Unbeendet Abzugshaube bis ~ 2000€

Beiträge
11
Hallo zusammen,
welche Inselabzugshaube wäre für diese Küche ratsam? Ich tendiere nach derzeitigen Recherchen zu der Berbel Smartline. Zumindest sollte es eine mit einer Randabsaugung sein. Das max. Budget für eine Abzugshaube habe ich mit max.2000€ angesetzt.

Auch die Küchenplanung und die Position der Kochfläche und größe steht noch nicht fest.

Vielen Dank für eure Tipps

Gruß
Christof

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 3
Davon Kinder?: 1
Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen nicht möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 160 (überwiegend) und 183
Brüstungshöhe des Fensters (in cm):
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm:
2,7
Heizung: Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: fix
Ausführung Kühlgerät:
Kühlgerät Größe:
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät:
Dunstabzugshaube:
Umluft
Backofen etc. hochgebaut?:
Hochgebauter Geschirrspüler?:
Kochfeldart:
Kochfeldbreite ca. (in cm)?:
Spülenform:
Geplante Heißgeräte:
Backofen
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Tresen in Barhöhe
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 3 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
95
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Küchenmaschine
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Wasserkocher, Toaster
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?:
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?:
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Warme Küche
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: zu zweit
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Leise Abzugshaube mit sehr gutem Fettabscheidegrad
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?:
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?:
Preisvorstellung (Budget):

---------------------
Im Threadverlauf hinzugekommen:
06.08. vermaßter Grundriss

grundriss-wohnkueche_-jpg.190847
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.959
Was fehlt ist ein komplett vermaßter Grundriss .. nur ein paar Teilwandstücke helfen nicht viel.

Geräte bitte immer zur Herstellerseite verlinken.
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.826
Wohnort
München
Mit Berbel kaufst du auf jeden Fall etwas sehr gutes.

Das Kochfeld würde ich auf jeden Fall an eine der Wände platzieren. Dann kannst du eine Wandhaube nehmen, zB Berbel Blockline. Die wird besser arbeiten, da sie deutlich weniger irgendwelchen Querströmungen ausgesetzt ist, und ihr habt die schönere Optik, da nix im Weg rumhängt, bzw ihr schöne Lampen für die Theke hängen könnt.

Mehr Planungsdetails wenn alle Maße da sind.
 
Beiträge
11
@menorca: Kochfeld an der Wand ist bestimmt effizienter in Hinsicht auf die Absaugung. Ich stelle mir aber vor, dass beim Kochen mit dem Blick zum Wohnraum es einfach mehr Spass macht. Mann hat einfach alles im Blick, es sei die zukünftigen Kinder, den Fernseher oder die Gäste und man könnte direkt auf die Theke servieren.

Wieviel Luft sollte so eine Umluftabsaugung umsetzen? Oder ist der Fettabscheidegrad, Lautsärke bzw. die Technik der Filtererung an sich viel entscheidender? Ich möchte auf jeden Fall vermeiden, dass sich Fett im Wohnraum absetzt!
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.826
Wohnort
München
Kochen zum Raum hin ist eine gute Idee, aber beobachte dich mal selber beim Kochen: die deutlich längere Zeit verbringst du mit Säubern, Schnibbeln, Herrichten als mit wirklich am Kochfeld stehen.
Daher ist eine große Arbeitsfläche oder die Spüle zum Raum hin sinnvoller als das Kochfeld. Noch dazu sparst du dir auch die heißen Fettspritzer in Richtung Theke.

Apropos Theke: ich würde da kein aufgesetztes Thekenbrett nehmen, sonder eine übertiefe Arbeitsplatte. Die ist dann viel universeller einsetzbar, und die Barhocker sind nicht so kletterintensiv, sondern nur leicht erhöht.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.959
Wo ist denn genau der Wasseranschluß? Von/bis?

Leider hast du ja auch die Checkliste nur rudimentär ausgefüllt :-\ Lt. der Zeichnung sehe ich einen Stand-Alone-Kühlschrank .. ist das auch so gedacht?

Welches Budget ist denn ca. angedacht?
 
Beiträge
11
@annette: Hmmm, gute Argumente! Ich denke ich werde es überarbeiten.

@KerstinB: Also ganz genau kann ich es nicht sagen. Laut Bild schätze ich ca. den Wasseranschluss jeweils 10cm zur Seite zur Bemaßten Achse. Aber dafür lässt ja im Unterschrank doch immer mit ein paar Handgriffen eine Aussparung anbringen falls etwas nicht genau passt. Mit dem Kühlschrank liegst du richtig. Momentan sind wir bei der Planung beim Stand-Alone-Kühlschr. Unsere alte Nicht-Einbauspülmaschine wollen wir auch mitnehmen, alles andere ist offen.

Würde sehr gerne eine flache Arbeitsplatte (~1,5 bis ~2cm) einplanen.

Budget: Max.6.000€ inkl. aller Elektrogeräte ausser Spülmaschine.

Die Küche soll Marke Eigenbau werden:nageln:.
 

Anhänge

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.959
Was heißt denn Marke Eigenbau? Aus was willst du die Küche bauen?

Den Stand-Alone gibt es noch nicht?

Warum die dünne Arbeitsplatte? Das wirkt hier doch gar nicht so besonders und extra. Und macht evtl. beim Kochfeld und darunter zusätzliche Probleme. Genauso, wenn die APL dann übersteht als kleine Sitzmöglichkeit. Würde ich nämlich wie Annette einfach als durchgehende APL setzen.

Da hat übrigens jemand mit Null Küchensachverstand die Trennwände gesetzt. Die hätte man einfach mal 10 cm weiter in den Raum setzen müssen, sowohl die hohen als auch die halbhohen Wände. Dann wäre die Nische küchenmaßtauglich.

EDIT:
Wird die Brüstungshöhe dieser Trennwand nachher wirklich 100 cm sein, wenn Fertigboden verlegt? Es sieht niedriger aus:
kueche_wasseranschluss-jpg.190862


Ist das schon nachgemessen?
 
Beiträge
11
Es wird wieder eine Ikea Küche. Einige alte Hänge- und Unterschränke wollen wir mitnehmen und den Rest eben dazukaufen. D.h. Alle Geräte und am liebsten auch die Spülmaschine*stocksauer*Die spült nur im 70° Programm sauber. Habe das Gefühl dass die neuen A+++ Geräte einfach nur ewig mit ein und dem selben Wasser versuchen über eine lange Zeit alles "sauber" zu bekommen. Aber das ist ja ein anderes Thema...

Die Brüstungshöhe spielt keine wesentliche Rolle. Wenn da etwas von der Höhe her nicht passt wird es eben passend gemacht. Die Steckdosen sind an der Brüstungswand eh viel zu niedrig und müssen entweder nach oben versetzt werden knapp unter die Granitplatte oder komplett weichen. Frag mich gerade ob die eine Steckdose unter den Wasseranschlüssen überhaupt so zulässig ist? Hatten leider keinen Einfluss auf die Planung der Wohnung.

Eine Theke mit erhöhter Höhe haben wir momentan auch und da muss keiner Klettern. im Gegenteil, es ist sogar viel bequermer und einfacher direkt aus dem Stehen den Hintern über die Barstühle zu schieben. Also dabei bleiben wir.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.959
Na ja, Theke in APL-Höhe erfüllt genau diesen Wunsch, mit dem Hintern direkt auf der ca. 63 cm hohen Sitzfläche zu landen ;-) ... Theke in HÖhe von ca. 110 cm erfüllt diesen Wunsch eigentlich nicht.

Vorhandene Ikea -Schränke? Welche Maße? Und, sind die schon aus der neuen Metod-Serie? Da hat sich jetzt nämlich die Korpushöhe von 70 auf 80 cm geändert.

Wenn du selber machen schreibst, dann hatte ich auch an individuelle Breiten der Schränke gedacht ;-)

Kann die Trennwand denn auch noch etwas versetzt werden? Auch die hohen Trennwände? Denn leider ergeben sich keine brauchbaren Maße, noch dazu für nur 40-60-80 cm breiten Korpusse.
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.826
Wohnort
München
Die alten Unterschränke sind aber schon aus der neuen Metod-Serie? Denn die alten Faktum-Schränke haben andere Maße und passen daher nicht zur neuen Serie.

Edit: hat Kerstin ja auch schon gefragt ;-)
 
Beiträge
11
Auf die normale Sitzhöhe lässt man sich eher fallen. Bei den Barhockern hebt man etwas ein Bein an und man sitzt drauf. Und runter gehts auch einfacher. Ausserdem hat dieses erhöhte Sitzen was, finde ich. Für das "normale" Sitzen ist ja der 2m Tisch direkt vor der Küchenniesche geplant.

Ja, das haben wir leider schon mitbekommen mit der neuen Metod Serie :-\. Dachte bisher aber nur bei den Hängeschränken. Die Unterschränke auch...???

Also man kann ja auch mit gewissen Blenden in den Ecken oder am Anfang arbeiten falls das Gesamtmaß einer Schränkchenreihe nicht die gesamte Länge abdeckt.

Also vorhanden sind folgende Schränke:

Unterschränke:
1 x 50er mit Tür
1 x 60er mit Tür
1 x 60er Korpus für Herd
1 x 60er mit Schubladen (Tiefe 35cm)

Hängeschränke:
5x 30er_ 70 hoch (2xTür, 3xGlastür)
1x 40er_70 hoch mit Tür
1x 60er_70 hoch (Korpus)


Wir hoffen natürlich nach wie vor, dass wir die Küche gegen Abstand an einen Nachmieter abgeben können, dass wäre die beste Lösung. Aber danach sieht es momentan leider nicht aus.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.826
Wohnort
München
Faktum hatte ja nur 70cm Korpushöhe, Metod hat 80cm Korpushöhe.
Euer Sockel in der bisherigen Küche sieht nicht besonders hoch aus, welche Arbeitshöhe habt ihr denn jetzt und wie hoch ist die Oberkante eurer Barplatte?
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.959
Es gibt 3 übliche Tisch/Sitzhöhen:
- Sitzen am Tisch, Sitzhöhe ca. 45 bis 47 cm
- Sitzen an überstehender APL, Sitzhöhe ca. 63 cm ... das ist eigentlich die bequeme Höhe, wo man mehr oder weniger einfach draufrutschen kann, sich weder anheben noch runterlassen muss.
- Sitzen an Bartheken, Sitzhöhe ca. 75 cm

Die 3 Unterschränke, die du da hast, würde ich aussortieren, im Keller verwenden oder was auch immer, auf jeden Fall lassen die sich nicht effektiv in der Küche verwenden.

Klar, kann man Möbelreihen mit Blenden abschließen, aber riesig ist eure Küche ja eh nicht und sinnvoller wäre das maximale Ausnutzen der Breiten.

Deshalb, wenn der Tresen noch kürzbar ist, sind die senkrechten Wandabgrenzungen noch versetzbar?
 
Beiträge
11
Oh Sch.....:(. Das hatte ich nicht bedacht mit der neuen Höhe der Unterschränke. Hmmm...dann werden wohl diese komplett für neue weichen müssen. Ich glaube aber, dass noch welche nachbestellt werden können. Mal schauen...

Also die Theke muss ich mal nachmessen. Die AP Höhe: Die Füsse sind auf der niedrigsten Position + Faktum Korpus + Standard AP.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.959
Das ist aber kontraproduktiv, denn die 2 Schränke mit Drehtüren sind eh unpraktisch und haben eben dieses ungünstige Verhältnis von Korpus = 70 cm und Sockel = mind. 20 cm bei gewünschten 95 cm Arbeitshöhe (in der Checkliste so angegeben, bitte prüfen!).
 
Beiträge
11
@KerstinB: Also die Wände lassen sich leider nicht mehr versetzten.

@annette: Die AP Höhe müsste demnach 90cm betragen (14,5+72+3,8). Werde aber mal nachmessen.

Da die neuen Metod Füsse eine mind. Höhe von 7cm haben, käme ich da wieder auf eine mind. AP-Höhe von ca. 91cm. Wie sinnvoll diese Arbeitshöhe weiß ich noch nicht genau. Bis jetzt sind wir damit gut gefahren. Ich denke 95cm sollte es nicht überschreiten? Die Sockelleiste kann ja auf die Höhe angepasst werden. Ist jetzt glaube ich in der bisherigen Küche auch schon.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Beiträge


Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben