Alno-Einbauküche vom Vormieter übernehmen?

Dieses Thema im Forum "Einbaugeräte" wurde erstellt von Kwinana, 9. März 2015.

  1. Kwinana

    Kwinana Mitglied

    Seit:
    9. März 2015
    Beiträge:
    2

    Hallo,
    ich bin ganz neu in diesem Forum und hoffe, dass meine Frage hier an der richtigen Stelle gelandet ist. ;-)

    Es geht darum, dass ich von meinem Vormieter eine Einbauküche übernehmen kann, die ca. 7 Jahre alt und sehr gepflegt ist. Allerdings kommt mir der Preis recht hoch vor und ich hätte gerne eure Einschätzung dazu gewusst.

    Bisher habe ich dien Küche nur einmal bei der Wohnungsbesichtigung gesehen und kann leider nur recht wenig dazu sagen:

    Hersteller: Alno, halb-U-förmig, Fronten sonnengelb.
    E-Geräte: Kühlschrank ohne Gefrierfach, Dunstabzugshaube, Ceranfeld und Backofen

    Vom Vormieter angedachter Preis: 2500.-€

    Leider weiß ich bisher weder, was sie ursprünglich gekostet hat, noch von welchen Herstellern die E-Geräte stammen.

    Kann jemand eine grobe Einschätzung geben, ob der gewünschte Preis okay ist?
     
  2. moebelprofis

    moebelprofis Spezialist

    Seit:
    5. Juni 2013
    Beiträge:
    2.202
    Ort:
    Neumarkt i.d.OPf.
    Eine erste Orientierung liefert dieser Artikel.

    Mehr kann man mit so ungenauen Angaben leider nicht sagen...
     
  3. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.719
    Nein, kann man aufgrund dieser Beschreibung definitiv nicht.

    Da man aber so als Faustformel hat:
    Neupreis:
    1. Jahr: Minus 20 bis 30 %
    2. - bis 10. Jahr: jeweils ca. 8 % des Restwertes nach dem Ersten Jahr.

    2500 Euro wäre dann /3 * 9 = 7500 = 75 % ==> ca. 10000 Neupreis .. wenn wirklich besonders gepflegt, dann sind die Abzüge vielleicht geringer und es müßte sich per Rückwärtsrechnung ein Neupreis von ca. 9000 Euro ergeben.

    Allerdings muss man halt auch immer sagen, wenn die Küche gut geplant ist (z. B. viele Auszugsunterschränke, vorzugsweise 60 bis 90 cm breit), gute Geräte etc. und gut gepflegt ist, dann sind 2500 Euro natürlich ein Preis für den du nichts neues in der Form bekommst. Und du hast Wartezeit.

    Daher klären, wie der Neupreis war. Evtl. gibt es ja noch die Aufstellungspläne am Kaufvertrag, die dir der Vormieter zur Verfügung stellen kann. Dann mal die Schränke und Funktionstüchtigkeit der Geräte prüfen und dann den Plan anonymisiert (Händlername und damaliger Käufername abdecken) hier reinstellen. Ein oder zwei Fotos sind auch immer gut.

    Sonnengelb vor 7 Jahren war vermutlich auch eine Folienfront, das sollte sich dem Kaufvertrag entnehmen lassen. Dann sollte man kritische Stellen an Hängeschränken in der Nähe des Kochfeldes, Schränken in der Nähe von Spülmaschine und Backofen prüfen, ob da evtl. Lösungserscheinungen auftreten.
     
  4. Kwinana

    Kwinana Mitglied

    Seit:
    9. März 2015
    Beiträge:
    2
    Vielen Dank für eure schnellen Antworten!!
    Es war mir schon klar, dass mit den wenigen und ungenauen Angaben keine exakte Bewertung möglich sein würde, aber das was ich jetzt weiß, hilft mir schon erheblich weiter.

    Falls ich Kopien von Rechnung oder Planungsunterlagen ergattern kann, werde ich sie gerne hier einstellen.

    Ich bin jetzt selber mal gespannt, wie die Details zu "meiner" Küche aussehen....
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Alno-Einbauküche: Demontage des Softeinzugs einer Schublade Mängel und Lösungen 20. Juli 2014
Küchenübernahme vom Vormieter Küchenmöbel 26. Okt. 2016
Übernahme der Küche vom Vormieter Teilaspekte zur Küchenplanung 29. Mai 2016
Übernahme der Küche vom Vormieter Teilaspekte zur Küchenplanung 7. März 2016
Küche vom Vormieter übernehmen & nur Geräte tauschen? Einbaugeräte 2. März 2014

Diese Seite empfehlen