuletzt bearbeitet:

mumin

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
26
Wie bekämen wir denn in der Ecke einen herkömmlichen Kühlschrank über die Spülmaschine?
Schickes Modell aussuchen und auf die Arbeitsplatte stellen? :o)
 

mumin

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
26
@Nörgli , finde gerade Deinen alten Beitrag zur Ikea AMMERÅN Aufsatzspüle und verstehe nicht ganz, warum die nicht neben den Geschirrspüler soll.

Idee:
kue0311.jpg


Dann würde die Spüle mit der Edelstahl-Front des Unterbau-GSP daneben korrespondieren.
Wie dichtet man am sichersten zwischen Spüle und Arbeitsplatte ab?

(Farben von Fronten und 63,5er Arbeitplatte sind noch offen, unterm Kochfeld = Schrank)

Danke!
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
7.282
Wohnort
Berlin
Du brauchst etwas, das die Platte beim Geschirrspüler stützt - die darf ja nicht auf diesem aufliegen, und bei dieser Spüle endet sie genau vorm Becken, d.h. sie würde 60cm in der Luft hängen. Wenn du zwischen Spüle und Geschirrspüler eine Deckseite setzt, die das Gerät stützt, geht es.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben