AEG BO mit Pyro+DG mit Programmen oder Küppersbusch BO mit Öko-Therm und DG ohne Prog

Dieses Thema im Forum "Einbaugeräte" wurde erstellt von arne.b, 26. Okt. 2013.

  1. arne.b

    arne.b Mitglied

    Seit:
    26. Mai 2013
    Beiträge:
    75

    Unser Küchenberater hat uns Anfang der Woche von den Vorzügen eines Dampfgarers überzeugt. Wir hatten bisher noch nie einen und planen für die nächste Küche jetzt ein 45cm-Gerät zusätzlich zu einem normal großen Backofen, wobei er uns auch früher schon mal Pyrolyse schmackhaft gemacht hat.

    Gezeigt hat er uns eine Miele-Gerät, wo man einstellen konnte, was man garen will, und Garzeit, Temperatur u.ä. bestimmt es dann alleine, auch bei mehreren gleichzeitig zu garenden Sachen (z.B. Gemüse und Kartoffeln). Aus Preisgründen sollte es dann aber doch kein Miele-Gerät für uns sein.

    Angeboten hat er uns nun den Dampfgarer |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|, der derartige Programmwahl auch haben soll, und Backofen |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| (mit Pyrolyse), den es im Paket mit einem passenden Induktionskochfeld gibt.

    Alternativ hat er uns auch, doch einige Euro günstiger, zwei Austellungsgeräte von Küppersbusch angeboten, wobei der Backofen |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| keine Pyrolyse hat, dafür Öko-Therm (was aber wohl kein Pyro-Ersatz ist), und man der Dampfgarer 6200.OE (finde nur |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| auf der Website) wohl selbst wissen muss, was wie lange drinbleiben soll.

    Wie seht ihr das? Sollten wir wirklich auf Pyrolyse verzichten? Und ist die Dampfgarer-Benutzungs-Hürde höher, wenn's keine Automatikprogramme gibt? Nutzt jemand eines der o.g. Geräte selbst?
     
  2. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.001
    Ort:
    München
    AW: AEG BO mit Pyro+DG mit Programmen oder Küppersbusch BO mit Öko-Therm und DG ohne

    Ich bin ja nicht der Gerätefreak, aber ich weiß, dass ich auf Pyrolyse nie mehr verzichten möchte. Auch wenn neulich ein Geräteprofi unsrrzählt hat, dass 160 Grad wohl die magische Temperatur ist: über 160 Grad fangen die Fetttröpfchen an zu springen und spritzen die BO Wände voll, drunter schmurgelt das Bratgut ohne Spritzerei so vor sich hin.

    Und zum Dampfgarer: Du kannst sehr viele Beiträge finden, in denen dringend ein Dampfgarbackofen statt eines reinen Dampfgarers empfohlen wird, weil er einfach deutlich vielseitiger einzusetzen ist. Bei sehr vielen Usern mit reinem DG wird dieser nach einer ersten Phase der Begeisterung nicht mehr so oft eingesetzt, aber die User mit DGC erklären ihn sehr schnell zum Lieblingsgerät, dafür wird der BO nicht mehr so viel eingesetzt (hauptsächlich für die fettspritzenden Geschichten wegen der Pyrolyse ;-)).

    Ob man die ganzen Automatikprogramme braucht .... keine Ahnung, leider.
     
  3. arne.b

    arne.b Mitglied

    Seit:
    26. Mai 2013
    Beiträge:
    75
    AW: AEG BO mit Pyro+DG mit Programmen oder Küppersbusch BO mit Öko-Therm und DG ohne

    Besten Dank, guter Punkt bzgl. DG vs. DGC! Der KFB (der uns übrigens auch das mit den 160° erzählt hat) hatte uns ein Miele-DGC-Gerät gezeigt, was etwas über unserer Preisvorstellung lag, und als er uns dann "ein gutes AEG-Gerät" raussuchen würde, nahm ich irgendwie an, es ginge auch um DGC.

    Ich habe eben mal 1,50 in einen Stiftung-Warentest-DG-Vergleich vom letzten Jahr investiert, wo ein AEG-Gerät mit kleinerer Nummer (7 statt 8) und ein Küppersbusch-Gerät mit größerer (6400 statt 6200) ganz hinten landen wegen schwacher Handhabung (Wasserbehälter tropt beim Tragen).

    Jetzt bin ich wieder so weit wie vorher. :-\ Vielleicht probieren wir doch erst mal lieber ein Stand-Dampfgargerät und einen Platzhalter in der Nische überm BO? Oder ein 60 hohes Kombi-Gerät als einziges? (Wir haben bisher selten Fleisch oder Beilagen im BO gemacht, kommen also damit klar, auch nachher nicht beides gleichzeitig im DGC machen zu können.) Bzgl. Sauber machen ist es auch eher runtergelaufener Käse oder leicht angebackene Krümel vor denen wir uns sorgen machen, nicht Fettdämpfe.
     
  4. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.001
    Ort:
    München
    AW: AEG BO mit Pyro+DG mit Programmen oder Küppersbusch BO mit Öko-Therm und DG ohne

    Preislich im Rahmen liegen die Kombidampfgarer der BSH-Gruppe (Siemens, Bosch, Neff, alle baugleich nur mit unterschiedlichem Design), um die 1200 €, 45cm hoch.
    Im Vergleich z.B. zum Miele können sie nur Heißluft ab 100 Grad mit Dampf kombinieren (keinen Grill oder O/U-Hitze), haben aber einen ziemlich großen Wassertank (1,3l). Ich finde die Geräte einen guten Einstieg in die DGCs. Sollte mal ein Gericht zum Schluss heftiges übergrillen benötigen (welches??), könnte man auf seinen BO wechseln.

    Wenn der tropfende Wasserbehälter das größte Problem bei AEG und Küppersbusch sein sollte, dann würde ich das nicht überbewerten ;-). Wolfgang, ein Profi hier, ist überzeugter AEG Anhänger und hat in seiner Ausstellung auch Siemensgeräte, kennt also beide.
     
  5. Tribune

    Tribune Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2013
    Beiträge:
    151
    AW: AEG BO mit Pyro+DG mit Programmen oder Küppersbusch BO mit Öko-Therm und DG ohne

    Sorry dass ich diesen Thread "kapere", aber ich bin gerade sehr verunsichert. Auch ich wurde durch das Forum zu einem DGC "bekehrt" und da mein Budget schon recht knapp ist, habe ich mir diesen hier ausgesucht:

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Der kostet aber (lt. Preissuchmaschine) nur ca. 820 Euro

    Ein ähnliches Alternativ- Gerät von Neff liegt bei ca. 830 €.

    Da ich hier aber immer wieder von Preisen ab 1200€ aufwärts lese, bin ich mir nun unsicher, ob es sich bei dem Gerät überhaupt um einen DGC, so wie er hier empfohlen wird, handelt? Oder fehlt dem was wichtiges? Ist doch ein Kombidampfgarer, oder? Bin grad echt verwirrt...
     
  6. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.001
    Ort:
    München
    AW: AEG BO mit Pyro+DG mit Programmen oder Küppersbusch BO mit Öko-Therm und DG ohne

    Hier ist der Vergleich der verschiedenen Siemens-DGCs: |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Die 1200 beziehen sich auf die Studioline-Geräte, die nur Küchenstudios vertreiben (sollten).
     
  7. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: AEG BO mit Pyro+DG mit Programmen oder Küppersbusch BO mit Öko-Therm und DG ohne

    Tribune, wie Menorca schrieb, du hast ein Einstiegsmodell in die Welt des Kombidampfgarens.

    Aber es muss ja auch nicht immer der Porsche der Kombidampfgarers sein, aber jede Funktion mehr kostet halt Geld.;-)

    Mich würde die fehlende Ober- und Unterhitze stören, aber vielleicht benötigst du sie auch nicht.

    Aber sei jetzt nicht zu frustriert. Für die alltägliche Nutzung reicht das vollkommen.
    Du musst dich halt mehr einarbeiten, mehr lernen, wann muss ich Dampf zufügen etc.

    Wir anderen mit den vielen selbständigen Pogrammen haben das vielleicht irgendwann mal verlernt.

    Aber auch damit gelingt dir ganz ganz viel. Ich würde dir noch ein Funktermometer dazu empfehlen. Dann kannst du Fleisch anbraten und dann mit Heißluft und der Kerntemperatur auf dem Punkt bringen. Oder mit Dampf und dann hinterher nochmal scharf anbraten.

    Gemüse geht eh alles mit Dampf....Kartoffeln....mmmh wie lecker...
    hab grad Rotkohl gemacht....supi*top*

    Und wenn du dann Fragen hast zum Dämpfen, immer her damit, "hier werden Sie geholfen:-)
     
  8. Tribune

    Tribune Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2013
    Beiträge:
    151
    AW: AEG BO mit Pyro+DG mit Programmen oder Küppersbusch BO mit Öko-Therm und DG ohne

    Super, danke, dann bin ich beruhigt.

    Allerdings hat das Gerät auch schon 40 Programme. Also so ganz "händisch" muss ich wohl doch nicht arbeiten.

    Und ein Garthermomether (mit oder ohne Funk weiss ich nicht) haben wir sowieso. Mein Mann ist passionierter Niedertemperatur-Garer und Griller (da macht er auch nicht vor Desserts auf dem Grill halt) und daher mit diversen Bratenthermomethern ausgestattet.
     
  9. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: AEG BO mit Pyro+DG mit Programmen oder Küppersbusch BO mit Öko-Therm und DG ohne

    Na da kann ja nix mehr schiefgehen*top*

    Und Tribune, wir machen einen Deal, ;-) Für jeden Tipp, den wir von der Miele Riege geben, bekomme ich einen Tipp zum Grillen.:cool:

    NT Garer sind wir längst, aber mit dem Grillen haperts manchmal noch ein bisschen;-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Geschirrspüler - zuviel Feuchtigkeit bei Programmende Mängel und Lösungen 13. Juli 2015
Bosch GSA - Anzeige Programmende Einbaugeräte 15. Feb. 2011

Diese Seite empfehlen