Abplatzer am Lack

Dieses Thema im Forum "Mängel und Lösungen" wurde erstellt von schüsselchen, 24. Jan. 2012.

  1. schüsselchen

    schüsselchen Mitglied

    Seit:
    13. März 2008
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Kornwestheim

    Hallo Ihr Lieben,
    habe heute mit Erschrecken festgestellt, dass bei meiner Küche (Allmilmö, Hochglanz weiß) ein stecknadelgroßer Abplatzer am Lack sichtbar ist. Scheint richtig tief zu sein. Verursacher : vermutlich eins meiner Kinder, die eine Pfanne/Topf rausgeholt haben und nicht aufgepasst haben.

    Was kann Frau da tun? Gibt es einen Lackreparatur-Kit? Kann ja schlecht die ganze Schublade lackieren lassen (sollt ich eigentlich und den bösen Kindern vom Taschengeld abziehen ;-) )
    Hilfe, mein Mann bringt mich um........... (bzw. die Kiddies).
    LG
    Bettina
     
  2. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Abplatzer am Lack

    Hallo Bettina, oh, sowas ist ärgerlich.

    Ich habe für meine Lack-Küche ein Fläschchen Lack von Poggenpohl bekommen.

    Allerdings gab es das nicht automatisch, das hat mein Küchenberater von sich aus nachträglich nachbestellt, in weiser Voraussicht.

    Frage doch mal Deinen Händler.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Jan. 2012
  3. schüsselchen

    schüsselchen Mitglied

    Seit:
    13. März 2008
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Kornwestheim
    AW: Abplatzer am Lack

    Hallo Ulla,
    Dankeschön für die schnelle Antwort. Auf die Idee bin ich noch nicht gekommen.
    Leider hat der Eigentümer des Küchenstudios gewechselt bei dem wir die Küche gekauft haben, aber ich schreib einfach mal an Allmilmö.
    LG
    Bettina
     
  4. mozart

    mozart Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2007
    Beiträge:
    1.938
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Abplatzer am Lack

    Hallo,
    bei Hochglanzlack funktioniert das Überlackieren der Schadstelle mit einem im Lackfläschchen integrierten Minipinsel definitiv nicht. Das sieht nachher schlimmer aus, als vorher. Besser ist es, die betroffene Front zu tauschen.
    Einen Stecknadel-großen, aber tiefen Abplatzer kriegt man mit einem Topf übrigens gar nicht hin-vielleicht wars ja der Gatte.....
    Grüße,
    Jens
     
  5. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Abplatzer am Lack

    Hallo Jens,

    es kommt darauf an, an welcher Stelle sich so ein stecknadelkopfgroßer Abplatzer befindet. Wenn die Stelle nicht sehr markant sichtbar ist, wäre mir ein Tupfer mit dem Lackstift ausreichend. Denn der Austausch einer Front ist teuer.
     
  6. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    AW: Abplatzer am Lack

    Wir diskutieren doch gerade in einem anderen Thread über den Sinn und Unsinn von Lackfronten..... das hier ist doch ein gutes Beispiel...

    es werden noch soviele Macken zu dieser einen dazu kommen, wenn Du dann jedes mal gleich die Front tauschen möchtest, würde ich gerne der Händler sein, der die Aufträge dafür bekommt, dann bräuchte ich nichts anderes mehr tun....

    also ruhig Blut. Eine Macke ist kein Weltuntergang und "Stecknadelkopfgroß" erst Recht nicht...

    ausbessern würde ich nicht tun, wenn man darin nicht geübt ist, sieht das schlimmer aus als vorher..

    mfg

    Racer
     
  7. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.557
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Abplatzer am Lack

    Naja...

    wenn bei einer hellen Front das Schwarze vorschaut sieht es mit einem Tupfer Lack sicher nicht schlimmer aus als vorher. Im Kantenbereich kann man auch sehr gut mit Lackstiften arbeiten.

    Das kommt natürlich auch auf den Hersteller an. Die Flasche Lack von Bauformat, die ich letztens benutzen musste, hatte tatsächlich zum Ergebnis, daß es schlimmer als vorher aussah. Ist auch blöd wenn man zur weißen Front grauen Lack mitgibt... :rolleyes:
     
  8. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.981
    Ort:
    München
    AW: Abplatzer am Lack

    Also ich kann da aus meinem Sessel heraus als Nichtbetroffener nur *rofl*
     
  9. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    ... und eigentlich sieht man es auch nur selber, aber kein anderer.

    Für mich bleibt die Küche eine Werkstatt und wenn man dort Lack wählt, dann sollte man über die eine oder andere Macke hinwegsehen können oder ggf. reichlich Geld für neue Fronten zurücklegen.

    Im zweiten Fall war es m.M. jedoch im voraus eine falsche Frontauswahl.
     
  10. Fantast

    Fantast Premium

    Seit:
    20. Juni 2011
    Beiträge:
    211
    AW: Abplatzer am Lack

    Wenn es wirklich ein tiefes, aber enges Loch ist, einmal mit Schulkreide so drüber fahren, dass ordentlich Kreide ins Loch kommt, dann die überschüssige Kreide mit einem Lappen abwischen. Wenn Du Glück hast, sieht man dann das Loch im weißen Lack nicht mehr.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Edelstahl-Armatur zu empfehlen. Wie sehen diese langfristig aus? Lackabplatzer? Spülen und Zubehör 23. Apr. 2014
Keramik-APL uneben an Stoßkante - Toleranz? Probleme mit Abplatzern Herstellerfehler 28. März 2013
Siemens Backofen Emaille Abplatzer Mängel und Lösungen 13. Sep. 2010
Schüller Strukturlackfronten reinigen Reinigung 14. Nov. 2016
Neue Küchengestaltung - Lack oder Acryl ? Preisunterschied OK ? Küchenplanung im Planungs-Board 13. Juli 2016
Lacklaminat, Lack matt oder Kunststoff? Welcher Hersteller? Küchenmöbel 20. Juni 2016
Unterschied Lack-/Kunststoff-Front Küchenmöbel 10. Mai 2016
Kombination Mattlack Weiß und Dekton Zenith Küchenmöbel 6. Mai 2016

Diese Seite empfehlen