Abstand im Toten Eck

mehrplatzfüruns

Mitglied

Beiträge
22
Liebes Forum,

wie viel Abstand ist in einem toten Eck zwischen den beiden Frontseiten mindestens nötig um die beiden über Eck gehenden Schubladenschränke (grifflose Front) gut öffnen zu können? Ich brauche jeden cm! Reicht jeweils eine 2cm Wange?

Vielen Dank für euren Input!

liebe Grüße
Luise
 

Boschibär

Spezialist
Beiträge
659
Wohnort
Der echte Norden
Wenn alles im Winkel steht und die Schubladen/Auszüge sauber öffnen, müsstet du eigentlich gar keinen Abstand halten. Da Auszüge und die Schienen aber nie ganz starr sind, brauchst du ein bisschen Platz.
Mit 2 cm müsste das hinkommen, wobei ich mich mit 3cm wohlen fühlen würde, auch im Hinblick auf Finger klemmen.
 

mozart

Spezialist
Beiträge
4.144
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
grundsätzlich reicht da eine sichtbare Paßstückbreite von ca. 15 auf 15mm, damit die Auszüge beim Öffnen nicht an der (Nachbar-)Front schrammen. Allerdings hat jeder Hersteller eine Mindestbreite, die eher fertigungstechnisch bedingt ist. Maße von 610-620mm Planungsmaß sind typisch-das ergibt dann Deckbreiten von 30-40mm.
Wenn es ganz eng ist, kann man auch auf ein frontbündiges Eckpaßstück verzichten und dieses stattdessen korpusbündig ausführen. Dann sind die 15x15mm kein Problem, es sieht m.E. sogar besser aus.
Machbar ist das bei jedem Hersteller, der Planer muß es umsetzen können.
 

mehrplatzfüruns

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
22
Vielen lieben Dank euch beiden @Boschibär und @mozart !! So macht Forum Spaß!
Es wird IKEA mit Fronten eines Drittanbieters. Die Idee mit der korpusbündigen Variante finde ich tatsächlich auch schön aber da sonst alles frontbündig ist bzw. wie die AP nur minimal übersteht ist glaube die Lösung mit dem frontbündigen Eckpaßstück (Danke für ein neues Wort!) in dem Fall die konsistentere.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben