Alno satina oder Schüller mora - Die Qual der Wahl

Beiträge
9
Hallo,
hier meine Bitte um Rat:
Bin in meiner Küchenplanung dank den Tüftlern in diesem Forum um einiges weiter gekommen (einsehbar unter "kleine offene Küche mit vielen Fenstern"), und habe schon einige Studios aufgesucht, die mir Angebote gemacht haben (bzw. schon nach fünf Minuten bei mir durchgefallen sind...), dabei hat sich ein kleines aber feines als besonders engagiert und preiswert erwiesen. Leider ist die Leicht-Küche immernoch nicht in unserem Budget, deswegen habe ich mich nach anderen blau-türkisen matten Glasfronten umgesehen, und siehe da, Alno hat die Reihe Satina und eine schöne Farbe, wobei die Küche gerade so im Budget liegt. Beim Recherchieren im Netz habe ich allerdings jetzt gesehen, dass einige über die Fronten der Schichtstoffplatten dieser Marke und deren nicht entfernbare Verschmutzung klagen. Hat jemand Erfahrungen mit den Satina-Fronten? Die müsste ich ja schrubben können! Auch ist mein Studio nicht gerade begeistert von der Qualität der Marke...besorgen sie aber trotzdem.
Alternativ habe ich mir jetzt auch ne Schüller mit Mora-Front in Blaugrau, also mattem aber glattem Lack überlegt. Wie siehts da mit der Reinigung aus? Diese Variante wäre billiger (10 500 statt etwa 11800 bei identischer Ausstattung) und mein Studio ist von der Qualität überzeugt. Allerdings ist es halt nicht mein Glastraum...
So stehe ich im Konflikt zwischen der wohl praktischen Variante, die angesichts meiner Familienplanung und Hundewunsch sinnvoll wäre, und meinen ästhetischen Ansprüchen, die bei einer offenen Küche auch Berechtigung haben...
Für andere Meinungen und Erfahrungen mit den Fronten bin ich dankbar! am Donnerstag willl ich eine Entscheidung treffen...???
 
Beiträge
4.238
Wohnort
Lipperland
AW: Alno satina oder Schüller mora - Die Qual der Wahl

Die ALNOSTAR Satina ist eine Glasfront in matter Ausführung. Umlaufend mit einer Glaseffekt-Kante ausgestattet.

Gereinigt wird die Front mit Glasreiniger oder einem milden Allzweckreiniger (gut verdünnt).

Die Front läßt sich einfach pflegen. Zudem ist sie sehr robust.

Kurzum: Empfehlenswert

Matt lackierte Fronten, die ich bisher gesehen und montiert habe, haben mich nicht überzeugt.

Für mich sind die nicht empfehlenswert.

Welche Argumente hat den der KFB bezüglich der ALNO Qualität gehabt?



Was hast du im Netz gelesen? Irgendetwas über Schichtstoff -Platten? Vielleicht kannst du etwas genauer deine Bedenken schildern.
 
Beiträge
9
AW: Alno satina oder Schüller mora - Die Qual der Wahl

Hallo Wolfgang,
hast du schon mal die blaue Satina-Front in live gesehen? Bisher hat kein Händler ein Muster davon parat gehabt, sie sieht im Netz aber klasse aus.
Bei den Fronten von Alno habe ich bei chefkoch.de Folgendes gelesen: Seit die Firma in Osteuropa produziert, ist die Qualität nicht so toll, auch habe ich über "Nasen" bei Fronten gelesen, also Schmutz, der über die Fronten gelaufen ist und sich nicht mehr entfernen ließ, weil der Lack(?) eben matt war und nur durch Schrubben den Dreck entfernen konnte, was zu Veränderungen im Lack geführt hat. Mir ist bewusst, dass ich hier die Fachbegriffe durcheinanderwerfe, jedoch ist das in diesem Forum ebenso unklar gehalten worden. Der Beitrag stammte allerdings von 2008. Hier der Link:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
Du meinst also, dass ich mit Alno gut fahre? Der KFB hat gemeint, dass es da manchmal Reklamationen gibt, auch beim Aufbau gäbe es teils Probleme. Kein Wunder, sie verkaufen bevorzugt Allmilmö, Leicht und Schüller, sind also im high-quality unterwegs. Gut finde ich, dass sie mich zwar beraten haben, aber nicht in meiner Entscheidung bevormundet haben und meinen Wünschen nachkommen werden. Ich persönlich habe mir mal im Möbelhaus ne Alno angeschaut und ich (Laie)war mit der Qualität zufrieden, was sich anscheinend mit deiner Meinung deckt. Was hältst du von den Auszügen von alno?
 
Beiträge
9
AW: Alno satina oder Schüller mora - Die Qual der Wahl

@ulla: Vielen Dank für den Hinweis! Jetzt bin ich schlauer und wieder etwas mehr auf der Alno-Seite...
*dance*
 
Beiträge
4.238
Wohnort
Lipperland
AW: Alno satina oder Schüller mora - Die Qual der Wahl

Den Beitrag habe ich gelesen.
Hierbei handelt es sich wohl um eine matte Folienfront. Dies entnehme ich der Reinigungsempfehlung mit der Bürste. Diese Front kannst du nicht mit der Satina vergleichen. Dazwischen liegen Welten.

Ich darf oft genug eine ALNO montieren und kann die Einwände deines aufgesuchten Händlers nicht bestätigen.

Klar kann mal ein defektes Teil geliefert werden, kommt aber nur selten vor.
Ich kann mir jetzt nicht vorstellen das Schüller zB. keine Reklamationen hat.
Es muß ja nicht unbedingt an der Produktion liegen (was selten der Fall ist) sondern auch beim Transport und/oder Montage.

Die Satina habe ich Live gesehen. Sieht wirklich schick aus. Du kannst übrigens auch die ALNO-Ausstellung besuchen und dir dort die Front anschauen.
Guck mal unter Alno.de. Da findest du die Öffnungszeiten und eine Anfahrtsroute. Und keine Angst, die beißen nicht und sind sehr nett.

Alno verbaut Blum-Auszüge und die sind schon ganz OK. In der Premium 2 Ausführung sind die Auszüge mit Glasaufsätzen bestückt.
 
Beiträge
2.169
AW: Alno satina oder Schüller mora - Die Qual der Wahl

Das kann ich bestätigen....

Küchenkauf sollte eine Reise wert sein....und der Alno- show room in Pfullendorf allemal;-)
 
Beiträge
8.696
Wohnort
3....
AW: Alno satina oder Schüller mora - Die Qual der Wahl

Hallo Ninchen,

Alno verbaut die gleiche Schubkastentechnik wie Schüller, den Blum Schubkasten.

Sie unterscheiden sich nur farblich und das ist Geschmackssache. Mir persönlich gefällt der weiss pulverbeschichtete von ALNO optisch besser.

Das ist die Farbe der Reinheit, Klarheit und sieht sehr wertig aus.

Die Satina ist eine super edle und pflegefreundliche Front, wie sie zu pflegen ist, hat Wolfgang schon erklärt.

Verkehrt machst Du mit ALNO definitiv nichts.
 

Ähnliche Beiträge