Allesschneider - klappbar oder Auszug?

Dieses Thema im Forum "Teilaspekte zur Küchenplanung" wurde erstellt von moglie02, 5. Juni 2009.

  1. moglie02

    moglie02 Mitglied

    Seit:
    6. Mai 2009
    Beiträge:
    18

    Hallo zusammen,

    wir haben in der Küchenplanung einen 45-er-Unterschrank für einen Allesschneider vorgesehen. Bisher dachte ich da an diesen ausklappbaren Auszug, wo der Allesschneider aus dem Schrankherausgeklappt wird. (So hat es meine Mama schon sei zig Jahren ;-))

    Jetzt habe ich im Internet aber auch diese Allesschneider zum Einklappen in die Schublade gesehen. Hätte für mich auf den ersten Blick den Vorteil, dass man den Schrank darunter ja dann noch als Stauraum hat. Bei der anderen Variante ist ja so gut wie der ganze Schrank ausgenutzt.

    Welche Erfahrungen habt ihr damit und was würdet ihr empfehlen?

    Vielen Dank für eure Hilfe und beste Grüße!

    Tina
     
  2. missjenny

    missjenny Mitglied

    Seit:
    13. Jan. 2009
    Beiträge:
    922
    Ort:
    eigentlich linker Niederrhein (landschaftlich eins
    AW: Allesschneider - klappbar oder Auszug?

    Ein Allesschneider in einer Schublade bedeutet für mich eine Riesenkrümmelschublade und Mottenbrutstätte. Meine Mama hat so ein Teil auch seit nem knappen Jahr und ich hab sie bisher noch nicht wirklich jubeln hörn darüber...Aber ich will dir da nix ausreden ;-)

    Gruß,

    jenny
     
  3. moglie02

    moglie02 Mitglied

    Seit:
    6. Mai 2009
    Beiträge:
    18
    AW: Allesschneider - klappbar oder Auszug?

    Hallo Jenny,

    stimmt, da hast du bestimmt recht. Und reinigen lässt es sich unter so einem klappbaren Ding in der Schublade bestimmt auch nicht so toll. Spricht also eher wieder für Variante 1.

    Danke dir!

    Viele Grüße!

    Tina
     
  4. dest

    dest Mitglied

    Seit:
    12. Mai 2009
    Beiträge:
    31
    Ort:
    Nähe Mannheim
    AW: Allesschneider - klappbar oder Auszug?

    Hallo,

    ich habe mit einem solchen Teil zwar keine Erfahrung, aus meiner Sicht ist es aber wesentlich aufwendiger einen Schrank zu reinigen. Darüber hinaus gefällt mir das Teil für den Schubladeneinbau besser.
    guckst du: |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Gruß
    dest
     
  5. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Allesschneider - klappbar oder Auszug?

    Mir hat der Gedanke an die Krümel im Schrank noch nie behagt. Ich stehe zu meinem Allesschneider auf der Arbeitsplatte, wenn er so schön aussieht wie dieser:

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Und da ich eine Unterbauspüle geplant habe, werden die Krümel nach dem Schneiden einfach fix ins Becken geschoben.

    Gruß, Ulla
     
  6. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Allesschneider - klappbar oder Auszug?

    Hallöle...m ich baue die recht oft ein und habe in der Küche
    selbst so ein Teil.
    Sowohl die hiesige Schwäbin, als auch ich und meine KundInnen
    sind hoch zufrieden.
    Einziger, subjektiv empfundener Nachteil: Man sollte ab und an die Schublade aussaugen;-).
    Meine sind von "Ritter", und es gab nie Probleme
    *winke*
    Samy
     

    Anhänge:

  7. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Allesschneider - klappbar oder Auszug?

    Schau dir mal das Bild von mir an, da gibts NULL PROBLEME mit dem
    drunter reinigen.
    Und.... ich persönlich hab Krümel in ner Schublade lieber als aufm Boden ;-).
    *winke*
    Samy
     
  8. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.001
    Ort:
    München
    AW: Allesschneider - klappbar oder Auszug?

    Da hat Samy Recht: ich habe den Allesschneider auch auf der AP und auch Unmengen von Krümeln auf der (dunklen) AP und dem (dunklen) Boden :rolleyes:. Wenn genug Platz da ist, ist der Schneider in der Schublade bestimmt gut!

    LG, Menorca
     
  9. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Allesschneider - klappbar oder Auszug?

    Es handelt sich um einen 45er Unterschrank, meine Krümel fliegen leider immer weiter als im Umkreis von 45 cm (besonders knuspriges Baguette, Croissants usw.). :-) Und ich brauche das Gerät täglich Ist wohl eine Frage der Häufigkeit der Nutzung... und eine Glaubensfrage ;D. Gruß, Ulla
     
  10. uschisiggi

    uschisiggi Mitglied

    Seit:
    17. Nov. 2008
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Hamburg
    AW: Allesschneider - klappbar oder Auszug?

    Hallo,
    also ich habe mich für einen ( täglich genutzten ) Allesschneider von Ritter entschieden, der platzsparend an der Wand befestigt ist |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| und bin sehr zufrieden damit. Alle Krümel landen im Kasten und können dort bequem entfernt / ggfls. ausgesaugt werden.

    LG
    uschisiggi
     
  11. moglie02

    moglie02 Mitglied

    Seit:
    6. Mai 2009
    Beiträge:
    18
    AW: Allesschneider - klappbar oder Auszug?

    Danke euch für die vielen Antworten! *2daumenhoch*

    Hm, an der Wand ist auch nicht schlecht, hab da nur leider keinen geeigneten Platz für. Auf der AP möchte ich eigentlich nicht, weil es eine offene Wohnküche ist.

    Mal sehen, aber schon mal vielen Dank für eure Tipps!

    Viele Grüße!

    Tina
     
  12. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Allesschneider - klappbar oder Auszug?

    Vorab... ich bin KEIN Rittervertreter/-verkäufer.

    bei uns wird das Teil auch mehrmals täglich benutzt, und dass sich Krümel ausserhalb der Lade verkrümeln ist mir noch nicht aufgefallen. (Die Schnittgut-auflagefläche liegt nur wenig höher als die Auszugsoberkante) Der Auf-und Zuklapp-Aufwand liegt bei in etwa 2-3 Sekunden. Frauchen sagt auf Nachfrage, dass sie halt, wenn sie eh mitm Staubsauer an der Ecke ist, kurz raussaugt und das dauere keine 2 Minuten. Ansonsten sei das Teil extrem pflegeleicht und schweinescharf (sie hat sich mal beim richtig putzen geschnitten)
    Ich selbst schneide sogar gerauchten Speck, und der ist Cappaccio-fähig schneidbar .
    Samy
    mal seine Salami suchen geht;D
    P.S.: 45-er Unterschrank reicht ganz knapp... vor Kauf prüfen!

     
  13. emilie

    emilie Premium

    Seit:
    14. Dez. 2008
    Beiträge:
    648
    Ort:
    Wetteraukreis
    AW: Allesschneider - klappbar oder Auszug?

    Ich habe auch das Ritter-Gerät eingebaut (50er Schublade) und finde das sehr praktisch. Mit dem Staubsauger hat man doch im Nu die Schublade ausgesaugt, wenn man sowieso am Saugen ist. Meine Mutter hatte früher den im Schrank eingebauten, das ist schon aufwändiger, den hochzuklappen und wie du schon sagtest, ein ganzer Schrank geht verloren (unten kann halt noch Brot dazu, aber das wars dann). Beim Neukauf ihrer Küche hat meine Mutter auch einen in der Schublade, wobei das ein anderes Patent als meiner ist. Bei ihr wird der Allesschneider, obwohl unten in der Schublade verschraubt, noch nach oben auf die Arbeitsplatte geklappt. Da meine Arbeitsplatte leider extrem kratzempfindlich ist, bin ich froh, dass meiner anders funktioniert. Ich finde es halt schön, ein Gerät weniger auf der Arbeitsfläche zu haben, Küchenmaschine und Kaffeevollautomat nehmen schon genug Platz weg.
     
  14. Gatto1

    Gatto1 Spezialist

    Seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    2.002
    Ort:
    Naumburg
    AW: Allesschneider - klappbar oder Auszug?

    Hallo Samy,

    wir haben das Ritter-Teil eine Weile eingesetzt. Nach einem kleinen Teller Carpaccio war die Ritter glühend-heiß (Carpaccio: Rinderlende - wird normalerweise im halbgefrorenen Zustand geschnitten, da das Fleisch ansonsten total zerfleddert).
    Die letzte Ritter die wir eingebaut haben, hat NICHT mehr in einen 45er Blum Auszug gepasst. Da fehlt jetzt knapp ein halber Zentimeter. Allerdings ist jetzt einiges aus Metall, was vorher aus Kunststoff war.
    Auf jeden Fall gibt es im 45er Schubkasten KEINE Möglichkeit das Zubehör (sprich Aufsatzschlitten und Fingerschutz) mit unter zu bringen. Also braucht man dafür auf jeden Fall eine zusätzliche Lagerfläche.
    Wir sind jetzt auf eine Graef AUF der Arbeitsplatte ausgewichen. Damit sind wir sehr zufrieden. Wenn man allerdings nur Brot und ähnliches schneiden möchte, ist die Ritter auch in Ordnung.

    Gatto1
     
  15. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Allesschneider - klappbar oder Auszug?

    hmmm, dass sie heiss wird ist mir noch nicht aufgefallen, aber meine längste Dauerbelastung ist es, einen Wurstsalat zuzuschneiden (beanspruchung gegenüber capaccio natürlich schwach) man darf natürlich auch nicht davon ausgehen, dass sie eine Profimaschine wäre.... meine Vergleichsmöglichkeiten beziehen sich auf die bis dato bei uns üblichen "normalen" Tischmaschinen.
    Stimmt, zumindest der grosse Anschlagswinkel müsste in die nächste Schublade, wobe ich den Quasi nicht benutze:-[.
    *winke*
    Samy
     
  16. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Allesschneider - klappbar oder Auszug?

    Hallo, in meiner neuen Küche habe ich doch tatsächlich soviel Stauraum, daß ich noch eine 60er Schubade unter der AP übrig und leer habe. Insofern überlege ich mir, ob ich dort nachträglich doch so einen Allesschneider von Ritter montiere. Habe deswegen noch 2 Fragen an Euch:

    Welche Schubkastenhöhe braucht der Schneider?

    Passt der Allesschneider in jede normale Schublade von jedem Hersteller? Meine obersten Schubladen (Poggenpohl) sind rechts und links so abgeschrägt - wie wird das eingebaut?

    Vielen Dank im voraus!

    Ulla
     
  17. Mimsel

    Mimsel Mitglied

    Seit:
    26. Juli 2009
    Beiträge:
    183
    AW: Allesschneider - klappbar oder Auszug?

    Ich kling mich mal ein.... nehme auch eine Ritter in der Schublade.
    Meine Schwester hat ihre über Ebay gekauft.

    Hm das so eine Mehrfachsteckdose in der Schublade scheint ja auch nicht schlecht zu sein.

    LG
    Martina
     
  18. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.808
    Ort:
    Münster
    AW: Allesschneider - klappbar oder Auszug?

    hallo Ulla,

    bei einem 60 cm breiten Schubkasten wirst Du keine Probleme bekommen....

    Der Allesschneider wird auf dem Boden verschraubt, da sind die schrägen Seiten egal...

    Höhe sollte auch kein Problem darstellen... Du hast jedoch die Segmento mit Griffleiste, da würde ich vorher nochmal messen...

    neto ist der AES mit 75 mm Höhe angegeben...

    mfg

    Racer
     
  19. neko

    neko Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    2.363
    Ort:
    München
    AW: Allesschneider - klappbar oder Auszug?

    Hallo Martina,

    dachte ich auch erst, bis ich mir vorgestellt habe, wie ich Sahne damit schlage - auf der Arbeitsplatte.

    1. rantreten, Schublade zuschieben, bis das Kabel *ouch* sagt. Wieder entlasten.
    2. die unvermeidlichen kleinen Sahnespritzer beim Sahneschlagen einmal in den Schubladenspneu versenken.
    3. die Reichweite ist etwas eingeschränkter als Du das gewohnt bist. Könnte gerade nicht bis in den Kochtopf mit dem Pürrierstab reichen.

    Für den Allesschneider, der ja in seinem Häuschen bleibt, ist die gut. Für Mixer und Pürrierstab bin ich da skeptisch.

    neko
     
  20. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Allesschneider - klappbar oder Auszug?

    Hallo Racer, danke, muss ich mal nachmessen, könnte hinkommen. Falls nötig, kann man die Schublade 1 - 2 cm weiter unten einbauen, ist ja ein Innenschubkasten und von außen nicht sichtbar.

    Es gibt Marken wie Ritter, Jupiter und Siemens. Gibt es Qualitätsunterschiede, wie sind Eure Erfahrungen?

    Herzlichen Dank! Ulla

    P.S. Eine Steckdose habe ich in der Schublade nicht, aber muß man halt beim Brotschneiden einstecken...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Schwenkmachanik für Allesschneider? Küchenmöbel 9. Apr. 2015
Graef Allesschneider Teilaspekte zur Küchenplanung 6. Aug. 2014
RITTER ALLESSCHNEIDER Nachfolger für Ritter AES 61S FD 761 Typ 540 Einbaugeräte 19. Nov. 2013
Tipps für die Unterbringung von Allesschneider, Mixer, Küchenmaschine Küchenmöbel 16. Aug. 2012
Allesschneider Siemens MS78002N Einbaugeräte 16. Aug. 2012
Einbau-Allesschneider ersetzen Einbaugeräte 23. Juni 2012
Länge des Stromskabels bei Einbau-Allesschneider AES 62 SR von Ritter Einbaugeräte 21. Mai 2012
Ritter Einbau Allesschneider - Erfahrungen? Einbaugeräte 13. Okt. 2011

Diese Seite empfehlen