Küchenplanung Änderung einer bestehenden bulthaup b1 Küche

Eve D.

Mitglied
Beiträge
9
Änderung einer bestehenden b1 Küche

Hallo zusammen,
zunächst einmal: entschuldigt bitte, dass meine Anfrage hier im Forum so dilettantisch aufbereitet sein wird. Der Alnoplaner erwies sich für mich als Laie als zu aufwändig. DOCH zur nachvollziehbaren Darstellung meiner Frage brauche ich evtl. keine weiteren Pläne/Foto als die, die ich anhängen werde:
Vor zehn Jahren haben wir uns eine b1 Küche gekauft und die ist aus heutiger Sicht nicht ganz optimal:
1.) Der eingebaute Kühl- und Gefrierschrank ist viel zu klein.
2.) Zwar habe ich genügend AP zwischen Spüle und Herd, doch über Eck ist der Platz nicht so praktisch. Zudem stört es stets, wenn eine Schublade erst geschlossen werden muss, damit die andere geöffnet werden kann.

LÖSUNGSIDEE:
A.) Ich würde gerne die Insel parallel zur Wandseite (A) mit der Spüle drehen. Es würde auf der Wandseite genügend Platz entstehen für einen 60er Unterschrank und zwei Hochschränke (Kühlschrank und Gefrierschrank).
B.) Die Insel ist (und würde bleiben) 110 cm tief. Lang hätte ich sie zwar gerne 210 cm, müsste aber wohl mit 180cm Vorlieb nehmen, da ansonsten die Durchgänge viel zu eng werden.
Und hier genau liegt mein PROBLEM: dadurch, dass links von der Wand (B), in der die vier Hochschränke (inklusive Backofen und Kaffeemaschine) eingelassen sind, ein Wandelement von 130 cm steht, stecke ich in der Planungssackgasse.
Würdet ihr in der hier vorliegenden Anordnung 100cm zwischen Wand A und Insel als ausreichend ansehen?
Wären 180cm (30 AP, 90 Herd U-Schrank, 60 AP) ausreichend für eine Kochinsel oder ist der AP zu knapp bemessen? Ich hätte ja auf der dahinterliegenden Wandseite (A) noch recht viel.
Ich habe Sorge, dass ich die gegenwärtig gute Küche verschlimmbessern könnte. Das würde ich gerne vermeiden.
Ganz lieben Dank jetzt schon fürs Lesen und natürlich auch für eure wertvollen Impulse

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
4
Davon Kinder: 2
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 130, 158, 168,-174
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 92

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Bestandsbau > Umbauten ausgeschlossen, Eigentum
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): N. a.
Fensterhöhe (in cm): Terrassentür: 210
Raumhöhe in cm: 242
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: N. a.

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Eigenständiges Gerät bis 88 cm Höhe
Dunstabzugshaube: Abluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Einbau-Kaffeeautomat, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktionskochfeld
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: N. a.
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: N. a.
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: N. a.
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: N. a.

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Wasserkocher, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Wasserkocher
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Speisekammer, Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Alltagsküche; gelegentlich Menüs
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 2x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Mehrheitlich alleine

Spülen und Müll
Spülenform:
1 Becken ohne Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altpapier, Biomüll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
bulthaup
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Miele
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Einbaukühl- und -gefrierschrank viel zu klein; Ecklösung zwischen Insel und Wandzeile unpraktisch
Preisvorstellung (Budget): N. a.

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • B1_vorne.jpg
    B1_vorne.jpg
    133,6 KB · Aufrufe: 247
  • B1_rechts.jpg
    B1_rechts.jpg
    134,6 KB · Aufrufe: 243
  • B1_Hochschränke.jpg
    B1_Hochschränke.jpg
    125 KB · Aufrufe: 242
  • B1_Insel.jpg
    B1_Insel.jpg
    149,5 KB · Aufrufe: 240
  • Küche_2011.pdf
    300,9 KB · Aufrufe: 86
  • Küche_2021.pdf
    149,9 KB · Aufrufe: 88
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.936
Ich finde das neue Layout mit der freien Insel deutlich besser als das vorherige U. Es sind natürlich viele Änderungen, weil ihr auch den Dunstabzug ändern müsstet. Ich würde jedoch nicht den Fehler machen eine Ecke frei zu lassen. Deshalb die Zeile bis zur Fensterwand planen und auch das Kochfeld asymmetrisch setzten, damit du mehr Zusammenhänge tiefe Arbeitsfläche hast. Die Vorschläge habe ich blau markiert.
 

Anhänge

  • 2804B4D2-B389-46F5-BEA3-91BA3427B5BF.jpeg
    2804B4D2-B389-46F5-BEA3-91BA3427B5BF.jpeg
    108,5 KB · Aufrufe: 117

Eve D.

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
9
Danke für deine schnelle Rückmeldung :-[J
Ja, die Ecke hin zur Terassentür soll nicht frei bleiben. Ich konnte einfach nicht ordentlicher zeichnen. bulthaup wird's bestimmt besser hinkriegen, aber zuvor wollte ich euch um Rat bitten.
Die freistehende Insel gefällt mir zwar auch besser, aber ich bin wegen dem knappen Abstand zur Wand A und der eher engen Durchgänge unsicher. Ebenso auch mit der Breite der Insel...
 
Beiträge
1.936
Dann zeichne doch alle Abstände in die Übersicht ein. Ich sehe auf Anhieb vom Fenster bis zum Kopf der Insel 106 cm. Das wäre ok. Der Abstand von der Insel zur HS Zeile sehe ich mit 130 cm, richtig? Das ist mehr als ausreichend. Wie groß ist der Abstand von der Insel zur Spülenzeile? Da wirst du dich am häufigsten bewegen. Hier sollten 100 cm sein. 110 cm wären sicher besser, aber dann wird es mit der Rückseite eng, richtig? Dieser Wandstummel von 130 cm, kann er gekürzt werden? Was schließt sich an die Rückseite der Insel an? Wo steht der Esstisch? Kannst du einen Grundriss noch hochladen, damit man eure Bewegungsabläufe bewerten kann.
 

Eve D.

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
9
Du hast vollkommen recht! Mit meinen ziemlich dürftigen Angaben ist es nicht einfach, mein Anliegen nachzuvollziehen. Ich versuche am Abend (oder am WE?) den Grundriss hochzuladen und gebe nähere Infos. Hoffentlich hast du bis dahin nicht die Lust verloren, mir weiterzuhelfen;-)
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
6.597
Wohnort
Ruhrgebiet
Hier sollte aus meiner Sicht der KFB frühzeitig mit ins Boot genommen werden.Bei solch einem Edelprodukt gibt es sicher viele Eigenheiten ,die früh genug bei der Planung berücksichtigt werden müssen.
Auch wenn hier viele engagiert mitplanen,hier muss aus meiner Sicht ein Profi
(Bulthaup Spezialist) ran.
 

Eve D.

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
9
Hallo,
endlich bin ich dazu gekommen, in den vorhandenen Grundriss die Küche mit den Änderungswünschen (IDEE) einzutragen.
Zunächst zu bibbi
Ja, du hast recht, ich habe auch bereits b1 kontaktiert. Die wollen erst einmal in Erfahrung bringen, ob die aktuell produzierten b1-Schränke kompatibel mit unseren 10 Jahre alten sind.
(Ganz ehrlich: Das wundert mich. Kann es tatsächlich sein, dass die neuen nicht mehr zu den bestehenden Schränken passen?
Außerdem: Könnte eventuell ein Tischler weiterhelfen? Das stelle ich mir eher schwer vor oder?)
Zu den angehängten Dateien:
Traumküchegesucht, du siehst, dass ich leider die Wand von 1,30m nicht kürzen oder entfernen kann. Leider. Denn hinter der Wand ist der Flur. Und aufgrund dieser Wand muss die Insel leider eine geringe Breite (1,80; ich habe in der Zeichnung "IDEE" 1,90 angegeben, da AP) haben, da der Durchgang so schon knapp (60cm) wird.
Durchgang an der Heizung bzw. Terrassentürseite: hier müssten wir wohl die Heizung an die Seitenwand hin zum Essbereich anbringen.
Die Dunstabzugshaube (Novy ) müsste wohl angepasst werden.
Ich frage mich, ob ich die Insel so verschieben kann, dass die Maße optimaler werden. Die 1,30 zur Schrankwandseite finde ich tatsächlich zu viel, wenn's wenig wird, wird aber der 60cm-Durchgang länger. Ungünstig oder?
Da ich, wie bibbi ja schreibt, bei b1 recht eingeschränkt bin, kann die Insel auch nicht weniger als 1,10 tief werden.
Auf der Herdseite würde ich meinen 90er Auszugsunterschrank nehmen, zudem habe ich zwei 30er Auszugsschränke. Da muss ich noch gucken. Einen 60er-Unterschrank auf der Seite des Essbereichs hätte ich gerne für das Besteck als Auszugsschrank.
Die Schrankwandseite mit der Spüle soll mit einem 60er-Unterschrank und zwei 60er Hochschränken (Kühlschrank und Gefrierschrank) ergänzt werden. Hier bin ich ebenfalls dankbar für Anregungen. Es würde dann ja eine Nische unter der Wandzeile entstehen. Aus ästhetischen Gründen fände ich es schön, diese Nische einzukleiden. Bei b1 sieht man immer Milchglas; finde ich nicht so dolle, zumal meine AP auf der Insel (die kann man, denke ich, anpassen und weiterhin verwenden) Granit hellgrau ist. Für die Seite mit Spüle müsste ich ohnehin eine neue AP nehmen. Dann evtl. die Nische direkt auch mit dem Material der AP einkleiden? Ideen?
Ich bin für jede Anregung dankbar, weil ich nicht ein zweites Mal eine suboptimale Planung vornehmen will. Besonders habe ich kein Gefühl für Maße und denke immer, es könnte alles zu eng sein (ich tendiere zu Platzangst).
Ich bin gespannt...
 

Anhänge

  • IDEE.jpg
    IDEE.jpg
    254,2 KB · Aufrufe: 132
  • InkedTerrassenseite_Durchgang_LI.jpg
    InkedTerrassenseite_Durchgang_LI.jpg
    81,7 KB · Aufrufe: 133
  • InkedInsel_Schrankseite_Durchgang_LI.jpg
    InkedInsel_Schrankseite_Durchgang_LI.jpg
    98,4 KB · Aufrufe: 122
  • InkedInsel_Schrankseite_Durchgang_2.jpg
    InkedInsel_Schrankseite_Durchgang_2.jpg
    99 KB · Aufrufe: 129

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.376
Wohnort
Perth, Australien
in deinem Text herauszutüfteln, was du planst ist nicht einfach. Am besten du machst eine größere Handskizze und schreibst alle Schrankbreiten und Zeilenabstände rein.

Es gibt keinen Plan, wo der komplette Raum mal vermaßt ist.

Markiere die vorhanden Schränken oder die neuen.

Gut wäre auch, wenn du die bestehende Haube mit Abständen einzeichnet könntest.
 
Beiträge
1.936
Phu, 60 cm ist schon arg eng. Ich habe selber geringe Abstände, Inselrückseite 68 (bei 110 cm Inselriefe) und 90 zwischen den Spülzeile. Wir haben aber keine Kinder und mein KS und der GS liegen außerhalb dieser Abstände. Ihr seid ein größerer Haushalt und die Planung ist auch supotimal, weshalb ich zwischen der Spülzeile und der Kochinsel 100 als Minimum ansehe, besser mehr. Durch die 130 cm bist du eingeschränkt zum einen weil du den Abstand zur Insel zu groß hast, welcher dir auf der anderen Seite zur Terrasse fehlt und zum anderen musst du eine kleinere Insel nehmen. Wenn du schon so viel Geld investierst, würde ich zumindest ein Angebot machen lassen, um dieses Stück zu entfernen (rot markiert). Es wird bestimmt eine tragende Wand sein, aber machbar ist es. Die Tür brauchst du eigentlich nicht wirklich, wenn doch, dann kannst du sie etwas zurück versetzen (lila markiert).
An deiner Stelle würde ich zwei Wege verfolgen. Zum einen eine Ergänzung mit B1 und zum anderen eine komplette Neuplanung. Diese kann unter anderem nicht viel teurer ausfallen. Die Geräte kannst du alle übernehmen. Es geht mehr oder weniger um die Möbel und es gibt viele tolle Alternativen zu B1. Welche Korpushöhe hast du? 72 cm oder schon 78 cm? Inzwischen gibt es auch 80 und 84,5 cm. Dadurch gewinnst du mehr Stauraum. Ballerina ist zum Beispiel vom Preis-Leistungsverhältnis ganz gut. Aber auch Warendorf und Leicht könnte ich mir bei euch gut vorstellen. Eggersmann würde ich auch empfehlen, aber hier könnte es preislich ggf. enger werden wenn ihr bei den Fronten in die höheren Preisgruppen kommt. Ich könnte mir vorstellen, dass eine Neuplanung mit Ballerina preislich mit B1 Ergänzung vergleichbar sein könnte. Öffne dich einfach dieser DenkRichtung. Wir wollten zuerst auch nur Ergänzen und dann ist es doch eine komplette Neuplanung geworden. Ein schönes Esszimmer hab ihr, die Aufteilung gefällt mir gut.
 

Eve D.

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
9
Hallo Evelin,
:-\ dabei habe ich mir doch viel Mühe gegeben.
Also: Eine Zeichnung mit allen mE wichtigen Maßen habe ich leider nicht. Ich füge eine weiter bei, damit die Breite und Länge des Raums nochmal sichtbar werden. Mein allererster Beitrag hat Anhänge mit weiteren Infos.
In IDEE sind die Änderungswünsche in grün und beschriftet (1 US, 2 HS und die Insel).
Die Haube ist eingekoffert (223cm lang x121cm breit). Die Kofferung müsste verlängert werden- ES SEI DENN ich finde einen Herd mit super Abzug u verzichte dann auf NOVY .
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.376
Wohnort
Perth, Australien
das weiß ich Eva, dass du dir Mühe gegeben hast. Du musst dir aber vorstellen, du musst dich nur um DEINE Küche kümmern, wir springen von einem thread zum nächsten und vergessen ein paar dazwischen. Nach 3 Tagen kann ich mich nur noch an wenige threads im Detail erinnern, es sind einfach zu viele.

Für uns sind Ansichten, Grundriss und Maße am einfachsten zu verstehen und man bekommt auch eher eine Antwort. Viele lesen nur auf dem handy.

Wohnst du nicht dort und kannst den Raum ausmessen usw?

und mache eine Skizze
 

Eve D.

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
9
Hallo Evelin,
ich habe in die bestehende Datei mit den Änderungswünschen (grün) nun die fehlenden Maße eingetragen und hoffe, dass mein Anliegen verständlicher wird. Ich will mit der Änderung vor allem Platz für einen Hochschrank ausschließlich als Kühlschrank und einen Hochschrank für einen größeren Gefrierschrank schaffen.
Die Dunstabzugshaube, die eingekoffert (223cm lang x121cm breit) ist, müsste dann entsprechend angepasst werden. Ich habe insbesondere Sorge mit den Durchgangsmaßen und freue mich über Ideen...
 

Anhänge

  • Evelin.jpg
    Evelin.jpg
    253,7 KB · Aufrufe: 47

Eve D.

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
9
Hallo Traumküchegesucht,
dass 60cm knapp sind, habe ich befürchtet, dachte aber, dass ich das evtl. übertreibe...zumal es sich ja nur um einen Punkt, dort wo Insel und Wand auf einer Flucht liegen, handelt...
Die Wand abreißen ist nicht möglich. Außerdem wäre es unchic, da die Tür zum Badezimmer quasi in der Küche liegen würde...ich hänge mal den GR des EG an. Da kannst du das sehen.
Eigentlich hatte ich wirklich gehofft, dass ich mit einigen wenigen Ergänzungen von b1 und Änderungen ein optimales Ergebnis erzielen würde. Komplett neu-huj- das schreckt mich ab. Und Eggersmann ....ein Traum, wird wohl auch einer bleiben.
Freut mich, dass dir der Essbereich gefällt. Heute hätte ich so einiges am Haus anders konzipiert. Der riesige Wohnbereich schreit eigentlich danach, eine Essküche zu werden; nur habe ich diesen Schrei bei Einzug nicht gehört...
 

Anhänge

  • EG_Grundriss.pdf
    121,5 KB · Aufrufe: 44
Beiträge
1.936
Ok, also wirklich schade, dass man den Wandvorsprung nicht kürzen kann. Du hast ja diese 60 nur deshalb an der Ecke, weil du die Insel soweit Richtung Terrasse verschoben hast. Normal wäre der Abstand zur HS geringer.
Wenn die Gegebenheiten so bleiben, dann würde ich diesem großen Abstand von 130 cm mehr Bedeutung verleihen indem du einen US der Insel (110 cm breit und 60 cm tief) Richtung Hochzeile öffnest, denn da hast du den nötigen Platz.
CA19DD3C-99A4-4E8C-A6C8-473942A3A9E5.jpeg


Es würde Inselrückseitig optisch nicht auffallen, wenn du eine 60 cm feststehende Seitenwange hast und 2 x 60er US. Ein 120er US wäre inselrückseitig zwar besser, aber da müsstest du mit dem KFB sprechen, dass man es ggf. optisch wegen dem Fugenbild schick umsetzen kann. Mit der Bedienung am Kopf der Insel wären diese 60 cm Abstand zumindestens ohne Funktion. Musst du schauen, ob es hilft. Ich habe es auch so, nur wie gesagt mit 68 cm. Wo hast du eigentlich den GS und wo die Müllsortierung?
 
Beiträge
1.936
Hab noch was vergessen zu sagen. Ärger dich nicht über die Aufteilung. Du hast von der Küche aus einen Ausgang auf die Terrasse. Das ist auch viel Wert. Vom Wohnzimmer aus sehe ich keinen Ausgang.
 

Eve D.

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
9
Oh, interessante Idee, könnte tatsächlich sinnvoller sein, seitlich an der Insel einen US anzubringen. Ich bin mit den Abk. im Küchenbereich noch nicht so vertraut :-): GS (Geschirrspüler?) ist direkt links neben der Spüle, also der erste US in der hinteren Zeile. Und der Müll befindet sich unter der Spüle.
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
21.404
Wohnort
Schweiz
ich würde den Heizkörper um die Ecke verlegen, das schafft auch wieder etwas mehr Platz in der Küche. Die Insel evt. nur 90-100cm tief statt 110cm, oder auf den zweiten Durchgang verzichten und nur einen Putzabstand lassen. Ansonten mal mit grossen Kisten so einen Durchgang an der Wand simulieren um sich über das benötigte Mass im Klaren zu sein.
 
Beiträge
1.936
Ich habe mich mit den Abständen auch langsam ran gearbeitet. Wenn der US vom Kopf der Insel bedient wird, wie oben dargestellt, dann kannst du mit der Insel ggf. um 10 cm näher an die HS Zeile vorrücken und hast zur Terrassenseite 94 cm statt 84 cm. Das ist immerhin ein oft genutzter Weg, da können ein Paar Zentimeter schon viel ausmachen. Dadurch würde der KS auch um 10 cm freier stehen (damit meine ich außerhalb der Insel) weil dein Abstand auch dort mit 100 cm nicht üppig ist. Aus dem gleichen Grund habe ich nach der Position des GS gefragt. Wenn die Abstände schon nicht großzügig sind, dann würde ich darauf achten, dass möglichst der KS und der GS außerhalb der Engstelle liegen.
Wie nice-nofret sagte bau die Abstände nach oder klebe sie mit Kreppband ab. Lasse es auf dich wirken. Probiere ein Paar Sachen aus. Vielleicht zwischen Spüle und Insel 105 cm und inselrückseitig an der Ecke 55. Die Insel nur 100 cm. Dann wären die Abstände 105 und 65 oder 100 und 70.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben