Abstand zwischen Steckdosen und Ceranfeld

Dieses Thema im Forum "Elektro" wurde erstellt von anjoelde, 1. Sep. 2009.

  1. anjoelde

    anjoelde Mitglied

    Seit:
    18. Juli 2009
    Beiträge:
    72

    Hallo Experten,

    gerade habe ich einen Anruf unseres Küchenstudios bekommen: Er hat die Küche vermessen und ein kleines Problem entdeckt. Der Abstand zwischen den Steckdosen und dem Ceranfeld wäre zu gering.

    Es gibt eine Doppelsteckdose an der Wand die 13 cm oberhalb der Arbeitsplatte und 3 cm links vom Ceranfeld beginnt.

    Wie weit sollte denn die Steckdose vom Kochfeld entfernt sein?

    Die Steckdose würde während des Kochens nicht genutzt, es gibt noch andere in der Küche.

    Was mir gerade noch einfällt: Wären Steckdosen mit Klappdeckel (wie für außen) eine Lösung? Oder gibt es die nur in hässlich?

    Vielen Dank,
    Andreas
     

    Anhänge:

    • Thema: Abstand zwischen Steckdosen und Ceranfeld - 53778 -  von anjoelde - Wand1.jpg
      Wand1.jpg
      Dateigröße:
      45,2 KB
      Aufrufe:
      4.558
    Zuletzt bearbeitet: 1. Sep. 2009
  2. missjenny

    missjenny Mitglied

    Seit:
    13. Jan. 2009
    Beiträge:
    922
    Ort:
    eigentlich linker Niederrhein (landschaftlich eins
    AW: Abstand zwischen Steckdosen und Ceranfeld

    Die mit Klappe wären wohl die Lösung, aber ich hab die tatsächlich nur in häßlich gesehen :rolleyes:.

    Ich wollte eine hinter der DAH "verstecken", was aber nicht geklappt hat, daher behelfe ich mir beim pürieren und Waffeln backen mit einem blöden Verlängerungskabel (das ist dann nur kurzfristig häßlich).

    Gruß,

    jenny
     
  3. Heiko_K_69

    Heiko_K_69 Mitglied

    Seit:
    1. Sep. 2009
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Rutesheim
    AW: Abstand zwischen Steckdosen und Ceranfeld

    Hallo,

    also ich würde den 60er Unter- und Oberschrank nach links neben den Kühlschrankumbau stellen, somit habe ich dann schnell und einfach 2 gute Positionen für Arbeitssteckdosen. *clap*

    Also Blende, 60cm Hochschrank, 60cm Schubladenunterschrank, 80cm Schubladenunterschrank, Herdumbau und zur Ecke dann nochmals 80cm Schubladenunterschrank.

    Gruß
    Heiko
     
  4. missjenny

    missjenny Mitglied

    Seit:
    13. Jan. 2009
    Beiträge:
    922
    Ort:
    eigentlich linker Niederrhein (landschaftlich eins
    AW: Abstand zwischen Steckdosen und Ceranfeld

    Heiko, damit hast du doch aber keine Arbeitssteckdosen am Kochfeld gewonnen, sondern höchstens die Arbeitsfläche zerstückelt. Den Applaus kann ich dir nicht geben.

    Gruß,

    jenny
     
  5. missjenny

    missjenny Mitglied

    Seit:
    13. Jan. 2009
    Beiträge:
    922
    Ort:
    eigentlich linker Niederrhein (landschaftlich eins
    AW: Abstand zwischen Steckdosen und Ceranfeld

    ok durch den Nachsatz hab ich jetzt auch verstanden wie du es meinst....
     
  6. Heiko_K_69

    Heiko_K_69 Mitglied

    Seit:
    1. Sep. 2009
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Rutesheim
    AW: Abstand zwischen Steckdosen und Ceranfeld

    Hallo Jenny,

    ich verlege die 80+60 Unterschränke und somit die Arbeitsfläche doch nur von Rechts nach Links ;-).

    Was wird da zerstückelt??? ???

    Gruß
    Heiko
     
  7. Superfred

    Superfred Mitglied

    Seit:
    17. Aug. 2009
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Bodensee
    AW: Abstand zwischen Steckdosen und Ceranfeld

    Ich hab in meiner jetzigen Küche (die neue wurde eben erst grob geplant;-)) in ähnlicher Konstellation eine Doppelsteckdose:
    ca. 15cm oberhalb APL und ca. 10cm links vom Ceran-Feld.

    Ich habe noch nie irgendwelche Probleme (weder Hitze noch Wasserdampf oder-spritzer) damit gehabt.
    Allerdings muss ich sie ab und zu von Fettspritzern befreien:(. Dies betrifft jedoch nur den Rahmen. Innen habe ich noch nie was sauber gemacht und "Saft" ist immer noch auf der Dose;D.

    Gruß
    Manfred.
     
  8. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.402
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Abstand zwischen Steckdosen und Ceranfeld

    Es gibt zu fast allen Schalterprogrammen der namhaften Hersteller Steckdosen mit Klappdeckel.

    Steckdosen in der Nähe des Kochfeldes verschmutzen natürlich leicht. Ein Abstand von 20cm horizontal sollte es schon sein. Sicherheitstechnisch machen Steckdosen direkt am Kochfeld nur ein Problem, wenn der Stromkreis nicht über einen FI abgesichert ist.
     
  9. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Abstand zwischen Steckdosen und Ceranfeld

    Hallo zusammen,
    die Unterschränke würde ich jetzt nicht auseinanderreissen, das hat nämlich auch Auswirkungen auf die Hängeschränke, die dann nicht mehr alle in 60er Breite ausgeführt werden können.

    Gibt es eigentlich auch rechts vom Kochfeld irgendwo Steckdosen?

    Ich würde wohl die Steckdose weiter nach links legen lassen, allerdings nicht sehr viel und weil man dann nochmal an die Wand muss, auch gleich noch Steckdose rechts vom Kochfeld legen.

    Oder sind vielleicht schon Fliesen an der Wand?
     
  10. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Abstand zwischen Steckdosen und Ceranfeld

    Danke, Martin.

    Und, wenn doch mal ein paar Fettspritzer drinnen sind, dann einfach abschrauben und in die Spülmaschine. So bekommt man auch den Staub aus den Teilen raus. Ich mache das in meiner Wohnung ca. 1 mal jährlich mit zumindest allen sichtbaren Steckdosen.
     
  11. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.402
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Abstand zwischen Steckdosen und Ceranfeld

    *2daumenhoch*, so machen wir's auch ;D
     
  12. neko

    neko Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    2.363
    Ort:
    München
    AW: Abstand zwischen Steckdosen und Ceranfeld

    Hallo Kerstin, Martin,

    *Wie_bitte?* Ist das Zeug etwa standardmäßig SpüMa-fest?
    *clap**2daumenhoch**dance*

    neko, den Schraubenzieher suchend durchs Haus geisternd
     
  13. emilie

    emilie Premium

    Seit:
    14. Dez. 2008
    Beiträge:
    648
    Ort:
    Wetteraukreis
    AW: Abstand zwischen Steckdosen und Ceranfeld

    Ich dachte, das wäre ganz normal, dass man das so macht :rolleyes:;D.
     
  14. anjoelde

    anjoelde Mitglied

    Seit:
    18. Juli 2009
    Beiträge:
    72
    AW: Abstand zwischen Steckdosen und Ceranfeld

    Hallo zusammen,

    vielen lieben Dank für die vielen Antworten. Wir haben gerade noch meinen Urlaub und das schöne Wetter für einen Ausflug genutzt - daher komme ich erst jetzt zum Antworten.

    Zum Tauschen der Unterschränke: Das würde schon funktionieren, aber dann rückt das Kochfeld näher zur Spüle, die sich an der Fensterseite befindet. Der Auszug rechts neben dem Herd mit den Gewürzen und den Ölflaschen geht dann nicht mehr auf, wenn eine Person an der Spüle steht.

    Zu den weiteren Steckdosen: Ja, es befinden sich noch zwei Steckdosen in der Ecke (ganz rechts auf dem Plan, aber eben auf der anderen - nicht abgebildeten - Wand). Zudem gibt es auf der Fensterseite noch 120cm übertiefe Arbeitsplatte (65+15) mit weiteren 2 Steckdosen an der Wand.

    Also würden wir die "Herd-Steckdosen" nur nutzen, wenn gerade nicht gekocht würde.


    Es ging mir daher primär um die Frage, ob es rechtliche (Danke für den Hinweis mit dem Schutzschalter, ich gehe beim Neubau erstmal davon aus, frage aber nochmal nach) oder praktische Probleme gibt.

    Hier hilft mir der Tipp mit der Spülmaschine. Ich muss gestehen, dass ich darauf nicht gekommen wäre.

    Also werde ich versuchen, die Steckdosen da zu lassen wo sie sind. Da es eine Mietwohnung ist, möchte ich nur ungern die Steckdosen verlegen lassen.

    Dann kann das Küchenstudio den Fliesenplan erstellen und der Fliesenleger kann loslegen.


    :danke:,
    Andreas
     
  15. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.402
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Abstand zwischen Steckdosen und Ceranfeld

    Neubau ohne FI gibt's (zumindest in D) nicht mehr!
     
  16. MoArt

    MoArt Premium

    Seit:
    7. Mai 2009
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Meerane
    AW: Abstand zwischen Steckdosen und Ceranfeld

    Hey a.jordan,
    es gibt keine rechtlichen oder praktischen Probleme (außer ein eingestecktes Kabel liegt auf dem heißen Kochfeld)
    Selbst eine Steckdose mittig, an der Wand, über dem Herdfeld würde die geforderte Sicherheit erfüllen.
    Bye Bernd
     
  17. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.402
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Abstand zwischen Steckdosen und Ceranfeld

    ....solange nirgendwo (im Altbau) an den Installationsleitungen etwas geändert wird. Wird geändert, ist die nachträgliche Installation eines FI für diesen Raum vorgeschrieben. Zugegeben, in diesem speziellen Fall etwas:offtopic:
     
  18. MoArt

    MoArt Premium

    Seit:
    7. Mai 2009
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Meerane
    AW: Abstand zwischen Steckdosen und Ceranfeld

    @martin *top* Nachzulesen in DIN VDE 0100-410 ;-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Empfehlung Abstand zwischen Küchenzeile und Insel Teilaspekte zur Küchenplanung 20. Jan. 2016
Abstand zwischen Arbeitsplatte und Oberschränke Teilaspekte zur Küchenplanung 14. Mai 2015
Abstand zwischen US und Wand realisieren Montage-Details 21. Nov. 2014
Abstand Zeile zur Insel bzw. zwischen dem U Küchenmöbel 13. Dez. 2012
Empfohlener Abstand zwischen Wand und Spüle / Spüle und Herd? Teilaspekte zur Küchenplanung 7. Apr. 2012
Abstand zwischen wand un arbeitsplatte schließen, aber nur wie? Mängel und Lösungen 23. Aug. 2011
passt der Arbeits-Abstand zwischen Insel und KüchenZeile (und Wand)??? Küchenplanung im Planungs-Board 16. Mai 2011
Abstand zwischen Schrankfüssen und Schrankrückwand Montage-Details 4. Aug. 2009

Diese Seite empfehlen