Abluft in Dachboden

Hesse79

Mitglied

Beiträge
4
Servus.

unser Insel Deckenlüfter werden wir mit Abluft nutzen. Die einzig sinnvolle Lösung ist, dass wir durch die Decke in den Dachboden gehen. Dort wird dann eine Kernbohrung nach draussen gemacht.

Was mir jetzt noch etwas Sorge bereitet, ist das das Rohr senkrecht in den kalten Dachboden führt und ich befürchte, dass es bei großen Temperatur unterschieden es zu Kondenswasserbildung kommt.

Nun gibt es Kondenswasserabscheider in zwei Versionen, zum einen sammelt sich das Wasser in einem Ring und soll dann durch den Luftstrom verdunsten.
Die andere Möglichkeit ist einen Kondenswasserabscheider mit einem Schlauch Abgang zu nehmen.
Für die Variante mit dem Schlauch haben wir leider keine Möglichkeit das Wasser abzuleiten.

Hat von euch jemand Erfahrung mit der Senkrechten Rohführung und Kondenswasser?
Oder gibt es noch eine andere Möglichkeit wie ich mit dem Kondenswasser umgehe

Vielen Dank

Gruß
 

Boschibär

Spezialist
Beiträge
570
Wohnort
Der echte Norden
Du Kannst zusätzlich den Abluftweg dämmen, damit minimierst du die Kondensation.
Ansonsten verbauen wirin der Regel immer den normalen Abscheider, bei dem sich das Wasser sammelt. Bisher hatte ich damit noch nie Probleme. Das kann man so pauschal aber nie sagen. Abhängigkeiten können sein Temepratur, Temepraturunterschied, Abluftlänge, Kochverhalten, etc...
 

Hesse79

Mitglied

Beiträge
4
Vielen Dank für deine Antwort.
Das Rohr wollte ich eh schon im Dachboden isolieren, dann brauch ich mir keine Gedanken zu machen, dass es aus der Decke "regnet".
 

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
11.254
Wohnort
Barsinghausen
Wichtig bei dieser Lösung: immer, wirklich immer die Haube nachlaufen lassen!
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben