Ärger mit Küchen aktuell Braunschweig

Dieses Thema im Forum "Mängel und Lösungen" wurde erstellt von fraenky, 16. März 2012.

  1. fraenky

    fraenky Mitglied

    Seit:
    9. Mai 2011
    Beiträge:
    6

    Hallo,
    INFO
    1. Beim Aufbau meiner Einbauküche (über ca. 3 Monate) gab es sehr viel Ärger für mich, da Küchen aktuell Braunschweig zu zugesagten Terminen überhaupt nicht kam oder erst kurz vorher abgesagt hat, so dass ich darauf nicht mehr reagieren konnte.
    2. Auf Rat der Verbraucherberatung habe ich 800 € der Gesamtkosten der Küche einbehalten, da mir Verdienstausfälle, unnötige Fahrtkosten, eingeschränkte Nutzung etc. entstanden waren.
    Die Richtigkeit dieser Kosten kann ich schriftlich belegen und bezeugen.
    3. Ich bekam schliesslich Post vom Mahngericht Uelzen (Kläger Küchen aktuell), die die 800 € plus Mahnkosten von mir verlangten.
    4. Die Verbraucherberatung Wolfsburg riet mir jetzt plötzlich, doch vollständig zu bezahlen, da unsere deutsche Rechtssprechung für solche Kosten (800€) aufgrund eines sehr neuen Gesetzes für den Verbraucher nichts vorsieht und ein Richter gegen mich und für Küchen aktuell entscheiden würde.
    FRAGE
    Ist die rechtliche Auskunft der Verbraucherberatung so richtig ?
    Was kann ich jetzt noch gegen Küchen aktuell unternehmen ?
    Über Antworten würde ich mich sehr freuen. Ich bin über die Machenschaften von Küchen aktuell doch sehr verärgert.
    Mit freundlichen Grüssen an euch alle
    fraenky
     
  2. Gatto1

    Gatto1 Spezialist

    Seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    2.002
    Ort:
    Naumburg
    AW: Ärger mit Küchen aktuell Braunschweig

    Hallo fraenky,

    das was Du schilderst, liest sich nicht so toll.

    Allerdings können wir Dir hier nicht wirklich weiter helfen, denn für einen juristischen Rat solltest Du einen REchtsanwneu aufsuchen.
    Aber grundsätzlich ist es schon so, das Du nicht einfach alle enstandenen Kosten dem Küchenstudio in Rechnung stellen kannst - da haben Gesetzgeber und REchtsprechung schon sehr enge Grenzen gesetzt.
    Von daher bin ich etwas überrascht über den ersten Rat der Verbraucherberatung. Entweder da hatte jemand keine Ahnung, oder ihr habt Euch da irgendwo misverstanden.
    Jetzt hast Du aus meiner Sicht nur zwei Möglichkeiten.
    Entweder Zähne zusammenbeissen und den geforderten Betrag (inkl. Mahngebühren) bezahlen - oder auch die Zähne zusammenbeissen und ein paar Euro in eine Rechtsberatung investieren.
     
  3. Flyboy

    Flyboy Spezialist

    Seit:
    17. Feb. 2008
    Beiträge:
    381
    Ort:
    Pfullingen
    AW: Ärger mit Küchen aktuell Braunschweig

    Hallo fraenky,

    leider schreibst Du nicht ob die Küche denn nun fertig ist.Wenn Sie fertiggestellt ist hat das Unternehmen den Anspruch auf Zahlung.Es gibt halt eben die Nachbesserungsfristen und du musst auch die Bestellzeit für Nachlieferungen berücksichtigen.
    Ich verstehe Dich voll und ganz,dass Du natürlich nicht so richtig zufrieden bist und viele Kunden halten heute Beträge ein die auch manchmal in der Höhe nicht gerechtfertigt sind.

    Meine Erfahrung ist,vermeide einen Rechtsstreit der für beide Seiten nur Geld kostet und die Anwälte sich freuen.

    Versuche bei dem Kaufmänischen Leiter einen Termin zu bekommen und bespreche mit Ihm die Situation.Im Gespräch werdet Ihr sicher eine Lösung finden die für beide Seiten verträglich sein wird.Wenn Du möchtest kann ich Dir per PN den Namen vom KFMLt, nennen.Ich weiß ,er wird Dir eine Lösung anbieten mit der Du leben kannst.
    Aber lass es auf keinen Fall zu einem Titel kommen weil Du jetzt evtl. nicht auf den Mahnbescheid reagierst.


    Gruß Fly
     
  4. fraenky

    fraenky Mitglied

    Seit:
    9. Mai 2011
    Beiträge:
    6
    AW: Ärger mit Küchen aktuell Braunschweig

    Hallo Fly,

    danke für deinen netten Beitrag. Ja, die Küche ist jetzt fertig. Mit dem kaufmännischen Leiter war ich bereits per Mail im Gespräch. Angeboten hat er einen Warengutschein in Höhe von 150 €, der lange nicht meine Kosten deckt und mich auch noch an Küchen aktuell bindet. Diesen habe ich daher abgelehnt. Ich bin wirklich verärgert, daß Küchen aktuell hier nicht wenigstens kostendeckend reagiert zumal ich denen alle Kosten mit Datum und Sachverhalt detailliert aufgeführt habe.

    Gruss fraenky
     
  5. fraenky

    fraenky Mitglied

    Seit:
    9. Mai 2011
    Beiträge:
    6
    AW: Ärger mit Küchen aktuell Braunschweig

    Hallo Gatto 1,

    vielen Dank für deinen kompetenten Beitrag und deinen Rat.
    Ich habe ja nun inzwischen zähnknirschend bezahlt, um Aufwand und Kosten mit Rechtsberatung zu vermeiden. Was mich konkret geärgtert hat, war der von Küchen aktuell vom kaufmännischen Leiter angebotene Warengutschein über 150 €. Alle Kosten hatte ich denen detailliert aufgeführt, die 800 € waren wirklich plausibel, sind bezeugbar und schriftlich belegbar. Ich dachte es gäbe in Deutschland nicht nur das Recht sondern auch die Gerechtigkeit.

    Gruss nach Naumburg von fraenky
     
  6. jemo_kuechen

    jemo_kuechen Spezialist

    Seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    2.427
    Ort:
    50126 BERGHEIM
    AW: Ärger mit Küchen aktuell Braunschweig

    Wenn ich alle Kosten, die durch kundenseitige Nichteinhaltung von Terminen, geltend machen würde, würden wir den ganzen Tag auf den Gerichten verbringen.
    Es kann immer etwas unvorhersehbares dazwischen kommen und wenn das Studio, den Termin absagt, muss man sich arrangieren.
    Denn wenn der Kunden kurzfristig einen Termin absagt, darf dann der Händler auch seine entstandenen Kosten geltend machen?

    Nur mal drüber nachdenken?
     
  7. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.430
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Ärger mit Küchen aktuell Braunschweig

    und mich würde rein interessehalber a) die Kostenliste, und b) der Küchengesamtpreis interessieren.

    Was mich ein bisschen ..?? hmm... verwundert ist, dass Bahn und Fluggesellschaften schon bei relativ kleinen Verspätungen zur Kasse gebeten werden, aber es bei solchen Geschichten wie hier immer als "normal" angesehen wird, dass Kunden mal 1 oder 2 Urlaubstage mehr verplempern sollen, nur weil Terminverschiebungen (die es aus 1000 Gründen berechtigt geben kann) nicht frühzeitig komuniziert werden.

    *winke*
    Samy
    der aber nicht die verbreitete Minderungsmentalität unterstützt
     
  8. fraenky

    fraenky Mitglied

    Seit:
    9. Mai 2011
    Beiträge:
    6
    AW: Ärger mit Küchen aktuell Braunschweig

    Hallo Jemo_Kuechen,

    darüber habe ich sehr schnell nachgedacht und bin zu folgendem Schluss gekommen:
    der Küchenlieferant wird sich für einen abgesagten Kundentermin ja wohl keinen Urlaub nehmen, oder ? Der verschiebt oder tauscht einfach etwas, weil er sehr viele Kunden hat, auf die er zugreifen kann, oder macht eine unfertige Montage irgendwo zuende. Bei mir ist es ja übrigens viel schlimmer: Der Küchenlieferant hat in drei der vier Fälle überhaupt nichts gesagt sondern mich einfach umsonst warten lassen. Ist das so in Ordnung ? Wenn ein Kunde gar nichts sagt ist das für mich natürlich auch nicht in Ordnung, ein Riesen-Küchenlieferant kann einen derartigen Fall aber viel leichter kompensieren und fährt einfach nach kurzer Zeit zum nächsten Kunden. In Rechtsfällen gegen einen Riesen-Küchenlieferant hat es der Privatmann immer schwerer als die Firma, das solltest auch du/Sie einsehen.

    Mit freundlichem Gruss fraenky
     
  9. jemo_kuechen

    jemo_kuechen Spezialist

    Seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    2.427
    Ort:
    50126 BERGHEIM
    AW: Ärger mit Küchen aktuell Braunschweig

    Sorry...
    ich habe es so verstanden, dass er nur einen Termin rechtzeitig, d.h. für mich nicht am selben Tag, abgesagt hat. Jemanden ohne Entschuldigung oder Absage warten zu lassen - geht gar nicht !!!
    Von daher ist die Verärgerung deinerseits verständlich und berechtigt.
    Finde es dann schon ziemlich unverschämt, wenn dies mehrmalig passiert.
     
  10. shopfitter

    shopfitter Team

    Seit:
    27. Jan. 2009
    Beiträge:
    2.153
    AW: Ärger mit Küchen aktuell Braunschweig

    Hi fraenky,nix für ungut;-).....was hat Deine Küche gekostet, was wurde reklamiert, was wurde berechtigt reklamiert....viele Fragen, die eine abschließende Beurteilung Deines threads eigentlich unmöglich machen.Wir versuchen da eigentlich erst mal die Waage zu halten. Schließlich geht immer mal was schief. Leider haben wir immer wieder das Problem überwiegend einseitige Parteivorträge kommentieren zu dürfen.Schön und ergiebig gestalten sich threads wie Deiner, wenn mehr Input erfolgt, Bildmaterial bereitgestellt wird usw. usw.Versteh das bitte nicht falsch; Du hast Dich angehört, als würdest Du bei Deinem Anwalt vorsprechen.... zum Glück sind wir keine Anwälte;D.Trotzdem viel Freude an Deiner neuen Küche.
     
  11. fraenky

    fraenky Mitglied

    Seit:
    9. Mai 2011
    Beiträge:
    6
    AW: Ärger mit Küchen aktuell Braunschweig

    hallo shopfitter,
    danke für dein verständnis. küche hat ca. 14.000 euro gekostet, 800 euro wollte ich zurückbehalten, was leider aufgrund unserer deutschen rechtslage schiefgegangen ist. auch auf die ratschläge der verbraucherberatung kann man sich offensichtlich auch nicht verlassen und das hat sogar noch geld gekostet. so what. ich war sehr verärgert und kann küchen aktuell braunschweig wirklich keinem empfehlen. wie man bei kunden- und servicebewertungen lesen kann ist die firma dafür auch bekannt. mehr infos, ja: es war z.B. eine provisorische spüle über 3 monate ohne ablage eingebaut, da die 2. hälfte der granitplatte an einer ecke zu gross ausgeschnitten worden war. nach 2 monaten kam man dann mit einer angeflickten (angeklebtes stück) granitplatte an, obwohl ich das schon bei der ersten anlieferung abgelehnt hatte und um neuanfertigung gebeten hatte. die angeflickte granitplatte hätte man mir sicher auch schon nach 1 woche bringen können. mein rat also: lieber 100 euro mehr ausgeben und auf den schlechten service von küchen aktuell braunschweig verzichten.
    gruss fraenky
     
  12. Flyboy

    Flyboy Spezialist

    Seit:
    17. Feb. 2008
    Beiträge:
    381
    Ort:
    Pfullingen
    AW: Ärger mit Küchen aktuell Braunschweig

    Hallo zusammen,

    mich wundert immer wieder,dass Kunden Aufwendungen haben die den gleichen Betrag ausmachen wie die Restforderung des Küchenpreises.Da behält ein Kunde 3800 € ein weil 2 Meter WAP fehlen???????

    Klar ist das alles ärgerlich und mit Zeit verbunden,aber 1 zu 1 einen Ausgleich zu fordern steht in keinem Verhältniss.

    Es sieht fast nach einem Sport aus Restzahlungen nicht zu überweisen.
    Neueste Erfahrungen sind,dass Kunden die Sockelleisten oder WAPs sowie alle Langteile die vor Ort geschnitten werden müssen ausmessen und dann sagen wieviele cm nicht montiert sind.

    Gruß Fly
     
  13. fraenky

    fraenky Mitglied

    Seit:
    9. Mai 2011
    Beiträge:
    6
    AW: Ärger mit Küchen aktuell Braunschweig

    hallo flyboy,
    da hast du zweifelsohne recht, das steht sicher in keinem verhältnis. bei mir addieren sich allerdings arbeitsausfall, sprit- und abnutzungskosten, eingeschränkte nutzung der küche, umsonst durchgeführte vor nd nachbereitung, schreiberei...zu insgesamt 800 euro von 14.000 euro, das sind also 6% des verkaufspreises. das ist sicher kein sport sonder absolut berechtigt. beim sport kann ich mich auch entspannen hier ganz und gar nicht.
    gruss fraenky
     
  14. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    AW: Ärger mit Küchen aktuell Braunschweig

    Ich kann nur jedem Endkunden raten, die Kosten vorher anzusprechen und geltend zu machen, und zwar schriftlich..

    im Nachhinein besteht kein Rechtsanspruch auf Erstattung...

    wenn der Händler bei vier Terminen dreimal nicht kommt dann muss ich leider sagen, hätte ich als Endkunde bereits nach dem ersten mal zu reagieren und nicht erst dreimal machen lassen und hinterher mit Kosten kommen.

    Nach dem ersten verpassten Termin eine schriftliche Nachlieferfrist setzen. Wenn die nicht eingehalten wird, dann kann man über Kosten reden..

    die Nachlieferfrist sollte übrigens fair angesetzt sein, so , dass der Händler auch wirklich in der Zeit die Beschaffung und Nacharbeit schaffen kann.

    mfg

    Racer
     
  15. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.559
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Ärger mit Küchen aktuell Braunschweig

    Unabhängig vom Rechtsanspruch wäre es sicher fair vom Händler gewesen eine etwas angemessenere Summe zu akzeptieren als den läppischen Gutschein über 150.-

    Der kostet effektiv 50,- und ich kann verstehen, dass man sich da veralbert vorkommt. Mit etwas Fingerspitzengefühl wäre dieses Thema somit vermeidbar gewesen.
     
  16. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    AW: Ärger mit Küchen aktuell Braunschweig

    Unabhängig davon sollten wir uns überlegen, ob wir die Händlernennung hier stehen lassen wollen, oder ob wir diese nicht eher unkenntlich machen...

    als Information für andere User sollte der Thread ohne die Händlernennung auch funktionieren...

    ... nicht, dass es wieder Abmahnungen hagelt.... (K)anz Aktuell kam da doch schon mal was aus der Richtung .. wenn ich mich recht erinnere...

    mfg

    Racer
     
  17. Fantast

    Fantast Premium

    Seit:
    20. Juni 2011
    Beiträge:
    211
    AW: Ärger mit Küchen aktuell Braunschweig

    Naja, fraenky gibt sich ja große Mühe, den Namen des Händlers möglichst oft zu nennen, damit dieser thread ein gutes Google-Ranking bekommt.

    fraenky, hast Du beruflich was mit SEO zu tun?
     
  18. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    AW: Ärger mit Küchen aktuell Braunschweig

    Franky, eine Bitte, könntest du für die reklamierten Fehler bitte die entsprechenden Fotos hier einstellen (ich gehe davon aus, dass du die hast) und nochmal eine knappe Liste der Fehler nach der Erstmontage zusammenstellen? Desweiteren wäre es gut, wenn du Michael deine echten Kontaktdaten per PN sendest.

    Grund:
    Du hast hier eigentlich nachvollziehbar öffentlich deine Meinung hinterlegt. Da wir leider schlechte Erfahrungen mit Abmahnungen etc. gemacht haben, möchten wir quasi die Tatsachen hier auch manifestiert haben.

    Solltest du das aus welchen Gründen auch immer nicht machen können, wollen oder so, dann werden wir den Firmennamen in diesem Thread neutralisieren.

    Danke für dein Verständnis *rose*
     
  19. Herbundsab

    Herbundsab Mitglied

    Seit:
    19. Juli 2013
    Beiträge:
    1
    AW: Ärger mit Küchen aktuell Braunschweig

    Hallo Fraenky,

    vielleicht tröstet es Dich ein wenig. Wir haben uns auch bei Küchen Aktuell in BS eine Küche gekauft. Die wurde zwar termingerecht Ende Januar diesen Jahres geliefert, aber wir mußten auch feststellen, dass der Service eine Katastrophe ist. Wenn es Euch interessiert, schildere ich demnächst mal unser Maleur im Deteil. Im Moment Dir zum Trost: Auch wir liegen uns derzeit mit KA BS in den Haaren - zum Glück noch nicht mit Anwälten, aber man muss schon ganz schön hoch in die Führungsetage greifen, um überhaupt gehört zu werden. Eines ist uns sehr unangenehm aufgefallen. Das sei hier mal für alle erwähnt, die sich vorher informieren und jetzt noch die Wahl haben: KA BS macht eine ausgezeichnete Planung. Die Planer (und-innen) haben gute Ideen und tolle Lösungen für Problemfälle (die Planung betreffend). Die Küchenprogramme und -Hersteller, die sie anbieten, sind super. Das ganze Haus ist super-gut sortiert, alle sind freundlich und zuvorkommend - bis Du bezahlt hast.
    In dem Augenblick, wo Du die Quittung über die Küche erhalten hast, ist plötzlich der Planer für Rückfragen nicht mehr erreichbar, sind die Damen am Empfang unfreundlich und kurz angebunden, sind die Teleonkontakte eisig. Von den Service-Kräften im Kundendienst nach dem Küchenaufbau will ich gar nicht erst sprechen.
    Keine Ahnung, wie sich das so schnell herumsprechen kann. Ich habe anfangs gedacht, ich habe einen Stempel auf der Stirn: "BEZAHLT" ;-)
    Das haben wir später auch dem Niederlassungsleiter gesagt. Der hält das für ausgeschlossen.

    Unsere Erfahrung auf den Punkt gebracht:
    Wer eine gute und vielleicht auch eine pfiffige Küche haben möchte, sollte zu KA BS gehen; wer nach dem Kauf fair behandelt werden will, sollte sich das noch mal überlegen.
    Ist denen vielleicht der Erfolg zu Kopf gestiegen?

    Grüßle
    Herbundsab
     
  20. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    AW: Ärger mit Küchen aktuell Braunschweig

    Vielleicht einfach besser zu Joppe gehen.... sollte in Braunschweig doch eigentlich die bessere Adresse sein...

    mfg

    Racer
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Ärger mit Küchenarbeitplatte Mängel und Lösungen 21. Feb. 2014
Küchenhöhe falsch geplant und nur Ärger beim Aufbau Mängel und Lösungen 17. Okt. 2012
Ärger mit dem Küchenberater Mängel und Lösungen 22. Juni 2012
Ärger mit Küchenverkäufer - Benötige dringend Hilfe Mängel und Lösungen 30. Apr. 2011
Ärger beim Küchenaufbau Mängel und Lösungen 19. Dez. 2009
Ärger mit der Küche + Silestone vs Granit Herstellerfehler 1. Sep. 2016
Material ohne Ärger ? Küchenmöbel 12. Okt. 2014
Riesenärger mit GSP AEG FAV50EIMOP Mängel und Lösungen 22. Jan. 2013

Diese Seite empfehlen