Küchenplanung Aller guten Dinge sind drei - Familienküche

doppelkeks

Premium
Beiträge
1.688
Wohnort
Sachsen
Aller guten Dinge sind drei - Familienküche

Hallo zusammen,
nachdem ich hier schon zwei tolle Küchen planen durfte (einmal fürs Eigenheim, was leider samt Küche meiner Scheidung zum Opfer gefallen ist, einmal für unsere derzeitige Mietwohnung), wende ich mich nun ein drittes - und hoffentlich letztes - Mal vertrauensvoll an euch.

Ich plane aktuell den Kauf eines Eigenheims. Den Kreditantrag stelle ich im Laufe der nächsten Tage und hoffe, dass soweit alles genehmigt wird und dann auch bald der Notartermin stattfinden kann.

Zu unserer familiären Situation:
Wir sind 2 Erwachsene, dazu kommen 3 Kinder im Alter von fast 2, 8 und 11 Jahren. Regelmäßig kommen dann noch die 3 Kinder meines Partners vorbei, weshalb wir öfter mal groß kochen müssen.

Zum Haus:
Im Erdgeschoss gibt es drei Wohnräume. Eingang ist von planunten durch den linken Mini-Raum. Rechts daneben ist das Gäste-WC.
Süden ist planlinks.
Der größte Raum ist derzeit das Wohnzimmer, da wollen wir gern die Küche unterbringen.
Die jetzige Eigentümerin hat die Küche in den planrechten oberen Raum, der uns aber zu klein ist für eine Familienküche. Dort soll das Arbeitszimmer rein.
Der Raum planlinks unten soll Wohnzimmer werden. Im Obergeschoss befinden sich drei Schlafräume, ein Bad und der Aufgang zum Dachgeschoss.
Einen Keller gibt es auch.

Zur Küche:
Es existiert eine 2 Jahre alte Ikea Küche, die wir gern mitnehmen wollen. Evtl. müssen wir die Fronten noch mal tauschen, weil Veddinge in grau und weiß bei meinem kleinen Wirbelwind schon ordentlich gelitten hat. Welche Fronten könnt als unempfindlich empfehlen? Notfalls leben wir mit den Macken und tauschen dann später noch mal. Aber ich bin auch etwas tollpatschig und sollte wohl keine Lackküche haben. :cool:

Vorhanden sind an Oberschränken (BxHxT):
- 2 x 40x40x39 mit je einer Tür
- 2 x 80x40x39 mit je eine Doppeltür

Unterschränke (jeweils 80cm hoch plus Füße, alle in Standardtiefe):
- 40er 4-4 für Essig/Öl, Brettchen, höhere Flaschen
- 40er 2-2-2-2 für Kleinkram (mit Innenschublade oben), Teller, Nudeln, Servietten
- 60er 2-2-2-2 für Süßes, Körner, Müsli, Tee, ...
- 2x 60er 4-4, einmal als Spülen-US, einmal für MUPL (oben Rest, Gelber Sack, Bio, unten Papier und Pappe)
- 4x 80er 2-2-2-2 für Geschirr, Tupper, Gläser, Schüsseln, Kochutensilien, Gewürze, Töpfe, Pfannen, ...
- 80er 2-2-4

Hochschränke (jeweils 200cm Korpus plus Füße):
- 60er KS
- 60er TK
- 60er BO + MW
- 60er plus Deckseiten mit hochgebautem GSA

Wir möchten gern alle Möbel mitnehmen. Sollten wir noch ein, zwei Schränke zusätzlich brauchen, ist die Anschaffung auch noch drin.

An Geräten vorhanden:
- Novy Vision Kopffreihaube (120cm breit, weiß)
- Neff Induktionskochfeld 80cm Breit
- Siemens Backofen weiß
- Miele GSA teilintegriert
- Siemens Kühlschrank Einbau 178er Nische
- Bauknecht Tiefkühler Einbau 178er Nische
- Spüle Systemceram Vega 100

Ich hab noch mal ein paar Fotos angehängt, damit ihr sehen könnt, wie die Küche derzeit aussieht bzw. während des Aufbaus.

Ich habe schon zwei Versionen selbst erarbeitet, die stelle ich dann in separaten Beiträgen noch mal ein. Falls ich was vergessen habe, reiche ich das gern nach.
Anschlüsse aufgrund von Umbau/Modernisierungsmaßnahmen variabel und daher nirgendwo eingezeichnet (Kaltwasser und Strom müssen neu, Warmwasser würden wir dann gleich mit verlegen lassen dahin, wo es passt).

EDIT:
Ganz vergessen. Heizkörper derzeit in Laibungen unter den Fenstern. Inwiefern diese bleiben oder wir eine Fußbodenheizung einbauen lassen, müssen wir noch sehen.

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
5
Davon Kinder: 3
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 163, 171
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 92

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Bestandsbau > (kleinere) Umbauten möglich, Eigentum
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 88
Fensterhöhe (in cm): 130
Raumhöhe in cm: 260
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: 178cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Eigenständiges Gerät bis 178 cm Höhe
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: ja
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Separater Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 8 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: 90x160/210
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: tägliche Mahlzeiten, Hausaufgaben, ggf. mobiler Arbeitsplatz

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Wasserkocher, Thermomix, Küchenmaschine, Brotbehälter, Obstschale, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Wasserkocher, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer), Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Alltagsküche, selten mal etwas ausgefallenes, bei vielen Kindern aber häufig in größeren Mengen
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Überwiegend mit 1-2 Personen, manchmal auch mit mehreren

Spülen und Müll
Spülenform:
1 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
IKEA
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Geräte schon vorhanden
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Arbeitsrichtung Spüle-MUPL-Arbeitsfläche-Herd derzeit von rechts nach links, würde ich gern wieder tauschen von links nach rechts, weil das für mich ergonomischer ist
Preisvorstellung (Budget): 5000

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • doppelkeks_grundriss.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 14
  • doppelkeks_grundriss.POS
    4,7 KB · Aufrufe: 11
  • Grundriss.png
    Grundriss.png
    142,5 KB · Aufrufe: 83
  • EG.png
    EG.png
    82,9 KB · Aufrufe: 97
  • IMG_1337.JPG
    IMG_1337.JPG
    109,9 KB · Aufrufe: 107
  • IMG_1253.JPG
    IMG_1253.JPG
    78,8 KB · Aufrufe: 101
  • IMG_1302.JPG
    IMG_1302.JPG
    62,9 KB · Aufrufe: 97

doppelkeks

Premium
Themenersteller:in
Beiträge
1.688
Wohnort
Sachsen
Version 1: Zeile plus Halbinsel und Eckbank-Tisch-Kombi

Aufteilung Wandseite planrechts vom Fenster her:
- 60er HS + Deckseiten erhöhter GSA
- 60er US 2-2-2-2
- 80er US 2-2-2-2 mit Kochfeld
- 40er US 2-2-2-2
- 60er HS mit Backofen und MW (hinter Tür, nicht vom Bild irritieren lassen)
- 80er mindertiefer US (muss neu gekauft werden), wohl mit Türen, darüber 80er OS

Halbinsel zwischen den Festern:
- 40er 4-4
- 60er mit Spüle 4-4
- 60er 4-4 MUPL
- 80er 2-2-2-2 oder 2-2-4

Rückseite:
- 3x 80er 2-2-2-2
Quer über der Insel zwischen den Fenstern die beiden kleinen OS.

Gegenüber der Insel an der Wand zu Flur/Wohnzimmer:
- 60er KS
- 60er TK

In der Ecke planrechts oben:
Esstisch mit Eckbank. Tischgröße 120x120. Müsste neu angeschafft werden

In der Ecke planrechts unten:
Zwei Ersatzstühle (für Essen mit 8 Personen) und der letzte 80er OS.

Das Wohnzimmer habe ich gleich mal beispielhaft mit möbliert.

Vorteile:
- große Arbeitsinsel
- Kochen an der Wand
- gute Arbeitsabläufe
- auch mit mehreren Personen gut zu kochen
- Kinder am Tisch sind nicht "im Weg"
- Heizungen unter den Fenstern weitestgehend "frei", d.h. keine zwingende Veranlassung eine FB-Heizung einzubauen

Nachteile:
- Essbereich wahrscheinlich etwas klein
- Geschirr wohl vorwiegend auf der Rückseite der Insel, ggf. etwas größere Laufwege dadurch
- Tisch und Sitzbank muss neu angeschafft werden
 

Anhänge

  • doppelkeks_grundriss_v1.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 8
  • doppelkeks_grundriss_v1.POS
    13,8 KB · Aufrufe: 9
  • v1_ansicht_wand.JPG
    v1_ansicht_wand.JPG
    82,1 KB · Aufrufe: 69
  • v1_ansicht.JPG
    v1_ansicht.JPG
    89,1 KB · Aufrufe: 71
  • v1_grundriss.png
    v1_grundriss.png
    169,3 KB · Aufrufe: 74
  • v1_insel.JPG
    v1_insel.JPG
    87,3 KB · Aufrufe: 71

doppelkeks

Premium
Themenersteller:in
Beiträge
1.688
Wohnort
Sachsen
Version 2: L-Küche mit Tisch in der Mitte

Von der Tür her:
- 60er mindertiefer HS (muss neu gekauft werden)
- 60er TK
- 60er BO/MW
- 60er US 2-2-2-2
- 80er US 2-2-2-2 mit Kochfeld
- tote Ecke
- 80er 2-2-4 oder 2-2-2-2
- 40er 4-4
- 60er 4-4 MUPL
- 60er 4-4 Spüle, über MUPL und Spüle ein 80er und 40er OS
- 80er 2-2-2-2

An der planrechten Wand oben:
- 60er HS plus Deckseiten für GSA
- 60er KS
Terrassentür

An der planunteren Wand links ein einsamer 80er US.
Zwischen Wohnzimmerzugang und Tür:
- 40er 2-2-2-2
- 80er 2-2-2-2
jeweils mit OS drüber

Tisch 90x210 in der Mitte des Raums (eine Seite mit Sitzbank, ansonsten Stühle - alles schon vorhanden).

Vorteile:
- Arbeitsrichtung von links nach rechts (Spüle, Mupl, Arbeitsfläche, Kochen) - ist für mich schöner als anders herum
- viel Platz für den Tisch, auch für größere Gesellschaften
- Abstellmöglichkeiten für Müslibar, Saftbar, etc.

Nachteil:
- Heizungen fast komplett zugestellt, also muss hier ggf. eine andere Lösung für die Heizung her
- Kinder immer mitten im Geschehen (und daher auch öfter mal im Weg)
- Kochen direkt nach der Ecke eher suboptimal (wir gucken gern mal zu zweit in die Töpfe)
- Küche ziemlich "verteilt"/"zerklüftet" - sieht irgendwie nicht so schön aus.
- vorhandene Spüle mit Abtropfe rechts passt nicht mehr
 

Anhänge

  • doppelkeks_grundriss_v2.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 9
  • doppelkeks_grundriss_v2.POS
    10,5 KB · Aufrufe: 10
  • v2_ansicht1.JPG
    v2_ansicht1.JPG
    96,8 KB · Aufrufe: 58
  • v2_ansicht2.JPG
    v2_ansicht2.JPG
    97 KB · Aufrufe: 56
  • v2_ansicht3.JPG
    v2_ansicht3.JPG
    81 KB · Aufrufe: 59
  • v2_grundriss.png
    v2_grundriss.png
    162 KB · Aufrufe: 61

doppelkeks

Premium
Themenersteller:in
Beiträge
1.688
Wohnort
Sachsen
So, und jetzt bin ich auf euren Input gespannt.
Vielleicht hat ja jemand noch mal eine ganz andere Idee.
Der Raum ist leider nicht so einfach, auf aufgrund der Nischen und Wandstummel.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
12.713
Wohnort
Perth, Australien
Hallo and welcome back.

ich habe mir die beiden Pläne eine Weile angeschaut, schwer zu entscheiden. Bei V1 gefällt mir die Kochzeile "obenherum" optisch nicht.

Die Essecke, glaube ich passt schon.

Die V2 ist kind of easy, aber wie du schon geschrieben hast, kids everywhere. Die Zeile planrechts sieht ordentlicher aus.
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
20.442
Wohnort
Schweiz
Kochtechnisch praktischer dürfte V1 sein; V2 ist aber Familienfreundlicher mit dem Tisch im Zentrum und vorallem haben alle an dem schönen grossen Tisch auch Platz
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
7.098
Wohnort
Berlin
So, auch endlich mal gelesen und drei Fragen:
  1. Du sagst, Wasser sei frei verlegbar... gilt das für alle Wände oder sogar unter einem neuen Fußboden, oder nur kommend von planrechts entlang der Wand?
  2. Du hast rechts oben einen Hochschrank geplant. Öffnen die Fenster denn an einem solchen vorbei?
  3. Die Abtropfe kann nicht beidseitig verwendet werden, sehe ich das richtig? Denn wenn du die andere Arbeitsrichtung bevorzugst, länge diese ja im Weg. Oder verstehe ich das falsch?
Finde V1 auf die Schnelle auch viel besser.
 
Zuletzt bearbeitet:

doppelkeks

Premium
Themenersteller:in
Beiträge
1.688
Wohnort
Sachsen
@Evelin
Ich könnte in V1 auch die US/OS Kombi rechts neben dem Backofenschrank gegen einen mindertiefen HS tauschen (wie in V2). Das sähe dann wahrscheinlich "ordentlicher" aus. Dann wäre zwar der OS übrig, aber das kann ich, glaub ich, verschmerzen bzw. findet der dann ggf. anderweitig (Keller, Garage) noch seinen Platz.

@Nice-nofret
Genau deswegen kann ich mich gerade echt schwer entscheiden. Wobei meine Tendenz etwas mehr zu V1 geht. Auch meine bessere Hälfte geht eher in Richtung V1.
Ist zwar viel Küche und weniger Essen, aber es wirkt irgendwie strukturierter.

@Nörgli
Zu deinen Fragen:
1. Ja Wasser ist komplett frei verlegbar. Auch mitten im Boden. Unten drunter ist Keller, da ziehen wir das notfalls an der Decke lang und dann hoch. Wir müssen die Wasserleitungen eh erneuern, von daher sind wir noch komplett frei.
2. Der HS würde etwas ins Fenster ragen, das stimmt. Aber in dem Raum sind ja viele Fenster, von daher hätte ich jetzt kein Problem, wenn ich dieses dann nur noch kippen könnte.
3. Ja, leider kann man die Spüle nicht drehen. Denn sonst wäre das Ausgussbecken vorn und das Loch für den Wasserhahn auch. Das wäre natürlich ideal gewesen, wenn man die einfach anders rum einbauen könnte. Notfalls würde ich aber auch eine neue Spüle anschaffen.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben