Abtropfregal oder -schrank?

Trygg2807

Mitglied

Beiträge
393
Hallo!

Ich bin gerade dabei, meine Küche etwas zu optimieren.
Aktuell sieht sie so aus, weil mein Verbleib in der Wohnung unklar ist.
20220616_210247.jpg
An den Markierungen sollen Änderungen erfolgen.
Die Mikrowelle soll unter die Spüle, dafür soll die Abtropfe an die Wand sowie ein weiterer Schrank.

Dies ist eine mögliche finale Planung, umgesetzt werden sollen einstweilen nur die 2 eingekringelten Schränke an der Position der beiden "x" an der Wand in Bild 1.
Screenshot_20220629-193410_Chrome.jpg

Die Unterschränke sind fix geplant (nicht diese Planung!), die Oberschränke noch nicht.
Ich schwanke jetzt zwischen den 2 abgebildeten 60x40cm Schränken (Option 1), wobri der linke mit Abtropfe wäre und einem Abtropfregal mit Wandmontage + weiteres Regalbrett (Option 2).

Also das hier als Option 1:
Screenshot_20220629-195811_Chrome.jpg
UTRUSTA Abtropfgestell für Wandschrank, 60x35 cm - IKEA Deutschland

Oder das hier als Option 2:
Screenshot_20220629-195519_Chrome.jpg
KUNGSFORS Abtropfgestell - IKEA Deutschland

Meine Frage wäre jetzt, ob es auch andere Möglichkeiten gibt. Ich fände aktuell die Regallösung eigentlich besser, aber mir gefallen diese Metallschenkel nach unten nicht. Ich hätte gerne, dass das Brett unten mit dem Fliesenspiegel abschließt. Das geht technisch nicht, weil ich den nicht anbohren darf. Deswegen erscheint mir der Abtropfschrank als bessere Option. Ist aber teurer und deutlich mehr Aufwand.

Eine Alternative wäre noch, die Kungfors Abtropfe in die Nische neben dem Kühlschrank zu machen, dort ist der Gipskarton aber einfach, die "Installationswand" ist doppelt beplankt. Würde das mit M4 oder M5 Hochraumdübeln vielleicht trotzdem halten? Dort würde ich so ein Schienensystem anbringen. Wäre aber nicht mein Favorit, dort die Abtropfe zu haben, weil man auf dem Weg alles nass macht.

Screenshot_20220629-200649_Chrome.jpg
KUNGSFORS Aufhängesch + Bod/Abtrgest/Stange, Edelstahl/Esche - IKEA Deutschland

Hat jemand vielleicht sinnvolle Tipps/Vorschläge/Alternativen?

Noch ein Nachtrag: gerne auch Alternativen von besseren Marken. Es ist halt nur so, dass ich keine Ahnung habe, welche Front/Griffe/Küchenmarke ich will und bei IKEA kriege ich einen nackten Schrank, der sich später beliebig ausstatten lässt.
 
Zuletzt bearbeitet:

isabella

Mitglied

Beiträge
16.503
2 sieht schlimm aus und Du willst kein Alltagsgeschirr nicht abstauben oder? Im Schrank kannst Di die Sachen stehen lassen und es macht nichts aus
 

Trygg2807

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
393
Stimmt schon. Tendiere jetzt eigentlich auch eher zum Schrank, erscheint mir hier irgendwie die bessere Wahl.
 

Trygg2807

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
393
@isabella Du kennst doch Abtropfschränke aus deiner Heimat. Ich habe das Gefühl, dass die Dinge im Schrank schon etwas länger trocknen. Ist das normal oder sollte ich im Korpus noch irgendwo einen Lüftungsschlitz einbauen? Aktuell ist rund um die untere Metallwanne ca. 0,5-1cm Platz, das dient als Belüftung. Oder kann ich die etwas längere Zeit ignorieren? Es geht primär um Utensilien wie Metallhobel, Salatschleuder, Herdkanne usw., was eben nicht in die Spülmaschine darf oder muss.
20220728_120217.jpg
 

isabella

Mitglied

Beiträge
16.503
Ich trockne die Sachen (habe damals) immer sehr grob ab, bevor ich sie in den Schrank gebe, weil ich es nicht mag, wenn es beim hochstellen ins Ärmel reintropft, mir geht es eher darum, die Sachen (Trinkflaschen, Brettechnen…) aus dem Blick zu haben, während sie trocknen. Die Zeit habe ich nie beachtet und ich kann mir nicht vorstellen, dass das irgendein Problem sein, wenn es etwas länger dauert.
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
8.565
Wohnort
Berlin
Ich lass den Kram einfach über Nacht drinnen (manchmal auch bis zum nächsten Abwasch Tage später :tounge: ), das hat bisher nix geschadet.

Ich hab allerdings rund um die untere Ablage Silikon gezogen, damit keine Tropfen an den Wänden entlang nach unten laufen können und dort den Korpus aufquellen lassen.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
53.444
Ist das nicht auch Sinn solch eines Abtropfschrankes? Denn sonst kann ich die Sachen doch besser gleich direkt richtig abtrocknen und wegräumen, wenn ich quasi angespannt darauf warte, dass es trocken wird.
 

mozart

Spezialist
Beiträge
4.531
Wohnort
Wiesbaden
ganz nebenbei wäre der Schrank dann auch für trockene Dinge nutzbar.:dance:
 

Trygg2807

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
393
Das mit der Silikonkante wäre eine Überlegung wert, wenn man sowieso mal mit Silikon hantiert.
Es gibt halt Dinge, die sich schlecht abtrocknen lassen und nicht in die Spülmaschine dürfen, dafür ist der Schrank da. Eine Herdkanne aus Alu z.B. oder das Getriebe meiner Küchenmaschine. Ich mag vor allem nicht, wenn ich mir die Hände mit rohen Hähnchenresten wasche und das kontaminierte Spritzwasser auf dem sauberen Abwasch landen könnte. Deswegen war die Abtropfe auch vorher schon woanders, dort steht jetzt die Mikrowelle.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben